Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Tecko747

Standort für evtl. 2 Runway in Stuttgart

Recommended Posts

Moin zusammen....

 

die 600 m im Westen werden nicht mehr "renaturiert"...

 

es gibt nicht nur eine Anflugfläche für einen Flughafen, sondern auch eine Abflugfläche.......die setzt am sogenannten DER Departure end of runway an.....wie schon geschrieben wurde, war es eine Bedingung, diese 600 m in Richtung Osten zu verlegen, um dem Problem der Weidacher Höhe aus dem Weg zu gehen.....

 

Und wie jetzt schon gesagt, es gibt in Stuttgart nicht nur Anflüge aus Richtung Westen, sondern auch Departures in Richtung Westen......und dort spielt die Lage einer Schwelle überhaupt keine Rolle, sonder nur das DER....

 

In dieser Konstellation durchdringt die Weidacher Höhe schon erheblich die Abflugfläche 25......

nur mit speziellen Climb - Gradienten ist manche Departure Route möglich....

 

Grüße

Share this post


Link to post

nur gabs ja schon auch die diskussion, dass speziell bei heißen temperaturen selbst die 3345m der 07 nicht immer ausreichen, bspw. für kanaren-flüge und natürlich unseren liebling ATL.

die delta hebt fast unabhängig von der windrichtung jedesmal von der 25 ab (da diese wohl abschüssig ist?).

würde man das alte stück der startbahn wieder hinzusetzen (kosten!), hätte man nachwievor 3045m landestrecke für die 25, aber fast 4000m startstrecke für die 07 (und auch 25).

Share this post


Link to post

ne...die 25 steigt an....und zwar von 359,98 m auf 398,00 m bei der Länge von 3345 m.......

 

und ich wiederhole nochmals.....alles war hier so immer geschrieben wird: "wenn das Stcük wieder in Betrieb genommen werden würde...."

 

Leute, es ist hinfällig, die Abflugfläche 25 ist jetzt schon knapp 50 m durchdrungen...jede weitere verlängerung

der bahn richtung westen verschärft das problem nur....

 

und dafür gibts keine genehmigung.....ganz einfach....

Share this post


Link to post

Zurück zur 2. Runway:

 

Ich glaube mich an einen Vorschlag zu erinnern (stand vor Jahren mal in der Zeitung), die südliche der beiden existierenden Rollbahnen in eine Runway zu verbreitern, die derzeitige Runway zur Rollbahn zu degradieren und südlich davon eine neue Parallel-Runway zu pflastern. Vorteil: kaum Verbrauch von zusätzlicher Fläche jenseits des Flughafengeländes.

Wäre so etwas machbar? Ich habe da Bedenken wegen dem Abstand zu Abstellpositionen, Feuerwache, Frachtzentrum...

Share this post


Link to post
Zurück zur 2. Runway:

 

Ich glaube mich an einen Vorschlag zu erinnern (stand vor Jahren mal in der Zeitung), die südliche der beiden existierenden Rollbahnen in eine Runway zu verbreitern, die derzeitige Runway zur Rollbahn zu degradieren und südlich davon eine neue Parallel-Runway zu pflastern. Vorteil: kaum Verbrauch von zusätzlicher Fläche jenseits des Flughafengeländes.

Wäre so etwas machbar? Ich habe da Bedenken wegen dem Abstand zu Abstellpositionen, Feuerwache, Frachtzentrum...

 

Das würde ich auch für das sinnvollste halten.

Wie hier (http://www.airliners.de/forum/viewtopic.php?t=31233) schon angemerkt, ist die Presse wohl wieder aktiv und heute spricht mich doch glatt jemand an, ob ich denn schon wüsste, dass "Stuttgart eine zweite Stzartbahn bekommt."

Das konnte ich natürlich nicht glauben - aber an jedem Gerücht ist immer was dran und früher oder später muss man sich da nunmal Gedanken machen....

 

Was gibts denn an wirklichen Alternativen, sollte eine 2. Startbahn aktuell werden ?

Meine Ideen wären folgende:

- Autobahn mal wieder verschieben und nen Stück an die Bahn dran hängen

- Daraufhin evtl. mit den Fluggesellschaften sprechen und schaun, ob man nicht evtl. größeres Fluggerät "rausschlagen" könnte. Dadurch Wachstum mit nur einer Bahn.

 

Allerdings ist diese Überlegung wirklich nur rein theoretisch und praktisch wirds wohl nie so kommen.

Wer lässt sich schon gerne vorschreiben, mit was für Fluggerät man kommen soll, weiterhin haben manche Fluggesellschaften nichts größeres, bzw. dieses woanders.

 

Ab wieviel Millionen Passagieren würde denn eine zweite Bahn wirklich nötig werden ?! Problem ist, dass es da wohl massiven Widerstand aus der Bevölkerung geben wird - egal ob 2. Bahn oder mehr Aktivitäten auf einer Bahn.

Share this post


Link to post
Das würde ich auch für das sinnvollste halten.

Daran glaube ich eher nicht, es wäre viel zu eng, kein Platz für Rollwege etc. Es würde wohl auf die Version hinauslaufen, die schon auf der ersten Seite dieses Themas visualisiert wurde. Bis dahin werden eh noch einige Jahre ins Land gehen, aber gut dass die Flughafenchefs das heiße Eisen anpacken, jetzt bloß dranbleiben...

Share this post


Link to post

Sorry für die evtl. dilettantische Frage. Habe mal gehört, daß die Autobahn A8 wegen der Runway verlegt wurde. Was wurde damals konkret gemacht, wurde die Runway verlängert, und wenn ja, wann war das?

Share this post


Link to post

Dazu ein Artikel vom SWR (http://www.swr.de)

Filderbauern empört über möglichen Landebahnbau

 

Die Schutzgemeinschaft Filder ist empört über Äußerungen des Stuttgarter Flughafenchefs Georg Fundel. Dieser hatte den Bau einer zweiten Landebahn ins Gespräch gebracht. Nach dem vergeblichen Kampf gegen die Neue Messe fürchtet die Schutzgemeinschaft nun ein weiteres Großprojekt.

 

Die Bürgerinitiative will den Bau einer zweiten Landebahn auf dem Stuttgarter Flughafen verhindern. "Der Flughafen hat jetzt die Katze aus dem Sack gelassen", kommentierte die Pressesprecherin der Schutzgemeinschaft Filder, Gabi Visintin, Fundels Aussagen. Nach dem Bau der Neuen Messe dürften den Bewohnern der Fildern nicht noch weitere Belastungen zugemutet werden. Die geplante Flughafen-Westerweiterung sei ohne zweite Startbahn nicht logisch, hatte Fundel argumentiert.

 

Bislang habe eine zweite Startbahn nie zur Debatte gestanden, betonte die Schutzgemeinschaft, in der sich zahlreiche Landwirte und Bürger zusammengeschlossen haben. Sie habe bereits im vergangenen Jahr darauf hingewiesen, dass die Erweiterung des Flughafens nicht notwendig sei und nur weitere Expansionspläne bis hin zum Bau einer zweiten Startbahn nach sich ziehe. Die Aktivisten fürchten nun, dass ihre Sorgen berechtigt sind. Sie fordern ein verbindliches Freiraumkonzept, indem Grün- und Landwirtschaftszonen festgelegt werden, die nicht weiter zerstört werden dürfen.

Gruß FKB

Share this post


Link to post
Sorry für die evtl. dilettantische Frage. Habe mal gehört, daß die Autobahn A8 wegen der Runway verlegt wurde. Was wurde damals konkret gemacht, wurde die Runway verlängert, und wenn ja, wann war das?

 

Ursprünglich war die Bahn in Stuttgart nur 2500 Meter lang. Zudem hatte man in Stuttgart noch das Hinternissproblem mit der Weidacher Höhe, einer Anhöhe im westlichen Anflug.

 

Um dieses Problem zu beheben, verlegte man Mitte der 90er die Bahn einige hundert Meter nach Westen und verlängerte sie in diesem Zuge gleich auf 3345 Meter und baute ein leistungsfähiges Rollwegsystem hinzu. Dadurch musste die A8 um einige Meter nach Norden verlegt werden.

 

Während der Umbaumaßnahmen wurde ein Teil des Flugbetriebes über einen Taxiway abgewickelt. Größte zugelassene Flugzeugklasse war zu dieser Zeit die BAE146/AV85. Einige Airlines mieten Extra diese Flugzeuge an um den Flugbetrieb ab Stuttgart aufrechtzuhalten.

Share this post


Link to post
Um dieses Problem zu beheben, verlegte man Mitte der 90er die Bahn einige hundert Meter nach Westen ...

Nee nach Osten.

Share this post


Link to post

Um dieses Problem zu beheben, verlegte man Mitte der 90er die Bahn einige hundert Meter nach Westen ...

Nee nach Osten.

 

Stimmt! Danke Dir! Vertippt!

Share this post


Link to post

@Tecko747

Nur um eines klarzustellen. Das Problem mit der Weidacher Höhe ist trotz der Verschiebung Richtung Osten nicht behoben, es existiert noch immer. Ist nun eben nicht mehr ganz so dramatisch.

Share this post


Link to post
Nur um eines klarzustellen. Das Problem mit der Weidacher Höhe ist trotz der Verschiebung Richtung Osten nicht behoben, es existiert noch immer. Ist nun eben nicht mehr ganz so dramatisch.

 

Ich denke wenn man sich schon gedanken über einen zweite Bahn macht, könnte man im Zuge der Arbeiten gleich die bestehende Bahn nochmal um 500 Meter in Richtung Osten verlängern. Platz wäre ja - bis auf die erneute Verlegung der A-8 in diesem Bereich - da. Ich denke mittelfristig wird Delta nicht mehr alleine eine regelmäßige Langstreckenverbindung anbieten, sondern andere Airlines hinzukommen.

Share this post


Link to post
Pressesprecherin der Schutzgemeinschaft Filder, Gabi Visintin

Ich bin ja durchaus für eine rigorose Umweltpolitik und finde es gut, wenn sich Menschen zivilgesellschaftlich organisieren, aber diese Frau und ihr verbohrter Verein sind einfach nur lächerlich...

Share this post


Link to post

Stuttgart könnte in der Zukunft der große Gewinner sein, sollten sich die Ausbaumaßnahmen in Frankfurt und München weiter verzögern bzw. ganz auf Eis gelegt werden.

Südlich von Frankfurt gibts nur relativ wenige Airports in Deutschland ganz im Gegensatz zum Norden.

Share this post


Link to post

Vielen Dank für die Photomontagen. Super!

 

Aus politischer Sicht ist seit einigen Jahren der Ausbau und die zweite Start/Landebahn beschlossen. Vor der Messe waren aber die Tolleranzgrenze für dieses Projekt sehr gering. In Scheibchen wird jetzt nachgelegt - zu Beginn wird der Flughafenchef vorgeschickt. Im frischen Koallitionsvertrag ist der Ausbau festgeschrieben.

 

Grüße

John Carver

Share this post


Link to post

Die Schtugerter haben doch schon eine 2. Landebahn ;-) ....FKB..

jetzt noch ne dritte..wieviele Bauern dafür wohl wieder enteignet werden müssen?

Share this post


Link to post
In Scheibchen wird jetzt nachgelegt - zu Beginn wird der Flughafenchef vorgeschickt.
Wenn ich den Pressemitteilungen nach gehe, dann war es zuerst die "Bauernfraktion" der Schutzgemeinschaft Filder, gefolgt von den beiden großen Locos und dann der Chef. Wobei erstere eher den medialen Stein durch Panikmache ins rollen brachte, statt einen Ausbau zu fordern...
Im frischen Koallitionsvertrag ist der Ausbau festgeschrieben.
Ausbau: ja, zweite Bahn: not really, aber rein interpretierbar.

"Das Vorhaben des Flughafens Stuttgart (FSG), die Vorfeldkapazitäten auszubauen dient der Sicherung des Luftverkehrsstandortes Baden-Württemberg. Das Land wird den Flughafen bei diesen Planungen soweit wie möglich unterstützen."

Share this post


Link to post

Eben, den Stuttgartener reicht doch die eine Bahn, hat doch immer gereicht. FKB dazu, gerne nimmt FKB von Stuttgart noch was ab, no Problem!

Share this post


Link to post

Ich hab mir mal die Karte angeschaut und Teckos Vorschlag ist überhaupt die einzige Möglichkeit am heutigen Standort eine Ladebahn reinzuquetschen.

 

http://img176.imageshack.us/img176/4576/img1315b4aa.jpg

 

Die Anflüge auf die heutige Bahn gehen ziemlich genau zwischen Echterdingen und Stetten, bzw. zwischen Denkendorf und Nellingen durch. Ein versetzter Anflug geht aber genau über die Ortschaften. Kann mir nicht vorstellen, dass sowas heute in Deutschland noch durchgeht.

 

Aber die 2. Landebahn braucht man ja eh nicht. Wenn man die Flüge nach FRA und MUC heute einstellen würde (spätestens mit Stuttgart 21 machen diese keinen Sinn mehr) fielen (Edit:)6% der Flugbewegungen weg. Kein vernünftiger Mensch der nicht gerade auf den Fildern wohnt nimmt noch die Flüge nach FRA. Sind sehr häufig verspätet und werden als erste gestrichen wenn es in FRA hakt. Und wie die Voredner schon sagten: In FKB hat es noch Platz für ein paar Charterflieger...

 

Gruß

FKB

Share this post


Link to post

Moin,

 

Aber die 2. Landebahn braucht man ja eh nicht. Wenn man die Flüge nach FRA und MUC heute einstellen würde (spätestens mit Stuttgart 21 machen diese keinen Sinn mehr) fielen 12% der Flugbewegungen weg.

 

Bei deiner Aussage liegt ein Rechenfehler zu Grunde:

 

Im Jahr 2005 gab es in Stuttgart insgesamt 160.000 Flugbewegungen (siehe ADV Statistik), d.h. im Schnitt ca. 440 am Tag.

LH und Konsorten fliegen jeweils 6 mal nach FRA und MUC, macht 24 tägliche Flugbewegungen. Das sind ca. 5% - bin allerdings erstaunt, wieviel das dann doch ist.

 

Außerdem sind die FRA und MUC Flüge Zubringer zu den *A Hubs in FRA und MUC. Von daher haben sie ihre Berechtiging. Kaum jemand fliegt STR - FRA/ MUC als alleinige Strecke. Hub-Zubringer unterliegen anderen Gesetzmäßigkeiten.

MUC bleibt sicher erhalten: es gibt keinen direkten ICE Anschluß in MUC. Daher bleiben diese 6 Flüge bestehen, sie werden vielleicht sogar etwas bedeutender, je nachdem wie sehr die LH und Co. KG (*A) den Hub in MUC noch ausbauen.

FRA wird mittelfristig vielleicht verringert, aber nicht abgebaut - wegen des Airail.

 

Grüße, Carsten

Share this post


Link to post
Bei deiner Aussage liegt ein Rechenfehler zu Grunde:

...

Hast Recht - wollte nur mal schauen ob Du aufpasst :o)
Außerdem sind die FRA und MUC Flüge Zubringer zu den *A Hubs in FRA und MUC. Von daher haben sie ihre Berechtiging. Kaum jemand fliegt STR - FRA/ MUC als alleinige Strecke. Hub-Zubringer unterliegen anderen Gesetzmäßigkeiten.

MUC bleibt sicher erhalten: es gibt keinen direkten ICE Anschluß in MUC. Daher bleiben diese 6 Flüge bestehen, sie werden vielleicht sogar etwas bedeutender, je nachdem wie sehr die LH und Co. KG (*A) den Hub in MUC noch ausbauen.

FRA wird mittelfristig vielleicht verringert, aber nicht abgebaut - wegen des Airail.

 

Grüße, Carsten

Ist mir schon klar das dies Zubringerflüge sind.

Bei uns in der Firma nimmt inzwischen fast jeder den Airrail nach/von FRA und meinen ausländischen Kollegen empfehle ich das gleiche. Ich glaube LH fliegt nur noch für den incoming Verkehr diese Strecke. Viele kennen halt die örtlichen Gegebenheiten nicht und meiden entweder aus Unwissenheit den Zug oder weil er schlichtweg nicht in der LH-Buchungsmaschine auftaucht.

Momentan ist die Bahn keine Alternative nach MUC, aber wenn die Bahnstrecke mal irgendwann ausgebaut ist und MUC eine schnelle Verbindung mit der S-Bahn zum HBF hat sieht es anders aus.

Grüße

FKB

Share this post


Link to post