Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

englandflieger

Umbuchung auf anderen Carrier - wie rechnen die Carrier ab?

Empfohlene Beiträge

Ich habe mich schon oefter gefragt, ob im Falle einer Umbuchung auf einen anderen Carrier eigentlich Tagespreise geltend gemacht werden zwischen den Airlines, oder ob es da Abkommen fuer solch Zuhilfekommen gibt, die das anders regeln? 

 

Aktuelles Beispiel waere die Streichung von HAJ-STN durch 4U aufgrund von Streik, und eine Umbuchung des Passagiers auf BA. Zahlt 4U da Tagespreise an BA?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ganze ist im Interlining enthalten, sofern es existiert. Ausschlaggebend ist der Ticketstock, soll im Beispiel von 4U heißen, wenn es Ticketlos ist, also nicht über LH gebucht, zu 99% keins geben wird.

 

Interlining Preise sind individuell vereinbart und orientieren sich an der Buchungsklasse. Die möglichen Rabatte sind individualvertraglich geregelt und fallen zb. zwischen LH und LX höher aus als beispielsweise zwischen LH & SK oder gar LH & BA.

 

Klar, dass die günstigeren Buchungsklassen auf betroffenen Strecken von den Konkurrenten geschlossen werden. Gutes Yieldmanagement ist das dann...

 

Dementsprechend orientiert sich das ganze natürlich an den Tagespreisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen