Zum Inhalt springen
airliners.de

North Atlantic Tracks


Empfohlene Beiträge

Ab dem 01.03. gibt es über dem Nordatlantik für Flüge unter 33.000 Fuss keine verbindlichen Strecken (North Atlantic Tracks) mehr. Perspektivisch sollen die NATS komplett abgeschafft werden.

 

Die Idee ist vor der Pandemie entstanden, nachdem Nav-Canada und NATS üer dem Nordatlantik eine satelliten-gestützte (Fast-) Echtzeit- Überwachung eingeführt haben. Es gibt eine Studie, dass ohne das NAT-System pro Transatlantik-Überquerung  ca. 200 Flugkilometer pro Flug eingespart werden können. Die Pandemie hat zu einem extremen Rückgang bei Nordatlantikflügen geführt, so dass es möglich war, den Verzicht auf NATS in der Realität zu simulieren. In den letzten zwei Jahren gab es bereits 20 Tage, an denenn keine NATS veröffentlicht wurden.

 

https://nats.aero/blog/2022/02/north-atlantic-tracks-at-flight-level-330-and-below-to-be-abolished/

 

[Warum konnte man hierüber eigentlich noch nichts auf Airliners lesen?]

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...
Am 20.2.2022 um 16:44 schrieb derflo95:

Wär dann mal echt interessant zu wissen, ob dann manche Airlines ggf. bewusst 1-2 Fluglevel tiefer filen, um einfach optimiert aufm Randomtrack zu fliegen, anstatt auf den NAT-Tracks ab FL340...

Eventuell Cargo-Flieger. Die steigen wenn sie voll sind sowieso nicht so hoch. Aber auf „normalen“ TATL-Flügen, va. an die US Ostküste, werden die wenigsten Flieger wirklich in die Nähe des MTOW kommen und ein Steigen auf höhere Levels wird sich mehr lohnen. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...