Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

viasa

Flottennews/Bestellungen 2007: Airbus Industrie

Recommended Posts

Februar Update Airbus:

 

Nach einem Super Start ins Jahr 2007 mit 90 Bestellungen im Januar ist der Februar mit 7 Bestellungen ohne WB sehr schwach ausgefallen.

 

1 x A-318 Petters Worldwide Groupe (Bestellt am 01-02-2007)

2 x A-320 Royal Air Force of Oman (Bestellt am 01-02-2007)

4 x A-320 BA (Bestellt am 21-02-2007)

 

Habe vergessen die Jahreszusammenfassung dranzuhängen:

 

Zusammenfassung 2007

 

Airbus:

 

50 x A-320 Air Asia (Bestellt am 08-01-2007)

04 x A-320 BA (Bestellt am 21-02-2007)

02 x A-318 Comlux Aviation AG (Bestellt am 23-01-2007)

06 x A-330-200F Guggenheim Aviation Partners (Bestellt am 17-01-2007)

01 x A-318 Petters Worldwide Groupe (Bestellt am 01-02-2007)

01 x A-340-300 Private Customer (Bestellt am 24-01-2007)

01 x A-340-500 Private Customer (Bestellt am 26-01-2007)

02 x A-320 Royal Air Force of Oman (Bestellt am 01-02-2007)

30 x A-319 Spirit Airlines (Bestellt am 23-01-2007)

 

03 x A-318

30 x A-319

56 x A-320

06 x A-330-200F

01 x A-340-300

01 x A-340-500

=

97

Share this post


Link to post
Share on other sites

10 bis 15 A330, Auslieferung ab 2008

22 A350

Beides für Aeroflot. Vertragsunterzeichnung in den nächsten Wochen.

Ja, dieses Mal tatsächlich bestätigt.

Quelle 1: Reuters

Quelle 2: dpa

Beide zitieren Aeroflot-Chef Valery Okulov höchstselbst, der sagt "Our documents for buying the Airbuses are in a fairly high state of readiness. The deal will be done in the next few weeks. Yes, we're signing for 22, and it's a firm contract."

 

Das zusammen mit dem nun endlich doch was zu werden scheinenden Qatar-Auftrag für die A350 bringen endlich wieder dringend benötigtes Momentum in die Widebody-Verkäufe, nachdem in den letzten Wochen ja eine Negativ-Meldung die nächste jagte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 bis 15 A330, Auslieferung ab 2008

22 A350

Beides für Aeroflot. Vertragsunterzeichnung in den nächsten Wochen.

Ja, dieses Mal tatsächlich bestätigt.

Quelle 1: Reuters

Quelle 2: dpa

Beide zitieren Aeroflot-Chef Valery Okulov höchstselbst, der sagt "Our documents for buying the Airbuses are in a fairly high state of readiness. The deal will be done in the next few weeks. Yes, we're signing for 22, and it's a firm contract."

 

Das zusammen mit dem nun endlich doch was zu werden scheinenden Qatar-Auftrag für die A350 bringen endlich wieder dringend benötigtes Momentum in die Widebody-Verkäufe, nachdem in den letzten Wochen ja eine Negativ-Meldung die nächste jagte.

 

...da gab es mal nen Film oder waren es gar mehrere Teile? Die nannten sich "Die Unendliche Geschichte"...oder ist das ganze ein running GAG?

 

Egal was, hoffentlich wird es mal Positiv für Airbus und den A-350, aber meine grösste Hoffnung ist mittlerweile, dass beide endlich ihre Order vollziehen! Es wird langsam langweilig. Bei Police Academy 6 sind mir auch schon die Füsse vorm TV eingeschlafen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Police Academy 6 habe ich gar nicht erst mehr geguckt.

 

Ansonsten stammen die Aussagen bei Aeroflot erstmals vom Aeroflot-Chef selbst, insofern schenke ich ihnen durchaus Glauben.

Was Qatar betrifft würde ich davon ausgehen, dass man den endgültigen Vertrag pünktlich zur Luftfahrtmesse in Paris unterzeichnet. Dass es bei denen länger gedauert hat, lag ja hauptsächlich daran, dass man a) hart verhandelt (siehe 777-Order, die ja auch laaaaaange gebraucht hat von der Ankündigung bis zur erneuten Ankündigung, die dann wieder zurückgezogen wurde, um dann ein paar Wochen später doch eine echte Order zu werden) und B) die A350 zwischenzeitlich mehrfach überarbeitet wurde. Bei der A350 XWB ist man - nach Finnair und SIA - auch gar nicht so furchtbar spät dran.

Share this post


Link to post
Share on other sites
siehe 777-Order, die ja auch laaaaaange gebraucht hat von der Ankündigung bis zur erneuten Ankündigung, die dann wieder zurückgezogen wurde, um dann ein paar Wochen später doch eine echte Order zu werden

 

Wurde aber meines wissens gleichzeitig mit der A-350 Order bekanntgegeben, oder? Weisst Du genaures?

Share this post


Link to post
Share on other sites
siehe 777-Order, die ja auch laaaaaange gebraucht hat von der Ankündigung bis zur erneuten Ankündigung, die dann wieder zurückgezogen wurde, um dann ein paar Wochen später doch eine echte Order zu werden

 

Wurde aber meines wissens gleichzeitig mit der A-350 Order bekanntgegeben, oder? Weisst Du genaures?

 

Soweit ich mich entsinne, hat man 2005 auf der Luftfahrtmesse in Paris sowohl die A350-Order (naja, den LoI) als auch die 777-Order (dito) bekannt gegeben (eine Quelle: siehe hier)

Unterzeichnet wurde die Order für die 777 dann aber erst gut ein Jahr später in Farnborough, wo sie auch noch einmal als "firm" gemeldet wurde, wobei diese Meldung dann sehr schnell wieder kassiert wurde. Tatsächlich endgültig als "firm" bestätigt hat Qatar die Order erst im September 2006 - obwohl die Bestellung schon seit einer Weile bei Boeing als "UFO" geführt wurde.

(Quelle hierzu).

 

Womit auch noch einmal klar ist, warum man bei der A350 länger braucht: zu dem Zeitpunkt, als man die 777 endlich fest bestellt hat (gut ein Jahr nach der Ankündigung), war frisch die A350 XWB vorgestellt worden.

 

Nebenbei: laut Air&Cosmos (Quelle: a.net) überlegt Airbus auch, auf Dauer eine A350-700 anzubieten, die dann mit der 787-3/-8 in Konkurrenz stehen würde. Ob das Sinn macht - wird man bei Airbus vermutlich gerade untersuchen. Ich tippe, frühestens 2020, wenn man durch neue Technologien mehr Gewichtssparpotenzial realisieren kann, sonst könnte ich mir vorstellen, dass die A350-700 strukturell zu schwer würde (ähnlich der A318, die ja auch die zweite verkleinerte Version des Basismodells A320 ist; Basismodell der A350 ist ja die -900).

Share this post


Link to post
Share on other sites
siehe 777-Order, die ja auch laaaaaange gebraucht hat von der Ankündigung bis zur erneuten Ankündigung, die dann wieder zurückgezogen wurde, um dann ein paar Wochen später doch eine echte Order zu werden

 

Wurde aber meines wissens gleichzeitig mit der A-350 Order bekanntgegeben, oder? Weisst Du genaures?

 

Soweit ich mich entsinne, hat man 2005 auf der Luftfahrtmesse in Paris sowohl die A350-Order (naja, den LoI) als auch die 777-Order (dito) bekannt gegeben (eine Quelle: siehe hier)

Unterzeichnet wurde die Order für die 777 dann aber erst gut ein Jahr später in Farnborough, wo sie auch noch einmal als "firm" gemeldet wurde, wobei diese Meldung dann sehr schnell wieder kassiert wurde. Tatsächlich endgültig als "firm" bestätigt hat Qatar die Order erst im September 2006 - obwohl die Bestellung schon seit einer Weile bei Boeing als "UFO" geführt wurde.

(Quelle hierzu).

 

Genauso meine ich mich auch zu erinnern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
The carrier recently deferred its remaining six A340-600s (ATWOnline, Feb. 26) and those slots have been taken by Lufthansa. Virgin also deferred its order for six A380s with first delivery slated for 2013. Two analysts in London told ATWOnline they would be surprised if the airline took either deferred commitment. "Branson's going all green and for twin engines," one claimed.

 

Scheint so, als ob Virgin auf 2-Mot umsteigt. Wenn das stimmt, was Atwonline schreibt, dann werden wohl die restlichen A-340-600 und die A-380 nie von Virgin übernommen! Keine guten News für Airbus!

 

Quelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie sieht es bei Virgin mit ETOPS aus? Wie lange würde es dauern bis die ETOPS180 bekomen? Bisher gab es ja keinerlei Bedarf dafür, solange man nur mit richtigen (*g*) Langstreckenflugzeugen flog...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So - kurze Zusammenfassung der Bestellungen im März bei Airbus (mit Sternchen markiert die, die hier noch nicht aufgeführt wurden):

 

• LAN - 7x A319, 8x A320

• Finnair - 7x A340-300, 2x A350-900 (zzgl. 9 umgewandelte alte A350)

• Privatkunde - 1x A319

• Cebu Pacific - 10x A320

• Jet Alliance - 2x A318 *

 

Aktueller Stand bisher 2007:

A318: 5

A319: 38

A320: 74

A330-200F: 6

A340-300: 8

A340-500: 1

A350-900: 2

Gesamt: 134

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andre hat das sehr schön gemacht!!!

 

Ich hänge mal die komplette Jahresübersicht dran:

 

50 x A-320 Air Asia (Bestellt am 08-01-2007)

04 x A-320 BA (Bestellt am 21-02-2007)

10 x A-320 Cebu Pacific (Bestellt am 13-03-2007)

02 x A-318 Comlux Aviation AG (Bestellt am 23-01-2007)

07 x A-340-300 Finnair (Bestellt am 08-03-2007)

02 x A-350-9 Finnair (Bestellt am 08-03-2007)

06 x A-330-200F Guggenheim Aviation Partners (Bestellt am 17-01-2007)

02 x A-318 Jet Alliance (Bestellt am 26-03-2007)

07 x A-319 LAN Airlines (Bestellt am 06-03-2006)

08 x A-320 LAN Airlines (Bestellt am 06-03-2007)

01 x A-318 Petters Worldwide Groupe (Bestellt am 01-02-2007)

01 x A-319 Private Customer (Bestellt am 09-03-2007)

01 x A-340-300 Private Customer (Bestellt am 24-01-2007)

01 x A-340-500 Private Customer (Bestellt am 26-01-2007)

02 x A-320 Royal Air Force of Oman (Bestellt am 01-02-2007)

30 x A-319 Spirit Airlines (Bestellt am 23-01-2007)

 

05 x A-318

38 x A-319

74 x A-320

06 x A-330-200F

08 x A-340-300

01 x A-340-500

02 x A-350-9

=

134

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es noch keinem aufgefallen ist, dass bei Airbus 12 Flieger offiziell aus der Order Liste verschwunden sind? Oder traut es sich keiner zu schreiben, da es an hochverrat grenzt?

 

Ich werde mich jetzt mal trauen:

 

-02 A-340 Lan Chile

-10 A-380F UPS

 

Aber UPS war eigendlich zu erwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es noch keinem aufgefallen ist, dass bei Airbus 12 Flieger offiziell aus der Order Liste verschwunden sind? Oder traut es sich keiner zu schreiben, da es an hochverrat grenzt?

 

Vielleicht, weil die Liste nicht durch jeden Forumsnutzer mit der des Vormonats verglichen wird? Weil Abbestelllungen noch nie an die große Glocke gehangen worden sind?

 

Die UPS-Entscheidung ging sogar Mitte März über den Ticker:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es noch keinem aufgefallen ist, dass bei Airbus 12 Flieger offiziell aus der Order Liste verschwunden sind? Oder traut es sich keiner zu schreiben, da es an hochverrat grenzt?

(Siehe auch TXLjonas' Antwort...)

Nein, sondern weil a) Airbus wie Boeing bei den Neubestellungsübersichten keine Abbestellungen angeben, weshalb es B) Zeit und Nerven erfordert, nicht per Presseerklärung bekannt gegebene Abbestellungen zu recherchieren und weil c) das Thema UPS A380F hier und in sämtlichen anderen Medien und Flugzeugforen bereits sehr sehr ausführlich besprochen wurde.

 

Ich werde mich jetzt mal trauen:

 

-02 A-340 Lan Chile

-10 A-380F UPS

Aber UPS war eigendlich zu erwarten.

UPS war ja wie gesagt auch eigentlich schon lange bekannt.

A340-Abbestellung durch LAN ist mir neu und auch auf a.net konnte ich dazu noch nix an Diskussion/Spekulation finden - gibt's dazu Infos, wieso etc.? Wurde im Zweifelsfall vermutlich mit den neu bestellen A319/A320 ausgeglichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es noch keinem aufgefallen ist, dass bei Airbus 12 Flieger offiziell aus der Order Liste verschwunden sind? Oder traut es sich keiner zu schreiben, da es an hochverrat grenzt?

(Siehe auch TXLjonas' Antwort...)

Nein, sondern weil a) Airbus wie Boeing bei den Neubestellungsübersichten keine Abbestellungen angeben, weshalb es B) Zeit und Nerven erfordert, nicht per Presseerklärung bekannt gegebene Abbestellungen zu recherchieren und weil c) das Thema UPS A380F hier und in sämtlichen anderen Medien und Flugzeugforen bereits sehr sehr ausführlich besprochen wurde.

 

Okay das Thema UPS ist schon länger bekannt und auch schon vielfach besprochen worden, doch meines wissens, wurde bisher eine offizielle Streichung nicht bekanntgegeben, sondern nur eine verschiebung/oder baldiger streichung. Wenn ich mir sicher gewesen wäre, hätte ich das mit UPS und der Streichung wohl nicht mehr erwähnt, sondern nur geschriebn, dass sie offiziell aus der Liste verschwunden ist.

 

Zum Thema abbestellungen, ist es wirklich schwer etwas zu finden. Doch ich finde es bei Boeing einfacher, da dort in der Liste zum Beispiel bei der 747 dieses Jahr die -4 auftauchen. Da ist es dann auch einfacher was zu finden. Bei Airbus ist es leider sehr schwer, weil wie oben angemerkt wurde, man wirklich die ganze Liste vergleichen muss.

 

Ich werde mich jetzt mal trauen:

 

-02 A-340 Lan Chile

-10 A-380F UPS

Aber UPS war eigendlich zu erwarten.

UPS war ja wie gesagt auch eigentlich schon lange bekannt.

A340-Abbestellung durch LAN ist mir neu und auch auf a.net konnte ich dazu noch nix an Diskussion/Spekulation finden - gibt's dazu Infos, wieso etc.? Wurde im Zweifelsfall vermutlich mit den neu bestellen A319/A320 ausgeglichen.

 

Ich gehe davon aus, dass dort eine verrechnung mit den Neubestellten A-32X stattgefunden hat. Warum sie die 340er nicht mehr abnehmen, weiss ich leider nicht und habe darüber wie Du auch woanders nichts gefunden. Spekulieren kann ich nur, dass LAN vielleicht einer der UFO Kunden der 787 ist und bei der 767 ist auch noch ein oder zwei Kunden offen (müsste ich nachschauen). Letztes Jahr haben sich auch UFO Orders für 767 nachher für LAN identifiziert. Lassen wir uns einfach überraschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Okay das Thema UPS ist schon länger bekannt und auch schon vielfach besprochen worden, doch meines wissens, wurde bisher eine offizielle Streichung nicht bekanntgegeben, sondern nur eine verschiebung/oder baldiger streichung.

Das war ein paar Wochen lang der Stand, ist es aber schon seit einer Weile nicht mehr. Am 2. März hat UPS offiziell gesagt, dass man die Bestellung stornieren werde.

Hier die offizielle UPS-Presseerklärung dazu.

Zitat: "UPS (NYSE:UPS) today announced its intent to cancel later this year an order for 10 Airbus A380 freighters."

Das lässt wenig Interpretationsspielraum ;-)

 

Zum Thema abbestellungen, ist es wirklich schwer etwas zu finden. Doch ich finde es bei Boeing einfacher, da dort in der Liste zum Beispiel bei der 747 dieses Jahr die -4 auftauchen. Da ist es dann auch einfacher was zu finden. Bei Airbus ist es leider sehr schwer, weil wie oben angemerkt wurde, man wirklich die ganze Liste vergleichen muss.

Ja, die haben da auch die Zeile "Changes" in der jeweils aktuellen Übersicht, eigentlich ganz praktisch, obwohl es dann bei Boeing wesentlich schwieriger ist als bei Airbus, wenn man herausfinden will, wer denn jeweils storniert hat. Das wird dann in den Gesamtübersichten bei Boeing nicht mehr aufgeführt - bei Airbus kann man zumindest die Excel-Datei vom Vormonat zu Rate ziehen, auch wenn man da mühsam vergleichen muss.

Naja, ist halt nichts womit die Hersteller jeweils angeben ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay das Thema UPS ist schon länger bekannt und auch schon vielfach besprochen worden, doch meines wissens, wurde bisher eine offizielle Streichung nicht bekanntgegeben, sondern nur eine verschiebung/oder baldiger streichung.

Das war ein paar Wochen lang der Stand, ist es aber schon seit einer Weile nicht mehr. Am 2. März hat UPS offiziell gesagt, dass man die Bestellung stornieren werde.

Hier die offizielle UPS-Presseerklärung dazu.

Zitat: "UPS (NYSE:UPS) today announced its intent to cancel later this year an order for 10 Airbus A380 freighters."

Das lässt wenig Interpretationsspielraum ;-)

 

Tja, dann ist wohl was an mir vorbeimarschiert. Ich war immer noch auf dem Stand, den ich in meinem vorigen Post geschrieben habe.

 

Zum Thema abbestellungen, ist es wirklich schwer etwas zu finden. Doch ich finde es bei Boeing einfacher, da dort in der Liste zum Beispiel bei der 747 dieses Jahr die -4 auftauchen. Da ist es dann auch einfacher was zu finden. Bei Airbus ist es leider sehr schwer, weil wie oben angemerkt wurde, man wirklich die ganze Liste vergleichen muss.

Ja, die haben da auch die Zeile "Changes" in der jeweils aktuellen Übersicht, eigentlich ganz praktisch, obwohl es dann bei Boeing wesentlich schwieriger ist als bei Airbus, wenn man herausfinden will, wer denn jeweils storniert hat. Das wird dann in den Gesamtübersichten bei Boeing nicht mehr aufgeführt - bei Airbus kann man zumindest die Excel-Datei vom Vormonat zu Rate ziehen, auch wenn man da mühsam vergleichen muss.

Naja, ist halt nichts womit die Hersteller jeweils angeben ;-)

 

Die Listen von Boeing habe ich alle auf dem Rechner, deshalb fällt es mir wohl leichter es herauszufinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Listen von Boeing habe ich alle auf dem Rechner, deshalb fällt es mir wohl leichter es herauszufinden.

 

Exportiert, oder wie?

Aber die sind dann ja nicht sonderlich überischtlich, oder?

Entweder du hast alle in einer Datei und damit keine Sortierung nach Typ mehr und musst manuell durchsuchen, oder du hast für jeden Typ eine eigene Datei, was die Sache auch nicht erleichtert...

Dazu kommt, dass mann dann ja jeden Monat wieder alles neu exportieren muss, bei Airbus reicht der Download der einen Excel-Datei und gut ist.

 

Aber unterm Strich können beide voneinander lernen:

Boeing braucht auch eine einzige zentrale Excel-Datei, in der dann alles so schön übersichtlich ist wie in der Airbus-Datei, während bei Airbus eine Funktion wie die "User-defined reports" bei Boeing cool wäre.

Neben einer kleinen Zeile, in der Stornierungen zumindest zahlenmäßig aufgeführt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.