All Activity

This stream auto-updates     

  1. Yesterday
  2. War nie offline: https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/lufthansa
  3. Wann wohl der erste Schnelldenker der Boulevardpresse mitbekommt dass man die Max wunderbar an ihren Winglets erkennt? Beide zusammen genommen ergeben sogar ein markantes X. Oder wann die ersten lustigen Reime über den IATA-Code auftauchen: "7M8 - gute Nacht!" *) *) je nach Sarkasmusstufe auch "bis es kracht", "ins Paradies gebracht", "falsch gemacht", ...
  4. Der gleiche LDM Flieger - OE-LOI - ist gestern Abend auch schon in die night curfew in STR geflogen, und nach CGN diverted. Dass es dieses Jahr mehr Diversions gibt, lag oft an den Gewittern die nachmittags den Flugplan durcheinander gewirbelt haben. Dann gehen die letzten Umläufe oft verspätet raus, und fliegen in die Nachtflugbeschränkung.
  5. Danke für den Link! Obwohl der Artikel schon vom 5. Mai ist, habe ich die Änderungen, wie die FAA zertifiziert, so noch nicht dargestellt gesehen. Im Zertifizierungsprozess wurden also im wesentlichen 2 Dinge geändert: Nicht mehr die FAA ernennt die DERs (Designated Engineering Representatives), sondern Boeing selbst (und sie nennen sich jetzt ARs - Authorized Representatives of the FAA). Die ARs berichten nicht direkt an die FAA, wie vorher die DERs, sondern an das Boeing Management. Dieses berichtet an die FAA, wo die Berichte dann abgesegnet werden. Während es also vor 2004 noch einige Checks & Balances gab, ist seit 2004 möglicher Manipulation Tür und Tor geöffnet. Nicht nur können möglichst wohlgesonne Mitarbeiter*innen ernannt werden, sondern das Management kann auch noch filtern, welche (Teile der) Berichte bis an die FAA durchgereicht werden. Völlig unnötig ist also das Boeing-Management hier einem Conflict-of-Interest ausgesetzt, einerseits den Flieger so schnell wie möglich starten zu lassen und andererseits alle Berichte über mögliche Sicherheitsrisiken ernst zu nehmen. Kennt jemand die Details wie das zwischen der EASA und Airbus gehandhabt wird? Gab es hier in den letzten 20 Jahren ähnliche Änderungen?
  6. ...und trifft sich dort mit OE2456 aus Malle, der auch nach STR sollte. Gefühlt trifft es STR 2019 deutlich öfter als in den letzten Jahren.
  7. EW: HAM-TUN wird scheinbar doch nicht aufgenommen. Ist nur noch mit Umstieg in CGN buchbar.
  8. Besagter Flug kommt übrigens ins Nachtflugverbot und geht nach CGN Grund ist wie von DE757 geschildert das ACE Problem.
  9. Das wird das übliche Lanzarote Problem sein. Irgendwann reicht es einfach nicht für volle Zuladung UND genug Sprit. Kommt ja regelmäßig vor und wurde hier auch ein paar mal thematisiert.
  10. Ich mag dass nicht wirklich kommentieren.. (schon allein weil mein Englisch doch stark Verbesserungswürdig ist) Aber mir scheint die Wolken über Boings werden immer dunkler.... https://www.seattletimes.com/business/boeing-aerospace/engineers-say-boeing-pushed-to-limit-safety-testing-in-race-to-certify-planes-including-737-max/
  11. X32255 ACE - STR - durchgeführt v Just Us - YR-DSI Lt. Flightradar24 wurde die Maschine nach Faro umgeleitet. Lt. Star-Webseite Ankunft heute 23:25 Uhr über Faro. Weiß jemand, ob das ein planmäßiger Zwischenstopp ist und Tuifly in FAO einfach noch einige Leute einsammelt?
  12. Danke für die Antwort. Das war eine große Hilfe. Einen Status werde ich bei OneWorld eher weniger erreichen, aber ich will auch nicht die Meilen verfallen lassen. Daher suche eine Möglichkeit, wo ich mir die Meilen am besten sichere, um diese dann bei allen OneWorld Airlines für einen Prämienflug einlösen zu können. Dazu sollte es doch auch bei British Airways ausreichen? Oder evtl. sogar der Marco Polo Club? Darauf zielt meine Frage ab. Wo soll ich mich registrieren, damit mir die Meilen nicht verloren gehen.
  13. Yeah, Flight-Hedging 😅 Würde ich aber genau so machen, der Preis für einen quasi-flexiblen Weiterflug dürfte es wert sein. Alternativ späteren Flug buchen und lieber in der Lounge für wenig Geld nochmals entspannt frühstücken.
  14. Kommt auf den Ticketpreis an?! Man kann sich ja Steuern + Gebühren zurückerstatten lassen, wenn man den Flug nicht antritt. Zu 90% schafft man den früheren Flug. Gepäck kann durchgeschickt werden, gerade das meist kompetentere Personal am Business schalter sollte das hinbekommen. (halt nicht kurz vor deadline erst auftauchen ). Die Frage ist halt, was ist euer Plan B/C. Die Maschine hat gut Aufenthalt in SIN im Umlauf, kurze Verspätung (60-90min) und ihr schafft 8:40 immer noch. Technical, dann gibt es eher eine längere Verspätung
  15. Stand aber im Einklang mit Managementtheorie 07/15, die im Juni 2015 anwendbar bar.
  16. Das kann man so nicht sagen, die Fluggesellschaften brauchen das richtige Angebot (First Class, Frequenz, Lounges) um die lukrativen Firmenkontrakte zu kriegen. Wenn man diese Kontrakte nicht hat ist es schwer, gegen die Bestandsgesellschaften anzufliegen um die Gegelenheitsflieger abzugreifen. Dann ist es profitabler, auf Strecken zu fliegen, auf denen man diesen Wettbewerbsnachteil nicht hat. United Airlines hat zugegeben, dass der Rückzug von JFK-LAX/SFO ein Fehler war.
  17. Im DRS-Forum gibt es Flurfunkgerüchte das Turkish über eine Anbindung von Dresden an das Drehkreuz in IST nachdenkt. Spruchreifes zu einem möglichen Startzeitpunkt, Frequenzen, Zeiten und eingesetzten Muster gibt es natürlich noch nicht.
  18. Ich denke schon, dass die dort stehenden Flieger für Boeing einiges an Arbeit bedeuten. Bei Airbus gibt es eine ganze Reihe an Tätigkeiten, die alle x Tage bei einem Flugzeug im Storage ausgeführt werden müssen. Dazu gehört auch, dass die Räder hin und wieder gedreht werden müssen.
  19. Kürzel wie 737, 757, 767 sind für viele schwer auseinander zu halten. 737-300, 737-800 oder 737-8 wird noch schwieriger. "MAX" ist aber ziemlich prägnant, deshalb ist es ja so gewählt worden. Das ist erst mal verbrannt. Ich glaube auch nicht, dass es so bald eine andere 7x7 MAX geben wird. Viele würden vermutlich eine 787 MAX noch als Krisenflieger einstufen, eine umbenannte 737-8 aber eher nicht.
  20. Das war ein bewusst plakativ gewähltes Beispiel für den allgemeinen Umstand, dass die Menschen dank Internet etc. weniger einfach zu täuschen sind. Darüber hinaus hinkt dein Vergleich mit einer Flugnummer: ein Flugzeugtyp kann auf den verschiedensten Strecken eingesetzt werden und hat dadurch in der Wahrnehmung im Zweifelsfall die viel größere Aufmerksamkeit.
  21. Nein. So einen Artikel liest nur ein Bruchteil und viele davon vergessen ihn auch schnell wieder. Wenn aber auf der Maschine am Gate ganz dick "B737 MAX" steht, ist die Erinnerung bei fast allen wieder da. Wenn da B737-8 steht, nur bei einem Bruchteil. Etwa so, wie Du heute in keinen Flug "AF447" steigen kannst sondern nur in "AF443".
  22. Auf separaten Tickets würde ich den EW765 nicht riskieren. Durchgebucht auf einem Ticket immer. Und was das Gepäck angeht, so ist ein durchchecken zwar möglich, nur ob man das in Singapur hin bekommt, bzw. überhaupt machen will, steht auf enem völlig anderen Blatt. Auch das gilt bei unterschiedlichen Buchungen, bei einem Ticket wäre das Durchchecken der Normalfall.
  23. Ich bin auch kein Anwalt, gehe aber davon aus, dass ein Flugzeug keine Persönlichkeitsrechte hat und man es daher auch nicht beleidigen kann. Wenn man von einem "Todesarzt" redet und einen Namen nennt, sollte man da vermutlich etwas genauer drüber nachdenken.
  24. Servus zusammen, bin bisher nur stiller Mitleser und wollte gerne mal Eure Meinung zu meinem "Problem" hören. Wir kommen im November mit Swiss aus Singapur Sonntags, um 06:15 Uhr in Zürich an (LX 177) und ich würde gerne auf der Rückreise nicht per Bahn sondern dann per Flieger weiter Richtung CGN fliegen. Nun habe ich die Wahl zwischen EW 765 (08:40 Uhr) und EW 767 (13:00 Uhr) und frage mich nun mit wie viel Risiko der Flieger um 08:40 tatsächlich verbunden ist bei einem Umstieg von 2:25 Std. Lässt sich das Gepäck durchbinden, obwohl separat gebuchter Anschlussflug und Übergang von Swiss auf Eurowings? Über Swiss ließe sich die EW Maschine auch buchen, aber dann fast doppelt so teuer. Vielen Dank!
  25. Das ist hier eigentlich gut erklärt: https://www.miles-and-more.com/de/de/earn/cathay-pacific-airways/partner/airlines/cathay-pacific-airways/earn/basic-offer/cathay-pacific-airways_earn_basic_01.html Auf einem Flug Europa - Hongkong gibt es exakt NULL Meilen. Meilen kannst die bei Cathay Pacific nur auf den Strecken zwischen Hongkong und Australien / Neuseeland sammeln. Und um nun auf die ursprüngliche Frage zurück zu kommen, wo Du am besten Meilen sammeln solltest, dann kommt das auf Deibn allgemeines Flugverhalten an. Bist Du überwiegend in Europa unterwegs, und willst nicht nur Meilen sammeln, sondern auch einen Vielfliegerstatus bekommen, bleiben eigentlcih nur die Europäischen Airlines mit ihren Programmen übrig. British Airways steht aber hier immer noch mit dem Problem des Brexit an der Hacke, so dass ich (obwohl ich es selber nutze) im Moment ehr nicht empfehlen würde. Bleiben also Iberia odder Finnair übrig. (Ok, S7 ginge auch noch, aber da habe ich so garkeine Erfahrungen.) Die gesammelten Meilen kann man bei jedem Programm auf allen OneWorld Airlines einlösen, so man denn genügend gesammelt hat.
  26. Selbstverständlich darf eine Zeitung die 737MAX als Todesflieger bezeichnen. Oder als Frederieke. Oder wie auch sonst immer - freie Meinungsäusserung und Pressefreiheit sind ein hohes Gut. Ich würde mich auch überhaupt nicht wundern, wenn das "MAX" sehr in den Hintergrund tritt, man es nicht fett an dem Rumpf schreibt und auf Safety Cards tatsächlich eher 737-8 etc schreibt - klar wissen einige, dass das der selbe Flieger ist, klar wird das irgendwie irgendwo irgendwann in der Presse Thema sein - aber das verfolgt ein Grossteil der Passagiere nicht näher und vergisst auch relativ schnell. Dass da ein Problem mit der MAX war, war so gross, breit und lang in der Presse dass das tendenziell deutlich länger hängenbleibt. Man muss und wird nicht irgendwie "vertuschen" wollen, dass das das gleiche Flugzeug ist. Aber offensiv in den Vordergrund stelle ich doch so ein Negativmerkmal (in der vermuteten Wahrnehmung relevant vieler Kunden) auch nicht.
  1. Load more activity