Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Larsi

AB (Belair 757) bissel weit gekommen

Recommended Posts

Ich weiß ja nicht wie ihr das seht aber haut das Linke Triebwerk nich nen bißchen viel schwarzen rauch raus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich weiß ja nicht wie ihr das seht aber haut das Linke Triebwerk nich nen bißchen viel schwarzen rauch raus?

 

Nein.

 

Das ist mir auch aufgefallen. Gibts dafür irgendeinen Grund, wieso die Abgase doch eher dunkel sind. Der wird doch nicht Disel getankt haben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, die Farbe und Sichtbarkeit des Abgasstrahls hängt u.a. vom Lichteinfall, dem Blickwinkel und der Luftbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeitkeit etc.) ab. Offenbar waren hier die Bedingungen für die Sichtbarkeit erfüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich glaube, die Farbe und Sichtbarkeit des Abgasstrahls hängt u.a. vom Lichteinfall, dem Blickwinkel und der Luftbedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeitkeit etc.) ab. Offenbar waren hier die Bedingungen für die Sichtbarkeit erfüllt.

Was aber nicht unbedingt erklärt, warum das linke immer "dunkler" aussieht (bzw. überhaupt sichtbar ist - vom rechten sieht man ja quasi gar nichts), egal ob beim Anflug (Front Ansicht) oder beim Go Around (Heckansicht)...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was vielleicht noch interresanter wäre, warum hat die B757 recht flott kurz vor dem TD den steilen Winkel erreicht, dann einfach nochmal etwas Gas gegeben, bevor man dann letztendlich durchstarten musste aufgrund des zu weiten reinfliegen?! Meiner Einschätzung nach waren die auch noch relativ schnell bzw. zu schnell!

 

Richtige Berufspiloten können hier vielleicht eher fachgerechte Auskunft geben?!

 

 

Grüsse am Ostersonntag!

 

Larsi

Share this post


Link to post
Share on other sites
...warum hat die B757 recht flott kurz vor dem TD den steilen Winkel erreicht

Weil der Flugzeugführer die Nase hochzog, sonst wäre man gelandet.

 

...einfach nochmal etwas Gas gegeben

Nicht etwas, sondern soviel wie zum Durchstarten nötig ist = ca. 95%. Der Sound verändert sich je nach Winkel zum Triebwerk = akustische Täuschung.

 

...durchstarten musste aufgrund des zu weiten reinfliegen?

Bingo, gut erkannt.

 

...Meiner Einschätzung nach waren die auch noch relativ schnell bzw. zu schnell!

Mit deinen Radaraugen solltest du dich bei der Österreichischen Polizei bewerben, da darfste dann allein beim Beobachten Tickets schreiben, aber nicht die zum Fliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beurteile einen Anflug oder eine Landung niemals anhand eines Videos. Ob die Maschine zu schnell, zu langsam oder sonst was war, lässt sich auch nicht anhand des Filmes beurteilen. Eines sieht man allerdings recht deutlich: Der Vorhaltewinkel lässt auf ziemlich starken Seitenwind (und nucht nur auf "etwas windig") schließen, der wohl auch noch recht böig war. Wenn da etwas kurz vor dem Aufsetzen nicht zusammenpasst, ist eben ein go-around angesagt, auch bei bester Sicht.

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss es auch nicht, hat aber natürlich auch mit der Reinheit des Treibstoffs zu tun. In einigen Ländern ist mir auch schon aufgefallen, dass es aus den Triebwerken einwenig mehr "russt".

 

Schlussendlich fand ich den Go-Around sehr gekonnt - man wollte nicht die Kiste auf den Boden zwingen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Meiner Einschätzung nach waren die auch noch relativ schnell bzw. zu schnell!

Mit deinen Radaraugen solltest du dich bei der Österreichischen Polizei bewerben' date=' da darfste dann allein beim Beobachten Tickets schreiben, aber nicht die zum Fliegen.[/quote']

 

@ bueno vista

 

Olalla bist du ein schlauer Hirsch!!! Oder doch nur zuviel Messwein nach bzw. während dem Gottesdienst getrunken??

Share this post


Link to post
Share on other sites
...Meiner Einschätzung nach waren die auch noch relativ schnell bzw. zu schnell!
Mit deinen Radaraugen solltest du dich bei der Österreichischen Polizei bewerben, da darfste dann allein beim Beobachten Tickets schreiben, aber nicht die zum Fliegen.

 

@ bueno vista

 

Olalla bist du ein schlauer Hirsch!!! Oder doch nur zuviel Messwein nach bzw. während dem Gottesdienst getrunken??

 

Nein, Larsi, ich glaube, in diesem thread bist Du ein wenig zu forsch. Zunächst einmal Deine für meine Begriffe etwas saloppen Bemerkungen im Anfangspost ("ein wenig windig" bei deutlichem Vorhaltewinkel, "auch bei 3000m eine Gratis-Extrarunde", obwohl die Bahnlänge nicht unbedingt etwas mit der Notwendigkeit des Durchstartens zu tun hat), dann die m.E. nicht zu begründende Einschätzung "relativ schnell bzw. zu schnell" und jetzt noch auf begründete Kritik daran eine absolut unsachliche Antwort.

 

Nichts für ungut,

viele Grüße

 

Werner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

also für mich als absoluter Laie sieht das Toppfit aus, und wenn ich als Pax da drin gesessen hätte wäre ich mir warscheinlich auch gut aufgehoben vorgekommen.

Anflug bei starkem Wind, irgentetwas passt dem Piloten nicht und ab gehts noch eine Runde.

Genau so soll es sein wenn ich im Flieger sitze einwandfrei.

 

ach und das bisschen Rauch kommt relativ oft vor und sagt garnichts aus ist wohl doch nur ein wenig verstellt

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn die Triebwerke etwas älter sind oder nicht richtig eingestellt sind rauchen sie.

 

Dann müssen halt die Vergaser ein bißchen nachreguliert werden...

Spaß beiseite: die RB 211 rauchen bei höheren powersettings mitunter ein wenig, das scheint typbedingt zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut, dann geb ich mich geschlagen!

 

Ach komm, lass uns wieder gut sein. :)

 

Meine bewußt provokante Antwort kann ich auch anders ausdrücken: Serieöse Einschätzungen der Geschwindigkeit gelingen selbst Experten nicht fehlerlos. Gegenwindkomponente, Größe des Fluggerätes, Abstand zum Beobachter, Abstand zum Boden, Beobachtewinkel, vorherige Vergleichsmaschinen oder Verfassung des Beobachters beeinflussen die geschätzte Geschwindigkeit erheblich.

 

Schau dir in FRA an der A5 mal eine einschwebende 747 und danach einen Learjet an. Trotz ähnlicher Geschwindigkeit kommt einem der Kleine wie ein Renner vor. Wenn man aber die Zeit stoppt, bemerkt man die Täuschung.

Share this post


Link to post
Share on other sites