Zum Inhalt springen

Neues zu Eurowings Discover


Empfohlene Beiträge

vor 1 Minute schrieb Emanuel Franceso:

Hat LH denn Flugzeuge und Personal übrig, so dass LH die Flüge übernehmen könnte? Nur weil Flieger nicht verplant sind, heißt dass ja nicht automatisch, dass diese auch zur Verfügung stehen (Wartung, Checks fallen ja auch an).

Sind wir uns doch mal ehrlich, wenn Planungen etwas mehr Vorlauf gehabt hätten wäre es kein Problem gewesen z. B. bei der Reaktivierung der A346. Aber irgendwie fehlt hier die Gesamtplanung im Konzern!

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb d@ni!3l:

Außerdem ist halt immer die Frage, ob ich den 359 oder 346 halt nach bspw. MLE nutze, wo ich die Konkurrenz von DE und (mit Umstieg) TK, EK, EY, QR etc. habe, mit entsprechenden Auswirkungen auf den Yield oder ihn lieber auf einer Strecke mit höherem Yield nutze. 

Aber die Diskussion, dass die DLH auch das fliegen könnte, was 4Y fliegt wurde ja schon 1000x geführt ;)

Kurzfristig waren die Flüge am Anfang doch mit A359 in den System abgebildet incl. LH Flugnummer. Erst nach ein paar Wochen wurde auf 4Y umgestellt. Daher hat sich anfangs schon jemand Gedanken gemacht. Und 2/7 sollte aus der gesamten A359 von 21 Maschinen doch möglich sein speziell im WFP, wo Strecken noch nicht bzw. reduziert bedient werden. Auch wenn im Winterhalbjahr verstärkt auch Wartung anfällt.

Link zu diesem Kommentar

Darfst halt auch nicht vergessen, dass die LH 359 nahezu die gleiche Sitzplatzanzahl hat wie die 4Y 333. Die scheinen mehr Premium zu haben, als die Strecke braucht (sonst wäre 4Y ja auch mehr Premium-Heavy). 

 

Wenn man sich LX und WK - mit einer vergleichbaren Aufgabenverteilung - anguckt wird es noch auffälliger, wie sich bspw. deren 343 unterscheiden. 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb d@ni!3l:

Darfst halt auch nicht vergessen, dass die LH 359 nahezu die gleiche Sitzplatzanzahl hat wie die 4Y 333. Die scheinen mehr Premium zu haben, als die Strecke braucht (sonst wäre 4Y ja auch mehr Premium-Heavy). 

AUA fliegt auch im Mix ihre Strecken auf touristische Routen. Wo ein Wille wäre auch ein Weg, aber der Wille ist halt derzeit sehr begrenzt speziell in Deutschland.

Link zu diesem Kommentar
vor 45 Minuten schrieb exitrow:

Letztendlich ist Wolfgang Raebiger die MUC Ops leider zum "Verhängnis" geworden.

Ironie des Schicksals dabei, er war eigentlich dagegen und wollte sich auf FRA fokussieren erstmal im Aufbau. Andere Mitglieder der GF hielten MUC aber für eine tolle Idee.

 

Jetzt bleiben in MUC wenn ich es richtig in Erinnerung habe 2 A320 stationiert. Dafür dürfte die Basis / "Bayvaria" eigentlich zu groß sein, denke da wird man versuchen Personal nach FRA zu holen.

Auf der anderen Seite waren die W Pattern für die MUC Langstrecke auch einfach komplex und unnötig teuer.

Anreise der Crew aus FRA (die ab dem chaotischen Sommer sogar per Bus erfolgte mit gut 5-6 Stunden Fahrt), dann erstmal Übernachtung. Zudem gab es generell in der Ops den Pain Point mit dem Terminalwechsel in MUC, da gab es schon Überlegungen ggf. das Terminal doch zur LH zu wechseln.

 

Wie schon gesagt wurde, Ausbau wird nun insgesamt etwas langsamer angegangen und erstmal in FRA gebündelt, aber der AR steht nachhaltig hinter 4Y und Bernd Bauer will Discover weiter ausbauen.

 

Ansonsten soll man bzw. wird man vermutlich in der LH Group "Testballon" für ein neues "next level" Highspeed Internet und wird vorraussichtlich nächstes Jahr ebenfalls den ersten Flieger umgerüstet haben zu Testzwecken für das neue AerQ IFE von LG.

 

Also ja, MUC lief nicht wie geplant. Also nein, Discover hat keinen Einstellungsstopp und steht nicht auf der Kippe.

 

Hört sich sehr sinnvoll an und stimme dir da im Großen und Ganzen zu :) 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb kleinelaja79:

Ging eben um die Langstrecke. Perspektivisch wird dies sicherlich auch noch klar getrennt werden. 

Okay, dann braucht es aber bei echter Trennung gut 15 Maschinen an beiden Standorten für die Mittelstrecke im Sommer, die dann teilweise im Winter nutzlos rumsteht. Ob so ein Konzept aufgeht, bin mir hier absolut nicht sicher ob dies eine so gute Idee ist.

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Fluginfo:

AUA fliegt auch im Mix ihre Strecken auf touristische Routen. Wo ein Wille wäre auch ein Weg, aber der Wille ist halt derzeit sehr begrenzt speziell in Deutschland.

Der Markt in VIE ist auch viel kleiner, als dass sich dort 2 AOCs dafür lohnen würden. Die noch vergleichsweise kleine 4Y ist auf der Langstrecke jetzt bereits größer als die ganze OS und dazu gibt es ja noch die LH in FRA... 

vor 2 Minuten schrieb Fluginfo:

Okay, dann braucht es aber bei echter Trennung gut 15 Maschinen an beiden Standorten für die Mittelstrecke im Sommer, die dann teilweise im Winter nutzlos rumsteht. Ob so ein Konzept aufgeht, bin mir hier absolut nicht sicher ob dies eine so gute Idee ist.

Schaffen LX und WK ja auch alles ;). Muss halt nicht so knallhart gezogen werden die Trennung. 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb d@ni!3l:

Der Markt in VIE ist auch viel kleiner, als dass sich dort 2 AOCs dafür lohnen würden. Die noch sehr kleine 4Y ist auf der Langstrecke jetzt bereits größer als die ganze OS und dazu gibt es ja noch die LH in FRA... 

Schaffen LX und WK ja auch alles ;)

Du vergisst den entscheidenden Unterschied, dort ist alles auf Zürich zugeschnitten und man hilft sich gegenseitig aus, Muss nicht für teures Geld Crews hin und hertransportieren, bei AOG keinen Standortwechsel usw..

Irgendwie alles eine Schnapsidee, die sich bei der Eurowings Langstrecke nun wiederholt hat. Man hat zweimal den selben Fehler im Konzern gemacht und wird nicht schlauer.

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb Fluginfo:

Du vergisst den entscheidenden Unterschied, dort ist alles auf Zürich zugeschnitten und man hilft sich gegenseitig aus, Muss nicht für teures Geld Crews hin und hertransportieren, bei AOG keinen Standortwechsel usw..

Irgendwie alles eine Schnapsidee, die sich bei der Eurowings Langstrecke nun wiederholt hat. Man hat zweimal den selben Fehler im Konzern gemacht und wird nicht schlauer.

auch münchen wird wieder kommen. perspektivisch bleibt es bei 20 320/ 20 330 xxx

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Fluginfo:

Du vergisst den entscheidenden Unterschied, dort ist alles auf Zürich zugeschnitten und man hilft sich gegenseitig aus, Muss nicht für teures Geld Crews hin und hertransportieren, bei AOG keinen Standortwechsel usw..

Und deshalb schneidet man bei 4Y nun das meiste auf FRA zu. Dann kann man dort die gleichen Vorteile nutzen.  4Y wird aber wohl auch größer als WK, dann kann man zusätzlich das gleiche in MUC machen. 

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb kleinelaja79:

im sommer wird man kapazitäten von beiden brauchen. man will im winter keine disco crews rumsitzen haben.

Aber genau dies ist nicht konsequent und führt zu Problemen. Wenn dann sollte man weniger Ziel im Mittelmeer bedienen, die aber dann alle durch 4Y oder LH aber nicht monatlich andere Planungen.

Link zu diesem Kommentar

Was fliegt WK denn im Winter? Die stehen ja auch nicht rum. Bisher hat 4Y ähnlich viele 320 wie XG 737 hatte. Die hatten im Winter ja auch zu tun, ist quasi nur ein anderes AOC, aber ging ja auch alles .

Gerade eben schrieb kleinelaja79:

es wird natürlich überschneidungen geben. aktuell wird aus muc viel touristik von der passage geflogen. dies wird auf der mittelstrecke von discover übernommen werden. natürlich nicht stringent, das ist der große vorteil der group 

Würde nicht pauschal Touri / non-Touri sagen. Würde eher sagen "high yield / non-high yield". Die LH hat auf ihren Langstrecken AC regelmäßig >40 Businessclass Seats. Braucht man halt nicht in die Karibik oder andere Ziele. Ich würde behaupten dort liegt die Trennung.  

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Fluginfo:

Aber genau dies ist nicht konsequent und führt zu Problemen. Wenn dann sollte man weniger Ziel im Mittelmeer bedienen, die aber dann alle durch 4Y oder LH aber nicht monatlich andere Planungen.

nein. mehrheitlich werden die klassischen touristischen ziele von discover bedient werden. im sommer dann ggf nicht täglich frequentiert sondern mit aushilfe von subchartern/dlh. aktuell sind es nur zu wenige flieger/kapazitäten.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb d@ni!3l:

Was fliegt WK denn im Winter? Die stehen ja auch nicht rum. Bisher hat 4Y ähnlich viele 320 wie XG 737 hatte. Die hatten im Winter ja auch zu tun, ist quasi nur ein anderes AOC, aber ging ja auch alles .

Im WFP findet man auf LX Flügen deutlich häufiger WK A320 fliegen und nicht selten stehen 3 - 4 A320 tagelang beschäftigungslos in Zürich rumstehen, am Wochenende eher weniger bis gar nicht.

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb d@ni!3l:

Was fliegt WK denn im Winter? Die stehen ja auch nicht rum. Bisher hat 4Y ähnlich viele 320 wie XG 737 hatte. Die hatten im Winter ja auch zu tun, ist quasi nur ein anderes AOC, aber ging ja auch alles .

Würde nicht pauschal Touri / non-Touri sagen. Würde eher sagen "high yield / non-high yield". Die LH hat auf ihren Langstrecken AC regelmäßig >40 Businessclass Seats. Braucht man halt nicht in die Karibik oder andere Ziele. Ich würde behaupten dort liegt die Trennung.  

Gilt dies auch für die drei neuen Ziele YYZ. YVR und PHL, ist eine Gleichsetzung mit PUJ usw..

 

Bedeutet doch irgendwie, Lufthansa hat ein Problem mit der Business?

Bearbeitet von Fluginfo
Link zu diesem Kommentar
  • speedman gesperrt und entsperrt dieses Thema

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...