Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

marcfly

Neubestellungen 2011: Airbus

Recommended Posts

Ist mir bekannt, daher schrieb ich ja von Airlines, die "bisher nur wenigoder gar nicht bestellt haben". Angesichts der Größe der LH-Narrowbody-Flotte kann man wohl von "wenig" sprechen und davon ausgehen, dass LH letztlich mehr als 30 Maschinen kaufen wird. LH bestellt ja meistens in mehreren Teilen über die Jahre hinweg.

 

 

Stimmt natürlich, aber man sollte die Bombardier CS300 nicht vernachlässigen, die wäre ein potenzieller Nachfolger der B737, daher könnte die Bestellung an A32XNeo durchaus in keinem zu großen Rahmen ausfallen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@320neo-Lieferpositionen

 

Die Verträge laufen zum Teil über große Zeiträume, zum Beispiel mit IndiGo von 2015 bis 2024. Daher sollten sich derzeit eigentlich noch ein paar attraktive Liefertermine für Neukunden finden lassen.

 

@Lufthansa

 

Laut jüngstem Geschäftsbericht waren am 31.12. 2010 folgende Maschinen für die Auslieferung bis 2016 bestellt: 14 A319, 27 A320, 22 A321 und optionale 10 A32X. Des weiteren 7 CRJ und 30 C-Series mit 30 Zusatzoptionen sowie 14 Embraer. Bis zu 154 Kurzstreckenflugzeuge über fünf Jahre ist sicher nicht spektakulär viel, aber doch solide. Und die Neos fügen sich dem Strom der Neuzugänge recht nahtlos an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@320neo-Lieferpositionen

 

Die Verträge laufen zum Teil über große Zeiträume, zum Beispiel mit IndiGo von 2015 bis 2024. Daher sollten sich derzeit eigentlich noch ein paar attraktive Liefertermine für Neukunden finden lassen.

 

Wenn ich mich richtig erinnere hat John Leahy heute in der Abschluss-Pressekonferenz von Airbus zur Messe in Le Bourget gesagt, dass die frühesten zur Verfügung stehenden Lieferslots für die A320Neo im Jahre 2018 sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Garuda Indonesia hat ihrer jüngsten Bestellung beim Flugzeugbauer Airbus eine weitere hinzugefügt. Das indonesische Unternehmenmag-glass_10x10.gif bestellte jetzt vier Langstreckenjets des Typs A330-300, wie Airbus am Freitag in Toulouse mitteilte.

 

Laut Preisliste hat der Auftrag einen Wert von knapp 900 Millionen US-Dollar (rund 620 Mio Euro). Zudem soll Airbus anstelle von bereits bestellten drei A330-200 die längere Variante A330-300 liefern.

 

 

 

 

aero

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genaue Übersicht aller Orders & Deliveries:

http://www.airbus.com/fileadmin/backstage/...Ds-June2011.xls

 

Was mir bei der Zusammenfassung schon etwas länger auffällt ist, dass AB, obwohl sie alle 60 bestellten A320 (Order wurde im Laufe der Zeit in A319, A320 und A321 aufgeteilt) ausgeliefert bekommen haben, noch weitere A320/A319 von Airbus bekommen, obwohl keine neuen Bestellungen von AB eingegangen ist.

 

Wenn Maschinen von Leasingunternehmen an Airlines gehen, steht in der Übersicht z.B. "GECAS (SPRING AIRLINES)" oder "AVIATION CAPITAL GROUP (FRONTIER AIRLINES)". Bei den Auslieferungen von Air Berlin steht aber kein solches Leasingunternehmen dabei. Woher kommen die aktuellen Auslieferungen? Hat AB von Leasingunternehmen Auslieferungsslots abgekauft?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

...die Frage ist doch eher wie Airbus rechnet.

Klar kann es sein, dass AB noch 2 zusätzliche bestellt hat, aber die haben auch etliches vom Gebrauchtmarkt absorbiert und mittlerweile auch wieder abgegeben.

Vielleicht werden ja die erst nach Order einer Leasinggesellschaft an AB weitergeleiteten Flieger nur allgemeine ohne Airlinezusatz in der Liste aufgeführt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch nach Toulouse!

 

So langsam geht bei den Managern in Chicago und Seattel der Ka**stift

wenn schon treue Boeing - Kunden wie AA/AMR bei EADS ordern

und dann noch solche Megabestellungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe nur was 97 Boeing Bestellungen, nicht 200.

 

100 der 200 sind eine bloße "intention to buy", und von den 100 Festbestellungen sind nur 97 neu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich sehe nur was 97 Boeing Bestellungen, nicht 200.

 

100 der 200 sind eine bloße "intention to buy", und von den 100 Festbestellungen sind nur 97 neu.

 

Boeing werde ab 2013 100 737NG liefern und habe Optionen auf weitere 40 Einheiten eingeräumt, erklärte American Airlines. Wie bei der A320 könne das Unternehmen noch flexibel die genauen Ausbaustufen bestimmen.

 

Mit Bekanntgabe des Auftrags beendete Boeing monatelange Spekulationen über die Konzernstrategie im Programm 737: Seattle wird sein Brot-und-Butter-Flugzeug mit neuen CFM LEAP-X Triebwerken anbieten, wie sie auch für die A320neo verfügbar sind. American Airlines wird als Erstkunde des Re-Engining 100 737 mit der neuen Triebwerksoption kaufen und 60 Flugzeuge optionieren.

http://www.aero.de/news-13106/American-Air...nflugzeuge.html

 

Streng genommen wären es dann 197 neue Bestellungen + 3 umgewandelte Optionen. Ich glaube du hast die 100 B737RE übersehen

 

Wobei man natürlich die 100 B737RE noch nicht also absolut fix ansehen kann, ok dann sind es 97

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keine Bestellungen für die 737RE!

Das Flugzeug gibt es ja offiziell noch nicht einmal in Planung. AA sagt nur, man wolle später mal 100 Stück bestellen.

 

Ich würde da auch als Quelle AA selbst und Boeing heranziehen, und nicht irgendeinen deutschen Artikel, wo frei nach Schnauze übersetzt wird. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt keine Bestellungen für die 737RE!

Das Flugzeug gibt es ja offiziell noch nicht einmal in Planung. AA sagt nur, man wolle später mal 100 Stück bestellen.

 

Ich würde da auch als Quelle AA selbst und Boeing heranziehen, und nicht irgendeinen deutschen Artikel, wo frei nach Schnauze übersetzt wird. ;)

 

Kein Problem! http://aa.mediaroom.com/index.php?s=43&item=3286

 

Hab auch gerade schon gesagt, man kann es auch als nicht fix ansehen, aber man bekennt sich dazu, was fast wie eine Bestellung ist!

 

American is pleased to be the first airline to commit to Boeing's new 737 family offering, which is expected to provide a new level of economic efficiency and operational performance, pending final confirmation of the program by Boeing. This airplane would be powered by CFM International's LEAP-X engine.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab auch gerade schon gesagt, man kann es auch als nicht fix ansehen, aber man bekennt sich dazu, was fast wie eine Bestellung ist!

 

Nicht, wenn die Mitteilung ausdrücklich als "forward looking statement" deklariert ist: das macht sie per Definition zu einer völlig unverbindlichen Verlautbarung. Deshalb sind die Dinger immer in so einem manisch-euphorischen Konzern-Sprech verfaßt.

 

Bei Licht betrachtet haben die praktisch illiquiden American Airlines heute überhaupt nichts bestellt. Vielmehr haben sie nur jemanden gefunden, der für sie auf eigene Rechnung 260 Airbus-Maschinen kauft und sie ihnen dann vermietet. Die Zahlen deuten übrigens auf folgende Strategie: übergangsweise eine gemischte Boeing/Airbus-Flotte. Ab 2017 Übergang zu einer Flotte aus A319neo, A320neo und A321neo. Mit einem winzigen Hintertürchen für 737RE, aber mittelfristig ohne die originalen A32S und 737NG.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nicht, wenn die Mitteilung ausdrücklich als "forward looking statement" deklariert ist: das macht sie per Definition zu einer völlig unverbindlichen Verlautbarung. Deshalb sind die Dinger immer in so einem manisch-euphorischen Konzern-Sprech verfaßt.

 

Bei Licht betrachtet haben die praktisch illiquiden American Airlines heute überhaupt nichts bestellt. Vielmehr haben sie nur jemanden gefunden, der für sie auf eigene Rechnung 260 Airbus-Maschinen kauft und sie ihnen dann vermietet. Die Zahlen deuten übrigens auf folgende Strategie: übergangsweise eine gemischte Boeing/Airbus-Flotte. Ab 2017 Übergang zu einer Flotte aus A319neo, A320neo und A321neo. Mit einem winzigen Hintertürchen für 737RE, aber mittelfristig ohne die originalen A32S und 737NG.

 

Wenn man es dann so sieht, noch ein größerer Schlag ins Gesicht von boeing :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn man es dann so sieht, noch ein größerer Schlag ins Gesicht von boeing :)

Wie war das doc gleich ?

"Mit dem A320NEO schließt Airbus auf das Niveau auf, was wir mit der B737NG schon seit Jahren haben!"

:lol: :D :P :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie war das doc gleich ?

"Mit dem A320NEO schließt Airbus auf das Niveau auf, was wir mit der B737NG schon seit Jahren haben!"

:lol: :D :P :blink:

 

Ist ja auch korrekt. Bisher war die 738 das Haupt-Kurz- und Mittelstreckenflugzeug, Airbus hat zu dem Niveau jetzt aufgeschlossen ;-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist ja auch korrekt. Bisher war die 738 das Haupt-Kurz- und Mittelstreckenflugzeug, Airbus hat zu dem Niveau jetzt aufgeschlossen ;-)

Du meinst bei AA, denn der A320 war seit Erscheinen "besser" als die B737 ! ?

Share this post


Link to post
Share on other sites