Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb medion:

Was ist eine operative Plattform einer Fluggesellschaft? Bzw. was geht ohne "Operationen"? Das sind doch alles nur Worthülsen.

 

Ich denke, damit ist gemeint, dass man in der Lage wäre, die notwendigen Institutionen passend zu skalieren, um bestimmte Leistungen auch für andere Airlines anbieten zu können. (Bsp.: Dispatch etc.)

 

Meines Wissens nach wurden z.Bsp. die Condor-Flugpläne in der letzten Zeit des gemeinsamen Lebens mit Thomas Cook in Manchester gerechnet. Andersherum war in Frankfurt das GHC (Ground Handling Center) der ganzen Gruppe beheimatet. Nach dem Ende Thomas Cooks musste man sich solche Expertise anderweitig einkaufen - wie man es gelöst hat, weiß ich nicht, aber es gibt eigentlich sowieso nur die zwei Optionen, entweder sich das fähige Personal selbst zu beschaffen oder die Dienstleistung im ganzen einzukaufen.

 

TUI hat in Hannover viele dieser Strukturen überschüssig (in Folge von Flottenverkleinerung), ich kann an dieser Stelle aber nur schwer einschätzen, inwiefern die Lösungen, die man nach dem Ende von Thomas Cook bei Condor gefunden hat, nur notdürftig zusammen geschustert sind, oder ob das tatsächlich effizient funktionierende Strukturen für die Zukunft sind.

Share this post


Link to post
vor 22 Stunden schrieb Winglet3:

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-07/50281450-pressespiegel-unternehmen-sap-sparkassen-wirecard-sandoz-condor-tui-eisbach-bio-helaba-sap-sparkassen-wirecard-sandoz-condor-tui-eisb-015.htm

 

Hier wird aus "informierten" Kreisen berichtet, dass es eine Zusammenlegung von Condor und TUIfly als ein Joint Venture geben könnte.

Was sagen unsere informierten DE Fanboys hierzu? TUI war ja immer eher als Konkurrent gesehen.

 



Edit: hier der Original-Artikel: https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020142003

 

Hier wird noch weiter ausgeführt, dass TUI die operative Plattform Ihre Fluggesellschaft so aufgestellt hat, dass ein Andocken anderer Gesellschaften leicht möglich wäre.

Wie könnte so ein Joint Venture aussehen?
Sehen wir hier einen möglichen Gegenpol zu Ocean?

 

Ich lach mich kaputt . Warum sollte condor bei tui Fly andocken ? Zusammenarbeit vielleicht , aber TUI wollte ja ihre Airline schon  immer loswerden . Und Konkurrenz zu ocean ? Wer ist ocean ? die Gesellschaft  gibt es nicht . Und wird es m E auch nie geben . Klappt schon bei EW nichts . Noch eine neue Airline ? in der Zeit wohl kaum . Wo soll das Personal dafür herkommen ? 

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb Condor 12:

 

Ich lach mich kaputt . Warum sollte condor bei tui Fly andocken ? Zusammenarbeit vielleicht , aber TUI wollte ja ihre Airline schon  immer loswerden . Und Konkurrenz zu ocean ? Wer ist ocean ? die Gesellschaft  gibt es nicht . Und wird es m E auch nie geben . Klappt schon bei EW nichts . Noch eine neue Airline ? in der Zeit wohl kaum . Wo soll das Personal dafür herkommen ? 

Personal gibt es zur Zeit mehr als genug. Flugzeuge auch. Was fehlt, sind Passagiere (zur Zeit).

Share this post


Link to post

Das Szenario TUI/DE entspring einem Sommerloch-Artikel. Und vor allem der Satz mit dem Andocken an die Plattform der TUI ist astreines Marketing-Gesülzte, dass der Schreiberling irgendwo aufgeschnappt hat. 

 

Trotzdem finde ich es sehr schade, wie sich die Diskussionskultur hier (insbesondere auf Condor und Ocean bezogen) entwickelt hat. Es mag ja sein, dass man persönlich LH und deren Sprössling Ocean lieber mag als Condor - oder umgedreht. Aber abgesehen von apokalyptischen Szenarien für die gesamte Branche ließt man hier nur noch wahlweise Lobpreisungen oder niederschmetternde Kritik für die eine oder andere „Seite“.

 

Da werden einerseits genüsslich die Verfehlungen und das Hin-und-Her der EW-Langstrecke der letzten 5 Jahre breitgetreten und der LH sämtliche Kompetenz zum Führen einer Airline abgesprochen und andererseits wird mit unverhohlener Häme auf der alternden Flotte der Condor rumgeritten, die ja ohnehin ohne den Feed der LH keine Chance mehr habe. 

 

Leute, es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. Dazwischen gibt es ganz viele Schattierungen und so ist es hier doch auch.

 

Etwas Differenziertheit in der Beurteilung der Lage wäre mal ein Anfang!

 

Edited by Aerodude

Share this post


Link to post
vor 21 Stunden schrieb Aerodude:

Das Szenario TUI/DE entspring einem Sommerloch-Artikel. Und vor allem der Satz mit dem Andocken an die Plattform der TUI ist astreines Marketing-Gesülzte, dass der Schreiberling irgendwo aufgeschnappt hat. 

 

Trotzdem finde ich es sehr schade, wie sich die Diskussionskultur hier (insbesondere auf Condor und Ocean bezogen) entwickelt hat. Es mag ja sein, dass man persönlich LH und deren Sprössling Ocean lieber mag als Condor - oder umgedreht. Aber abgesehen von apokalyptischen Szenarien für die gesamte Branche ließt man hier nur noch wahlweise Lobpreisungen oder niederschmetternde Kritik für die eine oder andere „Seite“.

 

Da werden einerseits genüsslich die Verfehlungen und das Hin-und-Her der EW-Langstrecke der letzten 5 Jahre breitgetreten und der LH sämtliche Kompetenz zum Führen einer Airline abgesprochen und andererseits wird mit unverhohlener Häme auf der alternden Flotte der Condor rumgeritten, die ja ohnehin ohne den Feed der LH keine Chance mehr habe. 

 

Leute, es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. Dazwischen gibt es ganz viele Schattierungen und so ist es hier doch auch.

 

Etwas Differenziertheit in der Beurteilung der Lage wäre mal ein Anfang!

 

 Besser hätte man das Ganze nicht zusammenfassen können.

Share this post


Link to post

https://www.dailymail.co.uk/news/article-8576061/Travel-giant-Tui-announces-closure-166-high-street-stores-UK-Republic-Ireland.html

 

tui hat diese Woche begonnen Reisebüros in England und Irland zu schließen, bei einem Verlust von knapp 750£ in der ersten Jahreshälfte. Zudem haben sie angekündigt die Flotte auf ca die Hälfte zu reduzieren. 
Für Condor läuft es ja momentan relativ gut im Angesicht der Corona Situation. Warum sollte man sich der Gefahr einer TC 2.0 Pleite auszusetzen. 
Die Artikel, die über einen möglichen Zusammenschluss berichten, beziehen sich alle auf den 7 Sätze langen Artikel in der Börsen Zeitung. Dort gibt es keine Quellen (Aus informierten Kreisen ist zu hören) - wenn ein Artikel schon so anfängt - man hat gehört - kann da nix mehr kommen. Und beide Unternehmen haben sich laut aerotelegraph auch nicht geäußert. 
 

Ich denke die schließen sich nicht zusammen.

Share this post


Link to post

Für den Tui-Konzern  (also nicht die Airline) macht das schon Sinn,auch mit der Condor-Erfahrung Langstrecke. Zumindest könnte Condor der neue Hause-Carrier werden. Man braucht nicht irgendwelche Sub-Charter, man kann Deutschland neu aufteilen. Ob das dann für die (Tuifly-) Mittarbeiter gut ist, steht auf einem anderen Blatt .

Nur,wenn es wasserdichte Verträge gibt, könnte auch die Condor neu planen,insbesondere,was ihre Ablösung der alten Langstreckenflote betrifft.

Ich sehe aber auch auf bestimmten Strecken Vorteile,beispielsweise zu den Kapverden. Da ist die 757 Condor der 738 Tuifly sicher überlegen. Das sollte dann selbst ohne Restriktionen ab HAM klappen ;)

Also, Tuifly verabschiedet sich von HAM,und Condor übernimmt:

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/TUIfly-schliesst-Basis-in-Hamburg,tuifly194.html

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

Ja,und mal ehrlich, wäre es nicht finanziell sinnvoll(für den Tui-Konzern) ,die verbleibenden 17 deutschen Tuifly-Maschinen zur Condor zu verschieben ? Damit könnte man in HAJ Personal einsparen. Die komplette Verwaltung. Die Doppelstruktur ist bei Condor auch vorhanden. Dit spart Millionen ! Und Condor wäre dann (wenn auch vertraglich geregelt), nur noch ein Dienstleister für TUI . Also,für TUI keine Vorhaltkosten mehr,bezahlt wird nur noch die erbrachte Leistung.pro Pax.(nicht pauschal pro Flug) Erspart bei Corona-oder anderen Flugstreichungen eigene Kosten. Risiko auslagern.

Share this post


Link to post

Jetzt ohne Witz: Genau den gleichen Gedanken hatte ich gestern Abend unter der Dusche. :D

 

Macht ja auch Sinn. In der Region sind die Flughäfen ja recht dicht verteilt und wer partout mit X3 fliegen will, kann dann ja nach HAJ fahren, wer partout mit DE fliegen will, nach HAM. Angesichts der starken X3-Präsenz in HAJ ist die Region quasi der perfekte Testballon, um mal eine Marktaufteilung zu testen. Sollte das Schule machen, kann ich mir ein ähnliches Szenario auch in Bayern oder NRW vorstellen.

Share this post


Link to post

Condor ist derzeit noch mit Staatshilfe abgesichert. Produziert auch erfolgreich.

Braucht es überhaupt eine Übernahme durch irgendwenn?

Tui will ihre Airline schon lange loswerden. Das könnte man jetzt zum "symbolischen Preis" von 1€ (haben wir von der Treuhand gelernt,wie das geht.)

Condor verkauft danach alles von Tuifly,was man nicht selbst braucht (und trennt sich von doppelten Verwaltungsstrukturen),und steht mit sicheren Verträgen mit TUI auf festem Grund.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb EDCJ:

Condor ist derzeit noch mit Staatshilfe abgesichert. Produziert auch erfolgreich.

Braucht es überhaupt eine Übernahme durch irgendwenn?

Tui will ihre Airline schon lange loswerden. Das könnte man jetzt zum "symbolischen Preis" von 1€ (haben wir von der Treuhand gelernt,wie das geht.)

Condor verkauft danach alles von Tuifly,was man nicht selbst braucht (und trennt sich von doppelten Verwaltungsstrukturen),und steht mit sicheren Verträgen mit TUI auf festem Grund.

Halte ich in der momentan Situation, wo man auf einen Hilfskredit angewiesen ist und jeden Euro zweimal umdrehen muss für absolut ausgeschlossen.

Edited by Skydiver

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb EDCJ:

Condor ist derzeit noch mit Staatshilfe abgesichert. Produziert auch erfolgreich.

Braucht es überhaupt eine Übernahme durch irgendwenn?

Tui will ihre Airline schon lange loswerden. Das könnte man jetzt zum "symbolischen Preis" von 1€ (haben wir von der Treuhand gelernt,wie das geht.)

Condor verkauft danach alles von Tuifly,was man nicht selbst braucht (und trennt sich von doppelten Verwaltungsstrukturen),und steht mit sicheren Verträgen mit TUI auf festem Grund.

Für 1 € übernimmst du wenn die Schulden die Aktiva und die Ertragsprognose übersteigen. 

Condor hätte derzeit keine Ressourcen zu sanieren.

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb EDCJ:

Condor ist derzeit noch mit Staatshilfe abgesichert. Produziert auch erfolgreich.

Braucht es überhaupt eine Übernahme durch irgendwenn?

Tui will ihre Airline schon lange loswerden. Das könnte man jetzt zum "symbolischen Preis" von 1€ (haben wir von der Treuhand gelernt,wie das geht.)

Condor verkauft danach alles von Tuifly,was man nicht selbst braucht (und trennt sich von doppelten Verwaltungsstrukturen),und steht mit sicheren Verträgen mit TUI auf festem Grund.

1. Produziert Condor gerade alles andere als erfolgreich

2. Haben sie einen A**** voll Schulden

3. Hat TUIfly trotz der gewollten Ablösung aus dem TUI Konzern derzeit noch einen riesigen Reiseveranstalter welcher ihnen die Flieger voll macht (was man voll machen in diesen Zeiten so nennen kann)
4. Holt man sich im Hause TUI eine Airline ins Haus die zwar über Langstreckenerfahrung verfügt, aber leider auf dem Gebiet und auch teils in Mittelstreckensegment eine dringend Erneuerungsbedürftige Flotte mitbringt

 

Ich weiß in welchen Tönen Condor hier immer gelobt wird. Mir liegt es auch am Herzen das ALLE Airlines, ob Sundair, Condor, Lübeck Air und wie sie nicht alle heißen durch diese Krise kommen. Aber die eierlegende Wollmilchsau ist Condor schon lange nicht mehr. 
Holt man sich Condor ins Haus kommen auch sehr teurer Tarifverträge mit (diesen müssen für mindesten 1 Jahr gültig bleiben).

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Mahag:

Warum sollten sie sanieren?

 

Es bezog sich auf eine mögliche 1€ Company - wie beschrieben, eine solche Firma ist vom Fair Value weniger als Null Wert - wer sowas kauft macht es weil es die Ressourcen hat die laufenden Verluste bis zur Gewinnzone zu finanzieren und die Fähigkeiten hat den Laden zu sanieren so dass daraus ein ökonomischer Wert entsteht .. dass dieser über operative Gewinne entsteht, ist selbstredend, die Bewertungsformeln sind ja bekannt.

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Aero88:

1. Produziert Condor gerade alles andere als erfolgreich

 

Wer ist in der gegenwärtigen Situation erfolgreich?

 

vor 7 Stunden schrieb Aero88:

2. Haben sie einen A**** voll Schulden

 

...das ist mittlerweile kein Alleinstellungsmerkmal mehr. 

 

vor 7 Stunden schrieb Aero88:

3. Hat TUIfly trotz der gewollten Ablösung aus dem TUI Konzern derzeit noch einen riesigen Reiseveranstalter welcher ihnen die Flieger voll macht (was man voll machen in diesen Zeiten so nennen kann)

 

Absolut korrekt.

 

vor 7 Stunden schrieb Aero88:

4....dringend Erneuerungsbedürftige Flotte mitbringt

 

Das ist schon ein Punkt, den der neuer Investor/Eigner eher früher als später angehen muss!

 

vor 7 Stunden schrieb Aero88:

Ich weiß in welchen Tönen Condor hier immer gelobt wird. Mir liegt es auch am Herzen das ALLE Airlines, ob Sundair, Condor, Lübeck Air und wie sie nicht alle heißen durch diese Krise kommen. Aber die eierlegende Wollmilchsau ist Condor schon lange nicht mehr. 

 

Stimmt, manche Teilnehmer leben anscheinend in einer Art sektenmäßige Dauerhuldigung. Schön aber, dass du dem Unternehmen den Fortbestand gönnst. Das ist hier leider keine Selbstverständlichkeit!

 

vor 7 Stunden schrieb Aero88:

Holt man sich Condor ins Haus kommen auch sehr teurer Tarifverträge mit (diesen müssen für mindesten 1 Jahr gültig bleiben).

 

Das ist so nicht korrekt. Im Rahmen des Schutzschirmverfahrens wurden hier seitens der AN große Zugeständnisse zur Steigerung der Produktivität und Einsparung von Kosten gemacht. 

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Aerodude:

 

Wer ist in der gegenwärtigen Situation erfolgreich?

 

 

...das ist mittlerweile kein Alleinstellungsmerkmal mehr. 

 

 

Absolut korrekt.

 

 

Das ist schon ein Punkt, den der neuer Investor/Eigner eher früher als später angehen muss!

 

 

Stimmt, manche Teilnehmer leben anscheinend in einer Art sektenmäßige Dauerhuldigung. Schön aber, dass du dem Unternehmen den Fortbestand gönnst. Das ist hier leider keine Selbstverständlichkeit!

 

 

Das ist so nicht korrekt. Im Rahmen des Schutzschirmverfahrens wurden hier seitens der AN große Zugeständnisse zur Steigerung der Produktivität und Einsparung von Kosten gemacht. 

Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass andere Airlines gerade Gewinn einfliegen und auch nie behauptet, dass andere Airlines keine Schulden haben. 
Es wurde halt die falsche Zeitform von ESCJ verwendet „Condor produziert erfolgreich“.

Für mich müsste es eher heißen „produzierte erfolgreich“.

 

 

Und das mit den Tarifverträgen ist bei Übernahme durch einen anderen Mitbewerber nicht so einfach vom Tisch zu wischen. 

Edited by Aero88

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Aero88:

Und das mit den Tarifverträgen ist bei Übernahme durch einen anderen Mitbewerber nicht so einfach vom Tisch zu wischen. 

 

Klar, die Tarifverträge behalten für ein Jahr ihre Gültigkeit sind aber nicht „sehr teuer“ sondern mittlerweile durchaus wettbewerbsfähig.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.