Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

PHIRAOS

Anschnallen während des Fluges

Recommended Posts

Ich meine einmal vor Jahren von einer Studie gehört zu haben, die besagt, dass bei jedem Flug durchschnittlich 10 Handys eingeschaltet bleiben - beabsichtigt oder unbeabsichtigt.

Wie gesagt, diese Studie ist schon einige Jahre alt, daher liegt Snappy mit seiner Schätzung von heute 15 bis 20 eingeschalteten Handys pro Flug wahrscheinlich gar nicht so falsch.

Wenn man das jetzt mal hochrechnet auf ein paar 10.000 Flüge, die ja täglich durchgeführt werden, ist das doch eine recht beachtliche Zahl an eingeschalteten Handys während des Fluges - und das jeden Tag.

 

Es gibt zwar auch Studien, die belegen, dass elektronische Geräte sehr wohl Einfluss auf die teilweise empfindliche Bordelektronik haben (was auch nachvollziehbar ist), aber angesichts der oben geschilderten Tatsache, gleicht es entweder an ein Wunder, dass es aufgrund eingeschalteter Handys noch nicht zu "Unfällen" gekommen ist oder aber die Auswirkungen speziell für Mobilfunktelefone wurde bei diesen Studien einfach überschätzt.

 

Nicht zuletzt bin aber auch ich dafür, dass Handys - unabhängig davon, was an diesen Studien nun dran ist - ausgeschaltet werden müssen. Nicht umsonst wird in den Safety Instructions, in den Safety Cards und bei vielen Airlines sogar nochmals ausdrücklich vor dem Start darauf hingewiesen, dass Handys während des gesamten Fluges ausgeschaltet sein müssen und dass das vor dem Start nochmals kontrolliert werden müsse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab mein Handy nur für Notfälle und telefoniere damit in der Regel nicht. Daher liegt das irgendwo verstaut im Rucksack wo ich es auch mal vergessen kann... bei den Sicherheitsanweisungen höre ich selten so genau zu das es mir da wieder einfallen würde. Zudem würde ich während dem Rollen zur Startbahn nicht zwei Leute bitten aufzustehen um nochmal oben den Rucksack rauszuholen. (darf ich am Notausgang ja nicht bei mir haben)

 

Würde es Dir etwas ausmachen, bei Deinen künftigen Flügen eine auffällige Warnkleidung zu tragen?

 

Nur damit ich rechtzeitig das Flugzeug verlassen kann!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon, dass der Einfluss von Handys aufs Bordsystem nicht belegt ist mal ein Paar Anmerkungen.

 

- Die Aussage, dass ein Handy aus Unaufmerksamkeit angelassen wurden oder Vergessen wurde auszuschalten kann ich einfach nicht nachvollziehen.

Soviele Hinweistafeln lassen sich doch nicht übersehen, außerdem ist es ja allgemein bekannt, dass Handys deaktiviert werden müssen.

Finde ich schon etwas fahrlässig.....

 

- Bei Bordcomputern diverser Autohersteller kam es beispielsweise durch den Einfluss von elektronischen Geräten auch schon oftmals zum Ausfall des Systems was zum plötzlichen Stop des Motors führte...

Und das bei Tempo 200 auf der Autobahn....

 

- Zur Fahrlässigkeit eines aktivierten Handys im Handgepäck:

Ich habe sogar schon 3 Mal miterlebt, dass die Passagiere bei der Blue Wings sogar aufgefordert wurden getränke nicht im Stauraum sondern unterm Sitz zu verstauen, da ein Auslaufen die Elektronik beeinflussen kann. Aktivierte Handys also in direkter Nähe der Elektronik?

 

- Die Zahl der aktivierten Handys pro Flug kann ich gut nachvollziehen, da es ja auch Leute gibt, die ihr Auto nicht abschliessen, wenn dann mal aus klarer Faulheit oder Fahrlässigkeit (Dummheit) was passiert ist wieder das Geheule groß.

 

Bisher gab es zwar noch keine Zwischenfälle aber ich bin ebenfalls für die strikte Deaktivierung der Handys an Bord. Alleine die ständige Klingelei..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Handys wirklich so gefährlich wären, dann würde es genauere Kontrollen oder ein komplettes Verbot geben die an Bord zu nehmen. Wie gesagt, ich mach das ja nicht absichtlich und meist denke ich daran es auszuschalten... aber bei 100 Flügen pro Jahr kann das doch ein paar mal passieren. Ein Handy mehr oder weniger an, bringt das Flugzeug auch nicht zum Abstürzen.

 

Was ich jedenfalls weiterhin machen werde ist das Fotografieren bei Start und Landung mit der Digitalkamera...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Größtes Problem bei Handys ist dass sich die Funkwellen in einer röhrenartigen Umgebung wie eine Flugzeughülle anders als im freien verbreiten. Vielleicht kennt Ihr den Effekt wenn jemand seine Flasche Bier von oben auf eine andere Flasche Bier drauf haut und den Inhalt zum überlaufen bringt? Das ist im wesentlichen der gleiche Effekt und das kann die Systeme durchaus beeinflussen. Anders ist es wenn sich an Bord eine Funkstation befindet. Zur Zeit läuft da auch irgendwo eine Testphase, weiss bloß grad nicht mehr wo...

Stichwort Wellenlehre. Nagelt mich nicht drauf fest aber das ist der letzte Stand den wir hier bekommen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bei den Sicherheitsanweisungen höre ich selten so genau zu, dass es mir da wieder einfallen würde. Zudem würde ich während dem Rollen zur Startbahn nicht zwei Leute bitten aufzustehen um nochmal oben den Rucksack rauszuholen

 

Supi! Kommentar zu der ersten Aussage verkneif ich mir, aber man könnte einen Flugbegleiter drum bitten, den Rucksack herunter zu holen?

Um Deine Frage zu beantworten:

Wir Flugbegleiter dürfen während des Rollens aus versicherungsrechtlichen Gründen nur sicherheitsrelevante Tätigkeiten ausüben. Das runterholen eines Rucksacks gehört nicht dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Irgendwer im Forum hat hier den Spruch drauf "If you pay penauts you get monkeys"... bei Flugbegleitern sollte man hier m.E. mehr auf Qualifikation achten und ihnen den Rücken gegenüber dem Passagier stärken, der die Sicherheitsvorschriften nicht strengstens beachtet!!!

Sehe ich genauso.

Leider erfolgt die Flugbegleiterauswahl mittlerweile den niedrigen Gehältern entsprechend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mal bei Transasia in Taiwan was Nettes gesehen: Da läuft vor dem Push-Back eine F/A mit enem großen Schild den Gang auf und ab, auf dem mit Piktogramm an das Ausstellen des Handys erinnert wird. Wäre doch was für alle konsequenten Bei-Ansagen-Weghörer, Safeties-Ignorierer und Handy-Dabeihab-Vergesser. Ist nicht zu Übersehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir dürfen nicht immer von unseren maßstäben ausgehen. WIR sind vernünftig, WIR kennen uns aus, WIR schalten die handys aus.

 

Aber bei der touri-dumpfbacke die vielleicht nur 1x pro jahr nach malle fliegt und womöglich schon vor dem flug ordentlich "tankt", kannst du diese vernunft nicht voraussetzen. Zwar hören wenigflieger erfahrungsgemäß bei den sicherheitsanweisungen genauer hin als vielflieger, aber auch hier lassen sich viele ablenken, quatschen mit dem nebenmann, schauen beim taxiing aus dem fenster etc... Insofern ist die transasia-aktion mit dem schild vielleicht garnicht so schlecht! ;-)

 

Ich bin mir, wie meine vorredner auch, völlig sicher dass viele handys eingeschaltet bleiben. Aber die tatsache dass bisher dadurch noch nix passiert ist, ist kein grund, sich in sicherheit zu wiegen.

 

PS: auch vielfliegern können übrigens fehler und unachtsamkeiten passieren. Mein handy hatte ich zwar bisher immer aus, aber beim meinem letzten flug FRA-TXL hatte ich doch tatsächlich mein bundeswehr-taschenmesser noch im rucksack liegen (weil ich am tag zuvor ne wanderung gemacht hatte mit picknick).. Am security check wurde es mir dann vor die nase gehalten... peinlich peinlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
bei den Sicherheitsanweisungen höre ich selten so genau zu, dass es mir da wieder einfallen würde. Zudem würde ich während dem Rollen zur Startbahn nicht zwei Leute bitten aufzustehen um nochmal oben den Rucksack rauszuholen

 

Supi! Kommentar zu der ersten Aussage verkneif ich mir, aber man könnte einen Flugbegleiter drum bitten, den Rucksack herunter zu holen?

Um Deine Frage zu beantworten:

Wir Flugbegleiter dürfen während des Rollens aus versicherungsrechtlichen Gründen nur sicherheitsrelevante Tätigkeiten ausüben. Das runterholen eines Rucksacks gehört nicht dazu.

 

Wenn darin ein eingeschaltetes Handy ist aber sehr wohl. Außerdem war es keine Frage an Dich, sondern an Schnappi.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn Handys wirklich so gefährlich wären, dann würde es genauere Kontrollen oder ein komplettes Verbot geben die an Bord zu nehmen. Wie gesagt, ich mach das ja nicht absichtlich und meist denke ich daran es auszuschalten... aber bei 100 Flügen pro Jahr kann das doch ein paar mal passieren. Ein Handy mehr oder weniger an, bringt das Flugzeug auch nicht zum Abstürzen.

 

Was ich jedenfalls weiterhin machen werde ist das Fotografieren bei Start und Landung mit der Digitalkamera...

 

Es gibt ein Video eines A310 der rumänischen Tarom das im Landeanflug auf Bukarest plötzlich über 500 Meter senkrecht richtung Erde rast, obwohl die Piloten wie verrückt am Hebel und an den Flaps gezogen haben, weil EIN Passagier mit seinem Handy telefonierte. Aufgrund dieses Präzedensfalles wurde erst das Telefonieren an Bord untersagt.

 

Dein Gesicht würde ich gerne sehen, wenn du im Flug eine SMS erhältst und plötzlich die Sause nach unten machst, dass dich dabei deine Kaffeetasse auf dem Weg zur Decke überholt und die Masken runter fallen.

 

Bin zwar nicht so toll wie Du und fliege nur etwa 20 mal im Jahr, aber ich kann schon von DVD-Brennern berichten, die das GPS irritiert haben, was kannst du denn dann alles berichten, wenn du alle drei Tage in den Flieger steigst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AvroRJX:

 

Einer F/A mußte ich innerdeutsch nach Anlassen der Triebwerke schon eine Strafanzeige androhen, damit sie einen Reisenden gesetzesgemäß anweist mit dem Telefonieren aufzuhören!

 

Hier hab ich schon ein wenig die Stirn gerunzelt, aber für den Rest Deines, keineswegs zu langen Beitrags, möchte ich mich recht herzlich bedanken. Volltreffer !

Share this post


Link to post
Share on other sites
...sind sie verpflichtet sich anzuschnallen sobald sie ihren Sitzplatz eingenommen haben. Die gilt auch wenn die Anschnallzeichen über ihnen ausgeschaltet sind

 

Diese Regel missachtet alles, was zum Thema 'Instruktion' bekannt ist. Wenn ich möglichst alle Fluggäste mit meinen Regeln 'erreichen möchte', dann lese ich doch ein wenig nach, wie man sowas macht:

 

Ein ein-/ausschaltbares Symbol (hier: Anschnallzeichen an/aus) vermittelt nur genau zwei Zustände/Situationen. Dabei sollte man es belassen.

 

Eine für Fluggäste verbindliche Vorschrift, die einem permanent auf dem Flug sichtbaren Bildsymbol auch noch widerspricht, lässt sich nicht durch mündliche Ansage vermitteln. *Kopfschüttel*

 

Sinnvoll: In der Rückenlehne eines jeden Sitzes: Anschnallzeichen, das muss ja nicht ausschaltbar sein (also auch eine Plakette/ein kleiner Aufkleber würde ausreichen).

 

Das 'Fasten Seat Belt Sign' im Gang müsste umdekoriert werden zu einem (Umhergehen, Rumstehen im Gang verboten). Auch dafür würde sich ein leicht verständliches Symbol finden lassen.

 

Guenni

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Chris773ER: Bis auf kleinere Probleme, die aber auch andere Ursachen haben können, ist der A310/300 eigentlich recht unempfindlich gegen Handys - vor allem aber auch, weil wir ja noch Seile haben und kein FlyByWire.

Hast Du nähere Infos/Daten zu dem Tarom Zwischenfall?

 

Gruß,

 

Nabla

Share this post


Link to post
Share on other sites
da steht aber nix von Mobiltelefonen....

 

Hab den Artikel auch gefunden, wollte ihn aber nicht posten, weil eben keine Angabe von Passagieren mit Mobiltelefonen gemacht wurde. Vielleicht konnte man es nicht direkt nachweisen, da der Flugkapitän sich zu dem Zeitpunkt kurz nach dem Start (Unverantwortlich!) nicht auf seinem Platz bzw. im Cockpit befand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum gibt es eigentlich keine Automatikgurte im Flugzeug? Dann würden sich bestimmt mehr Leute freiwillig anschnallen. Piloten haben m.W. Automatikgurte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage stellt sich generell...

 

Gemessen an den heutigen technischen Möglichkeiten sind die Rückhaltesysteme für Paxe in Flugzeugen bis dato ein schlechter Witz.

 

Abgesehen von den immensen Kosten für eine Umrüstung bereits in Dienst stehender Einheiten wäre es sicherlich nicht schlecht, zumindest bei den neuen Mustern etwas zeitgemässes vorzusehen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was spricht dagegen sich anzuschnallen, stören tun die Gurte nicht, mich zumindestens nicht und sicherer ist es auch.

Meiner Meinung nach sollte es auch im Flugzeug eine Gurtplicht geben. Was ich sehr schwach finde ist, wenn man mit Babys reist das es da noch nichts vernünftiges gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich sehr schwach finde ist, wenn man mit Babys reist das es da noch nichts vernünftiges gibt.

 

es gibt für Flugzeuge zugelassene Kindersitze...

 

Gruß, Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich sehr schwach finde ist, wenn man mit Babys reist das es da noch nichts vernünftiges gibt.

 

es gibt für Flugzeuge zugelassene Kindersitze...

 

Gruß, Thomas

 

Die aber die Airlines oft nicht zulassen... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites