Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

taco

Optik der AF B777 - wird an der Reinigung gespart?

Recommended Posts

Diese Woche wurde ja eine B777 der Air France nach STR umgeleitet.

Ich war wirklich enttäuscht, in welchem optischen Zustand sich diese eigentlich imposante Maschine präsentierte:

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=351873

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=351849

 

1. Die AirFrance-Livery ist eine der langweiligsten, die es überhaupt gibt. Dagegen wirkt ja die LH-Livery noch richtig "aufregend". Das passt meiner Meinung nach eigentlich gar nicht zu den Franzosen. Planen die noch keine neue Livery?

 

2. Ein dermaßen dreckiges Flugzeug passt nicht zu einer bedeutenden europäischen Airline. Ich kann mich nicht erinnern z.B. bei der Lufthansa mal solch eine verschmutzte Maschine gesehen zu haben (es sei denn sie war gestored). Muss die AirFrance so sparen, dass sie ihre Maschinen nur noch von innen putzt? (der Dreck kann doch nicht von einem einzigen Flug kommen)

 

Irgendwie sind solche Maschinen doch auch das Aushängeschild einer Airline oder gar eines Landes - oder wie seht ihr das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da muss ich dir recht geben, das passt wirklich nicht zu Air France. Mir fällt auf, dass auf beiden Seiten vorne die gleiche saubere schräge Linie zu sehen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt leider dass Air France eindeutig an der (Aussen ) -reinigung seiner Flugzeuge spart.

Es ist nicht das erste mal dass Bemerkungen über den Zustand von AF Jets gepostet werden.Innen ist zwar alles tip-top aber es passt nicht zum Marketing der National-linie der "Grand Nation" wenn man sich lustig macht über die Sauberkeit.

da z.Zt. Beschränkungen wegen der extremen Trockenheit in Frankreich in Kraft treten,wird sich da in naher Zukunft nicht viel ändern....

 

Anbei ein schönes Foto bezüglich des Reinigens von Flugzeugen...

 

http://www.ccsi.com/~mbrown/Email_Flotsam/..._airplanes.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, diese 777 gehört ja quasi fast noch zu den sauberen Franzosen. Es ist zwar wohl bekannt das Air France sich im wahrsten Sinne des Wortes einen Dreck um die Sauberkeit und Aussehen ihrer Maschinen kümmert aber man möchte sich trotzdem einmal diese Bilder ansehen:

 

http://www.airliners.net/open.file/312999/L/

http://www.airliners.net/open.file/226389/L/

http://www.airliners.net/open.file/500982/L/

 

Stored:

http://www.airliners.net/open.file/771718/L/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Livery finde ich nicht so schlecht, aber etwas gepflegter dürften die Flugzeuge schon ausschauen. Ich finde Air France spart da an einem falschen Ort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

MIr ist aufgefallen, dass die Fokker 100/70 besonders von KLM aber auch von Air France ein sau dreckiges Seitenletiwerk haben ... immer wieder lustig anzusehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Air France Bemalung überhaupt nicht langweilig, sie passt zu Frankreich -es sind die Nationalfarben enthalten-und sie ist zeitlos elegant, wenn man bedenkt dass sie bereits seit 30 Jahren existiert. Mit Alitalia, Iberia und American Airlines die Fluggesellschaft die ihre Bemalung am längsten trägt und darin auch noch gut aussieht.

Lufthansa hatte -mit Ausnahme der alten 50-60iger Jahre Bemalung die jetzt auch den Traditionsairbus A321 ziehrt eine gewisse Spiessigkeit verkörpert., auch wenn sie seit 16 Jahren ebenfalls fast nur weiss ist wie AF, aber der graue Unterteil der Bemalung macht sie nur noch langweiliger.

Lufthansa könnte mehr mit ihren Traditionsfarben gelb und blau "spielen", spielen ist jetzt nicht exzessiv gemeint, denn das würde einer Business Airline auch nicht zu Gesicht stehen, sondern meinentwegen Triebwerke und unteren Rumpf der jetzt grau ist in blau lackieren beispielsweise oder eine blaue Cheatline anbringen.

 

Was den äußeren Zustand angeht, dreckige AF Jets sind bei airliners.net bereits so legendär wie Northwest DC 9s Threads.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1. Die AirFrance-Livery ist eine der langweiligsten, die es überhaupt gibt. Dagegen wirkt ja die LH-Livery noch richtig "aufregend". Das passt meiner Meinung nach eigentlich gar nicht zu den Franzosen. Planen die noch keine neue Livery?

 

Irgendwie sind solche Maschinen doch auch das Aushängeschild einer Airline oder gar eines Landes - oder wie seht ihr das?

 

-die air france livery ist doch der der lh identisch.

weisser rumpf, blaue schrift, 2-farbiges leitwerk... gähn...

 

-jeder spart wo er kann, der eine beim waschen, der andere bei ptv in der eco.

da ich das flugzeug mehr von innen als von aussen sehe... was ist wichtiger?

 

-gerüchten zufolge bekommt lh lh ab jahresende ptv in der eco und mit a380 eine neue

livery,

lassen wir uns überraschen!

 

gruß, peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es waren starke Unwetter in Paris und viele Flüge mussten Umgeleitet werden. Die 777 war erst in Strasbourg gelandet,die hatten jedoch keine Push-bar für die 777 vorhanden.... -so startete man dann nach Stuttgart.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, diese 777 gehört ja quasi fast noch zu den sauberen Franzosen,

 

Oh, da muss man dir recht geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ramier:

Ich meinte nicht, dass die Farben nicht zu Frankreich passen würden. Vielmehr meinte ich, dass den Franzosen doch oft eine besondere Ader für Schönheit und (z.T. extravagantes) Design (vgl. Autos, Mode) nachgesagt wird. Dass gerade diese designbewusste Nation keine interessantere Livery auf ihren Maschinen hat, das wundert mich.

 

Übrigens finde ich die Livery auch nicht gerade hässlich - nur eben absolut langweilig.

Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.... - oder eben besonders heftig, da emotional.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ramier:

Ich meinte nicht, dass die Farben nicht zu Frankreich passen würden. Vielmehr meinte ich, dass den Franzosen doch oft eine besondere Ader für Schönheit und (z.T. extravagantes) Design (vgl. Autos, Mode) nachgesagt wird. Dass gerade diese designbewusste Nation keine interessantere Livery auf ihren Maschinen hat, das wundert mich.

 

Übrigens finde ich die Livery auch nicht gerade hässlich - nur eben absolut langweilig.

Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.... - oder eben besonders heftig, da emotional.

 

Als Air France vor vielen vielen Jahren diese Livery eingeführt hatte, war es etwas ganz spezielles - damals hatten so fast alle Airlines noch die Kabinenstreifen - AF war ein Vorreiter der "Eurowhite liveries". Damals konnte man schon von Extravagant sprechen, heute nach hunderten von Nachahmern wohl nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@viasa: Interessanter Gedanke - so habe ich es noch gar nicht gesehen.

Vielleicht sind die Franzosen bald wieder Vorreiter für eine neue extravagante Designrichtung?

Dann aber am besten etwas mit grauem oder silbernem Grundton, da sieht man den Dreck weniger.

 

cutlass schrieb:

da ich das flugzeug mehr von innen als von aussen sehe... was ist wichtiger?

Die Menschen neigen aber in der Regel dazu vom äußeren Zustand Rückschlüsse auf das Innere zu ziehen. Das erfolgt meist unbewusst egal, ob bei Autos, anderen Menschen oder eben Flugzeugen - ob berechtigt oder nicht. Daher denke ich, AF spart hier wirklich am falschen Platz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

die 777 soll meinen infos nach BEY-CDG geflogen sein.

 

hmm, nu is diese diskussion mittlerweile auchs chon bei a.de eingetrudelt, wie lange schon bei a.net *hehe

 

Vielleicht solltet ihr mal das routing der AF flieger (i.A. vorzugsweise Langstreckenflieger) euch näher anschauen!!!

Dann werdet ihr sehen, dass die 777 zB. in einer woche in südamerika, asien und afrika war. Da kommt schon einiges an dreck zusammen, denn man halt nich jede woche reinigen kann!!

Vorbild hin oder her, so eine flugzeugaussenreinigung kostet nicht sowenig wie eine autowäsche!!!

 

GreetZ,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JMO: Das kann ja nicht das Argument sein. Auch ein LH B747 fliegt unter Umständen in einer WOche Umläufe nach Asien, Afrika, Süd- und Nordamerika. "Dreckschleudern" sind die LH-Jumbos aber deswegen nun auch nicht....

 

Ich als halber Franzose sage - trotz des sicher ärgerlichen "Drecks" :

Die AF-Livery ist nach wie vor "klassisch", nahezu "zeitlos". Eine der besten Liveries überhaupt!!!

Sehr schlicht und durch die tolle Farbkombination Rot / Weiß / Blau durchaus "edel". Schön blöd, wenn sie nicht bei dieser Livery blieben!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

noch vor knapp einer Woche war ich in Paris, Innenstadt und Le Bourget. Da wir im Bus fuhren, konnten wir sehr gut die Straßenränder und die Stadt anschauen. Frankreich ist an sich recht dreckig, so kann man es wirklich umschreiben. Überall liegt Dreck und Abfall herum, Dank ans Dosenpfand in Deutschland! ;-) Auch in anderen Orten in Frankreich sieht´s nicht viel besser aus. Kann man dies auch auf die Flugzeuge übertragen... irgendwie schon.

 

Die Flieger sind das Aushängeschild, Prestigeobjekt der Fluggesellschaft, mit ihnen wird das Geld verdient, also müssen sie auch nach außen hin alles verkörpern, so werden nur Kunden abgeschreckt.

Man tritt seinem Gegenüber doch auch nicht derart dreckigen "Kleidungsstücken" entgegen, oder?

 

Grüße

Mischa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest United

Ich glaube das man den Dreck der AF nich auf ganz Frankreich beziehen kann. Ich mag Frankreich, gerade die Gegend um Antibes und Paris sehr gerne, was aber nich davon ablenkt, das AF ne Dreckschleuder is. Man kann es nich anders sagen - aus meiner Sicht, denn wie auch bei LH ist der Eindruck nur subjektiv. Es gibt sicher auch sauberere Flugzeuge, aber das eine Mal als ich DUS-CDG-ORD-CDG-DUS geflogen bin (nur weil es deulich billiger als LH/UA) war, war der Service schlecht, das Flugzeug insbesondere innen sah wie nach dem Mallorcaflug aus usw. Und auch wenns die französischen Nationalfarben sind, abgesehn von der Heckflosse ist es das gleiche wie LH in Blau mit Air France drauf, nur das Lufthansa die weissen Flächen ihrer Flugzeuge viel sauberer hält. Sollte man die Flugzeuge lieber dunkelblau anmalen, passt auch noch und man sieht den Schmutz nich so sehr ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wenn ich sehe wie dreckig es in Paris ist (Dosen und Flaschenpfand gibt es ned) wundert es mich ned wie dreckig die flieger sind!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Dreck auf den Strassen von Paris gibt es eine einfach Erklärung: Sehr viele Abfalleimer wurden abgeschraubt, aus Angst vor Bombenanschlägen. Ich gebe aber auch zu, dass die Franzosen nicht gerade die Vorzeigeumweltschützer sind, so sehr ich sie eigentlich mag....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

meiner Meinung nach sind derart dreckige Maschinen schon ein großer Fehler. Wie schon gesagt wurde, schließt man vom Äußeren auf das Innere. Ich gebe auch zu, daß bei mir dann die Schlußfolgerung auf eine schlechte Wartung auch nicht so fern liegt (ist unbegründet, ich weiß), aber mein Auto wird bei BMx auch immer gewaschen, wenn es in der Werkstatt war....

 

Den Dreck sieht man so richtig wohl auch "nur" am Flughafen auf dem Boden, aber genau da ist die Clientel, nämlich Leute die in ein Flugzeug einsteigen und davon auch einige, die den Flug selber gebucht haben. Genau hier mit dem Argument aufzutreten, daß die Maschinen innen ja sauber seinen halte ich für ungeschickt, daß z.B. in Hamburg von 1.000 Paxen die Maschine nur 20 von innen sehen und der Rest vom äußeren Zustand Schlußfolgerungen trifft.

 

Von den dreckigen Maschinen Vergleiche auf ein dreckiges Land zu führen halte ich für daneben. Ich denke es gibt auch in deutschen Städten so ein paar Stadteile (vorzugsweise um Bahnhöfe), die nicht im besten Zustand sind (von McDo in 500 mtr. Umkreis ganz zu schweigen).

 

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur AF-Livery: ich finde auch, hier haben wir ein klares, zeitloses design, ein deutliches schriftbild, sofortiger bezug zu den nationalfarben blau-weiß-rot im logo.. was will man mehr? Klar, auf weißem untergrund sieht man eher den schmutz, das ist schon ein problem.

 

Von mir aus muss das nicht geändert werden. Zumal viele unternehmen, nicht nur airlines, heutzutage offenbar unter dem zwang stehn, sich auf teufel komm raus alle 2-3 jahre eine komplett neue corporate identity inclusive neuer livery zu verschaffen.. nicht immer mit positiven ergebnissen!

 

Ich hoffe nur dass bei einem eventuellen LH-relaunch wenigstens das gute alte kranichsymbol erhalten bleibt, denn den Wert eines solchen weltbekannten markenzeiches kann man garnicht hoch genug einschätzen. Warum hat coca-cola seit 100 jahren seinen schriftzug und die form der flasche nie geändert? Eben deshalb! Und jetzt sind sie die bekannteste marke der welt.

 

Zur Sauberkeit in Frankreich: Wenn ich sehe wie manche deutsche Innenstädte aussehen, oder beobachte, wie bei uns rote ampeln zum ausleeren des auto-aschenbechers auf die straße benutzt werden und autobahnabfahrten sowie viele parkplätze grundsätzlich wie müllkippen aussehen... dann sollte man nicht zu sehr über frankreich meckern. Klar haben die franzosen kein dosenpfand, aber das umweltbewusstsein steigt und man sieht immer mehr recyclingbehälter für glas, papier etc.

 

In Paris ist es übrigens so dass die straßen jeden morgen mit unmengen von wasser gereinigt werden, deswegen gibts da auch so riesige gullydeckel an den rinnsteinen, wo das alles reinfließt, inclusive müll und dreck. Bei ihrer morgendlichen "reinigungs-überschwemmung" haben die so einen lärm gemacht dass ich regelmäßig um 5 uhr früh aufwachte als ich dort lebte ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke, irgendwelche Vergleiche mit der Sauberkeit von französischen oder deutschen Straßen bringen der Diskussion nichts.

 

Interessanter ist für mich die Aussage von JMO:

so eine flugzeugaussenreinigung kostet nicht sowenig wie eine autowäsche!!!

Kennt jemand die Kosten für solch eine Flugzeugaußenwäsche?

Machen das die Airlines mit eigenen Mitarbeitern oder über Fremdfirmen?

 

Da wäre es interessant zu wissen, wie kalkuliert z.B. die LH diese Außenreinigung?

 

Ich frage mich, ob bei diesen Reinigungskosten wirklich ein spürbares Einsparpotential besteht. Oder liegen diese Kosten gemessen an den Gesamtkosten, die beim Betrieb solch einer Maschine z.B. pro Woche entstehen, letztlich nur im Promillebereich?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte mich hier auch noch zur Sauberkeit in Frankreich äussern. Es ist nicht fair, von der Sauberkeit in der Millionenstadt Paris auf ganz Frankreich zu schliessen. Berlin ist auch nicht sauberer. Wie schon gesagt, finde ich, dass Paris viel für die Sauberkeit tut. Eben wurden in der ganzen Stadt massenweise neue Abfallbehälter aufgestellt (sollen Bombensicher sein), Paris unterhält die grösste Strassenreinigungsflotte der Welt, den ganzen Tag sind die am rumkurven. Jeden Morgen werden alle Strassen in Paris mit Wasser gespült (und nicht gerade wenig Wasser; pro Jahr werden soviel Wasser verbraucht, wie eine normale Stadt mit 700'000 Einwohner pro Jahr braucht). Vergleicht mal zum Beispiel Lyon mit Hamburg oder Marseille mit Köln, für mich ist nicht klar ersichtlich welche Städte dreckiger sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites