Empfohlene Beiträge

Klingt banal, mag aber im Notfall  durchaus relevant sein.

 

Ohne in irgendeiner Form diskriminierend agieren zu wollen, ich kann mich nicht des Eindruckes erwehren, daß vollverschleierte Paxe in gewisser Weise, etwa, was das Seh- und Hörvermögen betrifft, beeinträchtigt sind. Würde dies im Falle einer Notöffnung abträglich sein und dürften Vollverschleierte entsprechend überhaupt in der Notausgangsreihe sitzen? Gibt es hierzu eine rechtliche Grundlage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bezweifle, dass es eine rechtliche Grundlage dafür gibt. Die Airlines prüfen aber selber (auch mit Augenschein), wen sie in der Notausgangsreihe akzeptieren und wen nicht. Es bleibt also spätestens dem Kabinenpersonal überlassen. Wenn ich vor der Entscheidung stehen würde, würde ich eine vollverschleierte Frau nicht auf einem Notausgangsplatz akzeptieren. Die Kleidungsstücke sind insgesamt eher hinderlich, um dort aktiv an einer Notsituation teilnehmen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sagt denn was von voll verschleierte Frau ? Kann ja auch ein Mann sein *scnr*

 

Aber zum Thema. Die Kleidung ist ja idr eher  weit geschnitten , sollte also kein Problem der Bewegungsfreiheit sein. Solange die nicht zusätzlich ein gelbes Armband mit 3 Punkten getragen wird, sollte auch noch ausreichend Sehkraft vorhanden sein. Was das gehör mit der Kleidung zu tun haben soll erschließt sich mir zwar nicht, aber ob das Verständnis des Worted grundsätzlich ausreichend ist, dass wird die Crew ganz sicher sehr schnell erfragen und beurteilen.

 

Bleibt noch die allgemeine körperliche Verfassung, wie bei jedem anderen auch. Sollte da also nicht gerade ein Spargeltarzan auf Entzug sitzen, sehe ich da irgendwie kein Problem. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann natürlich das Thema auch so lächerlich darstellen, wie Du das machst. Wenn man mit dem gebotenen Ernst rangeht, dann mußt Du Dir mal eine vollverschleierte Frau etwas genauer anschauen. Kommt hinzu, dass in einer ganzen Reihe europäischer Länder die Vollverschleierung (z.B. Niqab) in der Öffentlichkeit verboten ist. Aber vielleicht kann sich hier auch noch jemand äußern, der Mitglied der Cabin-crew ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe noch nie eine voll verschleierte Person am Notausgang gehabt. Normalerweise nehmen die Damen nach dem Start in Riad oder Damman die Schleier ab und bestellen einen Long Drink.

Desweiteren ist ja auch die Notwendigkeit Englisch oder Deutsch zu sprechen, oft ein Grund, Personen vom Notausgang wegzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte hier, mal ganz abgesehen davon wer da am Notausgang sitzt, auch darauf aufmerksam machen, das beim Buchen eines solchen Platzes so ziemlich jede Airline den Pax darüber informiert dass er auf so etwas vorbereitet sein muss, nicht unter 18 zu sein hat, und sich eben selber auch in der Lage dazu sehen muss dabei mitzuhelfen.

Ich denke nicht dass ein Niqab oder eine Burka eine Person die sich dazu in der Lage sieht daran hindern würde die Türe im Notfall zu öffnen- die Frauen unter den Gesichtsschleiern haben wie wir alle anderen auch einen Verstand, wieso sollten die das also nicht können? Ob sie es wollen ist eine andere Frage, und genaudeswegen entscheiden die das auch wie wir anderen paxen selber ob sie so etwas buchen oder nicht.  Im Übrigen würde hier auch niemand fragen ob ein Passagier mit schwarzen Haaren aufgrund seiner Haarfarbe für den Sitz am Notausgang geeignet ist oder nicht ;-)

 

Grüße,Iran Air

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Iran Air, wäre schön, wenn das alle Airline so täten wie beschrieben. Leider mußte ich mit einem türkischen Carrier andere Erfahrungen machen. Die Vollverschleierte am Notausgang war so unbekümmert und flugunerfahren, daß sie ihre Handtasche mit ellenlangen Schulterschlaufen mit in dei Exit-Reihe nahm und nur die Beschwerde von anderen Paxen (während das Fluggerät sich bereits auf dem Rollweg befand), bewegte die Crew zum Eingreifen. Dabei stellte sich dann auch heraus, daß die Paxe gar kein Englisch verstanden. Selbsterklärend, daß ein Sehschlitz den Sehradius einschränkt und ein Tuch über den Ohren selbstverständlich auch akustisch dämpft. Es geht deshalb auch gar nicht um den Verstand vollverschleierter Paxe. Ihren letzten Satz verstehe ich zwar ironisch; dennoch ist er im Zusammenhang unangebracht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich ist Verschleierung kein Problem. Genauso wie über die Ohren gezogene Mützen, und Atemmasken. Wenn man von der Bekleidung redet, müsste man auch bei Bodenlangenröcken anfangen, ich glaube man kommt mit nem Langen Rock oder halt einer abbaya, besser ausm Fenster als mit einer zu engen Hose.  

 

Dein Erlebniss bei TK(oder welche Airline auch immer das war) kann ich voll nachvollziehen bei uns setzen sich auch immer (gerne alte Damen) mit allen Handtaschen und ohne (bei uns) Deutsch und Englisch Kenntnisse in die Notausgangsreihe. Aber hier ist dann die Kabinenbesatzung gefragt.  Und manchmal schafft man das halt erst am Rollweg. 

 

Bis vor kurzen durften noch Passagiere ab 12 Jahren dort sitzen. Grundsätzlich find ich das eher bedenklich... da hab ich lieber  ne voll verschleierte Dame da sitzen, die körperlich und geistig fähig ist nen Fenster zu öffnen. Im Zweifel können die Flugbegleiter jeden von diesen Plätzen wegsetzen! 

 

 

 

bearbeitet von gawky
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hat die Kleidung und im speziellen Fall die Vollverschleierung einen Einfluss auf die Wahrnehmungs- und die Reaktionsgeschwindigkeit und damit auf die Platzierung am oder abseits vom Notausgang. 

 

Ich gehe allerdings sehr stark davon aus, dass der Einfluss der Kleidung auf die Geeignetheit für diesen Platz in fast jedem Fall überlagert wird vom Einfluss anderer Faktoren wie Sprachgewandheit, Stärke, körperliche Verfassung, Flugerfahrung, Intelligenz, Belastbarkeit, Müdigkeit zum Flugzeitpunkt und ähnliches. Nur wenn diese eben genannten anderen Faktoren (und vermutlich noch etliche weitere) bei zwei Passagieren identisch ausgeprägt sind, wäre es sinnvoll, die Kleidung zum ausschlaggebenden Kriterium für die Zuteilung des Sitzes zu machen.

 

Die meisten der genannten "anderen Faktoren" sind natürlich nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand messbar. Insofern sehe ich hier keinen Ansatzpunkt für eine grundsätzliche Regel.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb aamoxx:

Hallo, Iran Air, wäre schön, wenn das alle Airline so täten wie beschrieben. Leider mußte ich mit einem türkischen Carrier andere Erfahrungen machen. Die Vollverschleierte am Notausgang war so unbekümmert und flugunerfahren, daß sie ihre Handtasche mit ellenlangen Schulterschlaufen mit in dei Exit-Reihe nahm und nur die Beschwerde von anderen Paxen (während das Fluggerät sich bereits auf dem Rollweg befand), bewegte die Crew zum Eingreifen. Dabei stellte sich dann auch heraus, daß die Paxe gar kein Englisch verstanden. Selbsterklärend, daß ein Sehschlitz den Sehradius einschränkt und ein Tuch über den Ohren selbstverständlich auch akustisch dämpft. Es geht deshalb auch gar nicht um den Verstand vollverschleierter Paxe. Ihren letzten Satz verstehe ich zwar ironisch; dennoch ist er im Zusammenhang unangebracht!

Das glaube ich dir-allerdings ist das Problem hier eher die Tasche- denn ob da jezt ne alte Dame im Niqab sitzt oder eine 19 jährige Jura Studentin aus Deutschland ist in dem Fall egal- Taschen gehören hier nicht hin, egal wer dort sitzt. Ich glaube das wird die Crew aber auch selber regeln, unabhängig davon welcher Religion die Person da angehört.

 

Nur noch so nebenbei, die große Mehrheit der Muslimas trägt kein Niqab oder Burka, aber logisch dass es dennoch mal vorkommen kann dass sich so jemand in einem flieger wieder findet und dann am Notausgang (was ja an sich wenn fähig nicht wirklich ein Problem ist- immerhin besser als vollgesoffene Paxen die nichts mehr mitkriegen und dort ihren Rausch ausschlafen^^

 

LG, Iran Air ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden