Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

MD-80

Flughafenkapazität und Überlastung

Empfohlene Beiträge

Moin!

Ab und an kann man ja lesen, dass Flughafen X „chronisch überlastet“ ist. Hier habe ich ein paar Fragen und würde mich über Antworten Denkanstöße, Quellenverweise freuen:
Wie wird die Kapazität eines Terminals definiert? Abfertigungsschalter multipliziert mit Anzahl der Gäste? Welche Zeitfenster werden kalkuliert? Kapazität der Sicherheitskontrollen? Volumen an Gepäck? Größe und Anzahl der Warteräume?

 

Sicherlich spielt auch das Layout eines Terminals eine tragende Rolle. Exemplarisch für ein sehr effizientes Terminal scheint das recht neue Terminal am Flughafen Detroit zu sein. Geeignet für O&D-Verkehr, aber auch für Umsteiger, besticht es durch ein zentrales Gebäude und einen Concourse mit Dutzenden von Gates. Aufgrund der Länge des Gebäudes, bietet ein people mover einen schnellen Transport von z.B. umsteigenden Fluggästen mit drei Haltepunkten an, damit man große Distanzen zügig überwinden kann und dann nur noch normale Distanzen zum gewünschten Gate gehen muss.
Natürlich spielt auch die mögliche Anzahl an Flugbewegungen pro Stunde eine Rolle. Hier finde cih es erstaunlich, wie hoch das Volumen von London-Gatwick mit (eigentlich) nur einer einzigen Piste ist, aber auch London-Heathrow, wo faktisch nur zwei Pisten genutzt werden. Wie wird die Pistenkapazität optimiert?

 

Zu guter Letzt noch eine Frage, ob jemand zufällig einen gescannten alten Terminalplan (innen) vom Flughafen Hamburg aus den 1980ern hat. Damals gab es ja drei Terminals, die mehr oder weniger miteinander verbunden waren: Terminal 1A/1B, Terminal 2 und Terminal 3. Für welche Kapazitäten waren diese Terminals ausgelegt und welches Volumen musste am Ende durchgeschleust werden. (Wie schafft es ein Terminal für zum Beispiel 10 Millionen Gäste pro Jahr, zum Beispiel 15 Millionen abzufertigen?).

 

Hier würden Kindheitserinnerungen wieder aufkommen, wenn ich einen Plan sehen könnte, wie die verschiedenen Ebenen aufgeteilt waren und wie die Abflugebene und Ankunftsebene organisiert war.

Danke und Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Ab und an kann man ja lesen, dass Flughafen X „chronisch überlastet“ ist. Hier habe ich ein paar Fragen und würde mich über Antworten Denkanstöße, Quellenverweise freuen:

Wie wird die Kapazität eines Terminals definiert? Abfertigungsschalter multipliziert mit Anzahl der Gäste? Welche Zeitfenster werden kalkuliert? Kapazität der Sicherheitskontrollen? Volumen an Gepäck? Größe und Anzahl der Warteräume?

Hier mal ein paper, in dem Du in Kapitel 2 Formeln zur Berechnung von Schalterzahlen etc. für eine gegebene Passagiermenge findest.

www.fts-ugm.org/index.php/fts/article/download/34/30

 

Für die Kapazität eines Terminals musst Du dann ganz einfach "rückwärts" rechnen, d.h. die Formeln nach der Passagierzahl auflösen.

 

De facto gibt es ja keinen festen Grenzwert für die Terminalkapazität, sondern vielmehr ist die Kapazität auch abhängig von der dabei auftretenden Abfertigungsqualität. Dieses paper hat dazu mehr Informationen:

http://www.agifors.org/award/submissions2006/Solak_paper.pdf

 

Googeln mit

calculation airport  terminal capacity

liefert weitere Fundstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen