Zum Inhalt springen
airliners.de

Nacktflug an die Ostsee


HAMFlyer

Empfohlene Beiträge

Na ja, warum nicht mal zur Abwechslung nackte Paxe. Wie schon richtig erwähnt: Wer´s braucht...

 

Halbnackte Stewardessen gab es ja bereits in den 70ern bei der damaligen Berliner Modern Air, die einen Service unter dem Namen "Busenvogel" angeboten hatte. Die Passagiere wurden auf speziellen Flügen oben ohne bedient. Ich meine mich zu erinnern, dass eine Convair 990 der Modern Air sogar "Busenvogel"-Aufschrift hatte. Es war halt die Zeit der "sexuellen Revolution"...

 

http://www.wings900.com/vb/attachments/for...8-modernair.jpg

Link zum Beitrag

Es gibt auch genug nackte Amis die sich Maschinen Richtung Jamaika chartern, um bereits nackt zum Club Hedonism anreisen zu können.

 

Jedem das seine, icg glaube aber kaum ,das diese Idee ab ERF fruchten wird. Wer seinen FKK Urlaub auf Usedom machen will, fährt mitm Auto hin und muss sich nicht in des Königs neuen Kleidern aufm Airport ERF aufführen.

 

Deine unqualifizierte Antwort lässt dich allerdings auch nicht gerade als grosse Leuchte dastehen lieber Lauda321, erwartest du jetzt Gegenschläge auf die Ösies ? Immer erst denken (falls möglich), bevor es ans Tippen geht...

Link zum Beitrag
Da haut es mich doch glatt aus den Schuhen. So viel Schwachsinn auf einem haufen gibt es nur bei den Ossis. Bitte an die Administration!!!!!

RAUS DAMIT

 

M F G

 

Schon allein wegen deiner Antwort raus damit!

 

 

Eigentlich nur wegen diesem Beitrag der kein Beitrag ist raus....

Link zum Beitrag

Warum regt Ihr Euch so auf? Wegen dem Wort "Ossis"? Wenn es nur daran liegt, dann gebe ich Euch NICHT recht - schon die Webpräsenz sagt alles dazu: http://www.ossi-tours.de/

 

Wenn man sein Reisebüro Ossi-Tours nennt, dann darf man die Gäste auch Ossis nennen. Ist zumindest in diesem Zusammenhang nicht negativ gemeint.

 

Ansonsten dürfen es die Admins gerne ins Fun-Forum verschieben...

 

 

Viele Grüße,

Stefan

Link zum Beitrag

Zurück zum Thema:

 

Wie doof muss man sein, sein Unternehmen so zu nennen? Noch dazu, wenn man aus Ostfriesland und nicht aus Ossi-Land kommt. Ossis, nicht böse sein, aber der Name impliziert genau das.

 

Wenn man dann noch für FKK-Anhänger der ehemaligen DDR einen entsprechenden Flug von Erfurt aus an die Ostsee anbieten will, dann darf man sich doch nicht darüber wundern, wenn einen andere für bescheuert halten.

 

Das ganze kostet dann auch noch richtig Geld. Und hier zeigt der Anbieter genau, dass er keine Ahnung hat, wen er mit seinem Angebot ansprechen will.

 

Und damit reiht er sich dann irgendwann ein in die Zahl der vielen, tüchtigen, aber kaufmännisch eher mässig gebildeten, Unternehmer ein, die ihren Laden wieder schliessen müssen. Mangels Interesse der werten Kunden. Denn das Angebot geht an der Zielgruppe vorbei.

 

Stimmen die Ostfriesenwitze also doch.... Deckung!...

Link zum Beitrag

Leute! Eure Ossi/Ösi Diskussion lässt mich kalt!

 

Was mich viel mehr bewegt ist die Frage wie das mit den Sitzbezügen auf einem solchen Flug gehandhabt wird. Die übliche Lösung mit den wechselbaren Bezügen im Kopfbereich halte ich in diesen Anwendungsfall für nicht ausreichend. Ich hätte als Passagier auf dem Rückflug jedenfalls mit dem Gedanken ein Problem, dass der/die Vorgänger/in-Pax mit dem nackten Ar... auf dem Sitz gesessen hat.

Gibt es auf dem Markt bereits Sitzbezüge für diesen Zweck? Kann eine Turnaround-Zeit von 25 Minuten auch bei einem Austausch der Sitzbezüge gewährleistet werden?

Bei der angesprochenen Zielgruppe (den Omis) kann ich es nicht ganz 100%ig ausschließen, dass da auch jemand dabei sein könnte der/die ein Blasenproblem hat. Wie schützt man die Sitze?

Link zum Beitrag
Leute! Eure Ossi/Ösi Diskussion lässt mich kalt!

 

...

 

Bei der angesprochenen Zielgruppe (den Omis) kann ich es nicht ganz 100%ig ausschließen, dass da auch jemand dabei sein könnte der/die ein Blasenproblem hat. Wie schützt man die Sitze?

 

Kaum möglich, dass das Du Dich wirklich für eine Beantwortung dieser Frage interessierst. Mein Posting betrifft Schritt eins, bis zur Durchführung. Du schreibst von den Folgen. So weit wird es nicht kommen.

Link zum Beitrag
Zurück zum Thema:

 

Wie doof muss man sein, sein Unternehmen so zu nennen? Noch dazu, wenn man aus Ostfriesland und nicht aus Ossi-Land kommt. Ossis, nicht böse sein, aber der Name impliziert genau das.

 

Wenn man dann noch für FKK-Anhänger der ehemaligen DDR einen entsprechenden Flug von Erfurt aus an die Ostsee anbieten will, dann darf man sich doch nicht darüber wundern, wenn einen andere für bescheuert halten.

 

Das ganze kostet dann auch noch richtig Geld. Und hier zeigt der Anbieter genau, dass er keine Ahnung hat, wen er mit seinem Angebot ansprechen will.

 

Und damit reiht er sich dann irgendwann ein in die Zahl der vielen, tüchtigen, aber kaufmännisch eher mässig gebildeten, Unternehmer ein, die ihren Laden wieder schliessen müssen. Mangels Interesse der werten Kunden. Denn das Angebot geht an der Zielgruppe vorbei.

 

Stimmen die Ostfriesenwitze also doch.... Deckung!...

 

Wie kommst Du eigentlich auf Ostfriesland ?

Link zum Beitrag
Warum regt Ihr Euch so auf? Wegen dem Wort "Ossis"? Wenn es nur daran liegt, dann gebe ich Euch NICHT recht - schon die Webpräsenz sagt alles dazu: http://www.ossi-tours.de/

 

Wenn man sein Reisebüro Ossi-Tours nennt, dann darf man die Gäste auch Ossis nennen. Ist zumindest in diesem Zusammenhang nicht negativ gemeint.

 

Die Webpräsenz des Anbieters ist www.ossiurlaub.de und in dem Fall hat es glaube ich nichts mit Ostfriesland zu tun...

 

Aber egal jetzt....

Link zum Beitrag

Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...