Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

TobiBER

Easyjet in Dortmund: Eine halbe Million Passagiere

Empfohlene Beiträge

Nicole Haase-Mühlner ist die 500.000ste Passagierin, die ab Dortmund mit easyJet geflogen ist. Zur Feier des Tages gab es Blumen, Champagner und Freiflugtickets.

 

Die Immobilienmaklerin befand sich zusammen mit ihrem Partner Frank Steuer auf dem 13.35 Uhr Flug von Dortmund nach Rom. Dort will das Paar den 35. Geburtstag der Gewinnerin mit einem verlängerten Wochenende feiern. Grund zum Feiern gibt es jetzt umso mehr: Nicole Haase-Mühlner durfte sich neben Blumen und Champagner auch über zwei easyJet-Freiflüge freuen. Das Paar plant nun, im Frühjahr Paris zu erkunden.

 

Philippe Vignon, Marketing-Direktor easyJet Deutschland: "easyJet in Dortmund ist eine Erfolgsgeschichte, bei der alle Beteiligten gewinnen. Die direkten, günstigen Verbindungen zu Metropolen wie London und Paris helfen Wirtschaft und Tourismus in der Region. Darüber hinaus bieten wir zahlreiche interessante Urlaubsziele wie Nizza und Palma."

 

Der Ausblick auf die kommenden Monate ist positiv, nicht zuletzt da easyJet die Tarif ab Dortmund während der großen Frühlingsaktion um bis zu 35 Prozent gesenkt hat. Die Preisnachlässe gelten solange der Vorrat reicht für ausgewählte Flüge bis zum 26. Mai 2005. Von Dortmund aus fliegt easyJet seit Sommer 2004 auf neun Strecken: Alicante, Budapest, Krakau, London, Nizza, Palma de Mallorca, Paris Charles de Gaulle, Prag und Rom Ciampino.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Artikel wird er sich bestimmt ausgedacht haben...

Haase-Mühlner - ein solcher Name sollte doch wohl Zeichen genug sein, dass es sich hierbei um Satire handelt.

 

<Ironiemodus aus>

 

Typisch deutsch, diese Quellenschreierei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quelle ist, wie schon zu vermuten war, Easyjet selber:

http://www.easyjet.de/DE/Neuigkeiten/20050318_01.html

 

Das hätte ich auch ohne Blick auf die Easyjet Seite fesstellen können, diese Easyjet und Ryanair Rekordmeldungen sind immer gleich geschrieben: Erst wird ein Absatz über den Passagier geschrieben und wo sie gerne hin will, dann kommt ein offizieller Vertreter, der ein paar schöne Worte findet und dann wird schön Werbung in eigener Sache gemacht.

 

Meine herzlichen Glückwünsche nach DTM!

 

mfg

fliegmax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber schon irgendwie bezeichnend, dass man kein Sterbenswörtchen über neue Strecken verliert oder auch nur die geringste Andeutung einer Expansion macht. War nicht vor all zu langer Zeit noch die Rede von einem zusätzlichen Flieger, der ev. in DTM stationiert werden soll? Ist das vielleicht der, der jetzt SXF-CIA/LIN fliegen soll?

 

Scheint als konzentriert sich EZY vollkommen auf Berlin, sind mit mehreren osteuropäischen Flughäfen über neue Vernindungen in Verhandlung, u.a. in Polen und Litauen.

 

Schade für DTM!

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: joe am 2005-03-18 17:12 ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe genau den gleichen Eindruck. Seit geraumer Zeit sind neue Strecken bzw. Flieger kein Thema mehr, was Dortmund angeht. Im Gegenzug hört man immer nur, dass Berlin außerordentlich gut läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, vielleicht hat easyJet den Markt auch einfach überschätzt.

Schließlich ist die Konkurrenz in NRW selbst sehr groß:

- CGN - je nachdem wo man im Ruhrgebiet wohnt ist CGN genauso weit entfernt wie DTM, bei größerer Streckenauswahl

- DUS - LoCo dank AirBerlin, Germania, dba und vielen Angeboten der "alten" Linien- und Charterfluggesellschaften mit großem Streckenangebot

- FMO, PAD, NRN - alle Rennstrecken sind ebenfalls im Angebot

- HAJ - für Ostwestfalen eine Alternative

und nicht zuletzt auch

- HHN - der erstaunlich viel Verkehr aus der Region CGN/DUS (nach Autokennzeichen zu urteilen) hat.

 

Da kann es dann doch schon leicht zu Überversorgungen kommen, zumal es im Ruhrgebiet eine enorme Vielfalt an Freizeitaktivitäten gibt, bei denen es sich schon lohnt eine "Städtetour mit Heimschlafplatz" zu machen.

 

Allerdings: die Routen von easyJet ex DTM sind gut gebucht; vielleicht fehlt ihnen momentan einfach die Idee für zusätzliche attraktive Strecken.

Auch zu bedenken: in DTM dürfte es schwierig werden en masse A319 zu stationieren: soviel Park- und Abfertigungsflächen sind gar nicht vorhanden.

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Asterix am 2005-03-18 20:47 ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem stimme ich zu Asterix.

 

Die Kapazitäten in DTM sind relativ begrenzt, jetz wo die ganzen HF's, DE's etc. haben wird jede freie Fläche gebraucht die bislang leer stand und auch in der Umgebung tut sich einiges an den Airports.

 

Auch draf man nicht vergessen, dass man von EZY redet.

Die sind nicht für MAssenmärkte bekannt, sondern für gesunde Expansion, d.h. sie lassen lieber 3 Maschinen profitabel fliegen (Was ihnen zumindest den Auslastungszahlen nach zu urteilen gelingt) als dass sie sich auf grosse Konkurrenzkämpfe einlassen und dabei ´lange zeit rote Zahlen erfliegen.

 

Dass nenne ich persönlich vorbildlich wirtschaften, da können sich andere Dortmunder Unternehmen, speziell aus dem bereich Aktienhandel und Sport, mal ein Beispiel dran nehmen icon_wink.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Kapazitäten in DTM sind relativ begrenzt,

Geht so, außer drei EZY, zwei AB und einem LH-Flieger steht nachts nichts vor dem Terminal (macht also 7 freie Positionen). Walter und Dau haben Stellplätze am alten Vorfeld. Desweiteren nehmen gerade die DO's den Stellplatz nicht gerade lange in Anspruch. Zur Not könnte man die Paxe über ein einzelnes Gate in Busse verfrachten und dann am alten Vorfeld in die Maschinen steigen lassen.

Über den Tag verteilt gibt es ebenfalls noch jede Menge freie Kapazitäten, die von extern bedient werden könnten, da die stationierten Flieger ohnehin nie alle zeitgleich eintreffen.

Und darüberhinaus: Wer sagt denn, daß das Vorfeld nicht erweiterbar ist? Für ein paar zusätzliche Positionen ist noch locker Platz. icon_smile.gif

jetz wo die ganzen HF's, DE's etc. haben wird jede freie Fläche gebraucht die bislang leer stand

Erklärung? Was hat das mit DTM zu tun?

 

[ Diese Nachricht wurde geändert von: dianzu am 2005-03-21 12:35 ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was dass mit DTM zu tun hat:

 

Ganz einfach, wer bislang am Vorfeld vorbeifuhr bekam den Eindruck, dass da jede Menge freier Kapazitäten sind, die gut von EZY o.a. für weitere Maschinen benutz werden könnte.

 

Dem ist aber nicht so, jetzt zur Saison sind dei Plätze komplett verplant für die ganzen Chartercarrier, da gibt es keine/kaum Kapazitäten icon_wink.gif

 

 

ATN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ATN340:

Ich weiß jetzt nicht, wie ich den " icon_wink.gif " einordnen soll; du scherzt doch sicher, oder?

Denn entweder weiß am Flughafen bisher niemand davon, oder niemand sagt was. Und viel neues ist bei uns für den Sommer nicht angekündigt. Daher frage ich mich, wo alles verplant sein soll, letzten Sommer hatten wir auch keine Platzprobleme. Ich glaube nicht, daß die Reiseveranstalter kurzfristig ihre Planungen zugunsten von Dortmund abgeändert haben.

Falls Du da mehr weißt als ich, nur 'raus damit.

 

@TvB:

Das diesjährige Flughafenfest findet am 29.05. statt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Auf meinen sechs Flügen war die Auslastung immer bei 70-99 Prozent - die scheinen gut gebucht.

Auch wenn es manche ungern hören werden: Das Publikum ab DTM erscheint mit (leider) größtenteils ein anderes zu sein als ab CGN/DUS. Positiv daran: Es wird zusätzliches Aufkommen generiert. Negativ: Man muss sich manchmal wundern, wie einige so drauf sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine bisherigen Easyflüge von DTM waren allesamt gut gebucht. Durchschnitt so gegen 90%, würde ich sagen.

Insbesondere die Flieger von und nach Paris waren immer schön voll. Und nach meinen Beobachtungen waren es immer recht viele Geschäftsreisende, Messebesucher etc.

Daher verstehe ich absolut nicht, dass über die Sommermonate ein Umlauf gestrichen wird. Ich bedauere das sehr, zumal hier in Westfalen die Parisstrecke ziemlich konkurrenzlos ist. Verstehe das, wer will.

 

@ole: Das Publikum ist teilweise schon skurril. Bei einem Flug nach Luton hatte ich ein Dutzend Schalkefans an Bord, die zu einem UEFA Spiel nach Schottland wollten. Haben schöne Stimmung gemacht. Vor allem nachdem die Flugbegleiter es aufgegeben hatten, darauf hinzuweisen, das der Konsum mitgebrachter alkoholischer Getränke an Bord nicht erwünscht sei. Naja, mit so etwas muss man im Pott halt leben.

Vielleicht gibt es das in CGN ja auch bald wieder, wenn der 1.FC aufgestiegen ist icon_wink.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

Dortmund hat Potential ! Vor allem aus dem Westphalen,Sieger und Münsterland könnten eine menge Passagiere kommen.

Für voll ausgelastete Flieger müsste die 2000 m SLB noch ein paar hundert Meter länger sein.

Was die Konkurrenz mit DUS und CGN angeht.Es gibt sie,aber als Begründung gegen DTM lasse ich sie nicht gelten,in Berlin z.B.ist die Konkurrenz für >Easyjet < noch grösser.

 

Was DTM im gegensatz zu SXF fehlt,ist eine vernünftige ÖPNV Anbindung.

 

Gruß Flugente

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Flugente

Ich gebe dir Recht, dass DTM großes Potenzial hat hier in Westfalen. Man merkt das auch hier in Münster. Dem FMO geht ordentlich die Düse.

 

Ich kann allerdings nicht erkennen, wieso 2000 m nicht für voll ausgelastete A319 reichen sollte. Das ist imho überhaupt nicht das Problem.

 

Auch die ÖPNV Anbindung ist nicht sooo schlecht. Über den Bahnhof Holzwickede bin ich von Münster schneller in DTM als am FMO. Diese Anbindung muss nur mal ordentlich kommuniziert werden.

 

DTM ist einfach immer noch zu unbekannt. Man braucht halt noch einen langen Atem um sich hier zu etablieren. Ich hoffe, den hat Easyjet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen