Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Flughafen Lugano


Tomas Muller

Empfohlene Beiträge

Der Airport Lugano-Agno hat aktuell nur noch saisonale Linienflüge nach Elba (Silver Air). Bis 2019 gab es noch die Verbindung nach ZRH mit Adria Airways. Die Linie nach Genf wollte kürzlich ein deutsches Unternehmen fliegen, bekam aber keine Erlaubnis von den Behörden.

Sieht jemand Chancen für neue Linien?

Zwar ist MXP nah und mit dem Bus erreichbar, aber dem Tourismus täte (jenseits von Corona) eine Existenz auf den Luftfahrt-Landkarten natürlich besser! Lugano und das Tessin inkl. Maggiatal (James Bond-Bungee) und Comer See sind immer eine Reise wert!

 

Bearbeitet von speedman
Titel angepasst
Link zum Beitrag

Der Flughafen ist insolvent und eine für April 2020 geplante Volksabstimmung über die Zukunft des Flughafens ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Beides keine guten Voraussetzungen, um sich mit Linienflügen ab Lugano zu beschäftigen, so lange dessen Zukunft nicht geklärt ist.

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Hame:

Der Flughafen ist insolvent und eine für April 2020 geplante Volksabstimmung über die Zukunft des Flughafens ist auf unbestimmte Zeit verschoben. Beides keine guten Voraussetzungen, um sich mit Linienflügen ab Lugano zu beschäftigen, so lange dessen Zukunft nicht geklärt ist.

So wie ich das gelesen habe, wird es wohl keine Volksabstimmungen mehr geben. Es gibt dagegen wohl private Investoren, die dort einsteigen könnten - aber natürlich werden die es aktuell auch nicht sooo eilig haben.

https://www.bote.ch/nachrichten/wirtschaft/flughafenbetreiberin-vor-der-liquidation;art46442,1236943

Bearbeitet von Tomas Muller
Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
vor 5 Stunden schrieb Tomas Muller:

 

Einfach einen Link (zu einem Artikel mit Faktischen und Rechtschreibfehler) ohne Kommentar.... Ok.... Das geht besser.

 

Kurz (und steht im Artikel teilweise nicht): Die Initiative soll den Kanton Tessin an die wichtigen Städte Genf und Bern anschliessen, so dass "kurze" Geschäftsreisen auf die andere Seite der Alpen wieder möglich werden, unter anderem auch für Banken die ein Bedürfnis an Reisen zwischen Lugano und Genf haben. Während nämlich Zürich mittlerweile in weniger als 2 Stunden mit dem Zug erreichbar ist, ist das mit Bern und Genf anders. Der Anschluss an Hubs ist zweitrangig.

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...