Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

macclesfield

Ohne APU von LHR nach FRA

Empfohlene Beiträge

Ich bin neulich in einem A321 von LH von LHR nach FRA geflogen.

 

Nach Angaben einer Ansage des Piloten war die APU ausgefallen, weshalb die Klimaaanlage vor dem Anfahren der Engines nicht funktioniert hat.

 

Meine Frage - ist das Company-Policy und was koennte im Schlimmsten Fall ohne APU passieren? Bin kein Experte der APU...

 

Gruss,

Macc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin neulich in einem A321 von LH von LHR nach FRA geflogen.

 

Nach Angaben einer Ansage des Piloten war die APU ausgefallen, weshalb die Klimaaanlage vor dem Anfahren der Engines nicht funktioniert hat.

 

Meine Frage - ist das Company-Policy und was koennte im Schlimmsten Fall ohne APU passieren? Bin kein Experte der APU...

 

Gruss,

Macc

 

Das kommt schon öfter mal vor. Früher (zu 707 Zeiten) hatten die Flugzeuge überhaupt keine APU. Das schlimmste ist euch ja passiert: Die Klimaanlage geht nicht solange die Triebwerke aus sind. Und die Triebwerke müssen mit einem Bodengerät gestartet werden. Kein Thema, man kann auch Langstreckenflüge ohne funktionierende APU machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das kommt schon öfter mal vor. Früher (zu 707 Zeiten) hatten die Flugzeuge überhaupt keine APU. Das schlimmste ist euch ja passiert: Die Klimaanlage geht nicht solange die Triebwerke aus sind. Und die Triebwerke müssen mit einem Bodengerät gestartet werden. Kein Thema, man kann auch Langstreckenflüge ohne funktionierende APU machen.

 

Doofe Laienanschlussfrage: Wenn während des Flugs alle Triebwerke vorübergehend ausfallen (ohne aber wirklich beschädigt zu sein), zB wegen Vulkanasche oder was auch immer (gab's ja alles schon) und die APU ist auf diesem Flieger ebenfalls defekt, kann man die Triebwerke dann trotzdem wieder anlassen oder ist es dann Zeit für famous last words?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, man kann es auch ohne APU starten.

Google mal nach "Windmilling"

 

Ahja, von Propellern kannte ich das, funktioniert also auch bei Jettriebwerken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab übrigens mal gelesen dass man es tunlichst vermeiden sollte sich mit defekter APU in Russland herumzutreiben, da dort die bodengebundenen Aggregate, die die APU ersetzen können, technisch nicht mit westlichen Flugzeugen kompatibel sind und man somit die Mühle nicht mehr starten kann.

Wenn also auf einem Flug nach Russland die APU den Geist aufgeben sollte, bleibt einem nichts anderes übrig als mindestens ein Triebwerk laufen zu lassen, da man sonst das Flugzeug nicht mehr vom Fleck bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab übrigens mal gelesen dass man es tunlichst vermeiden sollte sich mit defekter APU in Russland herumzutreiben, da dort die bodengebundenen Aggregate, die die APU ersetzen können, technisch nicht mit westlichen Flugzeugen kompatibel sind und man somit die Mühle nicht mehr starten kann.

 

Da die halbe SU-Flotte mittlerweile aus westlichen Fliegern besteht, halte ich das eigentlich für eher unwahrscheinlich. Hat vielleicht früher mal gestimmt, aber heute?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs vor gar nicht all zu langer Zeit gelesen.

Gilt vielleicht nicht unbedingt für Moskau etc. sondern für kleinere Flughäfen ...

 

Aber wie gesagt, habs nur mal gelesen irgendwann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habs vor gar nicht all zu langer Zeit gelesen.

Gilt vielleicht nicht unbedingt für Moskau etc. sondern für kleinere Flughäfen ...

 

Natürlich ist das bei Flughäfen denkbar, zu denen sich nie ein westlicher SU-Flieger verirrt, aber dorthin fliegt sich ja dann normalerweise erst Recht keine westliche Fluggesellschaft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Habs vor gar nicht all zu langer Zeit gelesen.

Gilt vielleicht nicht unbedingt für Moskau etc. sondern für kleinere Flughäfen ...

 

Natürlich ist das bei Flughäfen denkbar, zu denen sich nie ein westlicher SU-Flieger verirrt, aber dorthin fliegt sich ja dann normalerweise erst Recht keine westliche Fluggesellschaft. ;)

 

Oh, fly - sag das nicht. Guggscht Du z.B. GOJ, da fliegen Hansens hin und sind der einzige planmäßige Airbus-/Boeing-Operator vor Ort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oh, fly - sag das nicht. Guggscht Du z.B. GOJ, da fliegen Hansens hin und sind der einzige planmäßige Airbus-/Boeing-Operator vor Ort.

 

Verstehe.

GOJ also.

Spitzname "Einbahnstraße". :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry fürs OT aber die Stadt ist wunderschön und sehr lohnend. Oberstadt und Kreml dort gehören für mich z uden schönsten Plätzen in RUS. Bin allerdings noch nie dorthin geflogen sondern die 3x, die ich dort war, imme mit meinem russischen Importeur per Auto gefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sorry fürs OT aber die Stadt ist wunderschön und sehr lohnend. Oberstadt und Kreml dort gehören für mich z uden schönsten Plätzen in RUS. Bin allerdings noch nie dorthin geflogen sondern die 3x, die ich dort war, imme mit meinem russischen Importeur per Auto gefahren.

 

Gibt's hier eigentlich keine Forumstreffen? Falls doch, wäre das doch eine wunderbare Idee. Natürlich mit dem Flugzeug. Und der Chance, bei defekter APU ein wenig länger dort zu bleiben, als man denkt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin neulich in einem A321 von LH von LHR nach FRA geflogen.

 

Nach Angaben einer Ansage des Piloten war die APU ausgefallen, weshalb die Klimaaanlage vor dem Anfahren der Engines nicht funktioniert hat.

 

Meine Frage - ist das Company-Policy und was koennte im Schlimmsten Fall ohne APU passieren? Bin kein Experte der APU...

 

Gruss,

Macc

 

Wir sind kürzlich auch von BLR nach FRA mit B744 mit defekter APU geflogen.

Das negatifste war, dass selbst früh um 3 die Luft in BLR sehr heiß und stickig ist. Ansonsten ist 3 mal die Sicherung rausgeflogen, sprich wir saßen im dunkeln.

 

Ansonsten wurde bereits am Gate ein TW angelassen.

 

Und wir mussten in FRA auf ner Außenposition aussteigen, damit der Flieger gleich in die technik gezogen werden konnte.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin neulich in einem A321 von LH von LHR nach FRA geflogen.

 

Nach Angaben einer Ansage des Piloten war die APU ausgefallen, weshalb die Klimaaanlage vor dem Anfahren der Engines nicht funktioniert hat.

 

Meine Frage - ist das Company-Policy und was koennte im Schlimmsten Fall ohne APU passieren? Bin kein Experte der APU...

 

Gruss,

Macc

 

Das kommt schon öfter mal vor. Früher (zu 707 Zeiten) hatten die Flugzeuge überhaupt keine APU. Das schlimmste ist euch ja passiert: Die Klimaanlage geht nicht solange die Triebwerke aus sind. Und die Triebwerke müssen mit einem Bodengerät gestartet werden. Kein Thema, man kann auch Langstreckenflüge ohne funktionierende APU machen.

 

Ich dachte immer die APU sei ein Bestandteil der ETOPS-Zertifizierung.

Demnach bin ich davon ausgegangen, dass bei defekter APU Twinjets bestimmte Langstrecken nicht fliegen dürfen...

Klärt mich bitte auf.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der 744 kann man in der Luft die APU eh nicht mehr starten, das geht nur am Boden. Also ist es ziemlich egal ob sie tut oder nicht.

 

Bei ETOPS kann eine APU gefordert sein oder auch nicht. Das hängt von der jeweiligen Zulassung ab. Und dann muss man ja auch erst mal ETOPS fliegen, für alles andere ist es egal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der 744 kann man in der Luft die APU eh nicht mehr starten, das geht nur am Boden. Also ist es ziemlich egal ob sie tut oder nicht.

 

Bei ETOPS kann eine APU gefordert sein oder auch nicht. Das hängt von der jeweiligen Zulassung ab. Und dann muss man ja auch erst mal ETOPS fliegen, für alles andere ist es egal.

Du hast dich aber schon mal mit dem "T" in ETOPS beschäftigt, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der 744 kann man in der Luft die APU eh nicht mehr starten, das geht nur am Boden. Also ist es ziemlich egal ob sie tut oder nicht.

 

Wieso kann die 747 das nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil sich der Ein/Aus Schalter hinten am Heck des Flugzeugs auf der rechten Seite unterhalb des Höhenruders befindet und da kommt man im Flug ja schlecht dran, oder? Und das meine ich jetzt ernst, ohne Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei der 744 kann man in der Luft die APU eh nicht mehr starten, das geht nur am Boden. Also ist es ziemlich egal ob sie tut oder nicht.

 

Wieso kann die 747 das nicht?

 

Du kannst jede APU in der Luft starten nicht umbedingt in Reiseflughöhe aber sie ist auf jeden Fall Elekrisch belastbar, Pneumatic bringt sie nur bis zu einer gewissen Höhe durch die geringere Luftdichte. Wenn ihr genauere Werte haben wollt muß ich mal schauen. Und es gibt tatsächlich außen am Flugzeug einen Schalter zum Ausschalten der APU aber nur zum Ausschalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil sich der Ein/Aus Schalter hinten am Heck des Flugzeugs auf der rechten Seite unterhalb des Höhenruders befindet und da kommt man im Flug ja schlecht dran, oder? Und das meine ich jetzt ernst, ohne Spaß.

 

Bei welchem Flugzeug??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen