Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

A300

Flugsegmente sammeln

Recommended Posts

Hallo zusmmen,

ich habe mehrfach versucht beim M&M Serviceteam eine eindeutige Antwort oder Erklärung auf meine Fragen zu erhalten, aber leider erfolglos.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich hier im Forum besser beraten werde.

Folgendes: Letztes Jahr hatte ich mich gewundert, weshalb ich nur so wenige Flugsegmente auf meinem FT Konto habe, obwohl ich dauernd unterwegs war. Alle Flugscheine haben eine 220.XXX Nummer, sind bei LH gebucht und dort auch bezahlt. Nicht immer saß ich dann aber in einem LH Flugzeug, sondern mal bei SAS..usw. (nichts ungewöhnliches). Leider musste ich erfahren, dass man mit einem LH Ticket und einer Beförderung mit z.B SAS gar keinen LH Flug getätigt hat, sondern "nur" mit einem Partner geflogen ist. Daraus resultierend zählt der Flug nicht als LH Flug (obgleich  eine LH Flugnummer auf dem Ticket zu finden ist). Nun habe ich von M&M gelernt, dass es immer darauf ankommt, wer den Flug durchführt. Wenn LH, dann zählt das Segment, wenn von anderen durchgeführt, dann nicht.

Was mir keiner beantworten möchte: wenn ich über unser Reiseportal zum Beispiel ein deutlich günstigeres SAS Flugpaar buche, aber darauf achte dass beide Flüge von LH durchgeführt werden, bekomme ich dann die Segmente gutgeschrieben? Laut M&M scheint es ziemlich egal zu sein, was man bucht. Wichtig wäre die durchführende Fluggesellschaft.

Wenn das so wäre, würde ich zukünftig nur noch günstig buchen auf Hinblick der durchzuführenden Gesellschaft (LH), um auf meine Segmente zu kommen. Da spart sich mein Unternehmen richtig viel Geld.

(Anm. Segmente brauche ich zur Statusverlängerung. Die nötigen Meilen bekomme ich wegen unterschiedlicher Fluggesellschaften so gut wie nie zusammen)

By the way: ich finde es eine bodenlose Frechheit als LH das Geld einzusacken, LH Flugnummer aufs Ticket zu schreiben und dann zu sagen, sorry- Sie sind leider nur mit einer Partnerairline geflogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich finde es eine bodenlose Frechheit als LH das Geld einzusacken, LH Flugnummer aufs Ticket zu schreiben und dann zu sagen, sorry- Sie sind leider nur mit einer Partnerairline geflogen.

 

Steht leider unter 5. aber genau so in den AGBs, dass beispielsweise SAS nicht zu den statusrelevanten Partnerairlines zählt:

http://www.miles-and-more.com/online/portal/mam/ch/help_and_contact?nodeid=2222273&l=de&cid=18003&sourceTaxonomy=Program>Information

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn das so wäre, würde ich zukünftig nur noch günstig buchen auf Hinblick der durchzuführenden Gesellschaft (LH), um auf meine Segmente zu kommen. Da spart sich mein Unternehmen richtig viel Geld.

(Anm. Segmente brauche ich zur Statusverlängerung. Die nötigen Meilen bekomme ich wegen unterschiedlicher Fluggesellschaften so gut wie nie zusammen)

By the way: ich finde es eine bodenlose Frechheit als LH das Geld einzusacken, LH Flugnummer aufs Ticket zu schreiben und dann zu sagen, sorry- Sie sind leider nur mit einer Partnerairline geflogen.

Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du derzeit alleinig aus Statusgründen "richtig viel Geld" Deines Arbeitgebers verbrätst. So manch einer könnte durchaus auf die Idee kommen, so ein Verhalten als "bodenlose Frechheit" zu bezeichnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@744pnf: das musste/ habe ich ja mittlerweile verstanden. Bringen aber z.B SAS gebuchte Flüge, die von LH durchgeführt werden dann auch Segmente ein?

 

@L49: wenig hilfreiche Antwort. Hätteste dir sparen können

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bringen aber z.B SAS gebuchte Flüge, die von LH durchgeführt werden dann auch Segmente ein?

Ja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du derzeit alleinig aus Statusgründen "richtig viel Geld" Deines Arbeitgebers verbrätst. So manch einer könnte durchaus auf die Idee kommen, so ein Verhalten als "bodenlose Frechheit" zu bezeichnen.

 

Genau das ist der Sinn von Meilen- sprich Kundenbindungsprogrammen: durch Ausloben von echten oder scheinbaren Privilegien dafür zu sorgen, dass mehr Geld in die Kasse kommt als sonst hereingekommen wäre. Wenn die Loyalität gegenüber dem eigenen Arbeitgeber so gering ist dass man nur auf den eigenen Vorteil aus ist hast Du genau diese Blüten, die das Ganze treibt. Muss jeder mit sich selbst ausmachen, denke ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@jubo14: Danke!

@744pnf: das hat nichts mit Loyalität zu tun.Wir können keine teuren Flüge buchen, wenn es eine günstigere Alternative gibt (non Stop). Die Auswahl trifft das System. Allerdings sind Gabelflüge darin nicht angezeigt und diese sind oftmals günstiger und dann frei wählbar. Daher bin ich ganz froh, um die Antwort von jubo. Wenn das Umdenken bei mir nicht schon längst eingesetzt hätte, hätte ich o.g Frage bestimmt nie gestellt. Und ganz ehrlich? Richtig Vorteile hat man nicht, dass sind einige wenige. Die nutze ich aber wo es nur geht und bin  z.T echt froh darüber (gerade dann, wenn Verspätungen die Runde treiben oder mal wieder der Anschlussflug verpasst wurde)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig Vorteile hat man nicht, dass sind einige wenige.

 

Da sind wir uns also einig. Manche Zeitgenossen haben ja ein so grosses Geltungsbedürfnis, dass es für sie allein schon ein "Vorteil" ist, mit dem übertrieben sichtbar hindrapierten FT- oder gar SEN-Trolleyanhänger am Gate vor den anderen Paxen posen zu können. Wenn Du da nicht zu gehörst macht Dich das schon mal sehr sympathisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das ist der Sinn von Meilen- sprich Kundenbindungsprogrammen: durch Ausloben von echten oder scheinbaren Privilegien dafür zu sorgen, dass mehr Geld in die Kasse kommt als sonst hereingekommen wäre. Wenn die Loyalität gegenüber dem eigenen Arbeitgeber so gering ist dass man nur auf den eigenen Vorteil aus ist hast Du genau diese Blüten, die das Ganze treibt. Muss jeder mit sich selbst ausmachen, denke ich.

Ganz so pauschal kann man das auch nicht sagen: mein Status spart meinem Arbeitgeber deutlich mehr Geld für Übergepäck ein als die "Allianztreue" übers Jahr als Mehrausgabe kostet. Das ich bei meinen privaten Flügen dann auch was davon habe ist einfach nur "nett".

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja.

Moin, habe in der Mittagspause mal meine Kontohistorie überprüft.....von der Sorte Flug hat nicht einer als "Segment" gezählt, obwohl von LH durchgeführt. Ganz so einfach ist es dann leider doch nicht. Schade. Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites