Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

RobinN

Langstrecke ab Stuttgart

Recommended Posts

Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass in nächster Zeit weitere Langstrecken-Flüge ab STR außer nach ATL kommen werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stuttgart zu nah an FRA und MUC. 2 HUBS in der Nähe ist böse.

 

Ja und? Halte ich jetzt für nicht relevant, ansonsten dürfte CGN gar keine Langstrecke haben, da FRA und DUS und event. auch BRU (wenns um Entfernungen geht) viel zu nahe liegen.

 

CO halte ich für unwahrscheinlich, eher UA, zudem vielleicht noch Etihad, Emirates und Qatar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haltet ihr es für wahrscheinlich, dass in nächster Zeit weitere Langstrecken-Flüge ab STR außer nach ATL kommen werden?

 

Eher nicht. Und sicherlich nicht nochmal in die USA, denke ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit drei Star Alliance-Hubs in weniger als 60 min Flugzeit Entfernung im Umkreis (MUC, FRA, ZRH) wird es mit LH, UA, US usw. wohl nix werden. Aber vielleicht kommt ja mal was aus dem Nahen Osten, die müssen ihre ganzen bestellten Flieger ja irgendwo unterbringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stuttgart - Auckland wäre eine Strecke, die wird ab allen drei umliegenden Hubs (FRA, ZRH, MUC) nicht bedient.

Und MSP ab DRS...^^ (Gleicher Grund)

Share this post


Link to post
Share on other sites

US will kräftig in Europa expandieren, warum also nicht Stuttgart? Und wenn´s nur dazu dient Delta zu ärgern falls es mit der Übernahme nix wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwischen Hannover und Stuttgart gibt´s schon noch ein bißchen Unterschied.

Das Wort Provinz ist zwar zuviel für HAJ, aber na ja. Stuttgart ist die Region mit der stärksten Wirtschaftskraft, warum also nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, die Star-Alliance wird sicher keine Langstreckenflüge ab STR anbieten.

 

Aber vielleicht die Konkurrenz? Es tauchen doch immer wieder Gerüchte auf, dass Emirates STR an den Hub in DXB anbinden will.

Ich kenne den aktuellen Stand der Überlegungen/Verhandlungen nicht, aber in dieser Verbindung könnte ich am ehesten einen Sinn erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
War doch nur als Spass gemeint!!!

 

Zur Aufheiterung bei dem Sturm!!!

Hier wurde aber schon viel ernst gemeint.^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte nur folgendes für realistisch:

 

- Wiederaufnahme des New York Fluges (DL/CO)

 

oder...

- einer der aufstrebenden Carrier aus dem Nahen Osten ergreift die Initiative. Am wahrscheinlichsten wäre da Emirates, wobei ich das Potential für einen A330 daily nicht gegeben sehe.

 

oder...

- Business-Class only Flüge in die Autoregionen der USA (Detroit/Chicago). Allerdings wird es hier schwer sein, einen Carrier zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich halte nur folgendes für realistisch:

 

- Wiederaufnahme des New York Fluges (DL/CO)

 

oder...

- einer der aufstrebenden Carrier aus dem Nahen Osten ergreift die Initiative. Am wahrscheinlichsten wäre da Emirates, wobei ich das Potential für einen A330 daily nicht gegeben sehe.

 

oder...

- Business-Class only Flüge in die Autoregionen der USA (Detroit/Chicago). Allerdings wird es hier schwer sein, einen Carrier zu finden.

 

Also, Wiederaufnahme des NY-Fluges halte ich wenn auch für am wahrscheinlichsten.

Gibt viele Konzerne hier, die ihre Headquarters in der NY-Area haben (allen voran IBM).

 

Wie man nen täglichen A330 von Emirates oder anderen Konsorten füllen will, weiss ich aber auch nicht....

Das kann ich nun bei allem Lokalpatriotismus durchaus bestätigen, dass würde wohl total in die Hose gehen.

Was evtl. noch in Ansätzen (Betonung liegt auf "Ansätzen") gehen würde, wäre sowas wie mit Hamburg und Emirates. Sprich, dass Emirates Paxe in Richtung NY von DXB transportiert und nen Stop in Stuttgart hinlegt.

Aber selbst das kann ich mir nicht so ganz vorstellen....

 

Nen Business-Class-Flieger wirds wohl auch nicht geben.

DaimlerChrysler und Konsorten haben ihre BIZ-Jets und da geht auch glaube ich 1 oder 2x die Woche nen A319 von STR in Richtung Detroit, der kommt von DC. Also, da sehe ich einfach kein Potenzial, das wird wohl nichts....

 

Trotzdem, bisher ne interessante Diskussion, wenn manche Witzemacher nen bisschen ernster wären, wäre es auch inhaltlich besser...

P.s.: Hat mal jemand Zahlen vom STR-ATL DL-Flug ? Also nicht "ich hab gehört", oder "es soll wohl", sondern mal was fundiertes.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob Emirates eine 330 täglich füllen würde, weiß ich auch nicht.

 

Aber ein Denkanstoß: Manchester hat von der Einwohnerzahl her eine ähnliche Größe wie Stuttgart (ca. eine halbe Million). Beide Städte sind das Zentrum eines industriellen Ballungsraumes mit jeweils rund 2,5 Mio. Einwohnern (in rel. geringem Umkreis). Von Manchester fliegt EK 2x täglich mit 777 nach DXB. Vielleicht würde sich dann auch eine 332 ab STR (mit Umsteigern nach Asien/Australien) lohnen?

 

Evtl. würde sich das auch durch zugeladene Fracht rentieren, denn soweit ich weiß, gibt es einen nicht unerheblichen Frachtanteil (z.B. Fahrzeuge/Fahrzeugteile) von STR an den Golf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So lange DC einen eigenen Jet betreibt glaube ich nicht an eine Verbindung a la Private Air STR-USA. Aber vielleicht wird DC Aviation ja mal outgesourced? Es gab ja schon entsprechende Gerüchte.

Emirates in STR kann ich mir sehr gut vorstellen. Das Aufkommen nach Indien und China ist beträchtlich aber das ganze müsste über ein Hub gehen um das Aufkommen an die Zielorte zu verteilen. Spoke to Spoke ist nicht drin.

Ich sehe 2 Möglichkeiten:

 

- Emirates via DXB

- Aufstrebende neue Fluggesellschaft aus China oder Indien.

 

Wegen der relativ kurzen Landebahn stehen die Chancen bei 1. besser. China oder Indien dürfte zu weit sein, um den Flieger voll machen zu können.

 

Gruß

FKB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stuttgart zu nah an FRA und MUC. 2 HUBS in der Nähe ist böse.

 

Wenn du Dir die wirtschaftlichen Zukunftsaussichten für den Raum Stuttgart so anschaust, muss das nicht unbedingt ein K.O.-Argument sein. Außerdem hat Frankfurt massive Kapazitätsprobleme und Stuttgart kann davon profitieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

wie schon mehrfach ausgeführt wurde, "leidet" STR unter der Lage, von 3 Hubs umzingelt zu sein. Und das auch noch in geringer Entfernung. Stuttgart kann nur punkten, wenn es etwas bietet, dass diese Airports nicht bieten. Aber insbesondere im hier diskutierten Interkontverkehr bieten diese Airports gerade sehr viel. Bei den LCC ist es genau andersrum, da hat Stuttgart zwischen diesen Airports eine wunderbare Position und nutzt diese auch, es werden durchaus Passagiere aus dem Einzugsgebiet dieser Flughäfen abgeschöpft.

Die Lage hat zur Konsequenz, dass sich der Markt in Stuttgart auf die unmittelbare Stadt beschränkt. Die großräumige Umgebung (z.B. Karlsruhe, Heilbronn, Ulm und Regionen südlich Stuttgarts müssen sowieso Anreisewege per Auto oder Bahn sich nehmen, können also auch gleich nach FRA, MUC oder ZRH fahren.

 

Zwar verfügt Stuttgart über eine hohe Wirtschaftskraft und bietet Potential, dieses läßt sich aber auch teilweise gut abschöpfen, wenn man nach FRA, MUC oder ZRH fliegt.

 

Der Vergleich auf CGN paßt hier nicht ganz, denn nur FRA ist dort ein bedeutender Flughafen im Interkontverkehr, DUS (bisher) nicht. BRU ist zuweit weg, zumindest auf dem Landweg. Somit dient Köln als ein möglicher Standort für das Beackern des westlichen Ruhrgebiets. So sehen das zumindest CO und offenbar Oasis.

 

Sicherlich möglich wäre EK, aber andererseits fliegen die schon nach FRA, MUC und ZRH. Ein 4. Flughafen in diesem Pulk? Wir werden sehen.

 

Noch ein anderer Punkt: zwar entsteht im Moment das neue Stuttgarter Messegelände direkt am Flughafen, eine Messe mit direktem Flughafenanschluss ist bisher einmalig. Aber bisher verfügt Stuttgart über keine weltweit bedeutende Messe.

 

Grüße, Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

dass emirates in naher zukunft nach stuttgart kommen wird, ist so gut wie sicher. herr fundel persönlich meinte, dass es nur noch eine frage der zeit ist, bis emirates streckenrechte nach stuttgart erhält. denke aber, dass sich in den nächsten 12 monaten da noch nicht viel tun wird.

 

delta airlines wird meines wissens auf keinen fall einen 2. amerikaflug eröffnen. als ich im dezember meinen flug am delta-schalter in stuttgart umbuchen wollte, habe ich nachgefragt, wie es denn mit den planungen der delta in stuttgart aussehe (...da es schon öfter das gerücht gab, dass sich delta komplett zurückziehen will). die mitarbeiterin meinte, dass wegen der guten auslastung kein rückzug aus stuttgart geplant sei, ihrer ansicht nach bei delta derzeit aber alles möglich sei. dennoch sagte sie mir, dass mit einem 2. delta-flug nicht zu rechnen sei.

 

ich persönlich glaube so langsam auch, dass es in stuttgart wohl doch zu wenig potenzial für internationale strecken gibt. mit emirates und delta wird der flughafen in zukunft gut bedient sein und sowohl in amerika wie auch im nahen osten/asien an ein drehkreuz angebunden sein.

 

spekulieren könnte man eventuell über eine verbindung nach new york (CO oder AA). American Airlines wäre hier wohl noch der wahrscheinlichste Kandidat, da die Airline in der Vergangenheit schon öfter Interesse an Stuttgart gezeigt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat denn Qatar Airways von der Anzahl an genehmigten Verbindungen nach Deutschland noch welche "übrig"?

Ich denke QR mit A319 wäre eine optimale Sache ab STR, die bekommt man auf jeden Fall voll, und QR könnte sich den Markt sichern, da Emirates ja wahrscheinlich so schnell keine neuen Streckenrechte nach Deutschland bekommt.

 

CO wäre sicherlich optimal, hier sollen lt. airliners.net ja auch noch einige neue Strecken in den nächsten Wochen dazukommen, nachdem man bez. Streckenrechten nach China nicht zum Zug kam und somit wohl zwei 777 übrig hat. Diese könnten dann 767/757 auf bestehenden Strecken ersetzen, die dann wiederum für neue Strecken bereitstehen würden.

 

DL nach NYC wäre auch nicht schlecht, inzwischen gibt es ja da auch vernünftige Umsteigemöglichkeiten.

 

Und wenn sich NW mit DC einigen würde, dass DC den Werksshuttle einstellt, wäre Detroit mit NW sicher auch noch eine Alternative.

Share this post


Link to post
Share on other sites