Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

rookie99

Einstiegspreise LH + Air Berlin erhöht?

Empfohlene Beiträge

Früher gab es immer die Euro 99,00 Schnäppchen der Lufthansa + Air Berlin, heute habe ich nach Flügen für nächstes Jahr geschaut und ich finde nichts unter Euro 149,00 innereuropäisch :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Früher gab es immer die Euro 99,00 Schnäppchen der Lufthansa + Air Berlin, heute habe ich nach Flügen für nächstes Jahr geschaut und ich finde nichts unter Euro 149,00 innereuropäisch :o

Doch, die gibts noch, aber immer seltener und auch auf immer weniger Strecken, was, wie und wo erwartest du denn ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt nur noch einige wenige, z.B. Frankfurt-Wien. Ansonsten liegt der Einstiegspreis jetzt bei vielen Strecken bei der Lufthansa bei 119 bis 149 €.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt nur noch einige wenige, z.B. Frankfurt-Wien. Ansonsten liegt der Einstiegspreis jetzt bei vielen Strecken bei der Lufthansa bei 119 bis 149 €.

 

Martin

 

Es gibt die 99€ Dinger auch noch auf der Strecke FRA-DRS, aber sehr viel weniger als früher. Neulich bekam ich einen Newsletter von Lh zum Appetit anregen mit allerlei Destinationen und da war nur noch Dresden mit den 99€ vertreten.

Interessant auch, dass z.B Frankfurt Leipzig nicht mehr dabei ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DUS-KBP ist noch für 99 EUR zu haben.

 

Hab grade NUE-HAJ mit AB gebucht. Für total 48,41 EUR (2,- EUR tix, 18,- Kerosin, 19,48 Gebühren, 8,93 LVS).

Das ist der ideale Aussteller-Heimflug von der SPS/IPC/Drives und selbst für viele Besucher attraktiv (kriegt man den Zug um 17:28 nicht, ist man mit der Bahn auf jeden Fall später in Hannover). Yield Managment sieht imho anders aus. LH geht entsprechend auch erst bei 199,- EUR los, KLM/AF will 482,- EUR.

 

Gruß

Thomas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Früher gab es immer die Euro 99,00 Schnäppchen der Lufthansa + Air Berlin, heute habe ich nach Flügen für nächstes Jahr geschaut und ich finde nichts unter Euro 149,00 innereuropäisch :o

 

Man darf nicht vergessen, dass mittlerweile auch mehr Kosten in den Einstiegspreis eingerechnet werden müssen, die früher erst beim letzten Buchungsschritt "überraschend" aufgepoppt sind. Ansonsten musst eben heutzutage vermehrt auf Aktionen wie diese hoffen:

http://www.airberlin.com/de-DE/site/pressnews_dr.php?ID=3955

Nachteil: vielleicht bekommst Du so kurzfristig nicht mehr Deine Wunschunterkunft oder günstigen Mietwagen.

 

Desweiteren lässt sich auch eine Menge Geld sparen, wenn Hin- und Rückflug (wo das möglich ist) gemischt werden.

Nachteil: erhöhter Rechercheaufwand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja fliegen wird scheinbar immer teurer. Ich finds eher eine Frechheit, dass man nur noch einen Koffer in die USA mitnehmen darf. Die lassen sich wirklich alles extra kosten und dann wundern sich alle, dass niemand mehr in den Urlaub fliegt. Wie denn auch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finds eher eine Frechheit, dass man nur noch einen Koffer in die USA mitnehmen darf.

 

Ich fands ja früher auch gut ein paar Fässer "german beer" mitbringen zu können, aber die 2x 32 Kilo auf den NA Strecken waren eher Ausnahme denn Luftverkehrsregel.

 

Gruß

Thomas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man darf nicht vergessen, dass mittlerweile auch mehr Kosten in den Einstiegspreis eingerechnet werden müssen, die früher erst beim letzten Buchungsschritt "überraschend" aufgepoppt sind.

Mit Verlaub, das ist doch Unfug. Man kann AB und LH viel vorwerfen, aber die Preisgestaltung war auch bisher entsprechend klar - ein 99€ Angebot war ein 99€ Angebot war ein 99€ Angebot. Punkt, fertig. (Wenn man denn von der neu von LH erfundenen OPC absieht.) Was die wie reingerechnet wurde und was kleingerechnet wurde, ist völlig unerheblich. Dass man den werbewirksamen Einstiegspreis behält (etwa um bei 99€ Aktionen weitere Kontingente freizuschalten), jedoch auf etlichen Strecken darauf verzichtet zunächst einmal X Plätze zu 99€ herzugeben ist doch insofern nachvollziehbar, wie man davon spricht mehr Erlösen zu wollen und zu müssen. Ergo, wenn auch bei 20-30€ teureren Einstiegstarifen ein ähnlicher Auslastungsgrad erreicht werden kann - dann ist das mehr als nachvollziehbar und verständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stever:

 

Fliegen wird immer teurer: Im Vergleich zu anderen Beförderungsmitteln ( z.B. Taxi ) sind Flugpreise teilweise ein Witz. Dazu muss man mal überlegen was die Airlines alles an Abgaben haben....Luftverkehrssteuer, Kerosin, Steuern...

 

Keiner fliegt mehr im Urlaub: Der Trend geht genau in die andere Richtung. Wir sind Reiseweltmeister.

 

 

Ich frage mich, was manche Leute erwarten. Das die Zeiten für 29 Euro mal eben nach Mallorca nicht immer anhalten, war klar, und ist auch gut so.

 

 

Gruss

 

Björn

 

MOD: Lesbarkeit verbessert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen