Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

crazzo

Abgabe 733 DI an HLX. Ersatz?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich glaube dass ich langsam den Überblick verloren habe, was die Abgabe der DI 733 an HLX/TUIfly angeht. Die D-AGEJ ist ja wohl als erster Flieger an HLX gegangen. Folgen die anderen D-AGEx 733 auch noch (wie auf der Seite von viasa angegeben) oder hat sich das zwischenzeitlich erledigt? Erfolgt der Ersatz bei DI dann durch 737 der AB bzw. gebraucht erworbenen 737 (Air Astana?)? Gibt HLX die 735 ab? An wen?

 

Sind viele Fragen auf einmal, ich weiß, aber irgendwie ist das aus meiner Sicht gerade etwas undurchsichtig.

 

Schon mal Danke für Eure Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ausser der EJ sollen die anderen wohl erst einmal bei dba verbleiben, dazu kommen zwei -700 von AB. So weit die offiziellen Pläne. Inoffiziell wird mit einer Flotte von 6 Maschinen ab mitte Februar bei dba geplant, allerdings laufen derzeit die NG Umschulungen normal weiter, also keiner weiss was genau passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieviele Stunden braucht man eigentlich für die Umschulung von 737Classic auf 737NG? Wenn ich nicht vollkommen daneben liege, sind mit dem 737-Typerating im Grunde doch alle 737-Typen abgedeckt und man braucht nur wenige Stunden um die unterschiede zwischen den Versionen zu verstehen. Also unterschiede, die evtl. die abläufe im Cockpit verändern könnten. Es gibt ja genügend Piloten, die die Classic und NG "parallel" fliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm mein Thread hierzu wurde damals einfach geschlossen: http://www.airliners.de/forum/viewtopic.ph...&highlight=

 

Soweit ich das aber abschätzen kann, wird AB die Übergangszeit bis zur Lieferung der 73G mit der eigenen Flotte abfangen können.

Passiert zur Zeit ja schon regelmäßig, dass AB 319,320,73G,738 für DI innerdeutsch unterwegs sind.

 

Nur zu Erinnerung: Die AB 734 sind ja zur Bluebird Cargo gegangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Soweit ich das aber abschätzen kann, wird AB die Übergangszeit bis zur Lieferung der 73G mit der eigenen Flotte abfangen können.

Passiert zur Zeit ja schon regelmäßig, dass AB 319,320,73G,738 für DI innerdeutsch unterwegs sind.

 

Naja, das ist so jedenfalls nicht richtig, da dba für AB "als Komensation" z.B. FCO, NCE, BGY fliegt, um nur einige zu nennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Differenzschulung zwischen einzelnen Varianten braucht man nach dem Typerating keine Stunden, geht also sofort. Innerhalb einer "Reihe" geht es sehr einfach, die Differenzschulung von -300 auf -500 waren nur ca. 2 Stunden Groundschool, zwischen den beiden Reihen (Classic und NG) braucht es etwas mehr, derzeit ein CBT, ein technical questionaire und 4 Stunden im Simulator.

 

Die intern geplanten 6 Maschinen sind die gesamte Flotte, also Classic und NG, wie sich das genau aufteilen könnte ist mir ned klar.

 

Das AB auf DI Flügen fliegt ist richtig, genauso ist umgekehrt richtig dass DI auf AB Flügen fliegt. AB Flüge machen inzwischen ca. 50% meines Dienstplans aus. Das ist schlicht und einfach nur die fortschreitende Integration.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@all und speziell Dummi

 

Danke für eure Antworten. Dann warten wir mal den Februar ab, was passieren wird. 6 737 wären für meinen Geschmack auch etwas wenig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke am Dienstag sehen wir alle weiter. Gestern wurde das Conversion Training auf die NG gestopt, am Dienstag wird der komplette DI-Flugbetrieb von AB abgedeckt und es gibt eine Betriebsversammlung in MUC, einberufen von Achim himself.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kann mir kaum vorstellen, dass es auf ein fröhliches averna-trinken hinauslaufen wird.

 

vielmehr wohl eine demonstration, dass die AB sehr wohl ohne die paar verbliebenen fliegerchens der DI und deren flugpersonal auskommen kann, und deren flüge bei einem eventuellen streik abdecken kann. dies vor dem hintergrund angekündigter streiks der verdi beim kabinenpersonal und schwieriger verhandlungen mit der VC. bitte jetzt keine weiteren ideologischen diskussionen wie gut/schlecht die arbeitsbedingungen/gehälter bei der einen oder anderen airline seien mögen!

 

wer also im chor singen möchte, mit angepassten AB bedingungen, der geht im anschluss der veranstaltung durch tor A, wer auf krawall gebürstet ist, der darf sich outen, wenn er durch tor B geht ... überspitzt formuliert, aber das kann ich mir gut vorstellen.

 

und so lange es bei der DI keine ruhe und abschliessende und für AB befriedigende neuregelung der gehälter und flugzeiten gibt, nimmt man den DI besatzungen auch das "zuckerl" der umschulung auf NG weg. wenn es irgendwann keine 300er mehr gibt und nur noch crews, die keine NG fliegen dürfen, dann ist das ende wohl klar, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich kann mir kaum vorstellen, dass es auf ein fröhliches averna-trinken hinauslaufen wird.

DAS kann ich mir auch nicht vorstellen

 

vielmehr wohl eine demonstration, dass die AB sehr wohl ohne die paar verbliebenen fliegerchens der DI und deren flugpersonal auskommen kann, und deren flüge bei einem eventuellen streik abdecken kann.

 

Ja, NOCH kann AB das sicherlich. Winterflugplan, das Jahr gerade erst angefangen (kein Stundenproblem der Crews), im Vorlauf genügend Zeit gehabt um die nötigen Ressourcen freizuschaufeln und Subcharter anzumieten. Je näher der Sommerflugplan heranrückt, desto schwieriger wird es für AB. Der Schwund an Cockpit/Cabincrews wird sich fortsetzen. Subcharter sind schlechter zu bekommen (entweder zu abenteuerlichen Preisen, oder irgendwelche Seelenverkäufer, dessen Flieger man gerne nur von aussen betrachtet).

Meiner bescheidenen Meinung nach hat AB ein Riesenproblem am Hals und weiß es nur noch nicht, bzw. will sich selbiges nicht eingestehen. Jeden Monat wird ein neuer Flieger ausgeliefert und ich frage mich langsam, wo AB die Leute hernehmen will. Wenn AB die schon immer heißbegehrten slots der dba bedienen will, dann müssen sie das auch tun, denn sonst sind sie irgendwann weg.

 

Bei dieser Veranstaltung wird natürlich der Knüppel rausgeholt, mit Reduzierung der Flottenstärke gedroht, damit einhergehend der Verlust des Arbeitsplatzes in Aussicht gestellt. Sprich das altbekannte Programm.

Die Leute am Boden (mit Ausnahme der Technik, die braucht er nämlich) wissen, dass ihre Tage mehr oder weniger gezählt sind, oder ein Umzug nach TXL oder DUS auf dem Programm steht. Die interessieren AB auch nicht. Wen AB haben will und braucht, dass ist das Cockpit und hier ganz besonders die Kapitäne und F/O's, die ins upgrade gehen können. Die Qualifikation und Erfahrung dieser Klientel KANN man halt nicht so ohne weiteres und vor allem so schnell ersetzen.

Schauen wir mal, ob aus dem Knüppel am Ende nicht ein Schaumstoffhämmerchen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

ich glaube dass ich langsam den Überblick verloren habe, was die Abgabe der DI 733 an HLX/TUIfly angeht. Die D-AGEJ ist ja wohl als erster Flieger an HLX gegangen. Folgen die anderen D-AGEx 733 auch noch (wie auf der Seite von viasa angegeben) oder hat sich das zwischenzeitlich erledigt?

 

Ausser der EJ sollen die anderen wohl erst einmal bei dba verbleiben

 

Zur HLX/TUIfly kommen die -EJ, -EE und -EG. Von den HLX 500ern werden zunächst 3 ausgeflottet, nämlich die D-AHLF, -LI und -LN.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Etwas Ironie kann ich mir jetzt einfach nicht ersparen:

 

Da hat sputter wohl diesen Monat mindestens einen Tag weniger frei!

 

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, die von AB bei dba georderten und bereits gezahlten nächsten zwei Typeratingkurse für Neueinsteiger sind gestrichen. Mangels Kandidaten. Der Arbeitsmarkt ist so gut wie leer, mal schauen wie es weitergeht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inoffiziell wird mit einer Flotte von 6 Maschinen ab mitte Februar bei dba geplant

 

Hypothese: Maschine frisch in AB-Farben umlackiert = Maschine bleibt in der Flotte. Umlackiert wären die D-ADIA, IB, IF und IG. Die D-AGEB ist grad in der Lackiererei, und die D-ADIC soll auf unbestimmte Zeit den T-Mobile Anstrich behalten. Damit wären wir schon bei sechs Maschinen, hinzu kämen aber noch die 73Gs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja, die von AB bei dba georderten und bereits gezahlten nächsten zwei Typeratingkurse für Neueinsteiger sind gestrichen. Mangels Kandidaten. Der Arbeitsmarkt ist so gut wie leer, mal schauen wie es weitergeht :)

 

@Dummi

 

Hart bleiben, AH will doch was von uns :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Tat, und MTV/VTV sind eh nur die erste Baustelle, danach gibt es dann noch diverse andere, so muss ja die gesetzlich vorgeschriebene Rentenlücke zwischen 65 und 67 abgedeckt werden (TV Übergangsvorsorge), die Altersabsicherung muss endlich mal durch einen TV geregelt werden etc ;) Da geht noch was im Sommer... :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

haha Dummi, so weit hab ich noch gar nicht gedacht. Aber ich denke auch, dass das Kartenhaus im Sommer zusammenklappt. Ob mit uns, oder ohne uns. Schade nur, dass die Kollegen bei AB die Gunst der Stunde nicht erkannt haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites