Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

ChrisMHG

[Tripreport] HHN-RIX-LPX-RIX-TLL-HEL-TXL-FRA

Recommended Posts

Es begab sich zu einer Zeit als Christian überlegte was er in seinen 5 Tagen Urlaub (der einzige diesen Sommer) anstellen sollte. Eigentlich wollte er gerne nach NY fliegen- Standby aber wechselnde Auslastungen verdarben den Spaß und irgendwann hatte er die Nase voll.

 

Als er eines genervten Tages durch Zufall die Flugpreise auf der Strecke Riga-Liepaja entdeckte, die mit 14EUR Return zieeeeemlich niedrig waren. Schnell war eine Entscheidung getroffen – vielleicht zu schnell. Denn es wurde ein Ryanair Hin- und Rückflug nach Riga gebucht. So weit so gut. Einige Tage später – und einige von Euch kennen das sicher- packte ihn erneut die Flugbastelwut. So wurde letztlich ein Fünf Tages Trip folgender Art gebucht:

 

HHN-RIX Ryanair Tag 1 B 737-800

RIX-LPX Air Baltic Tag 1 Fokker 50

LPX-RIX Air Baltic Tag 2 Fokker 50

RIX-TLL Air Baltic Tag 3 Fokker 50

TLL-HEL Nordic Jet Line Tag 3 Fähre

HEL-TXL Air Berlin Tag 4 A320

TXL-FRA Air Berlin Tag 4 B 737-800

 

Soweit so gut. Und los geht’s:

 

Da am 3. Juli ausgerechnet die Bahn streiken musste, wusste ich zuerst nicht wohin mit dem Auto, normalerweise parke ich in Zeppelinheim und fahre dann mit der S-Bahn zum Flughafen, dort würde um 5 Uhr morgens mein Bus nach Hahn warten, den ich nehmen musste, da ich ja nach FRA zurückfliegen würde. So musste ich etwas tiefer in die Tasche greifen und mir einen Parkplatz mit Flughafenshuttle buchen, sprich Auto nach Kelsterbach gestellt, ordentlich was bezahlt (aber weniger als ein Taxi) und mich zum Terminal Shutteln lassen. Dort wartete schon der Bohr Shuttle nach Lautzenhausen Intl. Rekapitulieren wir den ersten Tag: Wecker: 03:15. Ankunft Shuttleparkplatz: 4:00 Uhr Ankunft Terminal 4:40 Uhr, Abfahrt Hahn 5:00 Uhr. Zu dem Zeitpunkt hätte ich heute nicht mal mehr fliegen müssen das war auch so genug Stress ;-)

 

Nach gut 1:45 h traf der Bus pünktlich in Hahn ein, und das muntere einchecken begann, Business as usual alles ganz normal, der Flieger stand bereits auf dem Vorfeld (warum auch immer stand er vorher planlos da draußen rum ;-)) gut getroffen hatten es die Paxe nach Rom Ciampino normale Abflugszeit: 06:10 neue verspätete Abflugszeit: 16:10 AUTSCH! Aber immerhin nicht gestrichen der Flug, FR scheint zu lernen ;-)

 

Das boarding der EI-DCY begann pünktlich und überpünktlich ging es in 2 Stunden zu meinem allergrößten Lieblingsziel in Europa- die Hauptstadt Lettlands, die mich bereits vor zwei Jahren bezauberte!

 

bild0195fj2.jpg

Boarding in Hahn

 

bild0197xi4.jpg

on route HHN-RIX

 

bild0199hq3.jpg

approaching RIX

 

bild0202zb0.jpg

Kleine Drehung über dem Meer...

 

bild0203ew1.jpg

Platzhirsch Air Baltic (BT)

 

bild0204ea8.jpg

schön eingeparkt...

 

In Riga angekommen staunte ich erstmal nicht schlecht was sich am Flughafen alles getan hat, unter anderem gibt es einen neuen Abflug/Ankunftsbereich für die Domestic und Billigflüge.

 

bild0206uj7.jpg

Ankunft am neuen Bereich C in Riga

 

Trotz das es erst 13 Uhr war und mein Flug mit Air Baltic nach Liepaja erst um 18:20 abheben sollte, konnte ich meinen Koffer bereits einchecken und somit war ich bereit mit dem Bus noch ein wenig in die Stadt zu fahren.

 

bild0208rg0.jpg

Blick aufs Terminal von der Bushaltestelle aus

 

Es ist einfach immer wieder ein schönes Gefühl die gewaltige Brücke über die Düma zu fahren und die ersten Umrisse der Hauptstadt am anderen Ufer zu erkennen. Er war sofort wieder da, der Bann aus Riga.

 

bild0210ci5.jpg

Anfahrt auf Rigas Innenstadt

 

bild0214ul3.jpg

Markt an den Zeppelinhallen

 

bild0215ru7.jpg

Die Markthallen in Riga

 

bild0217ar8.jpg

und so sieht das ganze Innen aus...

 

bild0220sp0.jpg

Am Rathaus bei dem Schwarzhäuperhaus

 

bild0219ws4.jpg

 

Und noch etwas war da….meine Fresse….Ihr wisst was ich meine…*glubsch* Aber wo waren wir…nicht das Man(n) hier noch als Sextourist abgestempelt wird, das haben die Letten mittlerweile nämlich ganz schön auf dem Kieker und große Plakate mit einer Kampagne dagegen hängen bereits bei der Anreise Sekks Tourisms – Sekks Terrorisms prangt es überall, und ich finde es gut das man das Problem erkannt hat und nun den guten Ruf dieser tollen Stadt zu schützen versucht.

 

Nachdem ich mein obligatorisches, typisch Lettisches Mittagsbuffet bei Lidos gemampft hatte (eine Lettische SB Restaurantkette) und einen Rundgang über den Markt, die Zeppelinhallen und den Stadtplatz mit dem Schwarzhäupterhaus chillte ich noch ein wenig in der Sonne in einem der schönen Parks der Stadt bevor es mit dem Bus wieder an den Flughafen ging wo ich auf meinen ersten Fokker 50 Flug warten sollte.

 

bild0223sr0.jpg

Bus am Flughafen

 

bild0224rc8.jpg

Neuer Terminalanbau

 

Abflug sollte im neuen Bereich C sein, der eine seperate Sicherheitskontrolle hat, und in Zukunft für non-schengen Flüge gedacht ist, im Moment allerdings die Billigflieger beherbergt bzw. in meinem Fall – die Inlandsflüge nach Liepaja.

 

bild0225ot1.jpg

Ready 2 go

 

bild0229cp7.jpg

Check in Area

 

Pünktlich begann das boarding in den Bus und dann zu meiner Air Baltic Fokker 50 YL-BAS

Bei ganzen 11 Paxen und einem Endpreis von 14 EUR einen Tag vor Abflug bezweifele ich allerdings, dass die Strecke rentabel läuft für die BT.

 

bild0230oa8.jpg

Ab in die Fokker 50 ;-)

 

bild0231wh3.jpg

klein aber mein...

 

Eine einzelne Stewardess begrüßte uns freundlich, setzte plötzlich ein Headset auf und machte die Sicherheitsvorführung in perfektem Englisch –respekt ;-)

 

Pünktlich zum Abflug fing es an zu regnen und auch der Flug der mitten durch die Wolken ging war mehr als wacklig, an Bord gab es kostenlos Softdrinks oder Kaffee/Tee und 35 später landeten wir am Liepaja (die i und e wird einzeln gesprochen) International Airport ;-)

 

bild0232uu2.jpg

Deboaring in LPX

 

Das neue Terminal (nebenan ist ein vergammeltes altes) ist ein kleiner viereckiger Bereich das Gepäck wird mit dem Boarding geröntgt und der Check in ist eher ein Empfangsschalter.

 

Ich war also nach genau 10 Sekunden aus dem Flughafen, samt Koffer und zur Bushaltestelle gestiefelt. Der Bus fährt abgestimmt auf den Flugplan und außerdem ca. jede Stunde für 0,25 Lats (ca. 40 Cent) in 20 Minuten in die Innenstadt von Liepaja. Mein gebuchtes Hotel „Liva“ liegt direkt an einer Haltestelle und ist nicht zu verfehlen, dafür aber für eine Nacht zu empfehlen (www.liva.lv) es gibt Economy Zimmer mit Klo/Dusche auf dem Flur für 15EUR oder – meine Wahl- ein Standart Zimmer für 39 EUR mit eigenem Badezimmer, einfach eingerichtet aber sehr sauber und mit gutem Frühstück…

 

bild0235ws8.jpg

Auch klein, heute Nacht auch mein...

 

Am nächsten Tag erkundete ich ausgeschlafen erst einmal die interessante Innenstadt von Liepaja und den wunderschönen Strand mit seinen Dünen und weißem, feinen Strand. Danach ging es zur Lettischen Kette „Cilis Pica“ eine Pizza verdrücken die günstig und lecker war, findet man hier an jeder Ecke.

 

bild0243hj8.jpg

Hafen von Liepaja

 

bild0245mq0.jpg

Typische Straßenecke

 

bild0246ak3.jpg

Promenade zum Strand

 

bild0249qf7.jpg

Denkmal für Seemänner

 

bild0251vd7.jpg

Endlich, der Strand!

 

bild0253kd6.jpg

 

bild0256lu6.jpg

 

bild0257fd2.jpg

Zugang zum Strand durch die Dünen

 

Danach ging es in einem Strammen Fußmarsch einmal quer durch die Stadt und letztlich holte ich meinen deponierten Koffer im Hotel ab und fuhr mit dem Bus wieder an den Flughafen.

 

bild0258mo8.jpg

Sucht jemand ne Schnecke in Lettland?

 

bild0260aj1.jpg

 

bild0262pc0.jpg

Markt in Liepaja

 

bild0266di3.jpg

 

Der Flughafen in Liepaja besticht vor allem durch seinen 1,50m hohen Sicherheitszaun, die auf dem „Vorfeld“ rauchenden Grenzer sowie der Theke aka. Check In. Bei Landung der DAT Maschine aus Hamburg stand alles für Minuten still, da alle anwesenden inkl. Airportpersonal den Anblick der kleinen weißen Maschine genießen mussten, schon etwas skuril ;-)

 

bild0269xs2.jpg

"Sicherheitszaun"

 

bild0271jm6.jpg

"Terminal"

 

bild0274qd8.jpg

"Empfang"

 

bild0275lk7.jpg

"Landside Waiting Area ;-)"

 

bild0279rk5.jpg

Hangeschriebene Bordkarten

 

Meine Fokker aus Riga landete pünktlich und bald ging es für die anwesenden 12 Leute an Bord. Die Runway in LPX sieht übrigens für mich als Laien sehr gerupft und kaputt aus, fühlte sich beim Start auch so an. Der Flug war sehr ruhig und der Service genau wie beim Hinflug, freundlich, nett und es gab wieder kalte/warme Gertränke auf diesem 35 Minuten Flug.

 

bild0283sx4.jpg

und ab gehts zurück nach RIX

 

bild0290rf4.jpg

on route LPX-RIX

 

bild0291gs2.jpg

Gear down!

 

Schnell ging es wieder runter und ich landete abermals in Riga, dem symphatischen Airport am Meer. Wir wurden per Bus abgeholt und an die neue Ankunft C gebracht, wo nach 10 Minuten auch schon mein Koffer kam. Der Bus vorm Terminal fuhr auch 10 Minuten später, so dass alles gut lief. In 20 Minuten ist man wieder am Bahnhof in Riga. Nun sollte ich mein Hotel suchen. Da mein letztes (Hotel Skanste) ein totaler Reinfall (scheiss Hotel, total abgelegen, unfreundlich…) war wählte ich dieses mal ein anderes, schaute aber aufs Budget, denn es war schon 20:30 bei Check In und um 5 musste ich wieder aufstehen. So fiel die Wahl für 50EUR auf das *** Hotel TIA das eigentlich recht zentral in der Innenstadt liegt.

 

Ich stieg also am Bahnhof in ein Taxi – wohlwissend das ich das letzte mal vor zwei Jahren übel abgezockt wurde- nannte mein Ziel und merkte schon, dass der Taxifahrer den Taxameter nicht einschaltete und losfuhr (Zur Info: Wenn in Riga der Taxameter nicht an ist/defekt ist die Fahrt umsonst lt. Stadtverwaltung Riga) und schon ging das los was ich als „abklopfen“ bezeichne, der Taxifahrer versucht den Grad der Passagierdummheit auszuloten (hat was von feilschen) und ich machte das einzig richtige: Ich log das sich die Balken bogen, bin fast jeden Monat in Riga, Business Trip, vielleicht zieh ich bald her…mit dem Resultat das auf halber Strecke plötzlich kommentarlos der Taxameter angemacht wurde hrhr…ein Schelm wer böses denkt ;-)

 

Am Hotel angekommen erwartete mich ein recht nettes zweckmäßiges Hotel – erstmal unter die Dusche nach diesem harten Tag und dann –gegen 21:30 Uhr ab in die Stadt – hier wird es im Sommer eh erst gegen 22 Uhr dunkel…. Also zu Fuß locker in die Stadt spaziert durch die schönen Parks der Stadt zum Marktplatz wo allerhand los war.

 

bild0292ho1.jpg

rent a car?

 

bild0293le8.jpg

 

bild0296rd1.jpg

Ein Teil der schönen Innenstadtparks

 

bild0297gq0.jpg

 

bild0298of3.jpg

 

bild0299vs5.jpg

 

bild0300uu4.jpg

 

Was mir allerdings wirklich negativ aufgefallen ist sind die Horden Deutscher und Englischer Touris die in der Innenstadt aufs peinlichste die Sau rauslassen grölen und die Weiber flachlegen (wollen) das ist irgendwie ein echt beklemmendes Gefühl wenn eine so schöne Stadt zu einem Freiluftpuff degradiert wird.

 

Nach einem schönen Abendessen ging es dann zurück ins Hotel, abermals per Taxi, diesmal samt Taxameter dafür mit lehrreichen Erklärungen des Taxifahrers, das man als alleinreisender Mann doch jetzt nicht ins Hotel geht sondern „makin friends“ macht…ja nee is klaa…

 

Bin dann auch bald eingeschlummert und vom Wecker um 4:45 geweckt worden, ausgecheckt und mir ein Taxi rufen lassen zum Flughafen, auch hier habe ich das Taxameter beobachtet, es lief richtig (Grundgebühr 1,50 LVL + 0,80 LVL pro Kilometer) und leider sind die Preise echt so teuer geworden das ich 16 LVL bezahlt habe (der Lettische Lats entspricht dem Britischen Pfund)

 

Da der BT Check In Automat leider nicht ging stellte ich mich in die ewig lange Schlange am Common CKI der BT an, da diese aber eben mal morgens 15 Flüge innerhalb 1,5 Stunden abfertigen dauert das schon mal etwas. Nach ca. 30 Minuten hatte ich meine Bordkarte in der Hand, zum Glück wurde die Security Kontrolle vergrößert, so dass es dort heute zumindest keine Wartezeit gab.

 

Den Abflugsbereich in Riga finde ich sehr angenehm und einen der schönsten den ich an Europas Flughäfen kenne. Die Bauweise mit viel Glas und das Holz im inneren macht eine tolle Atmosphäre.

 

bild0307fs1.jpg

BT am Finger

 

bild0309ak0.jpg

Mein Gate nach TLL

 

bild0314ds1.jpg

Vertrautes Bild in diesen Tagen...

 

Mein BT Flug nach Tallinn war auch pünktlich Einsteigebereit und es ging wieder zur Fokker vom Vorabend der YL-BAW, der Flug war mit ca. 60% ausgelastet. Schnell waren wir in der Luft und es gab wieder Getränke umsonst.

 

bild0316nc3.jpg

Any Hot or Cold Drinks?

 

bild0317ft4.jpg

on route RIX-TLL

 

Nach ca. 45 Minuten Flugzeit landeten wir sicher in Tallinn.

 

bild0319yp8.jpg

Ankunftsbereich Tallinn

 

bild0322wf4.jpg

Vor dem Terminal...Erste Eindrücke estnischer Sprache

 

Vor dem Terminal gibt es einen Bus in die Innenstadt, der ca. 80 Cent kostet. Die Estnische Krone wird 1:15 umgerechnet, 1EUR sind 15 Kronen.

 

bild0320hz5.jpg

Bushaltestelle erfolgreich identifiziert

 

Kurz darauf war ich in der Innenstadt, mir stach gleich ein roter Doppeldeckerbus ins Auge, eine City Tour, die auch am Fährhafen vorbeikommt, mit Hop on-Hop off Funktion, gleich gekauft, an den Fährhafen gefahren und mein Gepäck in den Locker geschmissen. Dann wieder ab in den Bus…. Sehr zu empfehlen wenn auch nicht gerade billig, aber es gibt drei Verschiedene Routen auf denen man sehr viel über Tallins und Estlands Geschichte erfahren kann,

 

bild0323aa5.jpg

moderner Erster Eindruck der Hauptstadt

 

Am Ende ging es durch die wunderbare Altstadt zu Fuß, auf dem Rathausplatz war auch noch ein Mittelalterlicher Markt. Ich muss sagen Tallinn hat mich begeistert und gefesselt, meine neue Europäische Lieblingsstadt, aber man kann es nicht beschreiben, deswegen lass ich hier auch lieber Bilder sprechen und sage: Besucht das symphatische Estland mit seinen 1,4 Mio. Einwohnern, und macht Euch euer eigenes Bild.

 

bild0324gm0.jpg

Der Eingang zur Altstadt

 

bild0325wc6.jpg

 

bild0328hf0.jpg

 

bild0330bp5.jpg

 

bild0339nc8.jpg

 

bild0340ls2.jpg

 

bild0342ev1.jpg

 

bild0343uj9.jpg

 

bild0344cw7.jpg

 

bild0345si4.jpg

 

bild0347cw6.jpg

 

bild0349gq8.jpg

 

bild0351bu7.jpg

 

bild0353jq9.jpg

 

bild0354bx6.jpg

 

bild0359mf8.jpg

Mittelalterlicher Markt in der Innenstadt

 

bild0360gj9.jpg

 

Gegen Nachmittag brach ich dann wieder auf Richtung Fährhafen und checkte für meinen Fährtrip nach Helsinki ein, ich habe die Nordic Jet Line gewählt, Fahrzeit 1:45 h, Preis übers Internet gebucht: 27 EUR (www.njl.com)

 

bild0365bq2.jpg

Nordic Jet Line am Terminal in Tallinn

 

bild0366jh0.jpg

 

bild0368oc1.jpg

 

Ein klasse Teil dieser schnelle, riesige Katermaran. Innen ist alles was man braucht, ein Restaurant, gemütliche Sitzgelegenheiten etc. wirklich nett. Was ich komisch fand, es gab keinerlei Kontrolle der Gepäcks…verstehe ich nicht ganz…

 

bild0374es8.jpg

Boarding

 

bild0373gs0.jpg

Fahrkarte

 

bild0382kc4.jpg

Innenansicht

 

bild0381ew0.jpg

Tschüss Tallinn, wir sehen uns bald wieder!

 

bild0384vd7.jpg

 

bild0387co3.jpg

Kurz vor Helsinki

 

bild0391kf6.jpg

 

bild0395cz2.jpg

 

Nach einer sehr kurzweiligen Überfahrt legten wir pünktlich am Fährterminal in Helsinki an, wo ich mir erstmal meinen ersten EU Stempel mit Schiff abholte ;-)

 

Schnell hatte ich die Straßenbahnstation gefunden und beim Fahrer eine Einzelfahrkarte (2EUR) gekauft, unbedingt sollte man sich vorher im Internet den Fahrplan besorgen und die Stationen wo man ein- und Aussteigen will/muss, sonst ist man hier glaube ich schnell überfordert.

 

20 Minuten später stand ich quasi vor meinem Hotel, etwas abgelegen, man hörte nur die Möven kreischen, das Hilton lag idyllisch im Sonnenuntergang am See, und mein Zimmer war eines der besten das ich je genießen durfte, da die Einrichtung auch noch genau mein Stil war und ich mich sofort Pudelwohl fühlte. Allerdings an eines musste ich mich gewöhnen, an die Preise in Finnland.

 

bild0396qj3.jpg

Idyllisch: Hotel am See

 

bild0397xw2.jpg

Mein Zimmer

 

bild0398pq3.jpg

 

Zielstrebig bin ich gegen 22 Uhr an eine Tankstelle gelaufen was zu trinken+knabbern holen, kaufte eine 0,5 Flasche Fanta und Wasser, eine kleine Tüte Nick-Nacks und eine Tüte Gummibärchen – BAM ! 8,20 EUR ;-)

 

Zimmerservice: Hamburger mit Pommes 16,80 zzgl 6 EUR Room Service Fee

Clubsandwich: 18,50 EUR zzgl. Fee ^^ gehts noch ?!

 

Da bin sogar ich zu geizig für und das ist normal echt nicht s, aber soooo gut schmeckt kein Hamburger ;-)

 

Danach ging es schön ins Bettchen und am nächsten morgen an das wunderbare Hilton Frühstücksbuffet…hm das war lecker ;-)

 

Danach hatte ich noch 4 Stunden Zeit Helsinki zu erkunden, echt „nett“ aber keine neue Lieblingsdestination von mir.

 

Ich lasse wieder Bilder sprechen…

 

bild0407jo5.jpg

Hauptbahnhof

 

bild0410rb1.jpg

 

bild0412ck4.jpg

 

bild0413ht8.jpg

 

bild0418pr6.jpg

 

bild0416qv2.jpg

 

bild0419fa5.jpg

Hafen

 

bild0424vy5.jpg

 

bild0425mx8.jpg

Sprachkurs gefällig?

 

Danach ging es mit dem öffentlichen Bus (braucht 10 Minuten mehr als der Finnair bus kostet aber 2 EUR weniger) an den Flughafen Helsinki-Vantaa.

 

bild0428ww6.jpg

 

Schnell mal bei Air Berlin eingecheckt, Koffer wurde gleich nach Frankfurt geschickt und ich habe auch gleich meine Bordkarte fürs umsteigen in TXL bekommen.

 

Ich muss sagen der Flughafen Helsinki ist für mich ein gutes Beispiel wie man den landside Bereich eines Flughafens langweilig gestaltet...eine hand voll Restaurants oder Kaffees das wars...*gähn*

 

bild0426ss8.jpg

Sicherheitsbereich mit netten Shoppingmöglichkeiten

 

Die Reinkommende Maschine aus Tegel war auch gleich 35 Minuten verspätet und ich hatte insgesamt nur 15 Minuten bis zum Boardingbeginn meines Anschlussfluges nach Frankfurt, naja bei AB klappt das normal ja gut dachte ich, und betrat die Maschine noch recht entspannt, es ging dann auch gleich los…

 

bild0433aq1.jpg

D-ABDP am Gate

 

Ich bin längere zeit nicht AB geflogen und einmal mehr war ich begeistert, die Crew nett, der Flieger sauber, das Brötchen war lecker. Und ich bestellte mir noch das Verkaufsessen, Rigatoni mit Tomatensauce, klingt furchtbar simpel, aber ich muss sagen das ich selten so eine gute Pasta gegessen habe, ich dachte Irgendwie (nach diversen in-flight Pastaerfahrungen von LSG) das Nudeln an Bord immer scheisse schmecken, weil es in der Natur der Sache liegen würde, dem ist aber nicht so, ich habe am Boden schon wesentlich schlechtere Nudeln gegessen ;-)

 

bild0434pf3.jpg

on route HEL-TXL

 

bild0435ir7.jpg

erst das kostenlose (leckere) Brötchen...

 

bild0436xf1.jpg

...dann das Kaufessen (leider verwackelt)

 

Bald ging es auch schon wieder in den Sinkflug auf Tegel...

 

bild0442uh9.jpg

approaching TXL

 

bild0440tq3.jpg

Kabine AB A320

 

bild0444qg7.jpg

und gelandet in Tegel...

 

...und die Zeit schaute gut aus, ich sollte es schaffen, am neuen Bereich C angekommen (hat da der Architekt aus Lautzenhausen mitgewirkt?!) und –Schock- man musste den Sicherheitsbereich verlassen, und ich auch noch zu allem Verdruss in den alten Teil A gehen…grummel…naja also schnellen Schrittes ins Terminal gestiefelt und schon von weitem die ca. 180 Leute vor der Gate Security anstehen sehen – ganz großes Kino – also bis weit nach der Boardingzeit angestanden, als ich gerade beim boarding meine Karte hinhalten will kommen die ersten Paxe wieder aus der Maschine entgegen- Technisches Problem.

 

bild0447ow2.jpg

"Kleine" Schlange in TXL

 

Schnell sah ich, das das was da unten abging was längeres werden würde, schließlich kam dann nach 10 Minuten warten die Ab Schleppstange samt Pushback und mir war klar, der Vogel fliegt heute nirgendwo hin. Durchsagen wurden regelmäßig gemacht, aber ich rechnete bei einem Innerdeutschen Flug mit einer Streichung und ein Hauen und stechen um die letzten Plätze auf den nächsten Maschinen. Die ersten bewaffneten sich auch umgehend mit Kindern auf dem Arm oder Krücken um Vorzutragen warum man jetzt nicht warten kann bis klar ist was geschieht sonder jetzt – sofort fliegen muss *kopfschüttel*

 

Jedenfalls wurde uns – oh wunder – nach weiteren 15 Minuten mitgeteilt das man eine Ersatzmaschine organisieren würde, es gäbe auf jeden Fall keine Streichung! Das war schon mal beruhigend, aber gerade als Airliner weiß man wie lange so etwas dauern kann…also stellte ich mich auf eine lange – sehr lange Wartezeit ein – doch es kam anders: nach weiteren 15 Minuten (mittlerweile 45 Minuten nach geplantem Abflug) kam die Durchsage die Ersatzmaschine wäre nun in Tegel und wir könnten in 20 Minuten boarden – wow -ich weiss nicht wie AB das gemacht hat aber RESPEKT !

 

So wurden wir wenig später in Busse verfrachtet und an die Ersatzmaschine – eine weitere 737-800 gebracht, die uns alsbald nach Frankfurt brachte, auch hier war der Service wieder nett, aufmerksam und schnell…

 

bild0445tq8.jpg

Boarding

 

AB hat trotz einem negativen Vorfall bei mir geschafft etwas positives bei mir zu Hinterlassen, und das zu schaffen ist wie ich jeden Tag an meinem Arbeitsplatz sehe- mehr als schwer!

 

Letztlich sagte der Kapitän, dass er beim Walkaround festgestellt hätte das etwas am Rumpf der Maschine nicht stimme- und er aus Sicherheitsgründen diesen Flieger nicht nehmen wollte.

 

Müde und kaputt kam ich mit vielen Eindrücken letztlich 2 Stunden später als geplant wieder daheim an.

 

bild0452cq1.jpg

Und so sieht der Koffer nach einmal Umsteigen, Verspätung und Silver Card bei AB DANACH aus ;-)

 

Ein wunderbarer Trip geht zu Ende.

 

bild0451qo9.jpg

Bordkartensammlung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht ... und für mich extrem passend, da es am DO auch nach TLL und HEL geht.

 

Was hat denn das Hilton in Helsinki gekostet?

 

BTW: Hat schon jemand mal bei Silja eine Fähre online gebucht? Kommt da was per Post oder zahlt man am Fährhafen mit dem eigenen Namen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Chris,

sehr schöner Report.

Ich möchte mal sagen, die fünf Tage Urlaub optimal genützt!.

Ich war im letzten Jahr auch in Riga, sehr schöne Stadt,

aber genauso unangenehm habe ich die "Stag-Partys" empfunden,

kein Wunder, daß die Letten da empfindlich reagieren.

 

Gruß,

Markus (FLIEGER6)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Respekt! Dein Bericht ist richtig klasse geworden und hat mir Spass gemacht zu lesen!

 

Danke dafür!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Tripreport;fliege mit Air Baltic nach Riga im Oktober,freue mich auch schon darauf!

 

 

 

gut getroffen hatten es die Paxe nach Rom Ciampino normale Abflugszeit: 06:10 neue verspätete Abflugszeit: 16:10 AUTSCH! Aber immerhin nicht gestrichen der Flug, FR scheint zu lernen ;-)

 

Den habe ich zufällig auf der Homepage vom Hahn auch gesehen,habe diesen Flug beobachtet,der ging nach 3 Flugzeitverschiebungen von 16:10 auf 16:50 und 17:40,dann um 18:43 raus ;-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse Bilder. Hat echt spass gemacht, den Report zu lesen.

 

Helsinki und Tallin fehlen mir auch noch. Mal sehen, was sich da noch so basteln lässt, um auch Air Baltic mit einzubeziehen. Mit der Fokker 50 möchte ich auch unbedingt noch fliegen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo, Chris,

sehr schöner Report.

Ich möchte mal sagen, die fünf Tage Urlaub optimal genützt!.

Ich war im letzten Jahr auch in Riga, sehr schöne Stadt,

aber genauso unangenehm habe ich die "Stag-Partys" empfunden,

kein Wunder, daß die Letten da empfindlich reagieren.

 

Gruß,

Markus (FLIEGER6)

mal eine ganze dumme Frage. Mit den Britten ist das dieses Jahr schlimmer gewurden als es schon war?

War letztes Jahr in Tallinn zweimal, Riga zweimal und Villnius einmal. Da sind mir die Britten nicht ganz so arg aufgefallen, war meistens auch mit anderen Nationen unterwegs. Gehen die mittlerweile schon mit der Bierflasche in der Hand durch die Stadt?

 

Fliege diesen Monat auch nach Riga überlege mir ein Auto zu mieten hat jemand damit Erfahrung?

 

Kurze Anmerkung wegen Teuerung in Lettland. Hängt wahrscheinlich mit der hohen Inflation von 9 Prozent zusammen ...

 

tYp.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was man in 5 Tagen alles erleben kann. Hat Spaß gemacht den Bericht zu lesen. Dankeschön für die Eindrücke.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das Baltikum ist echt. TLL und RIX habe ich schon erledigt, mir fehlt noch Litauen. Mal sehen, wann airBaltic mal wieder Billigtickets spendiert....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Tripreport, da hast Du ja binnen 5 Tagen einige interessante Ziele abgearbeitet und mir wieder den Blick Richtung Baltikum geschärft, denn Tallinn steht schon einige Zeit auf meiner Wunschliste. Danke für Deinen Bericht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse Report, danke!

Schön mal wieder ein paar Bilder aus Liepaja zu sehen, war 96 dort auf Austauschfahrt, hat sich sicher einiges dort geändert seitdem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht mit tollen Fotos. Riga steht auch noch auf meiner Liste und nach Deinem Bericht freue ich mich noch mehr darauf. Von Tallin war ich auch total begeistert. Du hast unser Hotel von damals "Die drei Schwestern" sogar auf einem Deiner Fotos. Nur mit der Fähre hatten wir damals Pech. Die See war sehr unruhig und 2/3 der Leute waren seekrank. Zurück nach Helsinki sind wir dann mit Copterline, die zur Zeit ja leider nicht mehr fliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch eine Ergänzung zu Tallinn:

 

> Kurz darauf war ich in der Innenstadt, mir stach gleich ein roter

> Doppeldeckerbus ins Auge, eine City Tour, die auch am Fährhafen

> vorbeikommt, mit Hop on-Hop off Funktion, gleich gekauft, an den

> Fährhafen gefahren und mein Gepäck in den Locker geschmissen. Dann

> wieder ab in den Bus…. Sehr zu empfehlen wenn auch nicht gerade billig,

> aber es gibt drei Verschiedene Routen auf denen man sehr viel über Tallins

> und Estlands Geschichte erfahren kann,

 

Wer nicht eh' diese Doppeldeckerstadtrundfahrt mitmachen will kommt wie folgt vom Flughafen zum Fährterminal:

Einfach im Flughafenbus (Linie 2) sitzenbleiben. Das Teil klappert alle Fährterminals (A-D) ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht, muss ich übersehen haben, zumal ich ja ganz ähnlich fliege (in wenigen Wochen: HHN-RIX-LPX-RIX-Kuressaare-TLL-Kärdla-TLL-RIX-HHN).

 

Ich plane auch das Ökö-Zimmer im Liva zu buchen, war Frühstück inkl? Wo finde ich denn das SB-Restaurant in Riga von dem Du gesprochen hast, was muss man für eine Mahlzeit rechnen?

 

Viele Grüße

Reifel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte nicht dieses Economy Zimmer, ich hatte ein Standart Zimmer, das hat 39EUR gekostet und war mit Frühstück das sogar recht gut war!

 

Das Lidos findest Du in der ganzen Stadt verstreut, unter anderem auch am Aiport RIX in der oberen Etage, da kannst du zu akzeptablen Preisen lettisches Essen vertilgen ohne zum MC Doof zu gehen (was man hier ja traurigerweise immer wieder liest..*kopfschüttel*)

 

Viel Spaß in der (meiner Meinung nach) schönsten Ecke Europas!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke schön für die Antwort, ich denke ich werde das Ökozimmer im Liva nehmen, muss eh früh los zurück nach Riga und hätte dann auch nicht viel Zeit für das Frühstück.

 

Ja, ich geh auch manchmal gerne zu McDonalds (bzw. zu derer Hauptkonkurrenz), aber wenn ich schon mal im Ausland bin, dann speise ich doch lieber lokal....

Share this post


Link to post
Share on other sites