Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Apfelsaft555

Seatblocking bei LH

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich wollte mir einen Flug buchen (CGN-MUC-NRT) und auf der NRT-MUC ist kein Fenster mehr frei :wacko: ,

daher meine Frage ob jemand von euch weiß ob LH einige Reihen bis Check In beginn blockiert lässt und diese dann freigibt?

 

 

Gruß

 

 

Share this post


Link to post

m.E. machen das diverse Airlines, so dass Wochen vor dem Checkin keine brauchbaren Plätze mehr im Flugzeug als frei angezeigt werden. Ich finde, man sollte die Vorreservierung zeitlich begrenzen, da gerade Reisende, die ihr Ticket erst 4-6 Wochen vorher kaufen, bei Langstreckenflügen hier extrem benachteiligt werden.
Wenn es dann nur noch Mistplätze gibt (was will ich mit 1,82 m in einer B767 auf dem Mittelplatz der 3er-Reihe, da ist die Thrombose garantiert) lösche ich alle Sitzplatzvorbelegungen und hoffe auf gute Plätze bei spätem Checkin, was natürlich nur geht, wenn der Langstreckenflug als erster Flug liegt. Darum fliege ich oft auch lieber direkt von Frankfurt und nicht ab München mit Umstieg irgendwo, weil dann hängt alles vom Goodwill des CI-Agenten in München ab, und der Verfügbarkeit von Plätzen.
Ebenso lästig ist, dass immer mehr Reihen durch neue Produkte wie "Premium Economy" nicht mehr auswählbar sind, und sich damit natürlich die Zahl der Fensterplätze, Emergency Exits, Reihen vor Trennwand, etc. die für große Leute noch erträglich sind, weiter reduziert :(

Share this post


Link to post

@ger1294

Einerseits kann ich nachvollziehen was du hier schreibest andererseits überhaupt nicht.

Warum sollte man jemanden schlechter stellen,nur weil er schon längerfristig seine Pläne fest hat. wer zuerst kommt malt zuerst,würde durch zeitliche Begrenzung auf bestimmten termin vor Abflug nicht anders werden. Zumal ja dann auch der Zeitpunkt des ersten Fluges gelten müsste,wobei du mit deinem bevorzugten Direktflug wieder hinten dran bist gegenüber Umsteigern.

LH und Premium-Eco vielleicht irgend wann einmal. Jedenfalls ist es nicht neu,weder bei LH noch anderen Airlines,das man mit Eco-Tix nicht auf Plätze höherer Serviceklassen zugreifen kann.

Ich bin zwar nur 1,80 aber auch du gehörst nicht zu den Grossen,wir sind eher guter Durchschnitt.Wie die Premium-Eco ist auch die 767 bei LH schwer zu finden. In Sachen Thrombose bringt der Fensterplatz aber gegenüber dem Mittelplatz keinen Vorteil. Da hilft Eco+,Busi oder First und Bewegung.

Worin lliegt eigentlich der Vorteil für "Grosse" bei Reihen vor der Trennwand.Gut,niemand tritt die ständig in den Rücken. Ist aber ein Problem des Sozialverhalten und nicht der Grösse. Öfter ist da noch der Neigungswinkel der Rückenlehne begrenzt.

Share this post


Link to post

Die Veränderung der letzten wenigen Jahre ist: Früher gab es Economy, Business und First Class, jetzt fängt man an, die Economy Class zu zerpflücken in unterschiedliche Serviceklassen, so dass für Passagiere mit "normalem" Economy Ticket immer weniger Sitzplätze zur Auswahl stehen. Es gibt Fluggesellschaften, bei denen inzwischen sämtliche Fensterplätze für normale Economy ticket-Inhaber gesperrt sind. Und das ist dann doch eine tiefgreifende Veränderung. Wenn es dann nur noch Mittelplätze gibt, wird es genau mit der angesprochenen Bewegung sehr schwierig, da man seinen Sitzplatz nicht frei verlassen kann und auch nicht mal kurz die Beine, Arme, etc. in den Gang ausstrecken kann. Selbst der Fensterplatz bietet da deutlich mehr Bewegungsfreiheit durch die Außenwölbung des Flugzeugkörpers und die nicht zu unterschätzende Möglichkeit des Anlehnens. Einige Carrier haben inzwischen im Bereich der Kopfstützen zwar nachgebessert, aber man rutscht da immer noch leicht ab und landet auf dem Nachbarn. Das ist in Ordnung, wenn man mit der Familie fliegt, wo etwas "Aneinanderkuscheln" keinen stört, aber für Einzelreisende wird es zum Problem.

Für mich ist der Vorteil der 1. Reihe hinter der Trennwand (nicht davor wo das Problem mit der Lehnenneigung besteht), dass man die Füße hochstellen kann. Jeder hat da sicher seine individuellen Vorlieben bezüglich Schlafpositionen. Mir ist bewusst, dass man inzwischen zumindest in Europa mit 1,80 leider nicht mehr zu den "Großen" zählt, allerdings sind die Sitzabstände in den letzten 30-40 Jahren nicht größer sondern eher kleiner geworden, obwohl die Bevölkerung zumindest bei uns eben immer größer wird. Das Sozialverhalten, v.a. mit den reingedrückten Knien, nimmt ja ohnehin seit Jahren ab.
Natürlich wäre der komfortable Weg, Business zu fliegen, allerdings kann sich das halt nicht jeder Mensch leisten, denn nicht jeder ist ein Manager, der pro Monat 10.000 € aufwärts verdient. Im übrigen kosten manche kurzfristigen Economy Tickets fast dasselbe wie ein Business Ticket bei langfristiger Buchung und man bekommt dann aufgrund der langfristigen Vorreservierung die allerschlechtesten Plätze für sehr teures Geld.

Share this post


Link to post

Es gibt Fluggesellschaften, bei denen inzwischen sämtliche Fensterplätze für normale Economy ticket-Inhaber gesperrt sind.

 

 

 

 

 

Welche Airlines wären das?

Share this post


Link to post

Hallo,

ich habe selber ähnliche Erfahrungen gemacht. Wollte nämlich auf einem sehr zeitig gebuchten Flug einen guten Platz in der 777-300er bei Emirates tätigen. Leider waren fast alle Plätze schon "reserviert" Es waren nur noch Mittelplätze frei. Dann im Flieger, kaum 100 Leute in der Eco. Klares Indiz dafür, das die Plätze von Emirates, aus welchem Grund auch immer, geblockt wurden.

Gruß,

Michael

Share this post


Link to post

Bei Ek selbst die Plätze reservieren oder über ein Buchungssystem? Bei z. B. FCM, da werden wesentlich mehr Plätze bei Ek blockiert als bei Ek selbst.

Share this post


Link to post

 

Welche Airlines wären das?

 

 

Welche Airlines wären das?

Das wuerde mich auch interessieren - ich glaube es stimmt schlechthin nicht :)

 

Fensterplaetze sind viel weniger begehrt als Gangplaetze, uber alle reisenden hinweg gesehen...

Share this post


Link to post

 

Das wuerde mich auch interessieren - ich glaube es stimmt schlechthin nicht :)

 

Fensterplaetze sind viel weniger begehrt als Gangplaetze, uber alle reisenden hinweg gesehen...

 

Ich fände es auch sehr interessant zu erfahren, welche Airlines dieses so praktizieren, Beurteilen wie Basilea, ob das nun stimmt oder nicht, kann ich es nicht.

Für mich persönlich ist auch die Möglichkeit der Sitzplatzwahl ein wichtiges Kriterium für eine Flugbuchung. Da finde ich es besonders gut, wenn man bereits vor Beendigung der Buchung sehen kann, welche Sitzplätze noch frei bzw buchbar sind, so wie das z.B. bei Air Berlin oder KLM der Fall ist. Das wäre echter Kundenservice.

Share this post


Link to post

Also ich hatte HAM-AMS-SEA-AMS-HAM Mitte Juli für Flüge im September gebucht und da war schon fast alles reserviert. Aber ich habe für mich und meinen Vater jeweils noch Gangplätze auf den langen Flügen bekommen. 38G/H sowie 38B/C.

 

Ob eine Blockung seitens Delta vorlag kann ich nicht sagen. Einzig bei Auswahl eines Business-Sitzes sagte das System "njet" und bei Eco Comfort wollte es 90€ haben. Also normal Eco geflogen und beide Flüge waren übrigens 100% voll.

Share this post


Link to post

Warum ist es bitte nicht möglich, schon jetzt eine Sitzplatzreservierung für LHR-FRA für einen Flug im Dezember zu machen? Mein Freund, der den gleichen Flug als Teil eines Multiflugs gebucht hatte, konnte schon jetzt seinen Platz auswählen. Ich rief als bei LH an und es gab eine Robotorantwort: 23h vor Abflug, 23h vor Abflug. Sollte ich noch einmal bei LH anrufen? Wir würden halt gerne zusammensitzen.

Share this post


Link to post

Die Bedingungen bei LH sind für Kont. Eco. entweder hohe Buchungsklasse (M, B, Y) oder hoher Status (SEN/HON).

Demnächst soll aber eine Reservierung gegen Gebühr eingeführt werden.

Share this post


Link to post

Mein Freund hat weder viel bezahlt, das meiste geht für den internationalen Flug drauf und hat auch keinen SEN/Hon Status. Ja, von der Reservierungsgebühr hatte ich gehört. Mag ich nicht *kotz* Dann warte ich lieber ab, dafür ist mir dann mein Geld zu schade.

Share this post


Link to post

Mein Freund hat weder viel bezahlt, das meiste geht für den internationalen Flug drauf ...

 

Und genau da scheint dann der Grund zu liegen.

Er hat ein Intercontinental-Ticket und der Anschlussflug ist quasi nur ein Anhängsel.

Obwohl er unter Umständen sehr wenig Aufpreis gezahlt hat, kann er dennoch in einer hohen Buchungsklasse gelandet sein.

Share this post


Link to post

Also bei der LH gibt es in der Economyclass (= Service-Klasse) nicht weniger als 14 Buchungsklassen.

 

Während die Service-Klasse bestimmt, wo im Flieger man sitzt und welchen Service während des Fluges man bekommt, bestimmt die Buchungsklasse, wie viel man dafür zahlen muss, wie viele Meilen man dafür bekommt und was man zusätzlich im Vorfeld des Fluges bekommt (oder eben nicht bekommt), aklso ob man z.B. Sitzplätze vorher reservieren kann.

 

Und was für LH gilt, gilt so für mittlerweile jede Airline, die interkontinental operiert.

Share this post


Link to post

Meine Erfahrung ist durchaus chaostheoretisch hier und wenn mir einer eine Regel erklären kann... naja...

Ich bin fast 2 meter groß, checke nie vorher / online ein sondern geh immer zum check-in bzw. automaten und wähle meinen platz, dann zum baggage drop und dort frage ich dann nochmal weil ich so groß bin ob zb mein nebenplatz freigehalten werden kann oder es doch noch einen besseren platz gibt gerade wenn ich am automaten auf einmal einen mittelplatz bekommen. in schätzungsweise 70% der fälle bekomm ich dann entweder was besseres zb gang anstatt mitte oder neben mir ist was frei. gerade heute wieder passiert. nach rückfrage wieso auf einmal doch platz ist (am automaten war der flieger rappelvoll) "ja weil die plätze so unbeliebt sind" ich saß nun also 1. reihe hinter dem vorhang der business am fenster, mittelplatz war frei -> alles schön.

 

Ich denke es ist nicht so viel theorie dahinter. ich denke es werden eben immer "bessere" plätze geblockt für große leute, dicke leute, leute mit kleinkindern, etc.. Außerdem hab ich das gefühl, daß man mit teurerem ticket / buchungsklasse automatisch den nebenplatz geblockt hat. bei >500 € flügen (europa) ist das bei mir fast immer so - flieger voll; nur neben mir nicht.

Deswegen macht für mich online check-in null sinn.

Share this post


Link to post

Wobei ich immer online einchecke, dies so früh wie möglich, und eigentlich nur sehr billige Buchungsklassen fliege, ca. 100€ innereuropäisch. Aber auch hier erlebe ich ungewöhnlich häufig, dass mein Nachbarsitz frei bleibt, obwohl die Maschine gut gebucht bis fast voll ist. Eine Erklärung dafür habe ich nicht.

 

Martin

Share this post


Link to post

Heute nacht 0.30 Uhr Online bei AB eingescheckt, TXL-MPL, ziemlich genau 30 Stunden vorher. Es waren noch genau 3 Reihen frei, genau über den Flügeln, ansonsten alles komplett geblockt. Bin schon gespannt, wie das morgen aussieht und ob ich danach nochmal Online einchecke :huh:

Share this post


Link to post

Lest, was die "herausragende" Iberia seit 22.10.2013 eingeführt hat: Zahlen muss dort so ziemlich jeder, der nicht eine wirklich hochwertige Buchungsklasse hat, und das sogar noch beim Check-In am Flughafen, wenn er nicht den "Zufalls-Sitzplatz", der durch das System vergeben wird, haben möchte!

 

http://www.iberia.com/de/platzreservierung/

 

Das ist die Abzocke pur und man kann IB nur ein gnadenloses Scheitern wünschen.

Share this post


Link to post

Lest, was die "herausragende" Iberia seit 22.10.2013 eingeführt hat: Zahlen muss dort so ziemlich jeder, der nicht eine wirklich hochwertige Buchungsklasse hat, und das sogar noch beim Check-In am Flughafen, wenn er nicht den "Zufalls-Sitzplatz", der durch das System vergeben wird, haben möchte!

 

http://www.iberia.com/de/platzreservierung/

 

Das ist die Abzocke pur und man kann IB nur ein gnadenloses Scheitern wünschen.

Warum setzt du das gleich in 2 Threads, hier ist es falsch, wir sind bei LH, aber das können die Mods ja verschieben.

Ich kann da aber überhaupt keine Abzocke entdecken, denn - und das schreibst du ja selber - vom System zugeordnete Sitzplätze sind doch kostenlos. Ich persönlich finde es überdies gut, wenn man schon bei Buchung seinen Wunschsitzplatz mitbuchen kann und das ist mir dann das Geld auch wert. Fair ist das dann aber m.E. nur dann, wenn man die verfügbaren Sitze bereits VOR der endgültigen Buchung einsehen und anklicken kann, wie das z.B. bei KLM, Air Berlin oder auch Germanwings der Fall ist. Wie das jetzt bei Iberia konkret ist, weiß ich nicht. Iberia macht da scheinbar aber nichts anderes als andere europäische Airlines auch.

Share this post


Link to post

@Faro:
Ganz ehrlich, es nervt doch langsam nur noch, wenn man für den Wunschsitzplatz Geld bezahlen soll. Wo bleibt der Service? Aller Service nur noch gegen Cash à la Ryanair, um auch den letzten Cent aus den Leuten rauszuquetschen? Man sollte sich mal überlegen, wie man sparen kann bei gleichbleibenden Service.
Warum soll man für den Wunschplatz Geld bezahlen? Bitte neutral beantworten. Warum soll das überhaupt Geld kosten? Ich sehe das nur als extra Einnahme.

Share this post


Link to post

Was mehr nervt , ist doch in 1/3 der Fälle folgendes Szenario.... Durch einen Aircraftchange (oder im Falle Ibria auch chronische Dummheit gepaart mit Lustlosigkeit werden) oder Rumdiskutieren am Check In oder Vetternwirtschaft im jeweiligen Zielgebiet bekommst du deinen vorgebuchten Sitzplatz nicht und darfst dich dann wieder 6 Wochen lang mit dem Kundenservice herumschlagen, damit du das Geld zurück bekommst... Gleiches gilt für vorbuchbare Sondermenüs, Sondergepäck, etc....

Share this post


Link to post