Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest boeing380

Vergleich A319 von 4U und LH

Recommended Posts

->HHI einige ihrer bestellten A319 für GWI betreiben wird.

Hierzu gibt es aber auch noch KEINE Seriennummern, obwohl bis in den Bereich 34XX mittlerweile die meisten auf den einschlägigen Seiten nachlesbar sind!

 

Irgendwer was mitbekommen, ob die Pläne geändert wurden?

 

Gruß

 

-zum Thema A319 HHI meldet das Hamburger Abendblatt

 

Die Technik-Tochter der Lufthansa rüstet für rund 50 Millionen Euro die neue Airbus-Flotte der Fluggesellschaft Hamburg International aus (...) Der erste Flieger werde voraussichtlich Anfang 2008 ausgeliefert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hole diesen Thread nochmals hervor und erneuere meine oben getätigte Feststellung:

 

Es gibt KEINE neuen Seriennummern bei GWI und HHI, obwohl innerhalb der nächsten 6-8 Monate

->Die A320 GWI verlassen werden

 

->GWI im nächsten Jahr 42 Maschinen betreiben will wie zur Eröffnung der DTM-Base der Presse mitgeteilt wurde

 

->HHI einige ihrer bestellten A319 für GWI betreiben wird.

Hierzu gibt es aber auch noch KEINE Seriennummern, obwohl bis in den Bereich 34XX mittlerweile die meisten auf den einschlägigen Seiten nachlesbar sind!

 

Irgendwer was mitbekommen, ob die Pläne geändert wurden?

 

Gruß

 

Also von der HHI und den 319er für GWI hab ich bisher nichts gehört. Das kann höchstens wieder ein wetlease im Sommerprogramm sein, daß wir zwar gerne die 42 Flieger bis Ende 2008 hätten, aber der limitierende Faktor ist das Personal, d.h. wir bekommen nicht genügend Nachwuchs.

 

Übrigens sollten die 320er schon seit Mitte des Jahres alle weg sein, es wird immer wieder verschoben, ich glaube es erst, wenn die wirklich weg sind.

 

Wichtig ist, daß wir die vier noch kommenden Flieger bereedern können, um die Expansion weiter voran treiben zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, die Bereederungsproblematik liegt ja primär an der KTK, also sprecht doch mal mit den Jungs ob ihr nicht z.B. ex-LFTlern noch ne Chance gebt .P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hole diesen Thread nochmals hervor und erneuere meine oben getätigte Feststellung:

 

Es gibt KEINE neuen Seriennummern bei GWI und HHI, obwohl innerhalb der nächsten 6-8 Monate

->Die A320 GWI verlassen werden

 

->GWI im nächsten Jahr 42 Maschinen betreiben will wie zur Eröffnung der DTM-Base der Presse mitgeteilt wurde

 

->HHI einige ihrer bestellten A319 für GWI betreiben wird.

Hierzu gibt es aber auch noch KEINE Seriennummern, obwohl bis in den Bereich 34XX mittlerweile die meisten auf den einschlägigen Seiten nachlesbar sind!

 

Irgendwer was mitbekommen, ob die Pläne geändert wurden?

 

Gruß

 

Also von der HHI und den 319er für GWI hab ich bisher nichts gehört. Das kann höchstens wieder ein wetlease im Sommerprogramm sein, daß wir zwar gerne die 42 Flieger bis Ende 2008 hätten, aber der limitierende Faktor ist das Personal, d.h. wir bekommen nicht genügend Nachwuchs.

 

Übrigens sollten die 320er schon seit Mitte des Jahres alle weg sein, es wird immer wieder verschoben, ich glaube es erst, wenn die wirklich weg sind.

 

Wichtig ist, daß wir die vier noch kommenden Flieger bereedern können, um die Expansion weiter voran treiben zu können.

 

Dankeschön - der Deal mit HHI war auch schon vor langer Zeit fix.

Deinem Posting entnehme ich, dass er sich evtl. wieder erledigt hat, hier gilt abwarten!

 

Bzgl. A320:

Die D-AKNX kannst du definitiv abschreiben; die ist von ILFC ab Februar bei Rossiya platziert.

An der AKNY/Z hatte S7 Air angeblich Interesse - auch hier ist der Ansprechpartner ILFC und die Verträge mit 4U enden wohl im Dezember.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das stimmt.

 

Die A320er (alle ex VBird) gehen sofort wieder an ILFC zurück, wenn die nächste Ladung der eigenen A319er Anfang 08 kommen.

 

Eine von den Dingern ist doch eh ständig AOG.

Und man hat dann eine reine A319-Flotte mit nur noch 3 verschiedenen Sitzkonfigurationen (bessere Planbarkeit).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um noch etwas nachzutragen:

 

Die HHI-Geschichte wurde mit der möglichen Eröffnung ausländischer Bases durch 4U bekannt, hier ein Auszug von CH-Aviation:

----------------------------------------------------------------------------------------

01.04.2006

Hamburg International (4R/Hamburg) will reportedly wet-lease several of its 14 A319-100s it has on order to germanwings (4U/Cologne/Bonn) to operate from new bases outside Germany. (...)

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Habe aber nicht mitbekommen, dass sich daran etwas geändert hat!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wet-Leases müssen/sollten immer mit der PV abgesprochen werden.

Die PV hat bisher keine Infos über irgendwelche Bases im Ausland.

Man schafft es ja nicht mal eine Basis in MUC zu eröffnen, daher würde ich mit dem HHI- Deal in nicht allzuviel Euphorie verfallen.

Ich rechne erstmal nicht damit, daß man eine Basis im Ausland eröffnet.

 

Meiner Ansicht ist das nächste, kurz bevorstehende Projekt Basis MUC, ich denke, spätestens zum Sommer 08 sollte dieses Basis betrieben werden. Die 4 zusätzlichen Flieger sollen angeblich für MUC bestimmt sein.

 

Es bleibt abzuwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mache diesen Thread nochmal auf, nachdem ich mal den Sommerplan der GWI studiert habe:

 

Demnach braucht man sicherlich wieder wet-leases oder zusätzliche 2nd-Hand Airbusse!

 

Flotenplanung wie folgt: Alle A320 bis März raus, dafür bis Mai 3 neue A319HD (ein vierter kommt im August/September) - insgesamt im Sommerplan daher 27 (28) A319!

 

Verteilung:

-->2 DTM

-->2 HAM

-->3 SXF

-->7 STR

-->13 CGN

 

Wenn man CGN tatsächlich auf 15 aufstocken will wie in der Presse zu lesen war müssen also zusätzliche Flieger her.

Die Geschichte mit ex Northwest-Maschinen ist erledigt, die Flieger sind von der russischen Regierung bei S7 Air und Rossiya platziert worden.

 

Kann jemand meine "Berechnungen" zur Verteilung bestätigen?

 

PS: Für alle mitlesenden GWIler - Air Canada bietet via speednews.com bzw. aitrading.com 2 A319-112 BJ2002 an :-)

Verfügbar ab 04/2008...müssen aber noch auf 140 Sitze umgerüstst werden...und das Cockpit sollte auch nach europäischen Normen arbeiten :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bliebe ja "nur" noch das Personalproblem im Cockpit zu lösen ;)

 

Yep - mal so als Frage:

1. Wie lange ist es denn dezeit bei LH Passage oder Cargo bis zum 4. Streifen?

Immernoch ca. 10 Jahre? - Verändern...dann passt es auch wieder konzernweit!

 

2. Was ist mit den "künstlichen CPT-Stellen" die bei der Cityline geschaffen wurden?

Können die Jungs nicht zu GWI wechseln, auch wenn da evtl. ein Einsatz -zunächst- nur als FO erfolgt?????

(Müsste man dann per Seniorität auswählen, wer mit 3. und wer mit 4 Streifen Airbus fliegen darf)

Share this post


Link to post
Share on other sites
2. Was ist mit den "künstlichen CPT-Stellen" die bei der Cityline geschaffen wurden?
Das ist doch eine ganz andere Baustelle, die aus der 70-Sitzer Geschichte kommt. Stöber mal in den entsprechenden Themen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eben nicht CB,

 

so wie ich FF da verstanden habe, sind diese Stellen eigentlich überflüsig.

Mir will nicht in den Kopf, wie man

 

a) Die GWI in den KTV integriert (-->Piloten der Mutter EW "die Türe" zumacht)

 

B) Bei der CLH künstliche Stellen für neue Uniformen mit mehr Streifen schafft :-)

 

c) Seit der Integration von GWI in den KTV die Firma im Bereich fliegendes Personal am untersten Limit operiert.

 

Ergo: Die Jungs von der Cityline zurück zur Mainline holen und an GWI ausleihen.

Wer bei der CLH CPT ist sollte ja auch schon 4-5 Jahre Bobby/A320 hinter sich haben + nun 1-2 Jahre PIC auf dem Candyjet.

