Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

vor 12 Minuten schrieb Skydiver:

LH, EW und die LCCs sind ja nicht die klassischen Ferienflieger. Deswegen würde ich warten wann condor und Tuifly ihre Flugpläne veröffentlichen, die haben in dem Segment mehr Ahnung.  

Aktueller Stand bei Tuifly ist, dass man nicht vor Mitte August starten will.

Das Pax Aufkommen ist zu gering, als dass es sich lohnen würde, die eigene Airline hochzufahren.

Die gebuchten Passagiere werden solange mit den anderen Airlines und den bereits eingekauften Subchartern transportiert.

Der Start kann sich natürlich, je nach Buchungslage und Möglichkeiten der Einreise in die jeweiligen Länder, nach vorne oder hinten verschieben.

Edited by EDDS

Share this post


Link to post
vor 21 Minuten schrieb EDDS:

Aktueller Stand bei Tuifly ist, dass man nicht vor Mitte August starten will.

Das Pax Aufkommen ist zu gering, als dass es sich lohnen würde, die eigene Airline hochzufahren.

Die gebuchten Passagiere werden solange mit den anderen Airlines und den bereits eingekauften Subchartern transportiert.

Der Start kann sich natürlich, je nach Buchungslage und Möglichkeiten der Einreise in die jeweiligen Länder, nach vorne oder hinten verschieben.

 

Wieso bietet TUIfly dann aktiv zB DUS-KGS ab 15.06. mit eigener 737 Flotte an? 

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Haschemann:

 

Wieso bietet TUIfly dann aktiv zB DUS-KGS ab 15.06. mit eigener 737 Flotte an? 

Du kannst auch im Juni Mein Schiff Kreuzfahrten im Mittelmeer buchen. Glaubst du die finden wirklich statt?

Buchen kann man derzeit viel, was davon aber tatsächlich durchgeführt wird steht auf einem anderen Blatt Papier.

Es kann sich ja jeder selbst ein Bild der Lage machen, und dann entscheiden was er bucht.

Den Airlines und Reiseveranstaltern kann man da keinen Vorwurf machen. Die wollen nur erstmal Cash in die Kasse bekommen.

Share this post


Link to post

Mal eine ganz andere Frage:

Was und in wessen Auftrag transportieren denn derzeit die Condor-767-Flieger Waren von China nach Deutschland? Schutzanzüge- und Masken dürften hier doch mittlerweile genügend verfügbar sein. Deshalb meine Frage: Wer setzt auf Passagiermaschinen zum Transport von "Cargo"-Gütern?

Share this post


Link to post

Naja,so ganz Passagier sind die 767 ja garnicht mehr.Alle Sitze ja raus,da geht schon was an Volumen .Masken ist jetzt ein alltäglicher Begleiter für 85 Mio ,da brauchts ordentlich Nachschub täglich.Zum Beispiel eben.....

Share this post


Link to post

Und alles das, was als "Beiladung" in Passagierfliegern mitgebracht wurde, muss nun halt exklusiv durch diese "Not-Frachter" geflogen werden.

Auftraggeber dürften die Firmen sein, die sonst Kapazitäten bei den zwischen Europa und China operierenden Airlines kaufen.

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb jubo14:

Und alles das, was als "Beiladung" in Passagierfliegern mitgebracht wurde, muss nun halt exklusiv durch diese "Not-Frachter" geflogen werden.

Auftraggeber dürften die Firmen sein, die sonst Kapazitäten bei den zwischen Europa und China operierenden Airlines kaufen.

So ganz schlüssig ist mir dies trotzdem nicht. Weil in Frankfurt landen derzeit deutlich über 20 Frachtflüge aus China täglich. Also mehr als Fracht und Cargo in normalen Zeiten zusammen in Frankfurt war. 

Transportiert man evtl. auch Fracht, die vorher mit Schiffen unterwegs war, weil nur medizinische Güter wäre auch viel zu viel, zumal ja auch Amsterdam, Brüssel usw. auch mehrfach täglich bedient werden. 

Share this post


Link to post

sehr viel Fracht hatts jetzt aktuell "eilig".Ist schon auch richtig das Einiges was über Schiff kam nun per "Express" kommt.Auch fehlt weltweit eben einiges an der Logistik diese wie vor Corona auf den Weg/Land/Fluss zu bringen.Speditionen können nicht nur über Frankfurt fahren,da schlichtweg die Fahrer aus Osteuropa hinter der Grenze sind dank Corona.Am Beispiel DE sieht man ja das eben nicht nur FRA geflogen wird,sondern auch HAJ,DUS um Frachtwege per Straße zu kürzen,entlassten weils an Personal fehlt.

Share this post


Link to post
vor 29 Minuten schrieb Fluginfo:

So ganz schlüssig ist mir dies trotzdem nicht. Weil in Frankfurt landen derzeit deutlich über 20 Frachtflüge aus China täglich. Also mehr als Fracht und Cargo in normalen Zeiten zusammen in Frankfurt war. 

Transportiert man evtl. auch Fracht, die vorher mit Schiffen unterwegs war, weil nur medizinische Güter wäre auch viel zu viel, zumal ja auch Amsterdam, Brüssel usw. auch mehrfach täglich bedient werden. 

Es wird auch vermehrt Obst, Gemüse oder Kaffee  per Luftfracht transportiert, was eigentlich mit den Schiffen kommt. 

Die Schiffe können teilweise nicht fahren, weil das Personal fehlt.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Condorio:

Was und in wessen Auftrag transportieren denn derzeit die Condor-767-Flieger Waren von China nach Deutschland?

 

Also normalerweise werden die Frachtkapazitäten von Condor durch Total Cargo Expertise vermarktet. (Früher übrigens durch Leisure Cargo, die zu Air Berlin gehört haben.)

Jetzt gibt es zwei Optionen: Entweder Condor legt die Flüge in Eigenregie auf und bietet die Kapazität (über Total Cargo Expertise) auf dem freien Markt an. Oder die Flüge sind Vollcharter von einem bestimmten Auftraggeber, meistens dann wsl. der Bund oder einzelne Länder. 

Welche der Optionen der Realität entspricht, vermag ich nicht zu sagen, aber vom Bauchgefühl her würde ich eher Richtung Vollcharter tendieren.

Share this post


Link to post

Es gibt sogar Gerüchte (weiß nicht wie ernst oder Spaßhalber diese gemeint sind), dass man aktuell mit den Cargo Flügen sogar mehr Geld verdient als mit den Pax Flügen.

 

 

Nochmal kurz zurück auf mein Posting von der letzten Seite.

Es ist wohl so, dass der Mietvertrag im Gateway Gardens zum 31.07 ausläuft und man raus muss.

Es ist wohl auch tatsächlich so, dass man bislang nichts konkretes neues hat.

 

Man hat sicher viele andere Baustellen auch, aber knapp 2 Monate für ein neuen Firmensitz ist jetzt auch nicht soooo mega viel Zeit.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb FlyingSickbag:

Es gibt sogar Gerüchte (weiß nicht wie ernst oder Spaßhalber diese gemeint sind), dass man aktuell mit den Cargo Flügen sogar mehr Geld verdient als mit den Pax Flügen.

Das ist, zumindest Stand jetzt, kein Gerücht, sondern die traurige Wahrheit.

 

Auf den wenigen Fliegern, die mit Passagieren unterwegs sind, ist die Auslastung unterirdisch.

Wenn diese Flieger nicht auch Fracht bewegen würden, blieben sie definitiv am Boden.

 

Und wenn ich einen Flieger anbiete, der X Tonnen Fracht von A nach B bringen kann, dann fällt es jetzt durchaus leicht, den auch zu füllen. Und ein gut gefüllter Frachter, ist immer eine gute Einnahmequelle. Selbst wenn es nur ein „Not-Frachter“ ist.

Share this post


Link to post
vor 54 Minuten schrieb FlyingSickbag:

Es gibt sogar Gerüchte

Monstergerüchte, gestreut unter anderem von dem Kommunikationsteam von Delta Air Lines;

 

Cargo demand drives return of Delta passenger services to Germany and U.K.

Demand for air cargo is driving the return of Delta's passenger services from the United States to Germany and the U.K. for the first time since the COVID-19 pandemic closed borders. Beginning May 21, 2020, flights to Frankfurt and London will operate three times weekly from Atlanta and Detroit, respectively. The flights will also be available for customer travel.

https://news.delta.com/cargo-demand-drives-return-delta-passenger-services-germany-and-uk

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb OliverWendellHolmesJr:

Monstergerüchte, gestreut unter anderem von dem Kommunikationsteam von Delta Air Lines;

 


Ich bezog das direkt auf Condor und aus dortige Aussagen aus dem GaGa das man mit den Cargo Flügen mehr verdient als sonst mit den Pax Flügen.

Nur wie gesagt, wie repräsentativ diese Aussage ist, wollt ich offen lassen. 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb FlyingSickbag:

Es gibt sogar Gerüchte (weiß nicht wie ernst oder Spaßhalber diese gemeint sind), dass man aktuell mit den Cargo Flügen sogar mehr Geld verdient als mit den Pax Flügen.

 

»Fracht motzt nicht, Fracht kotzt nicht« - also nur Vorteile... :PB|

Share this post


Link to post

in der momentanen Phase knappen Kapazitätsangebots kann man halt ein wenig mehr Erlös erzielen als vorher im Preis gedrückten Ferienchartergeschäft

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb EDDS/EDDC Pax:

Naja,so ganz Passagier sind die 767 ja garnicht mehr.Alle Sitze ja raus,da geht schon was an Volumen .Masken ist jetzt ein alltäglicher Begleiter für 85 Mio ,da brauchts ordentlich Nachschub täglich.Zum Beispiel eben.....

Ja,vor allem auch,weil die Billigmasken nur Schrott sind. Werden verkauft für 2,50 das Stück,du benutzt die 2 Mal,und dann sind die Riemen/Bänder ab.Solchen Müll muß man nicht über tausende Kilometer fliegen,das näht wohl jede Hausfrau haltbarer zusammen.

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb EDCJ:

Ja,vor allem auch,weil die Billigmasken nur Schrott sind. Werden verkauft für 2,50 das Stück,du benutzt die 2 Mal,und dann sind die Riemen/Bänder ab.Solchen Müll muß man nicht über tausende Kilometer fliegen,das näht wohl jede Hausfrau haltbarer zusammen.

Die Masken sind für maximal 3 Stunden Tragedauer konzipiert, danach muss gewechselt werden. In dem Zeitraum muss man es erstmal schaffen Riemen und Bänder abzureißen.. 

Share this post


Link to post

Für 3 Stunden Tragedauer 2,50 ? Ja,wieviel% vom Monatslohn veranschlagt eigentlich die Bundesregierung für jeden Zwangsweise ?

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb EDCJ:

Für 3 Stunden Tragedauer 2,50 ? Ja,wieviel% vom Monatslohn veranschlagt eigentlich die Bundesregierung für jeden Zwangsweise ?

 

Du kannst Dir auch eine selbstgenähte, gekaufte waschbare, einen Schal, ein Stück Alufolie oder sonstwas ins Gesicht hängen.

Aber das weisst Du natürlich.

Share this post


Link to post

Ja,mach ich auch,hab ne Menge Bandanas zu Hause. Mir ging es gerade ums Prinzip,weil es für Masken keine Preisbindung gibt...

 

Share this post


Link to post

Ich finde es einfach schäbig,wenn findige Händler diese Pandemie zur Gewinnoptimierung nutzen

 

Share this post


Link to post

Die Einwegmasken (blau) aus China bekommst du bei Rewe für 17,99€ pro 25Masken. Sind also nur knapp 72cent pro Maske.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.