Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

also "dotcom" ist eine geläufige Floskel, die jeder kennt!!!

 

Außerdem, wie Timbo richtig sagte, man wiord doch eh über hlx zu tuifly geleitet

 

Leute- Pessimisten bringen das Land nicht vorran!

 

Ihr mögt sagen, ihr seit nur Realisten, aber ihr könnt dazu gar nicht sagen, da die marke erst angelaufen ist...

 

Und wenn dann hier einige aus Trotz sagen, dass sie nicht mit TUIfly fliegen werde, dann frage ich mich, wie alt diejenigen sind...

 

Liebe Grüße aus Leipzig

Share this post


Link to post
Share on other sites
also "dotcom" ist eine geläufige Floskel, die jeder kennt!!!

Das stimmt sicherlich so nicht. Erst kürzlich haben Studien gezeigt, wie wenig die Menschen in Deutschland englische Sprüche in der Werbung verstehen.

 

Dass man ansonsten nicht alles pessimistisch sehen sollte, da stimme ich Dir zu,und auch ich werde Tuifly buchen, wenn sie für mich das beste Preis-Leistungsverhältnis bieten.

 

Dennoch läuft die Marke m.E. nicht besonders gut an, und die Marketingexperten von Tui sind auch schonmal für bessere Leistungen bezahlt worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vor allem bucht man im Moment via TUIfly.com und fliegt dann trotzdem mit hlx und hapagfly. In Hannover und Köln ist in den jeweiligen Terminals bislang von TUIfly.com noch nichts zu sehen. Lediglich am Airport Sales Schalter in Hannover standen gestern ein paar kleine Flyer auf der Theke. Alles andere war noch im hlx Look. Das gleiche in Köln. Wenigstens an den Flughäfen bzw in der Nähe des Airport Sales Schalters oder am Check-In hätte man längst einmal irgendwo und irgendwie bereits auf die neue Marke aufmerksam machen können...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor allem bucht man im Moment via TUIfly.com und fliegt dann trotzdem mit hlx und hapagfly.

 

Gut erkannt. TUIfly ist lediglich eine Vertriebsmarke. Der operative Kram kommt von Germania und Hapag-Lloyd Flug, der Rest ist ein Mischmasch aus HLX und HLF.

Eine Zusammenlegung der Gesellschaften HLX und HLF ist frühestens für 2008 vorgesehen!

 

In Hannover und Köln ist in den jeweiligen Terminals bislang von TUIfly.com noch nichts zu sehen. Lediglich am Airport Sales Schalter in Hannover standen gestern ein paar kleine Flyer auf der Theke. Alles andere war noch im hlx Look. Das gleiche in Köln. Wenigstens an den Flughäfen bzw in der Nähe des Airport Sales Schalters oder am Check-In hätte man längst einmal irgendwo und irgendwie bereits auf die neue Marke aufmerksam machen können...

 

Bitte vergesst nicht, dass es die Marke gerade einmal eine gute Woche gibt. Ruhig Blut, es werden noch genug TUIfly Giveaways verteilt werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn man die Menschen gefragt hat, war die Antwort immer: "Ich fliege mit TUI."

 

Dann hätte man können die Fluggesellschaft auch als TUI ohne den unnötigen Anhang aufstellen können und hätte ein optimales Ergebnis erziehlt. Mitte der neuniger Jahre gab es schon einmal Flugzeuge in TUI-Bemahlung.

 

Der Schlingerkurs von TUI zeugt in den letzten Jahren nicht gerade von einem festen Konzept und einer klaren Positionierung. Erfolgreiche Gegenbeispiele sind Lufthansa oder Ryanair.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vor allem bucht man im Moment via TUIfly.com und fliegt dann trotzdem mit hlx und hapagfly. In Hannover und Köln ist in den jeweiligen Terminals bislang von TUIfly.com noch nichts zu sehen. Lediglich am Airport Sales Schalter in Hannover standen gestern ein paar kleine Flyer auf der Theke. Alles andere war noch im hlx Look. Das gleiche in Köln.

 

Ab gestern wurde zumindest in CGN der Check-In geändert und die HLX-Schilder über den Schaltern durch TUI-Fly Schilder ersetzt. Des Weiteren gibt es noch ein paar Plakate im Terminal, die auf die Änderung hinweisen.

 

War es denn zu Hapag-Lloyd/Hapag-Fly Zeiten nicht meistens so, dass man sich seine Pauschalreise im Reisebüro bucht (oft noch durch nen TUI-Katalog) und sich dann bewusst ist, dass man seine Reise bei der TUI gebucht hat. Sicherlich war der Name der Fluggesellschaft dann ein anderer, aber darauf wird man im Reisebüro sicher hingewiesen werden, dass sich der Name geändert hat, bzw. der Kunde weiß ja immer noch, dass er mit der TUI fliegt. Wenn er dann nach seinem Flug dennoch unzufrieden sein sollte mit TUI-Fly, dann kann er sich beim nächsten Mal immer noch anders entscheiden.

Und was war mit den Fluggästen, die einen Hapag-Fly Flug gebucht haben, dann aber mit AB geflogen sind? Die wurden auch nicht groß auf die "andere" Airline aufmerksam gemacht, aber gefogen sind sie trotzdem...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein anderes Thema..

 

heute ab 18:00Uhr macht TUIfly eine Aktion für Strecken ab/nach Leipzig/Halle. 20.000 Tix werden für den Preis 19,99€ inklusive Steuern und Gebühren verkauft. Zeitraum: Februar- 15.März, nach MUC,DUS,StR,KLU,SZG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Komme gerade von einem HLX Daytrip MUC-LEJ-MUC.

Muss sagen, es war leicht verwirrend :)

Heute früh einchecken beim TUIfly Schalter. Auch die Ansage am Gate war "Ihr TUIfly Flug nach Leipzig/Halle...". Am Gate steht dann eine HLX 737-700 geleast von Germania mit Crew von Germania (übrigens 90min Verspätung). Ansagen von der Crew waren alle "Willkommen an Bord ihres HLX Fluges...".

Auf dem Rückflug wieder einchecken bei TUIfly. Am Gate stand dann zu meiner Überraschung eine HapagFly 737-800, die wohl die Verspätung wieder auffangen sollte. Im Safety Video wurde aber immer von Hapag Lloyd gesprochen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
so also es gibt also kein Essen an Board und TUI gibt keine Essensgutscheine für die Touristen aus!! .

 

KEINE Essensgutscheine?!

Nicht schlecht... wie gesagt, wenn ich ein Low-Cost Flug buche ist mir das wurst, aber als Pauschalurlauber der über die sogenannte Premiummarke TUI bucht und dann bei einem z.B. 5 Stunden Flug nicht mal ein Essengutschein bekomme - nuuuunja. Freunde macht man sich damit sicher nicht...

 

Woher hast du die Info wenn ich fragen darf ;)

Von TUI oder eigene Erfahrung etc?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Komme gerade von einem HLX Daytrip MUC-LEJ-MUC.

Muss sagen, es war leicht verwirrend :)

Heute früh einchecken beim TUIfly Schalter. Auch die Ansage am Gate war "Ihr TUIfly Flug nach Leipzig/Halle...". Am Gate steht dann eine HLX 737-700 geleast von Germania mit Crew von Germania (übrigens 90min Verspätung). Ansagen von der Crew waren alle "Willkommen an Bord ihres HLX Fluges...".

Auf dem Rückflug wieder einchecken bei TUIfly. Am Gate stand dann zu meiner Überraschung eine HapagFly 737-800, die wohl die Verspätung wieder auffangen sollte. Im Safety Video wurde aber immer von Hapag Lloyd gesprochen...

 

Wie sah es denn mit der Auslastung aus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie sah es denn mit der Auslastung aus?

 

Hab leider vergessen zu fragen. Hinflug würd ich so max. 50% schätzen. Züruck wars recht gut gebucht. Vielleicht so 75%.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@all

Ich bitte den laaaaangen Beitrag zu entschuldigen, aber wie bekannt gelingt es mir selten mich bei meinen zwei Lieblingsthemen (Marketing und THF) kurz zu fassen. Ich hoffe diese Schwäche wird mir auch weiterhin gnädig verziehen!

 

Leider muß ich feststellen, dass niemand hier nur ansatzweise eine Ahnung von Marketing oder von dem "sich aufstellen" hat.

 

 

@Timbo

 

Als Student hast Du natürlich schon mindestens 10 Marken erfolgreich am Markt platziert und weitere 100 erfolgreich umpositioniert, was? Bevor Du mit nur 75 Beiträgen Altmitglieder wegen Unwissens angreifst, die Du nicht ansatzweise kennst, bedenke bitte das diese vielleicht doch über mehr Erfahrung im Marketing verfügen könnten als Du, z.B. weil sie damit seit Jahren oder Jahrzehnten erfolgreich ihren Lebensunterhalt bestreiten und nicht nur den Kottler gelesen haben und in der studentischen Unternehmensberatung mal "geübt" haben.

 

 

Erstmal ist der Name TUI als Fluggesellschaft schon immer am Gängisten gewesen. Wenn man die Menschen gefragt hat, war die Antwort immer: "Ich fliege mit TUI."

 

Was Menschen in Befragungen antworten, hängt von den Antwortmöglichkeiten des Fragebogens ab und in mündlichen Interviews von den assoziierten Begriffen, der Situation, dem Interviewer etc. etc. pp.

 

Instinktiv lautet für mich die oben zitierte Antwort:"Ich reise mit der TUI." und drückt entweder aus, das die Touristen, die bei TUI eine Katalog-Reise gebucht haben bis auf die Leistungen vor Ort, alle Leistungsersteller im Prozeß als der TUI zugehörig empfunden haben oder aber soll den Eindruck eines qualitätsbewußten, anspruchsvollen Kunden (Antwortendem) erwecken wollen. Ein solches Empfinden fördert beim Pauschalreisenden übrigens auch das Status-Gefühl (auch gegenüber dem Interviewer), denn TUI führt aus der Tradition heraus eine Qualitätsimage, auch wenn dieses u.U. heute nicht mehr der Realität entsprechen mag.

 

Willst Du mich umstimmen, zeige mir den Fragebogen auf dem die von Dir zitierte Antwort drauf war, bzw. beschreibe die Befragungsumstände, lege mir die Zahlen des Pre-Tests bzw. der zu den Fragen der Erhebung gehörigen Faktorvariaten Analysen vor. Was, wurde nicht gemacht? Schlechtes Marketing - da hatte wohl einer keine Ahnung :))

 

 

Hapag-Lloyd und auch Hapagfly waren nie im Gedächtnis der Menschen.

 

Gestützte oder ungestützte Markenbekanntheit? Bei Personen die nur einmal oder zweimal im Jahr reisen reicht eine hohe gestütze Markenbekanntheit aus, damit sie sich gewiß sind, mit einer sicheren Gesellschaft zu fliegen. Bei einer TUI-Katalog-Buchung setzt das jeder aber auch so voraus und wird erst bei ausländischen Namen kritisch. Von denen muß sich keiner an Hapag Lloyd erinnern, was nach dem Farbwechsel ohnehin schwer genug war. Selbst bei Online-Buchungen auf Opodo oder Travelocity oder sonst wo im Netz, brauche ich keine ungestützte Markenbekanntheit als Airline. Das mit dem Gedächtnis ist im Marketing halt so eine Sache. :-)

 

Hapagfly, da pflichte ich Dir bei, wird in der Tat kaum einer haben zuordnen können; diesen Auswuchs habe ich hier selber oft genug kritisiert und abgelehnt!

 

Und auch hier: Bitte die Befragungsergebnisse und die Fragestellungen präsentieren, sowie die Umstände und Form der Befragung angeben auf denen eine Aussagen beruhen. Handelt es sich um eine Aussage auf der Basis von gestützter oder ungestützter Markenbekanntheit?

 

Insofern ist TUIfly eigentlich der perfekte Name.

 

Eigentlich? Und uneigentlich??? "Eigentlich" zeigt, das auch Du hieran zweifelst!?!?!!???!!? Ein perfekter Name jedenfalls ist keiner, den ich erst mit viel Geld bekannt machen muß. TUI ist ein Touristikkonzern oder ein Reiseveranstalter, aber keine Airline. Das muß erst mal in die Köpfe rein. HLX war da schon drin. Die Marke zu halten oder auszubauen wäre billiger gewesen (und europäischer, siehe unten).

 

Ich selber sitze durchschnittlich nur so alle 4 Wochen in einem Flieger - letztes Jahr 35 Mal. Ich weiß nicht wer TUIfly ist, wofür sie stehen, für welche Ziele, für welchen Kundenservice, für welche Partner usw. usw.

 

Aus Raider wurde wenigstens Twix.... es scheint das in der Airline-Branche niemand vom Handelsmarketing glaubt lernen zu müssen - sei es LH (Condor) oder nun TUI. Die Asiaten sind da weiter - Tiger Airways hat einen McDonalds-Mann fürs Marketing und Allianz-Geschäft, der schwupps aus dem Carrier mit dem Mini-Heimatmarkt in Singapur ein asienweites Franchise macht. Kingfisher aus Indien als Beispiel lasse ich mal außen vor :-)

 

 

Das TUI-Zeichen ist der rote Smiley. Welchen Hintergrund der nun hat ist den Leuten relativ egal. HLX (gelb) hat mittlerweile mehr Bekanntheit als Hapgfly (blau). Daher ist die Kombination aus dem Smiley (TUI-Zeichen) und dem bekannten Gelb (HLX) das Beste.

 

Auch hier hätte ich gerne Untersuchungsdesign und die genaue Ergebnisschlüsselung. Denn die Bemalung ist nicht egal - sie hat erhebliche Auswirkungen auf die emotionale Reaktion und Einstellung beim Einsteigen gegenüber dem, was einen erwartet (frag mal Boeing; sieh Dir die Retro-Kampagne zur jetBlue-Einführung an).

 

Das Gelb bei TUIfly macht wenig Sinn, wenn es nicht sonnengelb für einen Urlaubsflieger sein soll, was für Geschäftreisende eindeutig nicht akzeptabel ist. Bei HLX machte es nur wegen des Taxi-Themas Sinn und es war die einzige Leuchtfarbe im Farbschema von HLX. TUIfly hat sich zwei gegönnt und in jeder Werbeschule lernt man, das man das nicht tun soll, insbesondere nicht in der Fläche. (Bei Iberia klappts, weil es die spanische Fahne symbolisiert und neben viel, viel Weiß vorkommt) Hier wurde mit Nichten das beste von zwei Corporate Designs zusammengeführt, sondern ein Farbchaos und somit Image-Chaos produziert! Merke: Aus zwei EInbeinigen wird kein 100-Meter-Champion, wie auch aus zwei CDs nicht ein noch besseres wird! Nicht grundlos wurde Aventis geschaffen!

 

 

Das New-Yorker Taxi-Thema von HLX war europafähig - vom Atlantik zum Ural! TUIfly ist nach Zerstörung des bekannten Britannia-Namens durch TUI und dem erfolglosen Mißbrauch von "Thomson Travel" (bekannter Name in UK) nun der Versuch von TUI einen völlig generischen Markennamen ohne Wurzeln und Assoziation in UK einzuführen.... das verspricht teuer zu werden! Der Erfolg ist schon wegen des Ausspracheproblems (engl. nur "Tee You I fly" aussprechbar) fraglich - zumindest aber ist mit hohen Kosten zu rechnen. HLX als Abkürzung funktioniert immer! Aber vielleicht hat ja irgendein marketing-Spezialist bei TUI erzählt, es würde in UK "Tuey fly" ausgesprochen werden - Coca Colas' Marketing-Manager lassen aus China grüßen :))

 

 

Darüberhinaus ist dies in keinster Weise mit Condor-Thomas Cook vergleichbar. Condor viel weg, und eine den Deutschen völlig unbekannte Marke nahm den Platz dafür ein. Bei TUIfly ist nichts neu. Es bleibt den Reisenden genauso vertraut wie früher Hapagfly.

 

Du wiedersprichst Dir! Eben noch war Hapagfly nie im Gedächtnis, jetzt soll bei TUIfly alles so vertraut sein wie bei Hapagfly? Ja was denn nun? Vertraut oder unbekannt??? Und wie bekannt ist TUI außerhalb von D (z.B. in UK)? Dort wirkt die Umbenennung wie in D einst der Wechsel zu Thomas Cook. ist das jetzt besser, weil es diesmal ein deutschen Unternehmen in UK falsch macht?

 

TUIfly steht für mich als (tendenziell informierterem Reisenden) im Moment für nichts, außer für die Zerstörung eines mir selbst vertrautem Angebots (nämlich HLX), welches ich zudem gemocht habe (Marketing besagt, das das wichtigste der Kunde und seine Einstellung ist).

 

Was von HLX bei TUIfly überlebt hat, hat mir TUI nie gesagt und ich habe ein HLX-Newsletter-Abo! Der Kunde hängt in der Luft, selbst wenn er Vielflieger oder Häufig-Flieger bei HLX war! Auch hier im Forum, wo sich Erfahrung und Erleben im Luftverkehr sammelt sind die Informationen Bruchstückhaft und widersprüchlich und geben von TUIfly ein Bild des Chaos beim Markenmanagement und Markenwechsel!

 

 

Man könnte sagen, hauptsache der Smiley und eine Bestätigung das TUI drin ist, und das ist bei TUIfly beides der Fall. ..

 

Klingt für mich wie billig zusammengeschustert und in Vergleich zum HLX-Konzept ist es das TUIfly Chaos wohl auch. Intern bei TUI im Haus wird diese "Argumentation" durchgehen. Aber auf den Strecken die Geschäftsreisende nutzen reicht das TUI-Logo nicht. Im Gegenteil, das riecht nach Familienurlaub mit Kühen, schlimmstenfalls nach Pauschaltouristen mit Bierkonsum und Ballermann-Liedern auf den Lippen! Das TUI-Logo steht nicht für Business-Kunden und schreckt hier ab.

 

 

Darüberhinaus ist TUIfly die drittgrößte Fluggesellschaft Deutschlands mit einem Streckennetz von rund 75 Zielen.

 

Der Kunde will an ein Ziel, nicht 75 gleichzeitig und er muß erst einmal wissen wohin es mit TUIfly überall geht. Die Werbung sagt mir das nicht! Somit schafft TUI-Werbung keine Relevanz für denjenigen, der ein Transportmittel an ein gewähltes Ziel sucht! Da sthet was von ab 19,99 EUR - das wird aber nicht die billigste Kategorie nach Sal sein.....

 

Und das der Charter/LInie-Kombibetrieb super funktioniert hat AB schon gezeigt.

 

AB hat mehrere Vorteile gegenüber TUIfly: Wie Germanwings auch hat man eine wesentlich bessere Farbwahl getroffen. AB kommuniziert klar das es bei Ihnen um "Urlaub, Shopping, Business" geht. Das Servicekonzept von AB ist seit Jahren fast unverändert. Jeder weiß wofür AB steht, in der Kabine, am Boden und bei den Zielen. Air Berlin ist eine seit Jahren etablierte Marke.

 

Von TUIfly kennt der Kunde das TUI-Logo. AB und TUIfly ähneln sich wie Äpfel und Orangen - beides ist Obst. Die Geschäftsmodelle der Airlines unterscheiden sich schon auf den ersten Blick massiv! Da kann man vom Erfolg der Air Berlin nicht auf potentiellen Erfolg von TUIfly schließen.

 

"Zukunft braucht Herkunft", pflegte mein Prof für strategische Unternehmensplanung zu sagen. TUIfly kommt fast aus dem Nix - ganz anders als Twix. Der Wechsel der Marke und des Konzepts sind dilettantisch geplant und/oder ausgeführt. Es schmerzt zu sehen, was für eine braune Masse hier mit viel Geld produziert und gutgeheißen wird. Ausbaden müssen es wie immer die "kleinen Leute". Die bekommen unangemessen wenig für gute oder erstklassige Arbeit, weil ja Geld gespart werden muß um es in unsinnigen Konzepten von Pseudo-Marketing-Experten zu verballern......

 

Frenzel tut mir leid, das er keine besseren Leute hat!!!!!

 

 

Es wäre schön, wenn in diesem Forum das Halbwissen und damit auch der Populismus etwas nach hinten rücken würde, und eher die Menschen mit Fachwissen hier etwas schreiben würden!

 

Wäre ich wie Du, würde ich Dir jetzt entgegenen, daß es schön wäre, wenn sich nicht jeder WiWi-Student (im Grundstudium?) für den kommenden Jack Welch halten würde und erst mal lernen würde zu verstehen anstatt nur Lehrbücher für die nächste Scheinklausur auswendig zu lernen - aber so bin ich nicht!

 

Marketing hat im übrigen EXTREM VIEL mit Populismus zu tun, denn es gilt die Masse im Markt oder Teile davon anzusprechen und für sich zu gewinnen. Ist man nicht populär (und wenn sich dies wie bei Szene-Marken in Anti-Popularität ausdrückt) ist man bald weg vom Markt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bevor Du mit nur 75 Beiträgen Altmitglieder wegen Unwissens angreifst, die Du nicht ansatzweise kennst, bedenke bitte das diese vielleicht doch über mehr Erfahrung im Marketing verfügen könnten als Du, z.B. weil sie damit seit Jahren oder Jahrzehnten erfolgreich ihren Lebensunterhalt bestreiten und nicht nur den Kottler gelesen haben und in der studentischen Unternehmensberatung mal "geübt" haben.

 

Was hat Lebensunterhalt verdienen mit Ahnung vom Marketing zu tun??? Doch wohl nicht viel, oder?!

 

Ich als Neumitglied möchte aber keine Altmitglieder angreifen. Dennoch denke ich, dass die Beitragszahl nichts mit Wissen zu tun hat, oder?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@avro

 

Beifall zu diesem Beitrag, du hast die Punkte, die mich an TUIfly sehr stören, exakt rausgearbeitet. Mir geht es absolut wie du es beschrieben hast. Ich trauere den Taxis nach, dem Design der HP, finde es alles andere, als einladend, weil es in meinen Augen nicht mehr so profesionell aussieht.

 

Das Taxidesign hat da mehr überzeugt.. Und wo ich gerade diesen Beitrag schreibe, bemerke ich das HLX-Werbebanner im Seitenkopf, gute alte Zeit...

Share this post


Link to post
Share on other sites
so also es gibt also kein Essen an Board und TUI gibt keine Essensgutscheine für die Touristen aus!! Da kommt schon wieder Freude für den 5 Stündigen Flug nach TFS auf :(. Aber von der TUI kommt auch keine Meldung an die Kunden, dass es ab sofort kein Essen + Trinken mehr gibt...also und nicht jeder hat so viel Ahnung von der neuen Airline, somit eine Frechheit von der TUI.

 

Vielleicht kommt diese Meldung nicht von TUI, weil sie nicht der Wahrheit entspricht? Vielleicht sind gar keine Essensgutscheine notwendig auf der Strecke nach TFS? Wer weiß es? ;o)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei www.pilots.de ist dazu im offenen Forum auch ein netter thread, da sieht man mal das auch die Jungs und Mädels im Cockpit nicht allzu viel von dem ganzen halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Darüberhinaus ist TUIfly die drittgrößte Fluggesellschaft Deutschlands mit einem Streckennetz von rund 75 Zielen.

 

Der Kunde will an ein Ziel, nicht 75 gleichzeitig und er muß erst einmal wissen wohin es mit TUIfly überall geht. Die Werbung sagt mir das nicht! Somit schafft TUI-Werbung keine Relevanz für denjenigen, der ein Transportmittel an ein gewähltes Ziel sucht! Da sthet was von ab 19,99 EUR - das wird aber nicht die billigste Kategorie nach Sal sein.....

 

 

Also auch noch mal von mir, Respekt zu den guten Beitrag- schreib ruhig öfter so viel^^-doch mich betrifft das nicht ganz so, von daher ist mir das nicht so wichtig...

 

Ich finde, das genau diese Werbung, den Kunden auf die i-site aufmerksam amcht, der denkt: Aha 75 Ziele, mal schauen was da für mich dabei ist", dann schaut er auf die Website und findet da vielleicht etwas. Für alle Ziele zu werben würde Haufen Geld verbrennen. was du hier ja oft heranziehst...

Ich finde, das die Werbung gut gewählt ist, aber wie gesat, ich bin da kein Experte und für mich ist das ier aufgezählte nicht so wichtig

Share this post


Link to post
Share on other sites
@all

 

Frenzel tut mir leid, das er keine besseren Leute hat!!!!!

 

Das ist nicht wirklich dein Ernst, oder??! Diese unsinnige Aussage relativiert die halbwegs qualifizierten Aussagen deines Beitrags völlig und lässt dich nun also doch als Halbwissenden dastehen. Dir tut also die größte Niete aller Vorstandschefs der im DAX vertretenen Unternehmen leid, weil er angeblich unfähige Mitarbeiter hat??! Das kann nur ein (sehr schlechter) Scherz sein. Frenzel höchstpersönlich ist verantwortlich für diesen TUIfly-Unsinn (und sicher noch sein engster Beraterkreis - aber den zähle ich zur Person Frenzel mal dazu). Kein anderer hat in den letzten Jahren soviel Mist gebaut und ist immer noch im Amt. Deine schwachsinnige Aussage nimmt einen Versager in Schutz und ist gleichzeitig ein Schlag ins Gesicht der Mitarbeiter der beiden Airlines.

 

So sehr ich dir in einigen Punkten zustimme, aber behalte solche und ähnliche altklugen Kommentare für dich.

 

Und abschließend schließe ich mich der Minderheit in diesem Thread an und behaupte, dass diese Schwarzmalerei übertrieben ist. Der vielzitierte Vergleich mit Condor - Thomas Cook ist an den Haaren herbeigezogen und sagt nichts, aber auch gar nichts über das Marktpotential der TUIfly aus. Aber wie einer meiner Vorredner ganz richtig bemerkte, kann man diese Diskussion, die von arrogantem Auftreten bei absoluter Unwissenheit geprägt ist, in Deutschland - einem Land mit 80 Mio. Bundeskanzlern und Wirtschaftsministern - wohl nicht vermeiden.

 

Schönes Wochenende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@all

 

Frenzel tut mir leid, das er keine besseren Leute hat!!!!!

 

Das ist nicht wirklich dein Ernst, oder??! Diese unsinnige Aussage relativiert die halbwegs qualifizierten Aussagen deines Beitrags völlig und lässt dich nun also doch als Halbwissenden dastehen.

 

Ich erlaube mir mich über Deine unqualifizierten Äußerungen amüsiert zu zeigen....... weniger Fachlichkeit geht ja nun wirklich nimmermehr!

 

Frenzel hat aus Preussag die TUI geformt, aber gleichzeitig erfolgreich verhindert, das die Containerschiffahrt aus dem Konzern herausgelöst wird, wie es viele Investoren und Analysten gefordert hatten. Frenzel hat den dahinter stehenden Wertverlust und die unternehmerische Gefahr für eine stabile Unternehmensentwicklung erkannt.

 

Er mag nicht perfekt sein (wer ist das schon), aber aus meiner persönlichen Einschätzung heraus ist er grundsätzlich fähiger, als Führungspersonen wie wir sie bei VW, Daimler-Chrysler, FRAport oder Siemens u.a. vorfanden oder vorfinden.

 

Das sich der Wiedeking zum Wohle der Deutschen Wirtschaft klonen lassen müßte ist klar, aber ob er wirklich in allen Branchen so funktionieren würde wie bei Porsche müßte sich dann auch erst noch zeigen. TUI hätte es schlechter treffen können, als Frenzel. Oder wolltest Du an seiner Stelle lieber den Piech?????

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest boeing380

Moin,

 

was haben denn hier manche gegen den Markennamen TuiFly?

 

Der ist doch nicht neu, den gibts bei uns schon einige Zeit in Schweden bei der TuiFly Nordic ohne irgendwelche Probleme.

 

Es ist doch ein gutes Konzept: Endlich EIN Name für alle TUI-Airlines UND alle, die noch dazukommen. Daß die Flieger jetzt gelb sind, statt blau, ist zwar Geschmackssache, aber so schlimm nun auch nicht.

 

Was zählt, ist die Einheitlichkeit airlineübergreifend, die auch langsam Zeit wurde.

 

Ich persönlich freue mich über diesen Schritt und bin gespannt, wo die TuiFly in zwei bis drei Jahren steht.

 

Die Buchungszahlen seit Einführung von TuiFly spechen jedenfalls eine deutliche Sprache gegen die Befürchtung, hier wiederholt sich eine Condor/TCX-Pleite...

 

:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.