Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

vor 20 Stunden schrieb Tschentelmän:

 

Je nach Datenfütterung wird für eine gesuchte Flugzeugkennung teils bereits ein Flug für den Folgetag bei FR24 angezeigt... Die Angabe ist jedoch nicht immer richtig, so wie es sich später bei der MTJ herausstellte....

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, 

 

Lufthansa hat damals, genau wie Ryanair und andere Gesellschaften, auf Condor  geboten. Dennoch ist bei LH die Euphorie recht schnell vorbeigewesen. Andere Interessenten von damals haben sich ja bereits von Einstiegsplänen entsprechend distanziert. 

 

Im Online Artikel des Handelsblatt wurde die Situation recht nüchtern beschrieben. 

 

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/insolvente-airline-us-investor-indigo-partners-gilt-als-favorit-fuer-den-kauf-von-condor/25053664.html

 

Cobdor ist in der Tat der zweitgrößte Kunde von Fraport, dennoch ist Condor, aus wirtschaftlichen Aspekten für die Fraport nicht so bedeutsam, wie Fluggesellschaften, welche entsprechenden Allianzen angehören. 

 

Ich persönlich bin der Auffassung, dass man bei Condor sogar hoffen sollte, dass Indigor-Partners die Anteile übernimmt. 

 

Den Lufthansa wird wohl kaum seinen Aktionären vermitteln können, warum man eine Airline erwirbt, bei welcher die gesamte Langstreckenflotte modernisiert werden müsste. 

 

Eurowings benötigt auch keine eigene Langstreckenflotte, dafür hat LH Sunexpress als Joint Venture mit Turkish Airlines. Wie bereits in meinem ersten Beitrag geschrieben, sucht Sunexpress auch entsprechendes Personal. 

 

Hier wäre auch ein weiterer Investionsbedarf bei Condor, denn bei Condor müsste das gesamte Personal bei  der obligatorischen Flottenerneuerung entsprechend ausgebildet werden. 

 

So wurden die geleasten A330 von Air Tanker, ja von britischen Piloten  für Condor geflogen. 

 

 

 

 

Edited by Pete85

Share this post


Link to post
Share on other sites

Indigo alleine könnte Condor nicht übernehmen.

Und deren 321 Bestellungspool kann helfen einen Rollover der 757 durchzuführen, löst aber die Langstrreckenprobleme nicht.

 

Ein idealer Player der den Transfer der Langstrecke Richtung Lufthansa ermöglichen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute sind zwei Condor-Flüge, die eigentlich nach Heraklion gehen sollten, umgeleitet worden:

FRA-HER (DE 1662) nach Chania, DUS-HER (DE 1616) nach Athen. Weiß jemand den Grund dafür?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke lag mal am Wetter. Heute morgen gab es dort Böen bis 40 Knoten, aus 160 Grad.D-ATUF ist ebenfalls nach CHQ, die sogar einen Anflug auf die 27 gemacht hat.

Edited by lz-ltb

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.10.2019 um 18:09 schrieb Winglet3:

 

Kann man aber auch so sehen, dass das DER lediglich "schön Wetter" macht, um sich selbst bzw. die DER Kunden für die kommenden Herbst- und Weihnachtsferien zu schützen.

 

Wenn´s zum Schwur kommt und echtes Geld auf den Tisch gelegt werden muss, vor allem in der notwendigen Größenordnung, werden das DER und die anderen kleinen Veranstalter kneifen. So gerne sie eine weitere unabhängige Charterflieger - Alternative im Markt behalten würden, bezweifele ich dass sie im notwendigen Umfang Investitionsbudget zur Verfügung stellen werden.

 

Im laufenden Winter kann man schwer(er) umdisponieren, entscheidend ist der Einkauf und das Vertrauen für den nächsten Sommer. Da wird sich die Spreu vom Weizen trennen; bin gespannt, ob die kleinen Veranstalter wirklich das Risiko eingehen mit einer DE die nächste volumenstarke Saison anzuplanen, denn sollte aus was für Gründen auch immer die Rettung komplett scheitern oder ein neuer Eigentümer andere/höhere Preise verlangen oder ein neuen Businessmodell verfolgen, ist das Risiko für die Veranstalter extrem hoch. Und Veranstalter scheuen Risiko.

 

Auch Schauinsland hat öffentlich bekundet, dass man eine Minderheitsbeteiligung an einem Konsortium für DE nicht ausschliesst.

 

In the meantime meldet die FVW,  das Sundair, die Airline-Beteiligung von Schauinsland, im Winter um 2 zusätzliche Maschinen wachsen wird. 

 

Wie man sieht, sichert Schauinsland das eigene Geschäft konsequent ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Winglet3:

In the meantime meldet die FVW,  das Sundair, die Airline-Beteiligung von Schauinsland, im Winter um 2 zusätzliche Maschinen wachsen wird. 

 

Zwei Maschinen? Am 01. Oktober hat man noch von einer Maschine geredet - oder zählt man da die D-ASSK noch dazu, weil die ja noch nicht im Betrieb ist?

Hast du vielleicht mal einen Link zu dem Artikel?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb AeroSpott:

 

Zwei Maschinen? Am 01. Oktober hat man noch von einer Maschine geredet - oder zählt man da die D-ASSK noch dazu, weil die ja noch nicht im Betrieb ist?

Hast du vielleicht mal einen Link zu dem Artikel?

Neben der 6. Maschine, die schon bekannt war, soll noch ein weiterer Airbus von der insolventen Agile Azur dazu kommen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Winglet3:

Neben der 6. Maschine, die schon bekannt war, soll noch ein weiterer Airbus von der insolventen Agile Azur dazu kommen 

Aber eigentlich sind wir hier auf der Condor Seite!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 13 Minuten schrieb Tschentelmän:

Kleine kritische Anmerkung an das Airliners-Team - muss das sein, diesen Banner auf dem Portal anzuzeigen??

 

IMG_20191004_151400.jpg

 

Wäre ich Condor , würde ich diesen Robert-Unrechtsantwalt wegen üble Nachrede ein netten Brief schreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Condorio:

Aber eigentlich sind wir hier auf der Condor Seite!

Genau. Und die Frage, wie wahrscheinlich eine aktive Unterstützung der „kleineren“ deutschen Reiseveranstalter (DER, Alltours, Schauinsland, u.a. )ist, die nicht ausgeschlossen haben, sich mit Investitionen an einem einem zukünftigen Eigentümerkonsortium von Condor zu beteiligen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Condorio:

Aber eigentlich sind wir hier auf der Condor Seite!

Ganz falsch ist es nicht, Sundair hier zu erwähnen.

Die Frage ist, welche wirtschaftlichen Auswirkungen die vergangenen Wochen bei DE haben (Stornierungen durch Reiseveranstalter, geändertes Buchungsverghalten der Kunden etc.).

Können andere von dieser Situation bei DE profitieren, und wenn ja wie?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb ATN340:

Ganz falsch ist es nicht, Sundair hier zu erwähnen.

Die Frage ist, welche wirtschaftlichen Auswirkungen die vergangenen Wochen bei DE haben (Stornierungen durch Reiseveranstalter, geändertes Buchungsverghalten der Kunden etc.).

Können andere von dieser Situation bei DE profitieren, und wenn ja wie?

 

oder sich auch völlig verheben wenn alles zu schnell auf Expansion gerichtet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb ATN340:

Die Frage ist, welche wirtschaftlichen Auswirkungen die vergangenen Wochen bei DE haben (Stornierungen durch Reiseveranstalter, geändertes Buchungsverghalten der Kunden etc.).

Können andere von dieser Situation bei DE profitieren, und wenn ja wie?

 

 

Hier ein Artikel dazu auf Aero.de - laut EIGENEN Angaben läuft das bei Condor alles recht gut:

 

https://www.aero.de/news-32699/Condor-fuellt-Flugzeuge-trotz-Thomas-Cook-Pleite.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb EDDS/EDDC Pax:

oder sich auch völlig verheben wenn alles zu schnell auf Expansion gerichtet wird.

Schauinsland als Veranstalter und mit Eigentümer von Sundair wird sich schon genau überlegen, welche Kontingente (z. B. möglicherweise von DE/Thomas Cook geschiftet werden können, um dieses Wachstum abzusichern 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja auch nicht ausgeschlossen, daß man die Beteiligung Sundair als Kapital gleich mit einbringt. Nur so als Gedanke. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Tschentelmän:

Kleine kritische Anmerkung an das Airliners-Team - muss das sein, diesen Banner auf dem Portal anzuzeigen??

 

IMG_20191004_151400.jpg

 

Das geht wirklich gar nicht! Ich vermute aber, dass die Betreiber von airliners das nicht selber steuern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Tschentelmän:

Kleine kritische Anmerkung an das Airliners-Team - muss das sein, diesen Banner auf dem Portal anzuzeigen??

 

IMG_20191004_151400.jpg

Hast du oben rechts gecheckt ob dies nicht evtl von Google und co gemanagt werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb ZuGast:

Wäre ich Condor , würde ich diesen Robert-Unrechtsantwalt wegen üble Nachrede ein netten Brief schreiben

 

vor 3 Stunden schrieb Tschentelmän:

Kleine kritische Anmerkung an das Airliners-Team - muss das sein, diesen Banner auf dem Portal anzuzeigen??

 

Wieso? Wenn ich als Condor-Kunde Forderungen habe (EU-VO, etc.)  sollte ich die anmelden. Daran wird die Sanierung nicht scheitern. Bzw. wenn sie scheitert waren es nicht diese Forderungen. Sondern ein fehlendes tragendes Geschäftsmodell. 

 

Ergänzung: In diesem Forum und auf anderen Reiseforen triftt eine solche Anzeige vermutlich auf mehr Resonanz. 

Edited by OliverWendellHolmesJr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich. Jeder Konkurrenz mit auch nur halbwegs soliden BWL-Kenntnissen sollte klar sein, dass es kein nachhaltiges Geschäftsmodell ist, einen Überbrückungskredit von 380 Millionen Euro in billige Tickets zu investieren. 

 

Ich gehe davon aus, dass man mit dem Erlös dieser Schnäppchen Lücken füllt, die auf Grund der TC-Insolvenz entstanden sind und dabei ein paar Deckungsbeiträge erzielt.

 

Daher finde ich die Kritik daran ziemlich plumpe Schaumschlägerei. 

Edited by Aerodude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, als Angestellter der Konkurrenz würde ich mich verarscht fühlen, wenn durch meine Steuern die Konkurrenz am Leben gehalten wird und das meinem Arbeitgeber Pax und Umsatz kostet...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher hat Condor nicht einen Cent aus dem Überbrückungskredit erhalten 

und nach dem Motto "hilf dir selbst" nimmt man bis dahin, was der Markt hergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.