Zum Inhalt springen
airliners.de

Flugstorno aufgrund Corona


Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb aaspere:

Nein, das ist natürlich nicht o.k. Mehr als eine freundliche Erinnerung an die fehlenden 20 Euro würde ich aber nicht machen. Das ist wahrscheinlich schlicht vergessen worden, also keine Absicht.

Was ist denn aus Deinen stornierten LH-Flügen geworden?

Die habe ich im August, also 5 Monate nach ursprünglichem Flugdatum, erstattet bekommen.

Link zu diesem Kommentar
Am 23.9.2020 um 16:32 schrieb aaspere:

Nein, das ist natürlich nicht o.k. Mehr als eine freundliche Erinnerung an die fehlenden 20 Euro würde ich aber nicht machen. Das ist wahrscheinlich schlicht vergessen worden, also keine Absicht.

Was ist denn aus Deinen stornierten LH-Flügen geworden?

Habe gestern über das Online-Formular an Sun Express geschrieben.

Heute wurde die Erstattung der Gebühren bestätigt. 

 

Top !

Link zu diesem Kommentar

Das mit den 3 Tagen ist ja eine positive Entwicklung. Soweit keine Einzelfälle.

 

Andererseits sehen die EU-Bedingungen den Geldtransfer per SEPA-Überweisung in Europa innerhalb 24 Stunden vor. So dass von einer Verzögerung bei dem Zahlungspflichtigen ausgegangen werden kann. Oder man nutzt durch internationale Verflechtungen vielleicht ein aussereuropäisches Konto / entsprechende Bankverbindung oder andere Wege (Kreditkarte) mit längeren Überweisungszeiten.

Bearbeitet von emdebo
Link zu diesem Kommentar

Die Verbraucherzentrale ist nicht ganz so gnädig gestimmt und hat Klage gegen Lufthansa, Eurowings und andere eben wegen offenbar immer noch erheblicher Rückstände und Nichtabgabe einer entsprechenden Unterlassungserklärung eingereicht

 

https://www.rnd.de/reise/lufthansa-verbraucherzentrale-verklagt-airline-wegen-schleppender-ticketerstattung-NQCL3OOCDR7REUFU35UPZNSAQY.html

Link zu diesem Kommentar

Heute mal 2 weitere Beispiele für den Umgang der Airlines mit Corona.

 

Unsere Flüge Hamburg-Palanga-Hamburg im Oktober mit SAS, gebucht über Flugladen, konnte ich heute gegen so etwas wie einen Gutschein, gültig bis Mitte nächsten Jahres, eintauschen. Da ich in Litauen in Qurantäne müsste hätte der Flug mir nichts gebracht. Kundenservice TOP trotz Buchung über Dienstleister (der einem Null hilft).

 

Ganz anders Air Baltic für Flüge nach Riga:  hier gibt es gar nichts, nur den Hinweis zu stornieren. Dafür gibt es nur die Steuern zurück. 

Kundenservice nicht vorhanden.

 

Nichtmal den Kerosinzuschlag soll es zurückgeben. Gilt hier das Urteil AG Erding, Urteil vom 24.7.2019 – 3 C 5140/18 eigentlich noch ?

Link zu diesem Kommentar

Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Endurteil
Der Laie könnte hier denken, dass es keine Berufungsmöglichkeit gäbe. Dem ist aber nicht so. Da wir aber nicht wissen, ob die Beklagte in die Berufung gegangen ist oder nicht, wissen wir auch nicht, ob das AG-Urteil rechtsgültig ist. Ich möchte das aber vermuten.

Bearbeitet von aaspere
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...