Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

MG-OK!

Vorschriften (und Ausnahmen) zur Konfiguration am Gate

Recommended Posts

Im Normalfall sieht man bei den Maschinen am Gate alle Flächen-Zusatzeinrichtungen in Ruheposition. Slats, Flaps, Speed-brakes etc.

 

Selten sieht man aber auch Maschinen am Finger in flaps full config, Slats raus usw.

 

Wird hier in dem Fall etwas überprüft und nachgesehen ?

 

Die weit herunter- und herausreichenden Flächenteile erschweren doch dem "berittenen" Bodenpersonal erheblich die Arbeit ?

 

tnx & cheers

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie du schon richtig bemerkt hast ist die "Normale" Configuration am Boden "Clean". Soll heißen das Slats und Flaps eingefahren sind.

(Als Ausnahme kenne ich eigentlich nur den A300/A310 welcher meist mit Slats auf 15° am Boden steht)

 

Sind die Klappen draußen, wird das meistens mit Kontrollen seitens der Maintenance einher gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder es hat einer beim reinrollen einfach vergessen und man merkt es erst mit der Shutdown Checklist, passiert halt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder es hat einer beim reinrollen einfach vergessen und man merkt es erst mit der Shutdown Checklist, passiert halt.

Spricht dann aber nicht gerade für Professionalität ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je nach Flugzeugmuster können bestimmte system- oder umweltseitige Bedingungen es empfehlenswert machen, nicht alle Auftriebshilfen nach der Landung vollständig einzufahren. Z.B. um nach einem Anflug in Vereisungsbedingungen oder nach einer Landung auf einer Piste mit Schneematsch- oder Schneebelag, eine Inspektion und gegebenenfalls ein Enteisen vor dem Einfahren zu ermöglichen und so Strukturschäden zu vermeiden. Oder um bei hoher OAT eine bestimmte "Nuisance Warning" auf Grund hoher Temperatur in Nähe der Bleed Ducts zu verhindern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Als Ausnahme kenne ich eigentlich nur den A300/A310 welcher meist mit Slats auf 15° am Boden steht

 

Kennst Du nen Grund dafür? Beziehst Du das nur auf die Wendezeit oder auf dauerhaftes Abstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kennst Du nen Grund dafür? Beziehst Du das nur auf die Wendezeit oder auf dauerhaftes Abstellen?

 

Nein,aber ich vermute das es auch mit den von Flzg erwähnten "Nuisance Warning" zusammenhängt.

Die Aussage bezog sich auf die "Wendezeit" (Turnaround)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm... die Frage nach dem "Warum wir im kurzen Turnaround mit Slats 15 stehen" habe ich mir auch noch nicht gestellt... ist aber in der Tat Normal Procedure.

 

Gruß,

 

Nabla

Share this post


Link to post
Share on other sites