Damit passten diese 30(?) Kandidaten wunderbar in das Profil der meisten GWI-Piloten!

 

Und 30 Piloten = Crews für 10 Flugzeuge!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wer bei der CLH CPT ist sollte ja auch schon 4-5 Jahre Bobby/A320 hinter sich haben + nun 1-2 Jahre PIC auf dem Candyjet.
Der "normale" CLH-Captain dürfte, sofern er nicht vorher ausserhalb der LH-Konzerns gearbeitet hat, meist A320/737-Cockpit nur von Besuchen kennen. Ein paar Sonderfälle gibt es durch die CRJ900. Das Thema ist Dir ja bekannt. Ich hatte ja schon vor ein paar Monaten in einem Deiner Beiträge angeführt, dass man das Personalproblem nicht lösen kann, indem man einfach Leute von einer Tochter zu nächsten schickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@CB

 

Hut ab vor der Vereinigung Cockpit und ihren Tarifverträgen, oder besser dem KONZERN-TARIF-VERTRAG!

 

Piloten sind Arbeitnehmer, d.h.

 

->Haben Arbeitsleistung gegen Entlohnung zu enrichten

->Weisungsgebunden

->Dürfen im gesamten Unternehmen eingesetzt werden, wenn die zu Verrichtende Tätigkeit ihren Qualifikationen entspricht

 

Gerade die letzte Aussage ist bei Piloten viel einfacher zu erfüllen, als bei vielen anderen Jobs.

 

Nach purem Arbeitsrecht könnte die LH also eine Liste von Piloten nach gutdünkenden Kriterien auswählen, z.B. Seniorität, Wohnort (Damit sie nicht commuten und im Hotel übernachten müssen -->Kosten) o.ä. Kriterien erstellen und diejenigen per Dienstanweisung nach erhaltenem A320-Rating zu GWI versetzen.

 

Aber nun zurück zu den Flotten - hat jemand ein neues Datum für das ByeBye der A320?

Ich habe so langsam den verdacht, dass man die beiden gemäß CH-Aviation noch nicht ofiziell weiterveleasten A320 sonst behält wenn man keine A319 bekommt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hhm so einfach ist es nicht!

Die Rede ist von Unternehmen!

Da aber LH Passage LH Cityline und GWI sowie EW eigenständige Unternehmen im LH-Konzern sind, ist das Ganze schon wieder etawas komplizierter.

Niemand würde sich beschweren können, wenn er innerhalb der LH-Cityline anders eingesetzt würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber nun zurück zu den Flotten - hat jemand ein neues Datum für das ByeBye der A320?

Ich habe so langsam den verdacht, dass man die beiden gemäß CH-Aviation noch nicht ofiziell weiterveleasten A320 sonst behält wenn man keine A319 bekommt!

 

Geplant sind alle drei zumindest nurnoch bis Dez/Jan

 

Dass ist ja bekannt, allerdings komme ich -wie einige Freunde von mir auch- beim Nachrechnen eurer(**GG**) Streckenankündigungen auf ein Minus von 2-3 Flugzeugen.

 

Die D-AKNY und NZ sind bislang nicht als "Weitervermittelt" geführt, die NX steht ab Februar bei Rossiya im Plan.

Du müsstest ja checken können, wie groß der Check vor der Übergabe sein muss?

Nach meinen Berechnungen dürfe die NX nun an der 38K-Marke kratzen respektive die 22K-Cycles in Kürze erreichen.

Ich kenne die Wartungsvorgaben in diesem Zusammenhang nicht genau, meine aber dass hier ein A-Check vor der Übergabe ausreichend ist.

 

Wie gesagt Schönen Gruß an eure Flottenplanung; bei AC kann man gut erhaltenes Material abstauben, muss man "nur" die First-Class raus und dafür ne All-Eco reinbauen. Gleiches gilt für die A319-113 der AF, die immer wieder in Listings auf speednews etc. auftauchen (Aktuell allerdings nicht!)l.

Ausgemustert hat AF bisher 2 Stück - fliegen heute bei Windjet

 

Für Flieger von beiden Firmen gilt bugl. Umbau der Kabine:

Eine Sache von wenigen Tagen :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

D-AKNX und NY verlassen am 24.12. die Flotte.

D-AKNZ steht bereits seit einigen Tagen in TLV zum D-Check. (Leasingrückgabe).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist mittlerweile klar, wo die beiden anderen künftig fliegen werden?

Rossiya ist ja bislang nicht bestätigt :(

Share this post


Link to post
Share on other sites