Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

asahi

[Tripreport] 9 Wochen durch Südostasien (190 Bilder)

Recommended Posts

Hallo an alle.

 

Ich war mal wieder in Südostasien unterwegs. Diesmal für 9 Wochen.

 

Habe während dieser Zeit ca.20.000 Bilder geschossen, von denen ich 2.300 mit nach Hause gebracht habe. Hier setze ich nun 190 ein.

 

Die Route für diese 64 Tage war folgende:

• Dubai

• Philippinen

• Singapore

• Malaysia

• Sabah

• Brunei

• Thailand

• Laos

• Hong Kong

 

Die Flugroute war diese:

FRA-DXB-MNL-TAG-CEB-SIN-JHB-BKI-BWN-KUL-CNX-UTH-BKK-HKT-BKK-HKG-BKK-DXB-HAM

welt2171231204973932302go0.png

 

Los ging es am 31.12.2007 um in Frankfurt Silvester zu feiern.

Nach einer kurzen Nacht ging dann am 1.1.2008 die Reise richtig los.

 

Emirates Lounge in FRA

34940631sc1.jpg

 

1. Flug 01.01.2008

Frankfurt FRA - Dubai DXB

14:25 - 23:30

Emirates EK046

A 330-200 A6-EKS

Platz 33A ECO

Alter: 9 Jahre

 

Beim Check-In hab ich dann noch gefragt, ob der Nebenplatz geblockt werden kann (Skyward Gold Mitglied).

Leider nicht, und nach dem Besuch der Lounge bin ich dann so als einer der letzten eingestiegen.

Auf meinem Fensterplatz hatte dann auch schon einer Platz genommen.

Als ich ihn dann höflich gesagt hatte, dass das mein Platz währe, hat er nur gemeint, es währe seiner. Da er ja zuerst dort saß. Erst 2 Flugbegleiterinnen konnten ihn dann unter lautstarkem Fluchen wegsetzen. Also hatte ich dann doch ne 2er Reihe für mich.

 

Diesmal wollte ich auch mal wieder einen Stopover in Dubai einlegen. War 2000 das letzte Mal hier.

Hatte mir online für ca. 40 EURO einen Toyota für 2 Tage gemietet.

So ging es dann am nächsten morgen zuerst Richtung Jumeira. Dann weiter nach Al Ain an der omanischen Grenze. Da bin ich dann auf den höchsten Berg der VAE gefahren, den Jebel Hafeet. Weiter dann über Abu Dhabi zurück nach Dubai. War schon echt Geil, was hier in den letzten 8 Jahren alles gebaut wurde. Mein damaliges Hotel neben dem Hard Rock Cafe war damals total ab vom Schuss. Jetzt liegt es zwischen den ganzen Hochstraßen mitten in der City. Ist schon Wahnsinn.

Am nächsten Tag hab ich dann den Wagen wegen dem Verkehrschaos in Dubai schon am Nachmittag abgegeben und bin mit dem Bus in die City.

 

Jebel Hafeet

24090523lp1.jpg

13016823on7.jpg

90839059tl3.jpg

 

Emirates Palace Hotel in Abu Dhabi

66309938fi6.jpg

 

Burj al Arab und Jumeirah Beach Hotel

32106831wm2.jpg

 

Burj Dubai, das höchste Gebäude der Welt

93933107dr3.jpg

 

Abends war ich dann schon um 10 in der Emirates BIZ Lounge bei Gate 9. Da war es wirklich noch menschenleer, was sich aber dann bis Mitternacht änderte. Wird zeit, das das neue Terminal eröffnet wird.

23635136cy2.jpg

 

2. Flug 04.01.2008

Dubai DXB - Manila MNL

03:45 - 15:45

Emirates EK332

B 777-300ER A6-EBT

Platz 3B BIZ

Alter: 2 Jahre

 

Am Gate wurde ich dann noch in die BIZ upgegradet. Nicht schlecht für die längste Teilstrecke meiner Reise. Leider war es noch die alte BIZ, aber ich will nicht meckern.

11ag7.jpg

10qp6.jpg

Die Flugroute war ziemlich nördlich.

47275229au6.jpg

 

Manila, die Hauptstadt der Philippinen liegt auf der Hauptinsel Luzon.

Nach der Ankunft dann schnell ins Hotel und ran an die Uferpromenade.

18ij6.jpg

 

Nach dem Abendessen für 3 EURO incl. 4 Bier hab ich mich dann aufs Ohr gehauen.

Am nächsten Tag dann rein in die 15 Millionen Metropole Manila und erste Eindrücke gesammelt.

16fp0.jpg

12dp7.jpg

13gh7.jpg

 

Die Philippinen sind das größte christlich geprägte Land in Südostasien. So sieht man auch jede Menge alter Kirchen und spanische koloniale Architektur. Sowie den unterschied zwischen arm und reich.

15ya0.jpg

14ey6.jpg

 

Chinesischer Friedhof mit z.T. richtigen Häusern, Briefkasten und Toilette

17vf7.jpg

 

Mit dem Nachtbus ging es dann 348 Km in 9 Stunden für 8 EURO nach Banaue in Nord-Luzon.

Banaue ist für seine weltberühmten Reisterrassen bekannt. Am ersten Tag hat es die ganze Zeit geschüttet, sodass man von den imposanten Bauwerken nicht viel sah. Erst am nächsten Tag war das Wetter OK und man hatte einen wunderschönen Blick über diese fantastische Landschaft.

20km4.jpg

21ep8.jpg

Tricycle

19rt0.jpg

 

24si3.jpg

23uy3.jpg

22um8.jpg

 

Die kleinsten sind wie immer die neugierigsten.

28mw2.jpg

26fb0.jpg

 

Scharfmachen für den nächsten Kampf!!!

25ka7.jpg

 

Linienbus

27av6.jpg

 

Dann ging es weiter nach mit einem Stop in Baguio nach Angeles, in der nähe des Mt. Pinatubo Vulkans.

Auf Angels schaute die ganze Welt, als am 12. Juni 1991 der Mt. Pinatubo nach 611-jährigen Ruhezeit wieder ausbrach. Es war eine der gewaltigsten Eruption des 20. Jahrhunderts. Vor dem Ausbruch war der Berg 1.745 m hoch. Jetzt nur noch 1.486 m !!!

30yg6.jpg

Aschewüste

31en1.jpg

Halb versunkene Kathedrale.

32cz7.jpg

33be7.jpg

 

Angeles hat aber 2 Gesichter. Auf der einen Seite die grandiose Landschaft um den Mt. Pinatubo. Auf der anderen Seite aber das Nachtleben wie in Pattaya. Genau wie in Pattaya (U-Tapao) ist der Grund eine ehemalige US Air Base (Clark Air Base). Nur noch viel schlimmer und mit so viel alten Perversen Säcken mit ihren billigen Girls, die ihre Töchter oder gar Enkel sein könnten. Also schell weiter nach Manila.

 

Phil Air Force Musseum - Clark Airport

29yp7.jpg

 

Geiles Gefährt in Manila

34hx3.jpg

 

Dann waren auch die ersten 2 Wochen schon vorbei und es ging weiter nach Tagbilaran auf der Insel Bohol.

 

Der erste Taxifahrer zum Airport wollte 30 US$ oder 1.500 PESO für ca. die 10 Km haben. Er hat mir sogar eine Wunderschöne Mappe mit den “Offiziellen Preisen“ gezeigt. Der 2. wollte dann nur 500 PESO. Mit dem 3. bin ich dann für 150 PESO (2,50 EURO) gefahren. Ich liebe diese Taximafia.

 

3. Flug 14.01.2008

Manila MNL - Tagbilaran TAG

15:00 - 16:30

Philippine Airlines PR177

A 319-112 RP-C8600

Platz 16A ECO

Alter: 2 Jahre

 

Tagbilaran Airport

36we5.jpg

35vt3.jpg

 

Nach einem geilen Anflug auf Tagbilaran hab ich mir ein kleines Zimmer für 2,50 EURO genommen.

Am nächsten Tag bin ich dann zu den Chocolate Hills in der Mitte der Insel. Das sind 1268 kegelförmigen Kalksteinhügeln. In der Trockenzeit färbt sich das Grass braun und dann sehen die Hügel aus wie “Schokoladenhügel“.

37ic5.jpg

38jh4.jpg

39fy3.jpg

 

Koboldmaki auf Bohol

40ec8.jpg

 

Kleine Bettlerin im Hafen von Tagbilaran

41dm5.jpg

 

Als nächstes stand dann nach 5 Stunden Fähre die kleine Insel Siquijor auf dem Plan. Südlich von Cebu / Negros.

Die Insel ist so schön klein und gemütlich, das ich dann auch gleich eine ganze Woche geblieben bin.

Schöne Strände und Riffe, gemütliche Leute, geile Natur und wunderschöne Sonnenuntergänge. Was will man mehr.

47zx3.jpg

49fk4.jpg

50uh4.jpg

 

Blick auf den Erloschenen Vulkan Cuernos de Negros auf Negros

48vj0.jpg

46iy2.jpg

42ll4.jpg

 

Auch die kleinen müssen mit ran

45um0.jpg

44sy4.jpg

43dv0.jpg

 

Nachdem die Zeit dann wie im Flug verging bin ich dann nach Cebu um weiter nach Singapore zu fliegen. Hatte ja nur ein 21 Tage Visum im Pass.

 

Letzte Eindrücke von einem Fantastischen Land. Cebu.

51za0.jpg

52cl2.jpg

53os6.jpg

 

4. Flug 25.01.2008

Cebu CEB - Singapore SIN

19:45 - 23:25

Cebu Pacific 5J547

A 319-111 RP-C3195

Platz 10F ECO

Alter: 2 Jahre

 

Hier in Singapore habe ich auch zum ersten mal einen A380 zu Gesicht bekommen. Hatte einfach bis jetzt noch keine Gelegenheit.

 

Alte und neue Nummer eins am Himmel

56wu7.jpg

 

Neues Terminal 3

55kg5.jpg

 

57jf7.jpg

 

Dann ging es auch schon über Johor Bharu (Malaysia) nach Kota Kinabalu in Sabah auf Borneo.

 

Airport Johor Bharu

58dy6.jpg

 

5. Flug 29.01.2008

Johor Bharu JHB - Kota Kinabalu BKI

18:20 - 20:40

Air Asia AK5628

A 320-216 9M-AHA

Platz 14A ECO

Alter: 1 Jahr

 

Ursprünglich wollte ich nur nach Brunei. Da es aber von Singapore keinen preiswerten Flug gab, bin ich einfach über Johor Bharu nach Kota Kinabalu geflogen um 2 Tage später mit der Fähre nach Brunei zu schippern.

2 Tage Sabah sind einfach viel zu kurz um von Borneo etwas zu sehen. Da muss man mindestens 2-3 Wochen einplanen.

 

Hier bin ich dann schnell mit dem Speed Boot zur Insel Pulau Gaya gefahren. Auf der Insel gibt es schöne Dörfer auf Stelzen über dem Wasser. Bei genauerem hinsehen bemerkt man aber wie verdreckt sie sind. Genauso wie wunderschöne Strände, aber das Bild sagt alles.

62ly3.jpg

61ty0.jpg

59cg5.jpg

 

Einen schönen Fisch habt ihr hier.

