Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Sokolov

Passagier ist nicht Kreditkarteninhaber - Problem?

Recommended Posts

Welche Fluglinien verlangen den Vorweis der Kreditkarte, mit der Ticket gezahlt wurde, am Flughafen?

 

Mir ist das von Cathay Pacific bekannt.

 

Wie steht es konkret um Easyjet und Germanwings? Ich möchte gerne etwas für eine Verwandte buchen, werde aber selbst nicht dabei sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

TK und AJA, meist auf Inlandsflügen.

SQ, KK sowie SG (zumindest bei meinem Abflug mit SG ex CMB).

FZ, QR, TG, und PG teilweise, je nach Station, sprich Airport, interessanterweise ab DXB bei FZ nicht, der Homebase.

 

Easyjet ist kein Problem, kannst auch per ELV zahlen. Ist nebenbei auch billiger, da weniger Gebühren. Kannst die Währung irgendwann im Laufe des Buchungsprozesses, sollte diese nicht EUR sein auf EUR umstellen - dann klappt auch die ELV-Buchung. :)

 

Bei germanwings kannst du sie online einchecken, Check In am Airport ist aber auch kein Problem, da auch dort keine KK vorgezeigt werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei germanwings kannst du sie online einchecken, Check In am Airport ist aber auch kein Problem, da auch dort keine KK vorgezeigt werden muss.

 

Bei TAP muss sie in vielen Fällen auch vorgelegt werden. Online-Checkin nicht möglich da Tickets gesperrt sind und erst der Ticketschalter das Ticket freischaltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gab es hierzu nicht einen Gerichtsentscheid (gegen Iberia ?), dass in Europa keine Pflicht besteht, die Kreditkarte vorzulegen und die Beförderung nicht verweigert werden darf ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lassen denn dann die Buchungssysteme auch nur KK Zahlungen für den Namen des Passagiers zu?

Ich hab schon einige Male für meine Freundin gebucht und mit meiner Karte gezahlt und mir darüber überhaupt keine Platte gemacht. Bis jetzt ist es gut gegangen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mr ist das noch nie passiert, dass ich eine KK vorzeigen musste. Mir entzieht sich aber auch der Sinn dieser Maßgabe, abgesehen von rechtens oder eben nicht. Ich muss mich nur ausweisen können und dafür ist ein Ausweis mit Lichtbild ohnehin besser geeignet als eine KK. Abgesehen davon kann man ja zwischenzeitlich auch ein anderes KK-Unternehmen gewählt haben und wäre dann die bezahlte Flugbuchung ungültig? Völlig unsinnige Regelung, wie ich finde. Sonst bitte um Aufklärung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mr ist das noch nie passiert, dass ich eine KK vorzeigen musste. Mir entzieht sich aber auch der Sinn dieser Maßgabe, abgesehen von rechtens oder eben nicht. Ich muss mich nur ausweisen können und dafür ist ein Ausweis mit Lichtbild ohnehin besser geeignet als eine KK. Abgesehen davon kann man ja zwischenzeitlich auch ein anderes KK-Unternehmen gewählt haben und wäre dann die bezahlte Flugbuchung ungültig? Völlig unsinnige Regelung, wie ich finde. Sonst bitte um Aufklärung!

 

wenn du wüsstest was den airlines jedes jahr an schaden entseht wegen kreditkartenbetrug, dann würdest du das verstehen können das trotz dem urteil viele airlines darauf bestehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn du wüsstest was den airlines jedes jahr an schaden entseht wegen kreditkartenbetrug, dann würdest du das verstehen können das trotz dem urteil viele airlines darauf bestehen.

 

Gut, das weiß ich allerdings nicht, aber wenn ich sehr frühzeitig buche, dann ist der Bezahlvorgang doch abgeschlossen und auch nicht mehr rückgängig zu machen, oder sehe ich das falsch? Dann darf es doch auch keine Rolle mehr spielen, ob ich die Kreditkarte, mit der bezahlt wurde, nun vorlegen kann oder nicht. Wenn sehr kurzfristig gebucht wird, dann sieht es womöglich anders aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gut, das weiß ich allerdings nicht, aber wenn ich sehr frühzeitig buche, dann ist der Bezahlvorgang doch abgeschlossen und auch nicht mehr rückgängig zu machen, oder sehe ich das falsch? Dann darf es doch auch keine Rolle mehr spielen, ob ich die Kreditkarte, mit der bezahlt wurde, nun vorlegen kann oder nicht. Wenn sehr kurzfristig gebucht wird, dann sieht es womöglich anders aus.

 

es betrifft sehr oft kurzfristige buchungen. der pax wird aber zum bsp. bei der Tap bei der buchung daraufhingewiesen und bekommt auch extra noch eine email dazu. es gibt immer die möglich alles einzuscannen sprich karte und pass und ein formular auszufüllen und das ans callcenter zu schicken das das ticket dann schon freigeschaltet wird und am airport nichts mehr vorgelegt werden muss. So ist es also kein Problem wenn jemand mir seiner Karte ein fremdes ticket bezahlt.

es betrifft auch nicht jede onlinebuchung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
es betrifft sehr oft kurzfristige buchungen. der pax wird aber zum bsp. bei der Tap bei der buchung daraufhingewiesen und bekommt auch extra noch eine email dazu. es gibt immer die möglich alles einzuscannen sprich karte und pass und ein formular auszufüllen und das ans callcenter zu schicken das das ticket dann schon freigeschaltet wird und am airport nichts mehr vorgelegt werden muss. So ist es also kein Problem wenn jemand mir seiner Karte ein fremdes ticket bezahlt.

es betrifft auch nicht jede onlinebuchung.

 

Danke LH494 für diese Info und Klarstellung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es auch schon bei SA erlebt. Flug ca. 9 Monate nach Buchung über die SA-Website, bei der Buchung gab es den Hinweis, dass die KK nochmals vorgelegt werden müsste.

 

In FRA (nach LH-Zubringerflug) wurde ich extra an den Schalter gerufen, um die KK vorzulegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Rückmeldungen.

 

Ich hatte mal, ordentlich im Voraus, einen Cathy Pacific Flug nach Australien und zurück gebucht. Ich hatte die DinersClub-Rechnung längst bezahlt. Beim Umsteigen in FRA auf den ersten CX Flug musste ich meine Kreditkarte vorweisen. Die hatte sich inzwischen aber gerinfgügig geändert (anderes Ablaufdatum), weil die alte zerbrochen war.

 

Daraufhin wurde meine Zahlung am Flughafen storniert (das Geld kam auch zurück) und ich musste den selben Betrag noch einmal mit der neuen Karte zahlen. (Wie sich das auf etwaige Versicherungen auswirkt, wenn man schon unterwegs ist???) Natürlich hat der Drucker am Schalter gestreikt und das ganze hat sehr lange gedauert. Gottseidank hatte ich VIEL Zeit mitgebracht.

 

Und dann hatte das Flugzeug einen kaputten Laderaumschließmechanismus so dass ich meinen Anschluss in HKG verpasst habe, aber das ist eine andere Geschichte. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, damit beantwortest Du die Frage, die ich mir schon lange gestellt hatte: Was wäre gewesen, wenn ich nicht exakt diese KK hätte vorweisen können.

 

Wäre aber echt blöd gewesen, auf einen Schlag am Urlaubsanfang ca. 2.000€ weniger Verfügungsrahmen auf der KK zu haben als geplant. Mein Tan-Listen, um das ganze dann umzubuchen, nehme ich gewöhnlich nicht in den Urlaub mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

YMMV. Ich kenne zB Busunternehmen die einen saftigen Aufschlag erheben, wenn der Kreditkarteninhaber nicht selbst fährt. Wenn er zwar selbst fährt aber inzwischen eine andere Karte hat - keine Ahnung, was dann ist.

 

Und eine andere Fluglinie will Dir vielleicht einen komplett neuen Flug zum xfachen Preis verkaufen? Meine Erfahrung ist nur mit Cathay Pacific und den Umständen entsprechend OK.

 

Wobei ich mich grundsätzlich frage, wie dumm man sein muss mit einer gestohlenen Kreditkarte einen Flug zu buchen und dann Monate später anzutreten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zudem: Bei den Kreditkarten, die ich bisher hatte, galten spätestens nach 3 Monaten die Umsätze als "genehmigt" sprich es gab keine Möglichkeit mehr, das Geld zurückzubuchen.

 

Wenn eine Airline in den ersten Wochen die Original-KK noch sehen will, sehe ich das ein, aber nicht nach 9 Monaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
YMMV. Ich kenne zB Busunternehmen die einen saftigen Aufschlag erheben, wenn der Kreditkarteninhaber nicht selbst fährt. Wenn er zwar selbst fährt aber inzwischen eine andere Karte hat - keine Ahnung, was dann ist.

 

Wer bezahlt denn im Bus mit Kreditkarte? Oder muss er ständig seine Kreditkarte mitführen, weil er seine Monats- oder Jahreskarte mit Kreditkarte bezahlt hat?

 

Also ich finde diese Maßnahme auch äußerst übertrieben. Solange die Airline ihr Geld bekommt, sollte doch alles in Ordnung sein. Wenn der Kreditkartenmissbrauch doch ein so großes Risiko ist, dann soll man als Airline diese Bezahlmöglichkeit nicht anbieten.

 

Ähnlich ist das mit der Einzugsermächtigung für die KFZ-Steuer. Hier müssen Fahrzeughalter und Kontoinhaber übereinstimmen. Wenn die Steuer jemand anderes Zahlen soll, also Konto von Eltern, Ehefrau etc. muss ein Vollmachtsformular ausgefüllt werden. Hey warum? Solange für das Auto, die Steuern bezahlt werden ist doch egal wer die bezahlt und von welchem Konto die kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man das nicht einfach umgehen, indem man bei Fremdanbietern bucht?

 

Wenn ich einen Flug über Ebookers oder Expedia buche, dann muss ich ja meine Kreditkarte beim Check in nicht mehr vorlegen, weil ich die Buchung nicht auf der HP der Airline getätigt habe.

 

Oder liege ich da falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wer bezahlt denn im Bus mit Kreditkarte? Oder muss er ständig seine Kreditkarte mitführen, weil er seine Monats- oder Jahreskarte mit Kreditkarte bezahlt hat?

 

Ich meinte nicht den Öffentlichen Personennahverkehr mit Omnibussen sondern den Fernverkehr mit Linienbussen. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kann man das nicht einfach umgehen, indem man bei Fremdanbietern bucht?

 

Wenn ich einen Flug über Ebookers oder Expedia buche, dann muss ich ja meine Kreditkarte beim Check in nicht mehr vorlegen, weil ich die Buchung nicht auf der HP der Airline getätigt habe.

 

Oder liege ich da falsch?

 

In der Regel muss man die KK nur vorzeigen, wenn man bei der Airlline direkt bucht - wenn übers Reisebüro gebucht, sollte das eigentlich nicht der Fall sein....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soeben habe ich zufällig gesehen, dass American Airlines von Passagieren abhängig von ihrem Wohnsitz den Vorweis der Kreditkarte verlangt. Der Kreditkarteninhaber muss am Flughafen anwesend sein, aber wenn ich das richtig verstehe, nicht unbedingt auch selbst fliegen. Das gilt für Kunden aus Lateinanermika und noch einer Region, die mir schon wieder entfallen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites