kiki3495

Anspruch auf Stornierung eines Flugs bei Flugverschiebung durch Airline/ zeitnahe Bestätigung der Stornierung

Recommended Posts

Liebe airliners,

 

ich bin derzeit ausgesprochen unglücklich mit Flügen von Cathay Pacific. 

 

Vor knapp zwei Monaten habe ich via STA Travel Flüge von FFM via Hongkong nach Phnom Penh gebucht (20.2.2020) und Rückflüge von Hanoi via Hongkong nach FFM ( 23.3.2020). Dabei sollte ich morgens in Phnom Penh ankommen und abends aus Hanoi fliegen, Aufenthalt in Hongkong war je < 2h. 

Nun wurden die Flüge von Cathay geändert - Aufenthalt in Hongkong nun auf dem Hinflug 9, dem Rückflug 13h, Ankunft in Phnom Penh abends, Abflug aus Hanoi morgens. 

Ich wurde explizit darauf hingewiesen das Hotelkosten oder Verpflegung nicht übernommen werden. Cathay schrieb in der Email, wenn ich nicht einverstanden bin, soll ich mich an meinen Travelagent wenden, STA Travel bot mir nur an, dass Sie anfragen können die Flüge zu stornieren. Ich habe darum gebeten, um anschließend eine bessere Verbindung zu suchen. Im Übrigen stößt es mir auch sehr übel auf, dass mir nach der "Friss oder Stirb" Methode nun deutlich schlechtere Bedingungen präsentiert werden - wenn ich so lange Aufenthalt an Flughafen haben wollen würde, hätte ich von Anfang an über eine andere, billigere Airline gebucht. 

Ende von Lied ist jedoch: seit 5 Tagen keine Rückmeldung von Cathay Pacific, STA Travel sagt Sie seinen nicht telefonisch erreichbar, auf Mails würden Sie nicht antworten und ansonsten können Sie nichts machen. 

 

Ich ärgere mich derzeit maßlos: zum einen natürlich, weil die Flüge täglich teurer werden und ich es mir kaum leisten könnte, einen neuen Flug zu buchen ohne, dass mir der alte erstattet wird. Zum anderen, weil ich es unmöglich finde, wie hier mit Kunden umgesprungen wird (schlechtere Verbindung aufdrücken und dann im Regen stehen lassen, nicht erreichbar sein etc.). Ich bin jetzt fast so weit doch die "schlechten" neuen Flüge anzutreten - allerdings weiß ich ja nicht mal mehr, ob die überhaupt noch gelten, schließlich habe ich die Stornierung beantragt. 


Ich bin relativ ratlos, insbesondere, weil die geplante Reise in weniger als 10 Tagen losgehen soll. Falls jemand also einen Rat hat wie ich mit der Situation umgehen soll (an den Kundenservice von cathay Pacific habe ich bereits geschrieben, allerdings bis dato ohne Antwort, mit STA Travel habe ich viel Kontakt gehabt, aber die sagen mir nur Sie können nichts machen/ sind nicht zuständig). , würde ich mich sehr freuen.

 

Beste Grüße,

Kiki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Rat ist:
Du mußt jetzt erstmal feststellen, ob Deine Stornierung wirksam wurde oder nicht. Sonst stehst Du in FRA und wirst nicht mitgenommen. Ist die Stornierung nicht wirksam geworden, kannst Du wenigstens Deine Reise unter den neuen Bedingungen durchführen. Ist die Stornierung wirksam geworden, brauchst Du Dir nur noch Gedanken darüber zu machen, wie Du an Dein Geld kommst. Da kann ich Dir nur raten, einen Reiserechtsanwalt einzuschalten. Wichtig in dem Zusammenhang: lückenlose Dokumentation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Überlegung dazu: Wenn dir diese Verschiebung weniger als zwei Wochen vor dem Abflug (20.2.) angekündigt wurde, hättest du dann nicht auch noch Anspruch auf Entschädigung nach EU-Verordnung? Immerhin würde der Hinflug in der EU starten und dann sollte die Verordnung für den Hinflug greifen. Ich bin aber kein Experte auf diesem Gebiet.

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ihr Zwei,

 

besten Dank für eure Antwort. Inzwischen hat es mit der Stornierung geklappt und neue Flüge sind gebucht. 

 

@martin.stahl daran habe ich auch schon gedacht, die "Umbuchungsbenachrichtigung" erhielt ich am 6.2. um 15 Uhr, Abflug ist allerdings der 21.2.2020 - allerdings haben Sie einen "zusammenhängenden" Flug verschoben. Ich habe von FFM - Phnom Penh gebucht, der den vorgesehenen Stop in Hongkong hat (bei dem der Aufenthalt auf 9 Stunden  anstatt 1h 45 min verlängert wurde). Sprich, wenn man auf die 14 Tage Frist bei Beginn des zusammenhängenden Fluges abstellen würde, dann waren keine 14 Tage vor Abflug eingehalten. Werde mich mal schlau machen. Auf jeden Fall besten Dank für den Hinweis. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du schon mal ans Corona-Virus gedacht ?

Cathay Pacific streicht gerade massiv den Flugplan zusammen. Die Angestellten müssen unbezahlten Urlaub nehmen verteilt über mehrere Monate.

Die Aussicht auf EU261 ist da nicht gegeben, zumal der Flug ab HKG maßgeblich für die Verspätung ist. Und das Corona-Virus tut sein übriges.

 

Mach doch das Beste daraus und gehe die Hongkong ein wenig anschauen, Zeit dafür ist genug da.


Oder suchst du jetzt nur eine Möglichkeit zu stornieren um nicht in das potentiell CoViD19 gefährdete Vietnam Reise zu müssen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.