Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Charliebravo

Bestellabsichten und Gerüchte 2009

Recommended Posts

Ich dachte Emirates habe immer damit geworben, dass der Hub DXB recht zentral liegt und man deshalb immer nur kurze Strecken fliegen würde. Wer fliegt denn von Europa über DXB nach LAX? Die nehmen da doch lieber ne US oder Eurpäische Airline, wo es von jedem großeren Airport direkt nach LAX geht. Von Asien sieht es doch genauso aus, die fliegen lieber über den Pazifik. In meinen Augen völlig abgehoben. Erst kaufen sie unmengen an A380, welche man sicherlich nie auf allen Strecken rentabel betreiben kann und dann brauchen se nen Ultralangstreckenflieger für den es noch garkeine Strecken gibt.

 

Ich weiss gar nicht was Du hast, einige der Strecken um die es geht stehen doch in dem verlinkten Bericht drin. Und Ostasien bzw. Europa gehören ja nicht allein in die Planung, sondern hauptsächlich Indien und der mittlere Osten. Wenn das Produkt nur preislich konkurrenzfähig und in Sachen Bequemlichkeit überlegen ist sind auch Paxe aus anderen Teilen der Welt bereit mitzufliegen, selbst wenn es 1-2 Stunden länger dauert (natürlich nicht 7-8 wie Dein zugespitztes Bespiel beinhaltet).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi
Erst kaufen sie unmengen an A380, welche man sicherlich nie auf allen Strecken rentabel betreiben kann und dann brauchen se nen Ultralangstreckenflieger für den es noch garkeine Strecken gibt.

Merkwürdig erscheint vielleicht auch, dass EK noch nicht "Unmengen an B787" bestellt hat, "die man sicherlich auf allen Strecken rentabel betreiben kann." Um EK`s Ultralangstreckenflieger-Ambitionen geht`s in dem Thema.

 

 

Um (Strecken-) Rentabilität mit A380, insbesondere auch bei Emirates, geht es speziell in dem Beitrag.

 

Zu Emirates Bestellungen 50 x A350-900-und 20 x A350-1000: "I'm not sure that this ratio is right - we might want to go for more -1000s," says Clark." Emirates möchte mehr A350-1000 XWB.

http://www.flightglobal.com/articles/2009/...strategies.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Vietnam Airlines hat eine Absichtserklärung für eine Bestellung von 4 x A380 unterzeichnet,

 

während eines dreitägigen Besuchs des französischen Premierministers Francois Fillon in Vietnam, was in dem Zusammenhang mehr und mehr widerlich erscheint, besonders nachdem man folgenden Dokumentarfilm von arte.tv gesehen hat: "EADS - Autopsie einer europaeischen Krise"

 

Aktuell gibt es eine interessante Grafik bezüglich der (bis Ende 2009) anstehenden Entscheidung bei United Airlines für Bestellungen zur Erneuerung der Flotte. Laut Leeham wären dafür weniger B787, eher A350 geeignet. "We're very close to a decision, Chief Financial Officer Kathryn Mikells said in a conference call on third quarter earnings." Ob United Airlines eine solch große Bestellung zur Flottenerneuerung finanzieren (lassen) kann, erscheint derzeit allerdings zweifelhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rübergeholt aus dem A350XWB-Thread:

 

Solche Suggestivfotos könnte sich Flightglobal vielleicht besser sparen. Die passen nicht zum Niveau von Jon Ostrower. Dafür gibt es dort aktuell eine interessante Grafik bezüglich der (bis Ende 2009) anstehenden Entscheidung bei United Airlines für Bestellungen zur Erneuerung der Flotte. Laut Leeham wären dafür weniger B787, eher A350 geeignet. "We're very close to a decision, Chief Financial Officer Kathryn Mikells said in a conference call on third quarter earnings." Ob United Airlines eine solch große Bestellung zur Flottenerneuerung finanzieren (lassen) kann, erscheint derzeit allerdings zweifelhaft.

Den Leeham-Beitrag finde ich persönlich etwas aufschlussreicher als den Flight-Artikel, obwohl die grafische Übersicht natürlich nett ist.

 

Wenn United eine Kompletterneuerung der Flotte anstossen will (auch wenn man offensichtlich nicht sofort 300 Maschinen auf einen Schlag bestellen wird), hat m.E. Airbus das bessere Produktportfolio. Man hat mit der A350 einen einzigen, noch dazu neu entwickelten, Typ, der von knapp oberhalb der 767-300ER bis knapp uterhalb der 747-400 alles abdecken kann. In der 767-300ER-Grössenklasse könnte Airbus obendrein Brücken-A330 anbieten. Die A321 als 757-Ersatz bietet sich insofern an als dass UAL schon reichlich A319/A320 hat. Positive Faktoren könnten auch die Effekte der Winglets an der A321 sein - die erste grössere Änderung an der A320-Serie, während die 737NG diesbezüglich bereits stärker ausgereizt ist. Die Richtung, in die man mit dieser Flotte ginge, sähe also so aus:

A320-Familie und A350. Wachstumsoption: A380.

 

Auf der anderen Seite - die Flotte der 757 wäre gross genug, um sie mit einer Sub-Flotte von 737-900ER zu ersetzen, die neben den A319/A320 keine kompletten Exoten sind. Die 787-Reihe bietet eine bessere Abdeckung der 767-300ER-Grösse und reicht bis hinauf zu den low density 777-200, allerdings müsste man dann immer noch mindestens einen weiteren Typen einführen um high density 777-200 und 747-400 zu ersetzen. D.h. man würde alte durch neue 777 und teilweise grössere 777 ersetzen. Es wird gemunkelt, die 777-300ER sei wegen der GE-Triebwerke kein heisser Kandidat. Seit dem DC-10 Unglück in Sioux City hat UAL keine GE-Triebwerke mehr gekauft. Inwiefern das ann 2009 allerdings noch eine Rolle spielt, bin ich mir nicht sicher.

Die Flotte sähe dann so aus:

A320-Familie, 737-900ER, 787, 777. Wachstumsoption: 747-8i.

 

 

Das obige wohlgemerkt unter der Annahme, dass es keine Split-Order gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Entsprechend bisherigen Verlautbarungen, wird es von United Airlines diesbetreffend rolleyes.gif kaum eine Split-Order geben.

 

Airbus sei in Gesprächen mit Syrien, darin es um den Erwerb von bis zu 50 Flugzeugen (A320, A330, A340 und A350) für Syrian Arab Airlines gehe. Syriens stellvertretender Premierminister für Wirtschaft, Abdallah Dardari, äusserte sich auch zur möglichen Bestellung. Wie es nach wie vor kaum anders zu erwarten ist, wird im selben Artikel "rein zufällig" erwähnt, dass der syrische Präsident Bashar al-Assad in Frankreich von Staatspräsident Nicolas Sarkozy empfangen wird. icon7.gif

 

rte-emoticon.gif

Gruß, Jörgi

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich gehe von einer Airbus Order aus, da Boeing sich die Planbarkeit einer Fluggesellschaft selbst verspielt hat.

Zwar ist auch nicht sicher ob der A350 XWB pünktlich kommt, unpünktlicher als der Dreamliner wird es aber nicht werden.

Zumal ist man dort mit dem jetzigen Orderbuch bei den Auslieferung nicht später dran als wenn man jetzt noch bei Boeing bestellen würde.

Würde mich schwer wundern, wenn hier Patriotismus statt Vernunft siegen würde.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich gehe von einer Airbus Order aus, da Boeing sich die Planbarkeit einer Fluggesellschaft selbst verspielt hat.

Zwar ist auch nicht sicher ob der A350 XWB pünktlich kommt, unpünktlicher als der Dreamliner wird es aber nicht werden.

Zumal ist man dort mit dem jetzigen Orderbuch bei den Auslieferung nicht später dran als wenn man jetzt noch bei Boeing bestellen würde.

Würde mich schwer wundern, wenn hier Patriotismus statt Vernunft siegen würde.

Glaube ich persönlich jetzt nicht das Boeing einer seiner besten Kunden einfach so gehen lässt. Und ich dachte United will die Billigsten nehmen Also könnte Boeing bzw. Airbus sein Gebot ja noch nachbessern?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Wohl kaum wird Boeing einen Kunden rolleyes.gif "nicht gehen lassen" können

oder zum Glauben verhelfen. tongue.gif

 

Vietnam Airlines 2 x A350-900 XWB

 

Die Angaben rolleyes.gif wurden als feste Bestellung scheinbar noch nicht bestätigt,

 

neben der gemeldeten Absichtserklärung zur Bestellung von 4 x A380.

 

 

ich gehe von einer Airbus Order aus, da Boeing sich die Planbarkeit einer Fluggesellschaft selbst verspielt hat.

Die Entscheidung der Untited Airlines kann sicher noch bis Ende 2009 gefällt und bekannt gegeben werden, nach deren Top Secret-Verhandlungen. Darauf kann wer getrost einen lassen. Hoffentlich ergibt das keine zu heftigen Knalleffekte. tongue.gif

 

rte-emoticon.gif

Gruß, Jörgi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest boeing380

http://www.chicagotribune.com/business/chi...,0,867224.story

 

 

Die United-Order geht in die letzte Runde.

Es geht wohl um Festbstellungen für 25 B787 oder A350 plus 75 Optionen.

 

Die Narrowbody-Order ist auf 2010 verschoben.

 

 

Ein fast korrekter Artikel, denn sie schreiben, daß US Airways bisher der einzige US-Kunde für den A350 wäre.

Das ist natürlich falsch...

 

 

 

:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

US Airways will also nun insbesondere ihre 18 x A350-800 XWB und 4 x A350-900 XWB erst im Jahr 2017 anstatt bereits 2015 übernehmen ? Dann könnte Airbus die frei werdenden Slots wohl auch meistbietend versteigern, für einen guten Zweck selbstverständlich. ;-)

 

Wäre das machbar, auch über eBay ? tongue.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
US Airways will also nun insbesondere ihre 18 x A350-800 XWB und 4 x A350-900 XWB erst im Jahr 2017 anstatt bereits 2015 übernehmen ? Dann könnte Airbus die frei werdenden Slots wohl auch meistbietend versteigern, für einen guten Zweck selbstverständlich. ;-)

...Flight mitmasst schon, dass Airbus bei der United-Order von den frei gewordenen frühen Slots profitieren könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sabre

KENYA AIRWAYS leased ex-Alitalia 767-300ER (29383) with CF6s from ILFC for 18 months.

 

BATAVIA, Indonesia leased ex-Air Comet A330-200 (205) with CF6s from ILFC for six years.

 

ATLASJET, Turkey leased two ex-Onur Air A321s (604/614) with V2500s from ILFC for four years.

 

VISION AIRLINES, Las Vegas leased ex-Olympic 737-400 (24704) from ILFC for five years.

 

TURKUAZ AIRLINES, Turkey leased ex-Air Jamaica A320 (2048) and A321 (1905) with CFM56s from ILFC for five years.

 

AIR BERLIN leased two ex-Air Jamaica A321s (1966/1988) with CFM56s from ILFC for five years.

 

WINGS OF LEBANON leased ex-Thomson Airways 737-300 (26313) from ILFC for three years.

 

GEORGIAN AIRWAYS, Tblisi leased ex-Okay Airlines 737-500 (28055) from ILFC for three years.

 

WINDJET, Italy leased ex-Dragonair A320 (877) with V2500s from ILFC for five years

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

KUBAN AIRLINES, Russia leased three ex-bmibaby 737-300s (26310/26311/26312) from ILFC for three years from 1Q10.

 

BIMAN BANGLADESH AIRLINES leased ex-Air Comet A310-300 (642) with PW4156As from ILFC for three years from January 2010.

 

PRIVILEGE STYLE, Spain leased ex-Iberia 757-200 (26252) with RB211s from ILFC for five years from February 2010

 

 

Die Comet AC scheinen schnell Abnehmer gefunden zu haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites