Zum Inhalt springen

Kabinengepäck 55x45x25cm, Probleme?


Empfohlene Beiträge

Moin!

Hat jemand negative Erfahrung mit der Reaktion von Fluggesellschaften auf Kabinengepäck von 55 × 45 × 25 cm gemacht? Das überschreitet die maximale Meister der meisten Fluggesellschaften. Ganz besonders Ryanair, dort sollen es nur 40 × 35 × 20 cm sein.

Gleichzeitig habe ich den Eindruck, dass normalerweise kein Mensch nachmisst. Rimowa bitte zum Beispiel so eine cabin plus-size an.

 

vielen Dank!

Link zu diesem Kommentar

Ich habe Fälle mitbekommen,wo nachgemessen wurde. Das Personal am Gate scheint auch ein gutes Augenmaß zu haben bzw. die typischen Taschen zu kennen und weiß, wann es besser nachmessen sollte. Daher würde ich mich nicht darauf verlassen bzw. es nur dann riskieren, wenn ich damit leben kann, dass ich es am Gate doch noch kostenpflichtig aufgeben muss.

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb martin.stahl:

Ich habe Fälle mitbekommen,wo nachgemessen wurde. Das Personal am Gate scheint auch ein gutes Augenmaß zu haben bzw. die typischen Taschen zu kennen und weiß, wann es besser nachmessen sollte. Daher würde ich mich nicht darauf verlassen bzw. es nur dann riskieren, wenn ich damit leben kann, dass ich es am Gate doch noch kostenpflichtig aufgeben muss.

Ich habe schon gesehen, wie Check-in Personal durch die Sitzreihen ging und sich dann die Priority-Bordkarten zeigen lies wenn der Trolley groß war. Die ohne durften nachzahlen - nein besser gesagt ein neues Ticket kaufen, denn die Nachzahlgebühr war wohl häufiger teurer wie das eigentliche Ticket.

Link zu diesem Kommentar

Vermutlich hängt es auch ziemlich stark davon ab, mit welcher Fluggesellschaft man fliegen will. Ich hab oben beschriebene Vorgehensweisen noch bei keiner renommierten Gesellschaft gesehen, und mein Handgepäck wurde noch nie auf Größe kontrolliert. Einzig bei gut gebuchten Flügen wurde nach Augenmaß darum gebeten, den Trolley einzuchecken und nur den Rucksack mit in die Kabine zu nehmen.

 

Die absoluten Billigheimer aus der Kategorie "Luft zum atmen kostet extra, und nach dem Ausatmen wird Entsorgungsgebühr fällig" konnte ich bisher aber erfolgreich vermeiden.

Link zu diesem Kommentar

Je laenger ich nach plus size cabin trolley gegoogelt habe, dabei 840€ und 4,2lg für den Rimowa im Kopf, desto weniger attraktiv scheint mir das: 
 

Ich hatte am Wochenende für zwei nationale Flüge einen Rucksack, 45 liter, 1,x kg, 30€, dabei, Gesamtgewicht 11,5 kg. Mit Trolley haette das erstens nicht alles reingepasst (2 breite Leitz-Ordner, 15“-Laptop, Ladegeraet, Büromaterial, 30-50 Seiten DinA4, Wäsche, Kleidung incl dicken Pullover, ohne Jeans, fuer drei Tage) und ausserdem gut 14kg gewogen. 
 

Im gemischten Einsatz Flug, S-Bahn, zum Zug rennen, Schienenersatzverkehr, zum Hotel laufen, bin ich mir gar nicht mehr so sicher, dass ein Trolley die beste Möglichkeit ist. Das war mit dem Rucksack echt bequem: Hände frei, jeder Weg gut gangbar, …


Es braeuchte nur einen Business-tauglichen Rucksack, d.h. verstaubare Riemen.

Bearbeitet von auflauf
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...