Pad81

Aktuelles zu Condor

2,983 posts in this topic

tja kann das  vielleicht nicht an der Konkurrenz liegen?  ! Viele vor allem billig Airlines oder aus den arabischen Staaten haben viel jüngeres Material in der Luft! Und ehrlich gesagt fühle ich mich als Passagier in jüngeren Jets  viel wohler als in 20 Jahren alte Kisten ! Und viele die ich kenne geht es genauso 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber nicht allen Paxen geht das so.

Bin vori wenigen Tagen Franfurt - Cancun und zurück mit Condor B767 geflogen.

Der Flieger war in einem guten Zustand , der Flug war ruhig und angenehm , der Service

war auch gut. Die Kabine ist ja teilweise neu gestaltet. Also alt kam mir der Flieger nicht vor , obwohl

er viele Jahre auf dem Buckel hat.

 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Garten:

Der Flieger war in einem guten Zustand...

und das hast du woran erkannt?

Ach ja

vor 2 Stunden schrieb Garten:

Die Kabine ist ja teilweise neu gestaltet

Ich gehe mal davon aus, dass du keinen Blick in den Fahrwerksschacht geworfen hast.

Du bist der Traum eines jeden Gebrauchtwagenhändlers:

  • gründliche Innenreinigung und/oder die Polster austauschen
  • den Lack der Karre ein wenig polieren

Ein Blick unter die Motorhaube - ach was - sieht doch wie aus dem Ei gepellt aus...

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie soll man das denn als Pax beurteilen? Wenn aber schon die Sitze ranzig sind und der Lack blättert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es um den Rest auch schlecht bestellt, ist höher.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier wird viel Schwachsinn erzählt , auch was Condor betrifft.

Leider.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe zu keiner Zeit von CTG gesprochen. Ich habe nur gesagt, dass es genug Schlamperei bei der Wartung gab und gibt... und NEIN, das LBA bekommt sowas i.d.R nicht mit, warum auch?  Die sind mit sich selbst beschäftigt und sind schon mit Lizenzerneuerungen relativ stark belastet. Da muss schon was passieren - wie damals bei Lauda.

Es ist bekannt, dass der verantwortliche Prüfer bei der Lauda 767 den Flieger nicht freigegeben hätte, aber er wurde wohl intern unter Druck gesetzt. Leider konnte man das vor Gericht nicht nachweisen.

Es gibt genug Schwachstellen im System, bei dem man sich Zeit und Geld sparen kann - besonders auch bei der nicht planbaren Wartung. Es wurde oben ja nur die planbaren Ereignisse beschrieben.

vor 17 Stunden schrieb Hubi206:

In einem Punkt können wir uns nach m.M. zu 100% sicher sein. Bei einem renommierten Unternehmen wie Condor wird im technischen Bereich nicht ‚geschludert‘. Und um auf die Frage von d@ni!3l zu antworten: Jeder Arbeitsschritt (BobbyFan hatte einen link zu einem MPD abgestellt) wird nach der Durchführung abgehakt, mit Datum und Name und Nr. des Verantwortlichen eingetragen und je nach Art der Arbeit von einem Prüfer einer bestimmten Prüfungsklasse überprüft und nochmals abgestempelt und unterzeichnet. Diese technischen Dokumentationen verbleiben beim LFZ für immer, d.h. auch bei Besitzwechsel werden diese mit übergeben.

Es gab (und gibt vielleicht auch noch) Möglichkeiten, diese Dinge gründlich oder etwas oberflächlich zu handhaben. Immer wieder, dabei schließe ich renommierte Unternehmen aus.

Ein früherer Bericht nach dem Absturz der LaudaAir 767 wollte von Technikern erfahren haben, dass man im Bereich der Sichtkontrollen wohl gehörig ‚geschludert‘ hätte, da es keine Hallenplätze für die Maschinen gab und im Winter bei Minustemperaturen z.B. bestimmte Arbeiten oder Kontrollen an den Turbinen unterlassen hätte. Es wurde auch darüber berichtet, dass mehrere Fehlermeldungen der Schubumkehr von Techniken durch RESET gelöscht worden seien.

Aber nochmals, das alles hat nichts, aber auch gar nichts mit Condor zu tun.

und nur weil ein Punkt im MPD abgeschrieben wurde, heisst das leider auch nicht, dass dieser auch wirklich abgearbeitet wurde....

 

 

vor 11 Stunden schrieb BobbyFan:

und das hast du woran erkannt?

Ach ja

Ich gehe mal davon aus, dass du keinen Blick in den Fahrwerksschacht geworfen hast.

Du bist der Traum eines jeden Gebrauchtwagenhändlers:

  • gründliche Innenreinigung und/oder die Polster austauschen
  • den Lack der Karre ein wenig polieren

Ein Blick unter die Motorhaube - ach was - sieht doch wie aus dem Ei gepellt aus...

Wie damals Ende der 80er, als Condor eine oder zwei 757 aus England bekam, um Kapazitätsengpässe zu umgehen. Diese waren grau bemalt und hatten RR-Motoren...  während die Technik die Motoren toll fand, war es der Rest der Maschinen(n) wohl weniger... von porösen und schimmeligen Türgummis war die Rede und Lecks im Ölkreislauf etc.... 

 

 

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Patrick W:

tja kann das  vielleicht nicht an der Konkurrenz liegen?  ! Viele vor allem billig Airlines oder aus den arabischen Staaten haben viel jüngeres Material in der Luft! Und ehrlich gesagt fühle ich mich als Passagier in jüngeren Jets  viel wohler als in 20 Jahren alte Kisten ! Und viele die ich kenne geht es genauso 

Die „Kisten“  sind hochwertige, langlebige Produkte, wo bei korrekt umgesetzter Wartung und pfleglicher Behandlung primär Kostenfaktoren die Entscheidung einer Ausmusterung beeinflussen und nicht das Alter.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Patrick W:

tja kann das  vielleicht nicht an der Konkurrenz liegen?  ! Viele vor allem billig Airlines oder aus den arabischen Staaten haben viel jüngeres Material in der Luft! Und ehrlich gesagt fühle ich mich als Passagier in jüngeren Jets  viel wohler als in 20 Jahren alte Kisten ! Und viele die ich kenne geht es genauso 

 

Die Frage ist eher - wie erkennt ein Durschnittspassagier eine 20 jährige Kiste? Glaubst du wirklich das jemand ohne Interesse für die Luftfahrt eine 320NEO von einer alten 320 die auf die 30 zugeht der Lufthansa unterscheiden kann?

 

 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann nur für mich sprechen! 1995 als 9 jähriger bin mal ich mit einer Lufthansa 737.200 unterwegs gewesen ! Also man konnte an den Fahrwerk klappen und an den Flügeln schon erkennen dass der Flieger schon einiges durchgemacht hat ! Deswegen denke ich ja normaler Passagier der auf solche Kleinigkeiten achtet kann dadurch schon erkennen dass der Flieger alt ist 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Patrick W:

Ich kann nur für mich sprechen! 1995 als 9 jähriger bin mal ich mit einer Lufthansa 737.200 unterwegs gewesen ! Also man konnte an den Fahrwerk klappen und an den Flügeln schon erkennen dass der Flieger schon einiges durchgemacht hat ! 

Was hast du an den Fahrwerkklappen und Flügeln denn gesehen, dass dich zu dieser Erkenntnis brachte?

4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der 'Otto-Normalverbraucher-Passagier' fühlt sich in einem Flieger sicher, wenn er von außen gut lackiert und von innen die Verkleidungen, die Sitze, die Teppiche gut aussehen und die Crew nett und zuvorkommend ist.

Von Technik, von dem Flugzeugtyp usw. denke ich mal, daß mehr als 80% der Paxe überhaupt kein Wissen hat

1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich behaupte sogar 95% haben davon null Ahnung!

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein das bestreitet ja auch keiner! Für Luftfahrtangestellte viel Flieger oder Geschäftsreisende ist das mit Sicherheit lachhaft !! Doch für Geringflieger die sage ich mal einen Flug im Jahr mitmachen oder mit Fluggästen mit Luftfahrtphobien für die ziert mir das optische als das technische ! 

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 19 Minuten schrieb scnflyer:

Ich behaupte sogar 95% haben davon null Ahnung!

Das müssen sie auch nicht. Es gibt ja auch sowas wie Grundvertrauen, ohne das man kaum durchs Leben kommt.
Wenn am Flieger das Logo und die Wortmarke einer bekannten und großen Airline prangt, setzt eben das Grundvertrauen ein.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, noch mal zur Erinnerung: Hier ging es um den technischen Zustand der TCUK-767, nicht um die von DE.

 

Und es gibt einen großen Unterschied zwischen liebevoll gewartet (z. Bsp. weil man den Flieger noch ein paar Jahre benutzen muss) oder gerade so in Schuss gehalten dass man das Ding über den Atlantik dispatchen kann (wenn auch mit 10 MEL-Items). Und je mehr ich in letztere Richtung tendiere, desto größer ist auch die Chance, wegen irgendeiner Nichtigkeit am Ende der Welt AOG zu gehen.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb oldblueeyes:

 

Die Frage ist eher - wie erkennt ein Durschnittspassagier eine 20 jährige Kiste? Glaubst du wirklich das jemand ohne Interesse für die Luftfahrt eine 320NEO von einer alten 320 die auf die 30 zugeht der Lufthansa unterscheiden kann?

 

 

Also ich Google immer nach dem Kennzeichen der Maschine und sehe dann das Alter und die in den letzten Tagen zurück gelegten Routen.

Und ich bin Laie

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den ex TC 767 kann ich nichts sagen, könnte mir aber gut vorstellen in welchem Zustand die sind oder waren. Zumindest die A320 der TC waren bei Übergabe an den nächsten Betreiber in einem sehr schlechten Zustand, was erstmal zu einer langen ungeplanten Standzeit in der MTCE führte.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, noch mal zur Erinnerung: Hier ging es um den technischen Zustand der TCUK-767, nicht um die von DE.

Danke an Lucky Luke, der auf die Ausgangsfrage zurückgeführt hat.

Wir haben jetzt viel über den Zustand von Flugzeugen in Zusammenhang mit der Art und Qualität ihrer Wartung gelesen. Doch die Ausgangsfragen sind damit nicht plausibel geklärt:

- Warum sollten die 767 der TCUK als erste aus dem Verkehr gezogen werden? und

- Wie will Condor ohne die Maschinen der TCUK den Flugplan auf der Langstrecke zukünftig realisieren?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Koelli:

Also ich Google immer nach dem Kennzeichen der Maschine und sehe dann das Alter und die in den letzten Tagen zurück gelegten Routen.

Und ich bin Laie

Aber du bist schon Interessiert am Thema, weisst du wo du Flüge, Alter der Flieger usw suchen musst.

Die Masse der Kunden fliegt gewöhnlich 2mal im Jahr im Urlaub (einmal hin, einmal zurück) und buchen eher nach dem Unterschied Halbpension oder All Inclusive. Im Kleingedruckten steht dann der Flug mit einer "renommierten Gesellschaft".

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Koelli:

Also ich Google immer nach dem Kennzeichen der Maschine ...

Die muss Lieschen Müller erst mal finden. Manche erschrecken ja schon beim Taufnamen, wenn dieser nicht den Zielort trägt. :D

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Koelli:

Also ich Google immer nach dem Kennzeichen der Maschine und sehe dann das Alter und die in den letzten Tagen zurück gelegten Routen.

Und ich bin Laie

und was kann man daraus schliessen ?  Nichts.

1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Condorio:

Leute, noch mal zur Erinnerung: Hier ging es um den technischen Zustand der TCUK-767, nicht um die von DE.

Danke an Lucky Luke, der auf die Ausgangsfrage zurückgeführt hat.

Wir haben jetzt viel über den Zustand von Flugzeugen in Zusammenhang mit der Art und Qualität ihrer Wartung gelesen. Doch die Ausgangsfragen sind damit nicht plausibel geklärt:

- Warum sollten die 767 der TCUK als erste aus dem Verkehr gezogen werden? und

- Wie will Condor ohne die Maschinen der TCUK den Flugplan auf der Langstrecke zukünftig realisieren?

Nochmal, die TC UK 767 werden als erstes aus dem Verkehr gezogen, da sie durch die schlechte Wartung der vergangenen Jahre ihr Limit so langsam erreicht haben ...merkt man ja schon an den ständigen AOGs!

Siehe WFP 17/18 es wurde teilweise ein bisschen gekürzt...im Sommer war man die letzten Jahre nie auf TC angewiesen...also das Riesen Problem ist das jetzt nicht!

 

Noch ne andere Info: 

Ab Ende April least Condor 2 A320 (LY-VEF / LY-VEI) und einen A321 (LY-VEE) von Avion Express um die 3 Boeing 757 (DABOE/F/G) zu ersetzen  

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Condor767Winglet:

Nochmal, die TC UK 767 werden als erstes aus dem Verkehr gezogen, da sie durch die schlechte Wartung der vergangenen Jahre ihr Limit so langsam erreicht haben ...merkt man ja schon an den ständigen AOGs!

Siehe WFP 17/18 es wurde teilweise ein bisschen gekürzt...im Sommer war man die letzten Jahre nie auf TC angewiesen...also das Riesen Problem ist das jetzt nicht!

 

Noch ne andere Info: 

Ab Ende April least Condor 2 A320 (LY-VEF / LY-VEI) und einen A321 (LY-VEE) von Avion Express um die 3 Boeing 757 (DABOE/F/G) zu ersetzen  

Warum gibt man die 3 757 dann überhaupt ab? Will man einfach nur die Kunden verärgern?

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der A321 ist die LY-VEG.  A320 LY-VEL ist vor einer Stunde aus der Karibik zurück und und in CHR zwecks Umlackierung angekommen.

Könnte sein, dass der auch an TC/DE geht.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb D-ABUI:

Warum gibt man die 3 757 dann überhaupt ab? Will man einfach nur die Kunden verärgern?

Weil man in UK eine 757 besser auslasten kann (ohne in die Miesen zu fliegen) als zur Zeit in Deutschland.  Um Deutsche Paxe zu verärgern braucht es weitaus weniger.

0

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now