Guest Jörgi

Siegt Airbus über Boeing ?

Recommended Posts

Kurze Statements:

 

"GENF (dpa) - Die Welthandels- organisation (WTO) hat die europäischen Starthilfekredite für Airbus-Modelle im Grundsatz akzeptiert. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur (dpa) am Sonntag aus informierten Kreisen. Fair gestaltete Kredithilfen seien ein "erlaubtes Instrument" der Partnerschaft des Staates mit der Industrie."

 

Die US-Seite feierte anders rum das ganze als großen Sieg!!

"Die WTO hat den dpa-Informationen zufolge 70 Prozent der US-Klagepunkte zurückgewiesen. Bei den übrigen 30 Prozent gehe es unter anderem um Zuschüsse ("government grants") für die Entwicklung von Materialien und Techniken für Raketen, Kampfflugzeuge und Raumfahrtprogramme, die auch für Verkehrsflugzeuge genutzt werden. Das betreffe "einige Hundert Millionen Euro bei Airbus, aber zwölf Milliarden Dollar auf der US-Seite", heißt es."

 

Der letzte Satz ist gut! Da bin ich mal gespannt was Anfang 2010 aus der Klage an Boeing rauskommt. Das könnte aber für Boeing ein ziemlich fettes Eigentor werden, wenn sich das bestätigen sollte.

 

Ich frage mich sowieso, wie man mit "Steinen werfen kann wenn man im Glashaus sitzt"!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Wenn eine solche Summe (zwölf Milliarden Dollar) gar zurückgezahlt werden müsste, icon8.gif könnte es "das Glashaus" längstens gegeben haben.

 

Jedoch kann man baw. weder europäischen noch amerikanischen Nachrichten-Quellen so recht trauen, bezüglich dem "vertraulichen" WTO-Urteil.

 

Dazu: Hier ein ausführlicher Artikel in airliners.de/nachrichten, verweisend auf die Deutsche Presse-Agentur.

 

 

Derweil verblüfft Boeing ein weiters Mal die Fachwelt mit Voraussicht:

In Asien entstünde in den nächsten 20 Jahren ein Bedarf an 8960 neuen Verkehrsflugzeugen.

Airbus veröffentlichte nun auch "August- Zahlen".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn eine solche Summe (zwölf Milliarden Dollar) gar zurückgezahlt werden müsste, icon8.gif könnte es "das Glashaus" längstens gegeben haben.

 

Jedoch kann man baw. weder europäischen noch amerikanischen Nachrichten-Quellen so recht trauen, bezüglich dem "vertraulichen" WTO-Urteil.

 

Dazu: Hier ein ausführlicher Artikel in airliners.de/nachrichten, verweisend auf die Deutsche Presse-Agentur.

 

 

Derweil verblüfft Boeing ein weiters Mal die Fachwelt mit Voraussicht:

In Asien entstünde in den nächsten 20 Jahren ein Bedarf an 8960 neuen Verkehrsflugzeugen.

Airbus veröffentlichte nun auch "August- Zahlen".

Stand 09.09.09 12:52

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi
Das könnte aber für Boeing ein ziemlich fettes Eigentor werden, wenn sich das bestätigen sollte.

Da bin ich mal gespannt was Anfang 2010 aus der Klage an Boeing rauskommt.

Bei Berufungen werde das Verfahren erst 2012 oder 2013 enden.

 

"Die letzte Entscheidung der WTO wird keine ausdrückliche rückwirkende Wirkung haben.

Sie könnte möglicherweise das System in der Zukunft ändern."

 

Demnach würden die WTO-Entscheidungen gegenüber den aktuellen Projekten marktwirtschaftlich kaum noch relevant, ausser vielleicht politisiert bei der abermaligen Vergabe des Tankerauftrags für die US-Luftwaffe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Berufungen werde das Verfahren erst 2012 oder 2013 enden.

 

"Die letzte Entscheidung der WTO wird keine ausdrückliche rückwirkende Wirkung haben.

Sie könnte möglicherweise das System in der Zukunft ändern."

 

Demnach würden die WTO-Entscheidungen gegenüber den aktuellen Projekten marktwirtschaftlich kaum noch relevant, ausser vielleicht politisiert bei der abermaligen Vergabe des Tankerauftrags für die US-Luftwaffe.

Stand 10. Sep 2009 - 03:44

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also sag mal "BobbyFan". Ist dein Bobby in den Fan gekommen, oder wo ist dein Problem, dass du solche irren Einträge hier macht und andere für dumm hälst. Das wird ja wohl erlaubt sein, was Kollege "Jörgi" hier zitiert und "zusammenkopiert". Niemand erwartet da deinen Kommentar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Wie bereits erwähnt: Hinter der DPA-Meldung, "Die Welthandelsorganisation habe die europäischen Starthilfekredite für Airbus-Modelle grundsätzlich akzeptiert", bleibt baw. ein ?

 

Hinsichtlich mindestens eines der aktuell schlagzeilenträchtigsten Projekte, A350XWB und B787 Dreamliner gibt es eine besonders interessante, beinahe lustige Meldung von Konkurrenz, die wohl gut in`s Thema passt: "Vorsichtshalber wird Mitsubishi den Flügel und das Verbindungsstück zum Rumpf ihrer Regional-Jet`s (MRJ) aus Aluminium fertigen." icon6.gif

Edited by Jörgi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Inspiriert von einem anderen Thread, gehört folgendes vielleicht besser einfach mal hier rein:

 

Schnelligkeit und Vorsprung sind wichtig, aber gut Ding will auch Weile haben.

 

Nach A380- und A350XWB-Projekt könnte sich innovativ für Airbus die Möglichkeit auftun, mit dem "A320XWB"-Projekt insgesamt eine vergleichsweise sehr zukunftsfähige, grosse "High-End-Flotte" auf dem Markt zu platzieren.

 

rte-emoticon.gif

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
"airliners.de/forum/luftfahrt-spass/worueber-vielleicht-gelacht-werden-kann"

 

 

@ wurzinra rolleyes.gif

 

Gut, besser, weiter so und möglichst beim Thema bleiben, sonst drohen Bekannte mit Mahnungen ! tongue.gif

 

Was sei im erwähnten Artikel vom Wirtschaftsblatt "zum Lachen" ?

Also, wenn Airbus einen Gesamtbedarf von 25000 Flugzeugen weltweit sieht und Boeing 26900 weltweit, dann sollte man diese Schätzzahlen nicht unbedingt addieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi von Siebenstein
Also, wenn Airbus einen Gesamtbedarf von 25000 Flugzeugen weltweit sieht und Boeing 26900 weltweit, dann sollte man diese Schätzzahlen nicht unbedingt addieren.

Vielleicht will das Handellsblatt nur zum Spass mit eigenem Beispiel verdeutlichen,

 

wie bis was Boeing und Airbus mit 740 zu 1.700 VLA vergleichsweise "vorrechnen" ?

 

 

 

Die neue Marktprognose von Airbus "Global Market Forecast 2009-2028"

 

ist nun öffentlich im Internet als interaktives 164-seitiges PDF-Dokument verfügbar,

 

zum Ansehen, Durchblättern oder auch Herunterladen:

 

http://www.airbus.com/en/gmf2009

 

oder

 

http://www.airbus.com/en/gmf2009/appli.htm?onglet=&page=

 

"The rolleyes.gif future... ?"

 

Auf den Seiten 82 / 83 sind Studien für zukünftige Projekte zu sehen,

 

etwa auch für die A30X icon1.gif "A320XWB" ?

 

Wat is denn dat ? icon9.gif "Kleiner Airbus-Ausblick" rte-emoticon.gif Dat is noch nix !

Airbus-X-600x317.jpg

Quelle: http://blogs.crikey.com.au/planetalking/2009/09/18/the-shape-of-jets-to-come-maybe

 

Gruß

rte-emoticon.gif

Jörgi

Edited by Jörgi von Siebenstein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi von Siebenstein

Siehe Beitrag #51, vom 25. September 2009 - 10:29 Uhr,

 

zum Thema A30X - "Gerüchte um einen möglichen Airbus A320-Nachfolger":

 

Jetzt geht`s los, jetzt geht`s los, ... smiley-happy096.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jörgi

Was gibt es Neues ? - Im forum.airliners.de wurde unlängst (wohl im Thread "Aktuelles zum Airbus A350 XWB") administrativ eine Trendfrage heraus gelöscht, die etwa sinngemäss beininhaltete, ob sich die jeweilige Anzahl der Gesamtbestellungen zwischen B787 und A350 weiterhin hauptsächlich über Stornierungen angleichen könnten. Airlines gehen weiterhin davon aus bzw. hoffen, dass Airbus die A350XWB im Jahr 2013 pünktlich ausliefern wird, die Boeing 787 und 747-8 keine weiteren Verspätungen bekommen, insbesondere deren technische Vorgaben erreicht werden. Mindestens eine Airline bekundet zudem Interesse an baldige, möglichst neue B777-Nachfolger. Eine andere Fluggesellschaft fordert Airbus zu einer A320-Zwischenlösung mit neuen sparsameren Triebwerken auf, die etwa 10 Jahre früher lieferbar sein sollte, vor dem geplanten neuen Nachfolger. Letztere Forderung beträfe auch Boeing zusätzlich, bei den B737.

Edited by Jörgi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal so ein Grundsatzvergleich:

 

Thema: Erstflugankündigungen und der Umgang mit den Kunden

 

Beispiel 1 787 Dreamliner:

Ankündigung und kurzfristige Verschiebungen (5 Mal!!!) im Wechsel, Aktuell Ankündigung bis Ende 2009

 

Beispiel 2 A400M:

Erstflug Herbst 2008, dann Verschiebung auf Ende 2009

Fazit: 1 Verschiebung angekündigt und punktsicher realisiert

(zumindest nach der aktuellen Ankündigung)

http://www.airliners.de/nachrichten/bereic...gfernflug/19478

 

Wenns wie bestätigt gelingt, dann hat nur Airbus bewiesen, dass man Aussagen glauben kann und entsprechend planungssicher Handeln kann.

Bei Boeing ist es wie bei der Lotterie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ja, die heiligen Airbus Genie´s und die dämlichen Amis...

Grenzt schon an ein Wunder wie der Boeing Konzern trotz grenzenloser Blödheit so lang bestehen konnte.

 

Das Airbus/EADS sich grad mit dem genannten Beispiel A400 alles andere als mit Ruhm überhäuft und das ganze Projekt auch eine längere Vorgeschichte als diese eine Verschiebung hat - und auch das der A380 ja nicht nur eine Verschiebung hatte, wird irgendwie leicht ausgeblendet, oder ist schon in Vergessenheit geraten - who knows.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, die heiligen Airbus Genie´s und die dämlichen Amis...

Grenzt schon an ein Wunder wie der Boeing Konzern trotz grenzenloser Blödheit so lang bestehen konnte.

 

Das Airbus/EADS sich grad mit dem genannten Beispiel A400 alles andere als mit Ruhm überhäuft und das ganze Projekt auch eine längere Vorgeschichte als diese eine Verschiebung hat - und auch das der A380 ja nicht nur eine Verschiebung hatte, wird irgendwie leicht ausgeblendet, oder ist schon in Vergessenheit geraten - who knows.

 

man muss kein Genie sein, um einen ehrlichen Umgang zu pflegen. Es ist eine Selbstverständlichkeit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Da geb ich dir absolut recht - und was Boeing macht ist schon durchaus zum Kopf schütteln.

 

Nur war Airbus in der Vergangenheit was z.B. den A380 angeht, auch nicht das Paradebeispiel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da geb ich dir absolut recht - und was Boeing macht ist schon durchaus zum Kopf schütteln.

 

Nur war Airbus in der Vergangenheit was z.B. den A380 angeht, auch nicht das Paradebeispiel...

 

Nur hat Airbus anscheinend seine Lehren daraus gezogen. Boeing macht weiter wie bisher.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur hat Airbus anscheinend seine Lehren daraus gezogen.

 

Das wird sich dann beim A350 zeigen - wobei ich hoffe, dass es nicht soweit kommt und wir dann den Thread mit dem Verweis auf dieses Posting hoch holen müssen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das wird sich dann beim A350 zeigen - wobei ich hoffe, dass es nicht soweit kommt und wir dann den Thread mit dem Verweis auf dieses Posting hoch holen müssen ;-)

 

das Verhalten von Boeing wird in der Geschichte der Luftfahrt "einmalig" bleiben. Es kann keiner so dumm sein, das gleiche zu tun.

 

Was den Vergleich mit dem A380 angeht:

Der Erstflug war im Vergleich zur Boeing "pünktlich". Innerhalb weniger Wochen wurde er nur verschoben, wovon der Dreamliner nur "dreamen" kann.

 

Die eigentliche Verzögerung kam dann erst in der Produktion. Selbst da nannte man Singapore Airlines nicht alle 3 Monate neue Termin, die man nicht einhalten konnte.

 

Genau diese Phase kommt ja bei Boeing erst. Wer sagt denn, dass es ab dem Erstflug reibungslos weitergeht. Bei so vielen Neuerungen fangen doch die Risiken und die Probleme dann erstmal an.

 

Wie in einem vorherigen Beitrag habe ich das Dilemma eher mit dem A400M verglichen, aber selbst dies ist jetzt schon im Vergleich zum Dreamliner "Kindergarten".

Es gibt also nichts Vergleichbares in der jüngsten Flugzeugbaugeschichte. Und das ist wahrlich keine Auszeichnung.

 

Edited by marcfly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.