60vx3.jpg

 

Am 31.1. ging es mit dieser Fähre über die kleine Insel Labuan nach Brunei.

63zz2.jpg

 

Vor der Reise wusste ich das in dem kleine mystischem Brunei nicht allzu viel los ist. Das hier aber gar nichts los ist, konnte ich nicht ahnen. Außer der der Omar-Ali-Saifuddin-Moschee hat das Zentrum nichts zu bieten. Auf einer Fahrt auf dem Sungai Brunei (Fluss) zum Palast des Sultans hab ich aufgrund der Meganervigen Bootsleuten verzichtet. Einheimische warteten teilweise 5 Minuten auf ein Boot, ich wollte keins und wurde unablässig beim Spazierengehen genervt. Da weiß ich sofort, das ich über den Tisch gezogen werden soll. Hier im Reichen Brunei hab ich die Nervigsten Bootsführer von ganz Asien erlebt. Wirklich krass und viel schlimmer als in Indonesien, Kambodscha oder Thailand.

 

Meganervige Bootsleute

64mg0.jpg

 

Omar-Ali-Saifuddin-Moschee

65fq0.jpg

67py0.jpg

 

Dieser anblick hat mich total geschockt. Das Megareiche Brunei und dann Tausende / Millionen leere Plastikflaschen direkt neben der Moschee in der City. Für die Philippinischen Müllsammler währe das das Paradies

66yo8.jpg

 

So hab ich dann den Weiterflug nach Kuala Lumpur herbeigesehnt.

 

Kleiner gemütlicher Brunei Airport

68wz4.jpg

 

6. Flug 02.02.2008

Bandar Seri Begawan BWN - Kuala Lumpur KUL

20:15 - 22:35

Air Asia AK797

A 320-216 9M-AFQ

Platz 14A ECO

Alter: 1 Jahr

 

9M-AFQ, Visit Malaysia 2007 in KUL

69om8.jpg

 

70lx1.jpg

 

Nach 2 kurzen Nächten in Kuala Lumpur ging es dann auch schon weiter nach Chiang Mai im Norden von Thailand.

 

7. Flug 04.02.2008

Kuala Lumpur KUL - Chiang Mai CNX

08:50 - 10:40

Air Asia AK896

A 320-216 9M-AFL

Platz 14A ECO

Alter: 2 Jahre

 

Hier hab ich mich dann für 2 Tage einquartiert, bevor es dann weiter nach Laos gehen sollte.

Es war durch das anstehende chinesische Neujahrsfest auch schon ziemlich schwer ein Zimmer zu finden.

Nach dem Besuch unzähliger Tempel und einer Moppet Tour in die Berge und dem Kloster Wat Doi Suthep.

 

71wq5.jpg

72dg3.jpg

73sn6.jpg

 

Disneyland Tempel ?

75hp5.jpg

 

Wat Chedi Luang

74mj4.jpg

76eg4.jpg

77mr2.jpg

 

Kloster Wat Doi Suthep

78ox6.jpg

79ox3.jpg

 

Am 7.2. bin ich dann mit dem Bus nach Chiang Khong an der Grenze zu Laos gefahren.

Im Bus waren auch Jens und Peter sowie Thomas und Yuzhen. Sie hatten die gleiche Reiseroute wie ich und es war immer schön sie unterwegs zu treffen.

 

Nach dem durchschreiten des GATE TO INDO - CHINA war er dann vor mir, der mächtige Mekong. Die Lebensader des kontinentalen Südostasien.

80wz0.jpg

 

Bei der Einreise nach Laos gab es dann für 30 US$ 10 Stempel in den Pass.

In den nächsten beiden Tagen bin ich dann mit einer Übernachtung in Pakbeng auf dem Mekong nach Luang Prabang im Slow Boat gefahren.

81gi2.jpg

 

Hier ist die Devise, lieber ein Boot überfüllt, als ein 2. Einsetzen. Da das erste aber so überfüllt war, das man sich fasst nicht mehr bewegen konnte haben sie dann ein 2. Eingesetzt.

 

Das ist echte HOLZKLASSE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

82uq5.jpg

84wc0.jpg

83ad2.jpg

85uj8.jpg

 

Morgens in Pakbeng

86sm1.jpg

87xi7.jpg

 

Jens, Peter, Ich, Yuzhen, Thomas und Neil aus Schottland

88nf9.jpg

 

Dann haben wir auch schon die alte Königsstadt der Lao erreicht.

Diese Stadt ist so wundervoll und einzigartig. Einfach nur geil. Sie besitzt noch 29 Klöster, liegt wunderschön in einem Gebirgstal am Zufluss des Nam Khan in den Mekong.

Von 30.000 Einwohnern sind 2.000 Mönche und Novizen. So wird die Stadt in einem Orangeton erleuchtet.

97vs6.jpg

107nr8.jpg

 

98ah5.jpg

 

Ho Phra Bang

100jd9.jpg

 

Vat Xieng Thong

101zg1.jpg

99ak0.jpg

 

Einen Wunderschönen Blick auf die Stadt hat man vom Phousi, einem Berg mitten in der Stadt mit vielen Klöstern und Tempeln. Auch auf den Airport und die anfliegenden Maschinen hat man einen super Blick

111nj4.jpg

112du6.jpg

113pd4.jpg

 

An fuße des Phousi ist dieser Fußabdruck Buddhas

96ha7.jpg

 

Impressionen vom Mekong

89qo4.jpg

90qv9.jpg

102yx2.jpg

103wc5.jpg

104no5.jpg

 

Leider habe ich den morgendlichen Almosengang der Mönche und Novizen verschlafen (dank dem leckeren BeerLao). Schade.

109dr0.jpg

 

Handwerkliche Novizen

114if0.jpg

108aj1.jpg

 

Eindrücke vom Markt

105hk9.jpg

106wk2.jpg

110mt3.jpg

 

Tad Kuang Xi, ein wunderschöner Wasserfall 32 Km von Luang Prabang.

91sh5.jpg

92qt5.jpg

 

Die Mönche und Novizen hatten einen Spaß. Einfach wunderbar ihnen zuzuschauen.

93rk9.jpg

94it4.jpg

95sb6.jpg

 

Hier weiß man wo der Hammer hängt. Polizeistation in Luang Prabang

115uv1.jpg

 

Dann kam ein richtiger Kälteeinbruch. Die Temperaturen sanken über Nacht von ca. 25 auf 17 Grad.

 

Weiter ging es dann nach Phonsavan (Xieng Khouang). 232 Km mit dem Bus in 9 Stunden.

Die Temperaturen sanken dann noch weiter bis auf 7 Grad in der Nacht.

 

Kriegsschrott als Feuerstelle.

119vx1.jpg

 

Hier befindet sich die Ebene der Tonkrüge (Plain of Jars). Eine Ebene mit Hunderten überdimensionalen Steinkrügen.

135ow2.jpg

132zd5.jpg

133yy2.jpg

134xo0.jpg

 

Die USA bombardierten Laos Während des Vietnamkriegs sehr massiv, obwohl es keine offizielle Kriegserklärung gab. Es wurden über Laos mehr Bomben abgeworfen als im Zweiten Weltkrieg auf Deutschland und Japan zusammen. Sowie ist das Land stark vermint.

 

Bombenkrater

123vl2.jpg

 

Besuch in einem Dorf. Hier war es saukalt. Denke, das es nicht mehr wie 11-12 Grad waren.

124dc2.jpg

125pp8.jpg

129hi6.jpg

 

Die kleinen sind z.T. ohne Schuhe

128lf9.jpg

127zo0.jpg

126rn1.jpg

130xp7.jpg

 

Besuch auf dem Markt

117jo8.jpg

116so6.jpg

120lv9.jpg

121bf8.jpg

122gd1.jpg

118fa9.jpg

 

Danach noch einen Wasserfall besucht.

131js7.jpg

 

Nach 2 Tage kälte bin ich dann weiter Richtung Süden. Nach Vang Vieng. Hier waren wieder über 20 Grad und ich konnte die kurzen Sachen wieder rausholen.

 

Was nicht in den Bus passt, kommt oben rauf. Auch wenn es selbst fahren könnte.

136yu2.jpg

 

Geile Karstlandschaft mit vielen höhlen.

137ew6.jpg

139av4.jpg

145hd9.jpg

146nc3.jpg

138aa7.jpg

 

Heute hab ich dann 2 höhlen erkundet.

Hätte ich davor gewusst auf was ich mich in dieser Höhle (Tham Kiaw Kham) einlasse. Ich hätte es nie gemacht.

Am Eingang noch der Buddha. Aber dann. Die 2 kleinen Gangster immer voraus und ich mit ner kleinen funzel hinterher.

140rj6.jpg

141gl2.jpg

 

Das letzte Bild. Dann hab ich die Kamera eigepackt. Die Höhle wurde immer enger. Bin zum schluss nur noch gerobbt. Nichts für Leute mit Klaustrophobie. Danach sah ich aus wie eine Sau.

142xl9.jpg

 

Höhle Tham Poukham

143df2.jpg

 

Örtlicher Nahverkehr

144mt2.jpg

 

Zum Abschluss der Laos Tour bin ich dann in die Hauptstadt Vientiane gefahren.

 

Vientiane liegt an einer 12 Km langen Biegung des Mekong mit einer riesigen Sandbank im Flussbett.

Man merkt auch gleich das man in der Hauptstadt ist. Die Straßen sind mehrspurig und in gutem Zustand. Dennoch ist es ein verschlafenes Nest.

 

149tj8.jpg

155by6.jpg

153eb6.jpg

154ht7.jpg

 

So gar nicht in das laotische Bild passt der Patou Xai (Anousavari). Das Gegenstück zum Pariser Triumphbogens.

Gebaut wurde dieses Betonmonstrum mit Beton den die USA eigentlich für den Bau eines Flughafens geliefert haben. Spaßvögel nennen es daher auch die “vertikale Rollbahn“.

148ok0.jpg

 

Pha That Luang, das Wahrzeichen des Landes aus dem 16. Jahrhundert.

150mp5.jpg

 

Auch Mönche sind Mobil erreichbar.

152gh3.jpg

151qu0.jpg

 

147hh2.jpg

 

Da ich zu hause schon den Flug Bangkok - Phuket für den 22.2. gebucht hatte und ich von dem ewigen Busfahrten die Schnauze voll hatte, hab ich mir dann schnell einen Flug von Udon Thani nach Bangkok gebucht. Flüge von Vientiane nach Bangkok waren unbezahlbar. So bin ich 70 Km mit dem Bus nach Thailand gefahren.

 

Nette Pausenbeschäftigung in Udon Thani UTH

158dl1.jpg

 

8. Flug 21.02.2008

Udon Thani UTH - Bangkok BKK

17:40 - 18:40

Air Asia (Thai) FD3365

B 737-300 HS-AAV

Platz 13A ECO

Alter: 3 Jahre

 

Nach einer kurzen Nacht auf der Khaosan Rd. stand dann am 22.2. endlich wieder ein Flug mit der 747 an. Habe extra diesen Flug in der BIZ gebucht, da ich einmal Upper Deck fliegen wollte. Beim Online-Check-in stand ich dann vor der Wahl (alte sitze) Sitz 1K in der First oder Upper Deck in der BIZ. Nach langem überlegen hab ich mich dann für die First entschieden. Es sollte ja noch einen Rückflug geben.

 

9. Flug 22.02.2008

Bangkok BKK - Phuket HKT

16:10 - 17:30

Thai TG217

B 747-400 HS-TGA

Platz 1K FIRST

Alter: 7 Jahre

 

160ei7.jpg

 

Ungewöhnliche Anordnung der Galley

162hb1.jpg

 

Platz 1K

161nf6.jpg

163if4.jpg

 

Da ich hauptsächlich wegen der 747 und dem Upper Deck nach Phuket geflogen bin, hab ich mir ein Zimmer direkt in Phuket Town gesucht. Ich war der einzige der den Bus benutzt hat. Alle anderen sind mit dem Taxi oder Shuttle gefahren.

Am nächsten Tag bin ich dann mit dem Moppet auf Tour gegangen. Wie kann man sich nur an so einem Strand wohlfühlen. Patong

170ow9.jpg

 

Da war der Nai Harn Beach ja richtig menschenlehr.

165tb5.jpg

 

Zwischendurch war ich dann 2 Tage außer Gefecht. Irgendetwas hat mich in den linken Fuß gestochen und ich konnte die Zehen nicht bewegen.

 

164uh1.jpg

169yt8.jpg

 

Heute hab ich dann eine Tour nach Ko Phi Phi gemacht. Hier wurde der Film The Beach gedreht. Das Wasser ist wunderbar, aber die Insel ist alles andere wie das Paradies. Total Überlaufen

166cz8.jpg

167gh5.jpg

168xd4.jpg

 

Dann ging es auch schon wieder zurück nach Bangkok.

Online stand ich dann wieder vor der Wahl First oder BIZ. Nur war es diesmal eine Maschine mit den neuen sitzen. 3A in der First oder 19K BIZ im Oberdeck.

Hab dann aber auf die First verzichtet und mich für das Oberdeck entschieden.

 

10. Flug 27.02.2008

Phuket HKT - Bangkok BKK

18:40 – 20:05

Thai TG218

B 747-400 HS-TGP

Platz 19K BIZ

Alter: 14 Jahre

 

171rj5.jpg

172us6.jpg

 

Platz 19K

174mu0.jpg

173qy4.jpg

 

Auf diesen Geilen Platz in der First hab ich wegen dem Oberdeck verzichtet.

175oj7.jpg

 

Zurück in Bangkok schnell wieder für 2 Nächte zur Khaosan Rd.

 

3 x Bangkok

176tz0.jpg

177eh8.jpg

178ew4.jpg

 

Jetzt war auch der März schon wieder vorbei und es ging zur letzten Station meiner Reise ins heißgeliebte Hong Kong. Mittlerweile mein 7 Besuch der alten britischen Kronkolonie.

 

11. Flug 29.02.2008

Bangkok BKK - Hong Kong HKG

13:20 - 17:10

Emirates EK384

B 777-300 A6-EMQ

Platz 47A ECO

Alter: 6 Jahre

 

Die Maschine stand an einer Außenposition

179ub0.jpg

180ju6.jpg

 

Natürlich bin ich auch diesmal wieder in den Mirador Mansion untergekommen. Ist einfach nur geil diese Haus.

 

Ganz Hong Kong ist schon im Olympia Fiber. Hier werden ja die Reiterwettbewerbe durchgeführt.

181wq8.jpg

 

Meine Stammkneipe in Hong Kong

185bm1.jpg

 

Natürlich bin ich auch auf den Peak, den Hausberg von Hong Kong.

187ng6.jpg

188jk4.jpg

 

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen

182uk1.jpg

189yc6.jpg

190ib2.jpg

183wz9.jpg

186pf1.jpg

184ph8.jpg

 

So, dann waren auch schon die 9 Wochen vorbei. Leider viel zu schnell. Aber ich will nicht jammern.

 

12. Flug 03.03.2008

Hong Kong HKG - Bangkok BKK

22:15 – 23:55

Emirates EK385

B 777-300ER A6-EBP

Platz 23K ECO

Alter: 2 Jahre

 

Auf dem Weg zur Startbahn hat uns dann noch ein A380 der SIA gekreuzt.

 

Die Reihe 23 ist zwar Notausgang mit viel Beinfreiheit. Mir hart sie aber überhaupt nicht gefallen. Kein Fenster und der Monitor im eigenen Sitz der immer stört. Leider war mein reservierter Platz schon vergeben und es gab keinen besseren.

 

13. Flug 04.03.2008

Bangkok BKK - Dubai DXB

01:30 – 05:00

Emirates EK385

B 777-300ER A6-EBP

Platz 23K ECO

Alter: 2 Jahre

 

 

14. Flug 04.03.2008

Dubai DXB - Hamburg HAM

08:55 - 12:55

Emirates EK205

A 340-500 A6-ERA

Platz 33A ECO

Alter: 4 Jahre

 

Ich hoffe euch hat der Report gefallen, auch wenn´s viele Bilder waren.

 

Hier noch ein Paar Daten:

Insgesamt haben mich die 14 Flüge 1.196 EURO gekostet

Die Flugstrecke betrug 34.563 Km

Die Flugzeit ca. 50 Stunden

Das macht ca. 3,5 Cent pro Km

13 Verschiedene Flugzeuge

16 Verschiedene Flughäfen

6 Verschiedene Airlines

11x ECO, 2x BIZ, 1x FIRST

567 EURO hab ich für Übernachtung ausgegeben.

Von 1,80 - 30 EURO.

39 Stempel im Pass

 

Grüße asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mit Abstand der beste Tripreport den ich je gelesen habe.

Klasse Bilder und gut strukturiert!

 

Beim Lesen habe ich mir immer die Frage gestellt, wie teuer die Flüge wohl waren. Mit 1200 für 14 Flüge inkl. C/F Flüge ja ein richtiges Schnäppchen!

 

Bei so vielen Destination, wäre eine Aufteilung des Reports vielleicht doch von Vorteil. (Zumal du ja nicht nur jeweils 1 Tag an jeder Destination warst.) Man könnte ja in diesem Master-Thread auf die einzelnen Stops verlinken.

 

Vielen Dank für deinen unterhaltsamen Tripreport! Da bekommt man echt Lust auf einen Asien Trip! ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Badmax
Beim Lesen habe ich mir immer die Frage gestellt, wie teuer die Flüge wohl waren. Mit 1200 für 14 Flüge inkl. C/F Flüge ja ein richtiges Schnäppchen!

 

Die Frage kam mir auch mehrmals!

Vielen Dank für diesen wunderschönen Report, der erste der mir wirklich Lust auf Asien gemacht hat!

 

LG Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, bin sprachlos... aus welchem Reiseführer hast du denn die ganzen Fotos geklaut?! ;) Besser geht's echt nicht, vielen Dank für den interessanten Report!

 

Echt beneidenswert, ich würde mir das derzeit allerdings noch nicht zutrauen in solchen Gegenden Urlaub zu machen - mal abgesehen davon das ich eh keine 9 Wochen Urlaub am Stück bekommen würde.

 

Ist der Flugpreis der tatsächliche Flugpreis oder sind das die bezahlten Steuern/Gebühren für einen Prämienflug?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr beeindruckende Schilderung und farbenfrohe Bilder. Besonders die Portraits der Einheimischen sind natürlich was ganz besonderes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch ziemlich überwältigt und baff, das ist wirklich ein toller Trip den Du da gemacht hast! Mir fehlt ehrlich gesagt ein wenig mehr Details zu den Flügen, Service, Innenausstattung usw..., aber ich will nicht meckern, das soll auf keinem Fall die Qualität des Reports mindern! Vielen lieben Dank für die Rede...

 

Wenn ich Maki sehe denke ich immer an das :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Danke für den Lob und Tadel.

 

Ist der Flugpreis der tatsächliche Flugpreis oder sind das die bezahlten Steuern/Gebühren für einen Prämienflug?

Hab hier die Flugpreise mal aufgeschlüsselt

Die 6 Emirates Flüge 788,68 EURO

3. Flug - Philippine Airlines MNL-TAG 23,50 EURO

4. Flug - Cebu Pacific CEB-SIN 51,07 EURO

5. Flug - Air Asia JHB-BKI 28,73 EURO

6. Flug - Air Asia BWN-KUL 49,17 EURO

7. Flug - Air Asia KUL-CNX 43,53 EURO

8. Flug - Air Asia (Thai) UTH-BKK 26,95 EURO

9.+10. Flug - Thai BKK-HKT-BKK 185,00 EURO

 

Mir fehlt ehrlich gesagt ein wenig mehr Details zu den Flügen, Service, Innenausstattung usw...,

Ich wollt mich bei diesem Report hauptsächlich auf die Länder konzentrieren und nicht die Standartbilder + Texte der Y Kabine einsetzen. Auf diesen Flügen gab es ach nichts besonderes zu berichten, bis das auf einem Flug mein Sitznachbar mein Special Meal verdrückt hat, während ich schlief.

 

Wenn ich Maki sehe denke ich immer an das :)
Geiles Video

 

Grüße asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beeindruckender Bericht und vor allem: beeindruckende Fotos!

 

Darf ich fragen mit welcher Kamera du diese aufgenommen hast?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Beeindruckender Bericht und vor allem: beeindruckende Fotos!

 

Darf ich fragen mit welcher Kamera du diese aufgenommen hast?

Die Bilder hab ich mit einer DSLR NIKON D80 geschossen.

 

Grüße asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Bericht und super Bilder, zumal ich bei einigen Destinationen schon war, z. B. Malaysia, Thailand, Laos und VAE, leider noch nicht auf den Philipinen und Brunei. Für mich war der Bericht also was Bekanntes und was Neues. Und außerdem hat er so schöne trockene Kommentare; so mag ich das!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest derDirk

Wow, ein ganz toller Reisebericht. Vielen Dank hierfür.

 

Ich plane aktuell auch meinen nächsten Urlaub. Die Entscheidung vor einigen Wochen lag zwischen Bali und den Philippinen. Sie ist dann auf Bali gefallen, aber jetzt wo ich die Bilder so sehe ... da sind die Philippinen doch schon wieder interessant geworden ...

 

Zwei Fragen allerdings ...

 

1.) Man liest immer von einer extrem hohen Kleinkriminalitätsrate auf den Philippinen. Ist das so, hast Du davon irgend etwas mitbekommen?

 

2.) Ich reise alleine! Die Philippinen haben ja, genauso wie Thailand, so 'nen versexten Klatsch weg ... kann man da als Mann alleine durch die Straßen laufen, oder wird man ständig belästigt, begrapscht, angequatscht und so Scherze?

 

Man muss hier bei meinen beiden Fragen sicher auch unterscheiden zwischen den einzelnen Regionen ... ein Kollege meinte Mindanao z. B. sei insgesamt eher unruhig und daher eher zu meiden ... Boracay wäre sehr sicher, weil man hier die Touristen als Einnahmequelle zu schätzen weiß und sie daher schützt ... keine Ahnung, Du warst da, nicht ich :-))

Vielleicht magst Du ein paar Sätze zum Thema schreiben ...

 

---edit

Ach, mir ist da gerade noch eine Frage eingefallen ... in welchem der bereisten Länder empfandest Du die Menschen, die Einheimischen, als "am ehrlich freundlichsten"? Die Betonung liegt hier auf EHRLICH!

Share this post


Link to post
Share on other sites

erstmal an asahi ein Lob für den richtig guten TR, der viele Facetten Asiens aufzeigt und mit wunderbaren Bildern bestückt ist.

 

@derDirk

 

ich bin zwar nicht asahi, aber da ich familiär bedingt regelmäßig auf den Phils. bin, glaube ich auch etwas dazu beitragen zu können.

 

1. Während meinen Aufenthalten auf den Phils. habe ich eigentlich nie wirklich von solchen Delikten erfahren, auch wenn ich eigentlich so ziemlich täglich in der Stadt (Iligan City auf Mindanao) war. Wobei ich aber auch sagen muss, dass es sich scheinbar von Stadt zu Stadt unterscheidet. Vom Hörensagen her hab ich die Erfahrung, dass es wohl in dunklen Gassen in Manila ziemlich extrem sein soll.

 

2. Wenn ich mit meiner Cousine in die Stadt gefahren bin, bin auch ich als Jugendlicher oftmals mit Hey Jo oder ähnlichem angesprochen worden. Dies nahm aber dann meistens ab, nachdem die Leute gemerkt haben, dass ich mich mit ihnen in ihrer Landessprache verständigen konnte und dieser mächtig war. Allerdings merkte man, dass die meisten einen etwas komisch angeschaut haben. (Es ist schon eine komische Situation, wenn man mit seinen Jugendlichen 1,75m über alle Köpfe im Supermarkt hinwegsehen kann ^^). Allerdings weiß ich nicht, ob sich meine Eindrücke verallgemeinern lassen können, oder nicht, da ich doch familiär sehr viele Kontakte auf den Philippinen habe und somit einen ganz anderen Hintergrund, als ein Urlauber ohne jegliche Kontakte.

 

Was mich an diesem TR auch sehr gefreut hat, war ein "Wiedersehen" mit der RP-C8600, welche ich in Rahmen einer kurzen Vorfeldtour in CGY von innen besichtigen durfte, bevor ich dann auch (mit einer B732 vob Air Philippines) nach Manila geflogen bin und somit meine Heimreise antreten durfte.

 

Gruß

Yugi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Dirk und Yugi,

 

ob Bali oder Philippinen kann ich nicht sagen. Nach Bali hab ich´s noch nicht geschafft. Da ist es mir zu Touristisch.

Ich war aber 2005 einen Monat in Indonesien auf Java und Sumatra.

Hier der Bericht. http://www.airliners.de/forum/viewtopic.ph...7&highlight

 

Auf meinen Touren durch Südostasien hatte ich noch nie Probleme mit irgendwelchen Dunklen gestalten. Hab mich immer sicherer gefühlt als z.B. in Berlin am Bahnhof Zoo.

 

Wegen dem belästigen wegen der schnellen Nummer ist es wie in Thailand. Auf den Berüchtigten Meilen sind sie aufdringlicher wie in BKK. Hab aber nur in Angeles so eine Rote Meile gesehen. Der Rest war total Clean.

 

Dirk, Du als alter Thailandkenner wirst auf den Philippinen oder Indonesien bestimmt keine Probleme haben. Ist da unten überall das gleiche, das erst mal versucht wird jeden zu Übervorteilen. Egal wo und bei was. Aber man wird überall nett und freundlich behandelt.

 

Wenn ich die Wahl hätte zwischen Boracay und Mindanao würde ich das 2. Bevorzugen. Boracay soll so überlaufen sein, das da der Urlaub keinen Spaß macht und die Preise ziemlich hoch sind. Habe aber gehört, dass die Partyszene in Boracay nicht schlecht sein soll. Wegen der Sicherheitslage auf Mindanao würde ich mir keine größeren Gedanken machen.

 

Ach, mir ist da gerade noch eine Frage eingefallen ... in welchem der bereisten Länder empfandest Du die Menschen, die Einheimischen, als "am ehrlich freundlichsten"? Die Betonung liegt hier auf EHRLICH!
Da kann ich keins der Länder nennen. Alle waren auf ihrer Art und Weise Ehrlich. Man kann kein Land schlecht machen, nur weil einen der Taxifahrer den zehnfachen Preis abluchsen will.

 

Was mich an diesem TR auch sehr gefreut hat, war ein "Wiedersehen" mit der RP-C8600, welche ich in Rahmen einer kurzen Vorfeldtour in CGY von innen besichtigen durfte, bevor ich dann auch (mit einer B732 vob Air Philippines) nach Manila geflogen bin und somit meine Heimreise antreten durfte.
Mit einer schönen lauten B732 von Air Philippines währe ich auch lieber geflogen als mit dem leisen A-319.

 

Grüße asahi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest derDirk

Zum Thema "Da kann ich keins der Länder nennen. Alle waren auf ihrer Art und Weise Ehrlich. Man kann kein Land schlecht machen, nur weil einen der Taxifahrer den zehnfachen Preis abluchsen will" ...

 

Nein, das nicht ... aber wenn der Taxifahrer dann böse wird, nur weil man auf Taximeter besteht und dann auch plötzlich das Lächeln und jegliche Freundlichkeit verliert, dann ist das was anderes ...

 

Danke übrigens für die schnelle Antwort.

Bali zu touristisch ... naja, da Du ja noch nie warst habe ich das einfach mal überlesen. Wärst Du schon 3x da gewesen wäre es ein Grund mehr zu überlegen nicht hin zu fliegen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn mir der Taxifahrer zu Blöd kommt, lass ich ihn stehen und nehm das nächste.

 

Das mit Bali, hab ich von einem Kumpel. Der meinte, dass ist mit Phuket vergleichbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest derDirk

Ach Du Schreck ... ich bin wie Du schon richtig schriebst schon oft in Thailand gewesen ... wenn nicht sogar sehr oft ... und sehr viel :-)

 

Und Phuket ist genau der Ort in Thailand, den ich absolut hasse!

Es gibt andere Orte, die finde ich unschön, aber Phuket hasse ich.

 

Wenn Bali also genauso sein soll ... prima!

 

Ich werde mir nochmal ein bißchen auf weltkarte.com surfen und mal schauen wo man sonst noch so hin könnte ... Indonesien an sich finde ich eigentlich nicht unspannend ... vielleicht was anderes in Indonesien ... Jakarta wollte ich ja auch ein paar Tage machen, aber eben nur ein paar Tage ... und naja, letzten Endes brauche ich natürlich schon ein bißchen Nachtleben und Parties und so ... von daher ist fraglich ob mir andere Regionen da was bieten ... wobei ... es würde ja eh nur eine Woche, vielleicht sollte ich es mit Bali einfach probieren ...

 

Steht bei Dir denn schon den nächste Trip an und wenn ja, wo soll's hingehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für einen ersten Asien Trip wird Bali was sein, aber für einen, der schon viel auf eigene Faust in SOA war wird´s dann bestimmt zu Touristisch sein. Zu viel Pauschaltouris schrecken mich auch immer ab.

Einem Abstecher nach Bali mit Air Asia und Konsorten würde ich bei der nächsten Gelegenheit aber machen. Wenn´s mir zu viel würde, würde ich aber schnell weiter ziehen.

 

Bei mir geht´s am 26.8. für 3 Wochen nach Vietnam. Ist zwar in der Regenzeit, aber ich bekomme nur zu diesem Zeitpunkt Urlaub.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest derDirk

In Vietnam war ich im März zwei Tage ... das war kurz vor meiner Rückreise nach Deutschland ... und da bin ich mit der LH von BKK nach Hoh Chi Minh geflogen ... Chaos pur, massig Motorroller und Motorräder, eine Hektik, ein Stress ... das war mir dann auch zuviel und ich bin nach zwei Tagen wieder weg ... Visum und alles extra gekauft gehabt, dann der Flug, das war ein teurer Abstecher, aber was soll's ... Vietnam ist sehr günstig und menschlich hat's mir dort echt besser gefallen. Erster Eindruck halt ... wegen des Dollarkurses aber echt extremst günstig ...

 

Ich muss mal sehen was ich mit Bali mache ... eigentlich hatte ich mir Indonesien oder Philippinen ausgesucht ... was in Indonesien bzw. Philis würdest Du denn empfehlen, wenn man eine Mischung aus Nachtleben und Sehendwürdigkeiten braucht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ja, für 2 tage nach Vietnam. Das geht ins Geld. Wollte letztes Jahr als ich in Kambodscha war auch nach Vietnam für eine Woche. Die Visagebühren haben mich aber dann abgeschreckt.

 

In Indonesien kann ich dir auf jeden Fall Yogyakarta auf Java empfehlen. Dort gibt’s eine ausgeprägte travellerszene incl. Nachtleben. In nächster Reichweite gibt´s die Tempel von Borobudur und Prambanan, den Merapi Vulkan und Strände. Yogyakarta oder die Nachbarstadt Solo kannst Du mit AirAsia ab KUL oder Jakarta anfliegen.

Jakarta hat dagegen weniger zu bieten.

Dann gibt´s nur noch den Toba See bei Medan auf Sumatra. Hier gibt´s aber weniger Nachtleben. Ist aber absolut Geil zum Relaxen.

 

Auf den Philippinen hab ich nur in Manila ein normales Nachtleben erlebt. In Angeles oder Cebu war´s dagegen sehr auf GoGo und mehr beschränkt. Eine Mischung aus Nachtleben und Sehenswürdigkeiten gab es nicht. Zu Boracay kann ich leider nichts sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das lesen hat zwar zeit verschlungen, hat sich aber absolut gelohnt - genialer Trip und klasse Report, danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest derDirk

Yogyakarta habe ich auch schon oft von gehört ... allerdings findet man hierzu im Netz weniger Informationen als z. B. über Bali ...

 

Ich werde mir hier echt nochmal ernsthaft Gedanken drüber machen müssen wo genau ich denn nun hin möchte ... Bali mag zwar DER Touristenort in Indonesien sein (das mag er nicht nur sein, das IST er wahrscheinlich auch ...), aber dennoch denke ich wäre die Insel eine Reise wert ...

 

Wobei ... Phuket ist Horror, wie schon beschrieben, von daher möchte ich ungern hinfliegen um dann festzustellen, dass Bali genau der gleiche Horror ist ... schwierig. Ich werde definitiv nochmal Informationen über Yogyajakarta suchen und dann entscheiden ...

 

Wenn es mir nur darum ginge irgendwo unter der Sonne zu braten, dann könnte ich in Indonesien wahrscheinlich überall hin fliegen, aber genau das ist es eben nicht ... ich bin absolut kein Strandtyp ... ich muss tagsüber was sehen und abends 'ne Auswahl an Nightlife haben ... ich denke diese Mischung gibt es auf Bali durchaus ... zumal es ja eh nur eine Woche wäre, das heißt wenn es doof wäre, dann bräuchte man wenigstens nicht so lange warten bis es wieder nach Hause geht. Allerdings würde man sich dann ärgert nicht doch woanders hingeflogen zu sein ... ;-))

 

Was mich allerdings auch schon seit Jahren reizt, ist ein Urlaub im Regenwaldgebiet. Da würde sich Sumatra anbieten. Da gibt es dann zwar weniger Nightlife, aber das wäre dann halt aus anderer Sicht reizend ... von Jakarta oder Singapur direkt nach Padang oder Pekanbaru und dann ist man nur noch 100 km vom Äquator entfernt. Das wäre auch reizend ... wo genau bist Du auf Sumatra gewesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites