Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

Es ist ja nicht nur der Name. Es sind andere Firmen innerhalb des Konzerns. Mir wäre persönlich die Weiterbeschäftigung bei Condor wichtiger als der Standort. 

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb EDDS/EDDC Pax:

...nochmal,es war der Plan das Balearics auch ab STR ab SFP 19 operiert und nicht mehr Avion9_9,aber die Abstimmung an der Station in STR ging nach hinten los des DE Stammpersonals wegen Schließung,deshalb "hängt" hier einiges in der Luft noch.

 

Eben, es war der Plan, es so zu machen, wird aber so nicht gemacht...denke in wenigen Wochen kann ich dir auch die Registrierungen nennen, wenn es nicht die selben bleiben, die eh schon in STR stehen ;) 

Share this post


Link to post

Hmmmh,aktuell buntes Durcheinander hier ab STR.Avion hat zwei Sky Ancor Paints auch aufm Hof schon stehen,auch unter DE Flugnummer schon geflogen.Man wird sehen was das nun gibt.

Edited by EDDS/EDDC Pax

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb BWE320:

Es ist ja nicht nur der Name. Es sind andere Firmen innerhalb des Konzerns. Mir wäre persönlich die Weiterbeschäftigung bei Condor wichtiger als der Standort. 

Single ohne Wohneigentum mit wenig sozialer Bindung ? ;-)

 

vor 18 Stunden schrieb EDCJ:

Hierzu ein Zitat aus dem Link:

Also,wenn ich zu gleichen Bedingungen meinen Job am selben Standort halten kann,wäre mir der Name völlig Latte !

Du arbeitest zum gleichen Gehalt aber nicht zu den gleichen Bedingungen... (fehlende Requestmöglichkeiten, Ruhesitze, sämtliche bei CFG geltenden BVBs hast du dort eben nicht)

 

vor 18 Stunden schrieb EDDS/EDDC Pax:

...nochmal,es war der Plan das Balearics auch ab STR ab SFP 19 operiert und nicht mehr Avion9_9,aber die Abstimmung an der Station in STR ging nach hinten los des DE Stammpersonals wegen Schließung,deshalb "hängt" hier einiges in der Luft noch.

Passend dazu auch nochmal der Link.

http://www.airliners.de/condor-flottenplanung/47031

Balearics war nie für STR vorgesehen. Erst auf Drängen von Mitarbeitern hin, würde man diese Option prüfen.  HAJ und LEJ dagegen wurde Balearics bzw. Aviation zugesagt.  Das ist ein großer Unterschied. Innerhalb von kürzester Zeit soll man sich für die ein oder andere Alternative entscheiden (wobei die eine nicht einmal zugesichert werden kann).

LEJ und HAJ ruhen nun gemäss Betriebsvereinbarung. SXF und STR fallen nach der Abstimmung nicht mehr unter die BVB und sollen geschlossen werden.

 

und mal generell zu den Nachrichten von airliners.de …  da wird teilweise grottenschlecht recherchiert 

Share this post


Link to post

@longleg , aber wenn man das ganze so verfolgt , wäre der richtige Weg (im Sinne der STR-Basis) doch besser gewesen, Balearics nach STR zu holen, und im "Gegenzug" Avion als Bedarfsflieger nach Palma. Avion-Personal wird eh in Hotels wohnen müssen,egal wo. Also warum nicht auch in Palma ? Dafür hätte man dem Stammpersonal in STR mit Balearics wieder eine Zukunft geben können.

Ich bin auch der Meinung, nicht jeder kann seinen Standort wechseln,schon gar nicht in Familie.

Noch weitblickender sicher,man hätte die Balearics-Flotte gleich aufgestockt (mit UK-Maschinen - da ja immer noch kein Brexit-Deal abgeschlossen ist ) , und auf Avion gleich verzichtet...Oder aber Avion in PMI als Vollcharter für UK-Veranstalter nach dem Brexit (ist allerdings keine Condor-Frage,das müßte schon in der TC-Zentrale entschieden werden )

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb EDCJ:

@longleg , aber wenn man das ganze so verfolgt , wäre der richtige Weg (im Sinne der STR-Basis) doch besser gewesen, Balearics nach STR zu holen, und im "Gegenzug" Avion als Bedarfsflieger nach Palma. Avion-Personal wird eh in Hotels wohnen müssen,egal wo. Also warum nicht auch in Palma ? Dafür hätte man dem Stammpersonal in STR mit Balearics wieder eine Zukunft geben können.

Ich bin auch der Meinung, nicht jeder kann seinen Standort wechseln,schon gar nicht in Familie.

Noch weitblickender sicher,man hätte die Balearics-Flotte gleich aufgestockt (mit UK-Maschinen - da ja immer noch kein Brexit-Deal abgeschlossen ist ) , und auf Avion gleich verzichtet...Oder aber Avion in PMI als Vollcharter für UK-Veranstalter nach dem Brexit (ist allerdings keine Condor-Frage,das müßte schon in der TC-Zentrale entschieden werden )

 

Das ändert nichts an der generellen Aussage, dass die Station von Condor in Stuttgart geschlossen wird. Sprich: zukünftig wird kein Personal der Condor in Stuttgart stationiert sein. In Hannover und Leipzig ist das anders. Dort ruht die Station nur. Ab 2021 wird dort wieder mit Condor direkt geflogen, ohne Tochtergesellschaften.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb longleg:

Single ohne Wohneigentum mit wenig sozialer Bindung ? ;-)

 

Du arbeitest zum gleichen Gehalt aber nicht zu den gleichen Bedingungen... (fehlende Requestmöglichkeiten, Ruhesitze, sämtliche bei CFG geltenden BVBs hast du dort eben nicht)

 

Balearics war nie für STR vorgesehen. Erst auf Drängen von Mitarbeitern hin, würde man diese Option prüfen.  HAJ und LEJ dagegen wurde Balearics bzw. Aviation zugesagt.  Das ist ein großer Unterschied. Innerhalb von kürzester Zeit soll man sich für die ein oder andere Alternative entscheiden (wobei die eine nicht einmal zugesichert werden kann).

LEJ und HAJ ruhen nun gemäss Betriebsvereinbarung. SXF und STR fallen nach der Abstimmung nicht mehr unter die BVB und sollen geschlossen werden.

 

und mal generell zu den Nachrichten von airliners.de …  da wird teilweise grottenschlecht recherchiert 

dann weise uns "Laien" hier doch bitte auch mal aussagekräftig zu was bitte für STR vorgesehen war?!Von oben wurde beschlossen Konzentration auf vier Airports,und das ist sehr wohl recherchiert auch auf airliners ..SXF ist eh nochmal anders,da hier überhaupt keine Flüge mit wem auch immer unter DE Nummer mehr stattfinden,das mit STR in einem Satz zu bringen...? Hmmm .Fakt ist, STR ist die einzigste "Station" wo man sich im Condorverbund untereinander nicht einig werden kann/will.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb longleg:

Single ohne Wohneigentum mit wenig sozialer Bindung ? ;-) 

 

Du arbeitest zum gleichen Gehalt aber nicht zu den gleichen Bedingungen... (fehlende Requestmöglichkeiten, Ruhesitze, sämtliche bei CFG geltenden BVBs hast du dort eben nicht)

 

Balearics war nie für STR vorgesehen. Erst auf Drängen von Mitarbeitern hin, würde man diese Option prüfen.  HAJ und LEJ dagegen wurde Balearics bzw. Aviation zugesagt.  Das ist ein großer Unterschied. Innerhalb von kürzester Zeit soll man sich für die ein oder andere Alternative entscheiden (wobei die eine nicht einmal zugesichert werden kann).

LEJ und HAJ ruhen nun gemäss Betriebsvereinbarung. SXF und STR fallen nach der Abstimmung nicht mehr unter die BVB und sollen geschlossen werden.

 

und mal generell zu den Nachrichten von airliners.de …  da wird teilweise grottenschlecht recherchiert 

Bin kein Single und habe Wohneigentum. Was ist der Unterschied, ob ich aus einer Mietwohnung oder aus einem Eigenheim von Stuttgart nach Frankfurt anreise? Die Frage nach Wohneigentum ist unangebracht.

Die ICE Züge der Bahn bringen jeden Tag Hunderte von Piloten und Flugbegleitern der Lufthansa aus Köln, Stuttgart, Mannheim etc. nach Frankfurt. Wieso sollte das für Condor nicht funktionieren?

Bei LH wohnen viele Mitarbeiter in Wien, Hamburg, Berlin, Bremen, Barcelona oder Nizza z.B. Trotzdem fliegen sie ab Frankfurt.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb BWE320:

Wieso sollte das für Condor nicht funktionieren?

Ich kenne die Dienstpläne von Condor nicht genau, aber bei Lufthansa kann man sich seinen Plan so zusammen bauen, dass man als "Shuttler" möglichst wenige Anreisen nach FRA hat.

Bei Langstrecke ist es sowieso kein Problem zu shutteln, weil die Flüge nicht ganz früh morgens raus gehen, und man es mit dem ICE aus z.B. aus Stuttgart immer schafft am gleichen Morgen anzureisen.

Bei den Kurzstrecken kann man Ketten requesten. Da hat man dann maximal am ersten Tag der Kette das Problem mit der Anreise, wenn die Kette z.B. schon um 5 Uhr lcl. eincheckt. Da heißt es dann entweder ganz frühe Anreise mit dem Auto, oder davor eine Nacht ins Hotel. Die anderen Tage der Kette ist man dann sowieso woanders im Hotel. 

 

Wenn man bei Condor nur Mittelstrecke fliegt, kann ich mir vorstellen, dass das mit dem shutteln schwierig werden kann, da wahrscheinlich viele Flüge FRA-XXX-FRA sein werden. Da bräuchte man dann in FRA immer ein Hotel, wenn man z.B. 4 oder 5 Tage Dienst hat.

Das braucht man bei LH aus den oben genannten Gründen eher selten, wenn man richtig requestet.

Share this post


Link to post
vor 45 Minuten schrieb EDDS:

Ich kenne die Dienstpläne von Condor nicht genau, aber bei Lufthansa kann man sich seinen Plan so zusammen bauen, dass man als "Shuttler" möglichst wenige Anreisen nach FRA hat.

Bei Langstrecke ist es sowieso kein Problem zu shutteln, weil die Flüge nicht ganz früh morgens raus gehen, und man es mit dem ICE aus z.B. aus Stuttgart immer schafft am gleichen Morgen anzureisen.

(..)

Wenn man bei Condor nur Mittelstrecke fliegt, kann ich mir vorstellen, dass das mit dem shutteln schwierig werden kann, da wahrscheinlich viele Flüge FRA-XXX-FRA sein werden. Da bräuchte man dann in FRA immer ein Hotel, wenn man z.B. 4 oder 5 Tage Dienst hat.

Da genau ist das Problem. Ich habe Bekannte bei DE im Cockpit (FRA und andere Bases) und in der Kabine (FRA).

"100% Langstrecke" fliegt so gut wie niemand, d.h. regelmäßig sind Tagestrips auf dem Airbus oder der B757 dabei. Ganz selten auch mal ein W-Pattern wo die Firma das Hotel übernimmt :-)

 

Bedeutet dass man sich eine der berühmten Standby-Buden besorgen muss oder halt Hotelzimmer.

Dazu kommt dann noch die An/Abreise auf eigene Kosten. Sowas geht irgendwann ins Geld und ist auch zeitaufwendig!

Share this post


Link to post

Mag mir mal jemand verraten, warum die TC Crewing Company Personal für Stuttgart sucht, wenn die Station geschlossen bzw. von Avion Express bedient werden soll?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb AeroSpott:

Mag mir mal jemand verraten, warum die TC Crewing Company Personal für Stuttgart sucht, wenn die Station geschlossen bzw. von Avion Express bedient werden soll?

Der Artikel in dem das drin steht, ist fast ein Jahr alt.

Die Entwicklungen hinsichtlich der Stationen ist ja, so wie ich das mitbekommen habe, relativ kurzfristig verlaufen.

Wahrscheinlich wurde das einfach noch nicht aktualisiert.

Share this post


Link to post
vor 21 Stunden schrieb Tefron:

 

Das ändert nichts an der generellen Aussage, dass die Station von Condor in Stuttgart geschlossen wird. Sprich: zukünftig wird kein Personal der Condor in Stuttgart stationiert sein. In Hannover und Leipzig ist das anders. Dort ruht die Station nur. Ab 2021 wird dort wieder mit Condor direkt geflogen, ohne Tochtergesellschaften.

Wie sehen dann die Pläne ab 2021 für Aviation aus,wenn sie dann wieder von Condor aus LEJ und HAJ "verdrängt" werden ?

Oder ist Aviation nur ein Übergang-um dann direkt in Condor aufzugehen ?

vor 55 Minuten schrieb AeroSpott:

 

Nicht wirklich: Eintrag geschaltet am 20.12.2018.

kommt vielleicht doch Balearic ?

Share this post


Link to post

Darf sowas überhaupt gefordert werden (und Ausschlußkriterium für eine Bewerbung sein )? Ich denke mal, Telefon-und E-Mail Account sollten reichen.

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb EDCJ:

Darf sowas überhaupt gefordert werden (und Ausschlußkriterium für eine Bewerbung sein )? Ich denke mal, Telefon-und E-Mail Account sollten reichen.

 

Wie willst du über Telefon oder E-Mail weitreichende Werbung machen?

Ein (gut aussehendes) Crew Mitglied mit vielen Fotos von den Condor Destinationen und voilá schon hat man günstige Werbung. 

Und mal ehrlich, wie will man sonst die jüngeren Generationen erreichen? Klassische Werbeanzeigen oder TV-Spots ziehen da nicht, da man kaum Zeitungen oder TV-Sender nutzt (TV nur noch für Netflix und co...)

 

 

Share this post


Link to post

Irgendwie reden wir gerade aneinander vorbei. Der User VS007 hat geschrieben : Zu den Einstellungskriterien bei TC gehört ein aktiv genutzter Instagram Account .

Was hat das mit Werbung zu tun ? Warum sollten potenzielle neue Mitarbeiter,die zu TC wechseln wollen,einen Instagram-Account halten,um damit (mit der eigenen Person) fürs Unternehmen zu werben ??

edit. Oder anders: Wenn ICH mich irgendwo bewerbe,muß für den Arbeitgeber ,um mich ständig kontaktieren zu können,mein Tel+E-Mail reichen. Er (der neue Arbeitgeber) darf nicht erwarten,das ich mich in irgendwelchen sozialen Netzwerken SEINER Wahl bewegen MUSS !

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

Instagram wird nicht genutzt um den Mitarbeiter kontaktieren zu können. Auf Instagram werden ausschließlich Bilder geteilt mit etwas beschreibenden Text dazu. Jetzt stell dir einfach mal vor, du hast als Unternehmen viele Mitarbeiter, die bei Instagram aktiv sind und viele Fotos von ihren Layovern posten. Am besten vom Karibikstrand mit Hashtags wie z.B. #Condor oder #wirbringensiehin etc.

Die Leute sehen das in ihren Feeds und schon hast du kostenlose Werbung. 

Und ich sehe auch nicht das Problem der Rechtmäßigkeit. Das Unternehmen zwingt ja keinen Bestands-AN einen Instagram Account zu betreiben. Nur bei Neueinstellungen wird darauf geachtet. Es ist ein Wahlkriterium genauso wie Sprachkenntnisse oder EDV-Fähigkeiten. 

 

Edit: eine kurze Suche bringt auch gleich das Ergebnis, es gibt mehrere Profile und Kanäle von Condor (DE selbst, Condor Crew, Condor Airlines...) auf denen für viele Destis oder das Bordprodukt Werbung gemacht wird. 

Edited by locodtm

Share this post


Link to post
vor 11 Stunden schrieb locodtm:

 

Wie willst du über Telefon oder E-Mail weitreichende Werbung machen?

Ein (gut aussehendes) Crew Mitglied mit vielen Fotos von den Condor Destinationen und voilá schon hat man günstige Werbung. 

[...]

 

 

Etwa so in dieser Art?

Share this post


Link to post
vor 19 Stunden schrieb EDCJ:

Irgendwie reden wir gerade aneinander vorbei. Der User VS007 hat geschrieben : Zu den Einstellungskriterien bei TC gehört ein aktiv genutzter Instagram Account .

Was hat das mit Werbung zu tun ? Warum sollten potenzielle neue Mitarbeiter,die zu TC wechseln wollen,einen Instagram-Account halten,um damit (mit der eigenen Person) fürs Unternehmen zu werben ??

edit. Oder anders: Wenn ICH mich irgendwo bewerbe,muß für den Arbeitgeber ,um mich ständig kontaktieren zu können,mein Tel+E-Mail reichen. Er (der neue Arbeitgeber) darf nicht erwarten,das ich mich in irgendwelchen sozialen Netzwerken SEINER Wahl bewegen MUSS !

 

vor 18 Stunden schrieb locodtm:

Instagram wird nicht genutzt um den Mitarbeiter kontaktieren zu können. Auf Instagram werden ausschließlich Bilder geteilt mit etwas beschreibenden Text dazu. Jetzt stell dir einfach mal vor, du hast als Unternehmen viele Mitarbeiter, die bei Instagram aktiv sind und viele Fotos von ihren Layovern posten. Am besten vom Karibikstrand mit Hashtags wie z.B. #Condor oder #wirbringensiehin etc.

Die Leute sehen das in ihren Feeds und schon hast du kostenlose Werbung. 

Und ich sehe auch nicht das Problem der Rechtmäßigkeit. Das Unternehmen zwingt ja keinen Bestands-AN einen Instagram Account zu betreiben. Nur bei Neueinstellungen wird darauf geachtet. Es ist ein Wahlkriterium genauso wie Sprachkenntnisse oder EDV-Fähigkeiten. 

 

Edit: eine kurze Suche bringt auch gleich das Ergebnis, es gibt mehrere Profile und Kanäle von Condor (DE selbst, Condor Crew, Condor Airlines...) auf denen für viele Destis oder das Bordprodukt Werbung gemacht wird. 

Ich sehe da ein erhebliches Problem!

- Zum ersten hat Insta eine PM-Funktion mit Übermittlungsbestätigung, d.h. der Arbeitgeber könnte den Arbeitnehmer kontaktieren (Bei Crews mögliche Unterbrechung der Ruhezeit?) und sogar prüfen ob die Message angekommen ist, auf Floskeln wie "Instagram wird nicht genutzt um den Mitarbeiter kontaktieren zu können" kann man sich heutzutage nicht mehr verlassen!

 

- "Bei Neueinstellungen wird drauf geachtet" bedeutet dass nur Leute eine Chance haben, die in sozialen Medien aktiv sind.

Ich habe auch ein Insta- und ein Facebook-Profil, aber ich habe in meinen sozialen Kontakten auch Leute die dass nicht haben und deutlich U50 sind.

Wie passt dass zu den rechtlichen Anforderungen einer Stellenbeschreibung unter den Punkten "Diskriminierung" und "Chancengleichheit"? 

 

 

Share this post


Link to post

Punkt 1: in den Privatsphäre-Einstellungen kann man es ausstellen, dass Lesebestätigungen angezeigt werden. Ob du Nachrichten gelesen hast, kann der AG im Übrigen auch bei Mails raus finden. 

 

Punkt 2: was soll daran diskriminierend sein? 

Ein Profil kann ich mir innerhalb von 10 Minuten einrichten. Mache ich es nicht, so zeigt das dem AG, dass mein Job nicht an erster Stelle stehen wird. Willst du so einen AN haben? Bei uns werden solche Leute per Prinzip nicht eingestellt. 

Außerdem sehe ich da andere Kriterien, wie z.B. Größe, Statur oder Sprachkenntnisse als gravierender an. Die kann ich nicht einfach ändern. Trotzdem regt sich keiner auf, wenn Englisch gefordert wird und man ohne keine Chance auf den Job hat. 

Share this post


Link to post

Die Kommunikation mit den Passagieren ist die wesentliche Aufgabe eines Flugbegleiters, deswegen ist der an Bord. Die Mindestgröße ergibt sich zwingend unter anderem aus den Gepäckfächern. Das ist eine völlig andere Dimension als der Wunsch, Flugbegleiter auch als Social-Media-Botschafter einzusetzen. Vielleicht juckt es ja die Zielgruppe tatsächlich nicht, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das arbeitsrechtlich zulässig ist.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.