Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

DennisT

Unerwünschte Registrierungen deutscher Luftfahrzeuge

Recommended Posts

Mittlerweile hat man es sich auch mit den Regs überlegt und fängt die Reihe jetzt mit D-ACSB an.

 

Aus dem gleichen Grund, weswegen es bei LH keine D-AISA gibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du wirst also auch keine D-AISS, D-AIKZ oder D-AIHJ finden.

 

Allerdings ist Condor einmal von dieser Regel abgewichen (D-ABNS)...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du wirst also auch keine D-AISS, D-AIKZ oder D-AIHJ finden.

 

Allerdings ist Condor einmal von dieser Regel abgewichen (D-ABNS)...

 

Und was ist mit der AIAH?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das find ich schon etwas übertrieben. Okay, dass man nicht grad einen Retro-Jet in den Lufthansa-Farben von 1938 bemalt ist ja noch verständlich...

http://www.airliners.net/open.file/0615614/L/

...auch wenn ein Foto eines solchen Retro-Jets bestimmt einige Millionen Views bekommen würde ;-)

 

Aber D-ACSA auszulassen, ist doch Verfolgungswahn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es gehört schon eine große Portion Mutwilligkeit dazu hinter Regs irgendwelche Abkürzungen zu finden. Solange es nicht offensichtlich wie D-AIDS oder D-ENTE ist wird niemand daraufkommen. Selbst hier werden wohl nicht viele schmunzeln: http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=385848&nseq=1

 

Diese Reg dürfte dann nach o.g. Argumentation wohl auch nicht bei jedermann beliebt sein:

 

http://www.jetphotos.net/viewphoto.php?id=6020040&nseq=3

Share this post


Link to post
Share on other sites
hat dies einen geschichtlichen hintergrund?

 

Äh ja, deutsche Vergangenheit:

 

SA, NS, KZ, SS...

 

 

Da fällt mir ein vielleicht kann mir jemand folgende Frage beantworten. Ich bilde mir felsenfest ein, dass es bei LH einen A320 oder A321 gegeben hat, der nach der Stadt Dachau benannt war. Kann das jemand bestätigen oder bilde ich mir das ein?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Okay, dass man nicht grad einen Retro-Jet in den Lufthansa-Farben von 1938 bemalt ist ja noch verständlich...
Da hat der Gesetzgeber eh was dagegen.

 

hat dies einen geschichtlichen hintergrund?
Ja! Nur sollte man sich mal von der vollständigen Kennung wie gesetzlich vorgeschreiben lösen und sich auch mal die weiteren Stellen anschauen, an denen die vermerkt ist:

10_s.jpg 10_s.jpg

Und manche Buchstabenkürzel sind halt in der Allgemeinheit extrem negativ belegt. Es wird ja sogar auf eine Menge Aberglauben Rücksicht genommen: Wer saß schon mal in einer LH A320 in der Reihe Nr. 17?

 

ich bilde mir felsenfest ein, dass es bei LH einen A320 oder A321 gegeben hat, der nach der Stadt Dachau benannt war. Kann das jemand bestätigen oder bilde ich mir das ein?
Auf meiner Liste mit den historischen Städtenamen finde ich nichts

http://www.charliebravo.de/lhtaufnamen/index5.php

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich finde es gehört schon eine große Portion Mutwilligkeit dazu hinter Regs irgendwelche Abkürzungen zu finden. Solange es nicht offensichtlich wie D-AIDS oder D-ENTE ist wird niemand daraufkommen.

...

 

Solange die Klientel der nicht gestatten Kürzel selbst Zahlen, die für den Buchstaben im Alphabet stehen, benutzen oder mit Vorliebe Kleidung einer bestimmten Marke tragen, in deren Namen sich wiederrum eine andere Abkürzung versteckt, sind diese Massnahmen angebracht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe vor längerer Zeit mal einen Bericht gesehen, wonach Dachau sehr gern einen Flieger hätte, allerdings nicht mit dem ganz kleinen Haufen vorlieb nehmen will. Da das größe Material aber bisweilen in Israel und anderswo vorbeischaut, können sie sich das jedoch abschminken.

 

Übrigens kann man glaube ich nach wie vor ein Münchner (Auto-) Kennzeichen haben, wenn man die Karre in Dachau anmeldet. Angesichts der Verbote von Kürzeln wie KZ, SS usw. sollte man den/die Verantwortlichen der Wahl von DAH aber auch an die Wand klatschen *fg* ... war vermutlich ein ähnlicher Fall wie der Fragesteller hier, was die Kürzel denn so schlimm mache.

 

P.S.: Verfolgungswahn ist übrigens das ewig triefende Selbstmitleid, dass man ja als Deutscher nix sagen und machen dürfe ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man so will, ist ja sowohl LSD als auch SD (ebenfalls eine Naziorganisation) "kontrovers". Man kann es aber auch übertreiben.

 

Für die Absolventen oder Insassen der Bud-Spencer-Gesamtschule, die nur LSD, nicht aber den SD kennen:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitsdienst_Reichsführer-SS ://http://de.wikipedia.org/wiki/Sicher...eichsführer-SS ://http://de.wikipedia.org/wiki/Sicher...eichsführer-SS

Share this post


Link to post
Share on other sites

also im LH Regional fliegt bei Contact Air die D-BSSS herum und die hat auch ganz groß am Leitwerk das "SS" dran. So schlimm wird das also auch nicht mehr angesehen. Ich bin mir nicht sicher, ob es nicht auch eine Fokker 50 der LH gab mit dem Kennzeichen D-AFKZ. Contact Air hatte ja Machinen mit dem Anfang D-AFK_

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wir hatten bei Contact Air keine D-AFKZ, "nur" ne D-AFFZ oder in dem Bereich ne D-AFKU. Das mit der D-BSSS stimmt. Ist bei uns noch keinem aufgefallen....Wir sagen zu ihr immer "trible sierra", daher kommt man auch nicht auf krumme Gedanken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin mir nicht sicher, ob es nicht auch eine Fokker 50 der LH gab mit dem Kennzeichen D-AFKZ.

Die gab es tatsächlich, und zwar wenigstens von 1988 bis 1992 bei DLT; 1994 war sie weg und DLT war als Lufthansa CityLine ganz bei LH.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da Nachdenken nichts kostet, hab ich's einfach mal gemacht. Also, Eurowings lässt die D-ACSA aus, weil die Buchstaben SA ja so böse sind. Aber war es nicht die gleiche Eurowings, die in der ersten Zeit nach dem NFD/RFG Zusammenschluß noch mit dem alten NFD 2-Letter-Code NS durch die Gegend gegondelt war? Na, ist das keine Ironie?! Und, wem ist es aufgefallen? Eurem Benedikt!

 

Da hatte wohl bei der IATA jemand eine Nase für die Frage, wie Nürnberger Luftfahrtunternehmen abzukürzen wären...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber war es nicht die gleiche Eurowings,

Und: nein, die Eurowings stand vor der durch LH ausgeübten Stimmrechtsmehrheit zuletzt unter Verwaltung des RFG-Zweigs. Nach der Fusion mit NFD hatte sich EW erfolgreich um den bekannten neuen Code bemüht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Solange die Klientel der nicht gestatten Kürzel selbst Zahlen, die für den Buchstaben im Alphabet stehen, benutzen oder mit Vorliebe Kleidung einer bestimmten Marke tragen, in deren Namen sich wiederrum eine andere Abkürzung versteckt, sind diese Massnahmen angebracht.

Ich glaube nicht, dass sich jemand von Regs in seiner politischen Meinung beeinflussen lässt. Ich fürchte jedoch, dass es einen Reiz des Verbotenen gibt, der bei manchen eine Rolle spielen mag. Je mehr Aufmerksamkeit oder demonstrative Missbilligung der Sache gewidmet wird, desto höher könnte die Wertschätzung in manchen Augen sein. Deswegen halt ich jetzt meine Klappe.

 

Gruß

FKB

Share this post


Link to post
Share on other sites