Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Trallala

Informationen Rollen/Schleppen/EGPWS

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich gehe gerade zur Technikerschule Fachrichtung Luftfahrt. In diesem Sinne müssen wir auch so allerlei Ausarbeitungen machen und Referate halten.

 

Nun hat man es im Luftfahrt Sektor meist sehr schwer an Informationen zu kommen.

 

Daher meine Frage, kennt von euch jemand Quellen um an Infos rund um das Schleppen und Rollen von Luftfahrzeugen zu kommen?Vielleicht auch Bilder von Schleppschäden.

 

Selbes gilt für das EGPWS. Die meisten Manuals erklären das System nur sehr oberflächlich.

 

Für nützliche Tipps wäre ich sehr dankbar!

 

Gruß

 

Trallala

Share this post


Link to post

Von Honeywell gibt es Lehrfilme zu EGPWS, diese findest für alle Modes auch bei youtube.

Aber eigentlich solltest du auch Unterlagen dafür von deiner Schule bekommen.

Was willst du denn zu rollen und schleppen wissen, was Flugzeugspezifisches oder allgemeine Infos? Erste Anlaufstelle Maintenance Manual eines Fluggeräts oder auch Airplane Flight Manual/Pilots Operating Handbook.

Share this post


Link to post

Hi Mech,

 

na das ist bei uns eben anders. Recherche gehört dazu, von der Schule gibts dazu erstmal nichts. Die Videos von Honeywell kenne ich, ich meinte eine Dokumentation wo das System beschrieben wird.

 

Aber wichtiger wären mir allgemeine Infos zum Rollen und Schleppen. Was zu beachten ist, wer Schleppen darf usw. War vorher beim Bund, aber da sind es eben etwas andere Vorschriften wie draussen. Auch sowas ab welcher Größe des Lfz braucht mal Sicherheitsbeobachter, muss Funkverbinung gegeben sein beim Schleppen. Oder auch was über Witterung, denn beim Bund darf man nicht bei jedem Wetter schleppen. Was muss für Beleuchtung an sein und alle diese Dinge.

Share this post


Link to post

Ja da magst du Recht haben. Aber bis man da an die richtigen Leute kommt dauert das meistens. Deshalb habe ich erst diesen Weg gewählt.

Share this post


Link to post
Vielleicht auch Bilder von Schleppschäden.

 

Hier ein Beispiel aus den USA und hier ein Beispiel aus nicht ganz so großer Ferne.

 

Hier dann noch ein Vorfall und hier.

 

 

muss Funkverbinung gegeben sein beim Schleppen.

 

Kommt drauf an wo man schleppt. Ist es das "eigene Vorfeld" eines Wartungsbetriebes, dann nicht unbedingt. (rein in den Hangar, raus aus dem Hangar) Bewegt man sich im Zuständigkeitsbereich der DFS am besten noch quer über eine RWY, dann auf jeden Fall. Stichwort: Vorfeldkontrolle und Bewegungslenkung.

 

 

Oder auch was über Witterung

 

Siehe 3.1 der Richtlinien für den Allwetterflugbetrieb, dann ist auf jeden Fall Funkkontakt angesagt!

 

 

Frag doch mal bei den Flughäfen an?

 

Besser bei den Abfertigungsunternehmen direkt (GlobeGround, Acciona und Konsorten)

Share this post


Link to post

Hallo, darf ich mich eben mal mit einer Nebenfrage an diesen Thread hängen? Daraus ein eigenes Thema zu machen, scheint mir nicht angemessen zu sein.

 

Wie erfolgt die Bugradsteuerung bei den gängigen Flugzeugen von Airbus (auch per Joysick-Aufschaltung?) und Boeing beim Taxiing?

Gibt es noch Fußpedale bei Airbus und welche Funktionen haben die?

 

Sollten diese Fragen im Forum schon einmal behandelt worden sein, bitte ich um einen Hinweis. Vielen Danl!

 

mfg h

Share this post


Link to post

Kann mir auf die oben genannten Fragen - auch wenn sie vielleicht nicht gerade professionell wirken - doch noch jemand eine Antwort geben? Vielen Dank!

 

mfg h

Share this post


Link to post

@Charliebravo

 

Ich danke Dir für den Link! Es war sehr interessant und gleichzeitig wurde da eine weitere Frage beantwortet, die ich eigentlich noch stellen wollte.

 

mfg h

Share this post


Link to post

Was ist zu beachten beim schleppen:

 

- Gear Pins installed

- Sichere Verbindung Schlepper - Flugzeug (Schleppstange)

- Bremser muss oben hocken:

+ Beacon On

+ Positionlights On

+ APU ON (wegen Strom)

+ Brake Accus full

+ Kontakt mit Schlepperfahrer

- Schlepperfahrer muss Schleppschein haben

- Funkkontakt zur Vorfeldaufsicht und Tower (beim passieren den Runways etc)

- Mindestens zwei Leute an der Flügelspitze beim Aus- bzw einhallen.

 

Dann kommt es eben noch auf das Wetter drauf an.

Wir dürfen zb dann nicht selber schleppen wenn es regnet, dann kommt der Flughafen und schleppt.

Wenn der Flughafen schleppt, hockt keiner oben und bremst (aus Versicherungstechnischen Gründen)

 

Ich weiß is jetz schon bisschen hin dein Beitrag, aber ich denke sowas wolltest du auch wissen?!

Hoffe geholfen zu haben.

Share this post


Link to post
...dann kommt der Flughafen und schleppt. Wenn der Flughafen schleppt...

 

Achtung: Das ist von Airport zu Airport unterschiedlich! In ganz BER gibt es nirgendwo einen "Flughafen-Schlepper"...

Ggf. meinst Du die BVD-Sparte mancher Flughafengesellschaften?

Share this post


Link to post

Gestattet bitte doch noch Fragen zu den Bremsen:

Können beim Taxiing auf besonders engen Kurvenradien die max. 6,5° Lenkeinschlag des Bugrads schon mal zu wenig sein, so daß mit dem Abbremsen des Radsatzes einer Seite des Hauptfahrwerks "nachgeholfen" werden muß, bzw. kann?

Sind die Radsätze überhaupt getrennt ansteuerbar, oder hilft man sich eher mit zum Teil steuerbaren (nicht mit der B-52 vergleichbaren) Hauptfahrwerk?

 

Letzte Frage: Gibt es bei den mit Sidestic geflogenen Airbussen überhaupt noch Fußpedale, so zu sagen als "Redundanz" für das Seitenruder, oder existiert bei diesen Mustern nur noch ein einsames Bremspedal im Cockpit-Fußraum?

Ich bedanke mich schon mal für Euer Verständnis diesen laienhaften Fragen gegenüber.

 

mfg h

Share this post


Link to post

zu 1. Nein, wenn du in die Bremspedale trittst (sind gleichzeitig die Pedale zur Steuerung des Seitenruders) dann werden alle Bremsen gleichzeitig angesteuert, also du kannst dir nicht aussuchen das du jetz mit Brake 1 oder Brake 3 bremsen willst.

 

Naja und wo gibts es denn jetz wirklich enge Kurven am Flughafen?

 

zu 2. Hab ich ja dann schon oben beantwortet.

Du hast einen Sidestick zur Lenkung des Bugfahrwerks und natürlich Pedale zur Steuerung des Seitenruders.

Share this post


Link to post

@Kopfsprung

Ich weiß zwar nicht welche Flugzeuge du kennst aber die die ich kenne Bremsen unterschiedlich. Wenn man stärker in das linke Pedal tritt dann bremsen die Bremsen am linken Fahrwerk stärker und umgekehrt und auch die Aussage, dass man mit den Pedalen auch das Ruder bewegt stimmt nicht ganz. Um das Ruder zu bewegen tritt man voll in die Pedale, zum Bremsen nur den oberen Teil, dann arbeitet das Pedal wie eine Wippe und es wird gebremst.

Genauso falsch ist die Aussage, dass das Nosegear mit dem Sidestick bewegt wird. Das Nosegear kann zum einen über die Pedale des Seitenruders oder über den Tiller bewegt werden aber niemals über den Sidestick. Den Tiller sieht man auf diesem Bild sehr gut. Die Tiller befinden sich neben dem Sidestick und diese hat im übrigen jeder Pilot. Ich kenne kein Flugzeug bei dem nur eines eingebaut ist.

 

@Herby

Pedale gibt es bei jedem Flugzeug und wird es auch in Zukunft geben.

Share this post


Link to post

@Marcus

 

Besten Dank! Ich will ja auch garnicht spitzfindig erscheinen, aber das mit den Fly-by-Wire gesteuerten Airbus-Modellen hätte ich gerne "besser verstanden". Gibt es bei denen praktisch jetzt nur noch Pedale für die Bremsen, oder können die auch im Notfall das Seitenruder ansteuern? - Und, wie wird die Parkbremse betätigt? Ist das evtl. nur ein Schalter? Hoffe, niemand "auf den Keks" zu gehen, aber es interessiert mich halt.

 

mfg h

Share this post


Link to post

Hallo Herby,

ich kenne die Fly by Wire Flieger nicht wirklich aber die ersten A340 haben zum Beispiel beim Rudder noch normale Seile eingebaut. Die Pedale waren als da und sind es nachdem das Rudder auch per FBW gesteuert wird immer noch.

Share this post


Link to post

Bei allen Flugzeugen, ob Fly By Wire oder nicht, haben die Seitenruderpedale 3 Funktionen:

 

- Betätigung des Seitenruders

- Betätigung der Bremsen, linkes Pedal=linkes Fahrwerk, rechtes Pedal=

rechtes Fahrwerk.

- im high Speed Bereich eine minimale Betätigung der Bugradlenkung. Die

Bugradlenkung wird beim Rollen normal über das Handrad oder die

Handräder betätigt.

Share this post


Link to post