Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Condor


Pad81

Empfohlene Beiträge

vor 13 Stunden schrieb d@ni!3l:

Die haben einen Schuldenschnitt i.H.v. fast 7 Mrd. bekommen ? :o 

 

>>> 

Finanztechnischer Milliardenverlust…

Operativ war Condor damals zwar sehr gut unterwegs. Bei einem Umsatz von zwei Milliarden resultierte für die zwölf Monate von Oktober 2018 bis September 2019 aber einen finanztechnischen Verlust von 6,801 Milliarden Euro. Zentraler Grund dafür waren milliardenhohe Abschreibungen auf der Beteiligung an der Tochter BLT Berlin Lufttransport, die elf Airbus A320 des Ferienfliegers besitzt, und der Übernahme derer Verluste als Folge der Thomas-Cook-Pleite. Sie waren nötig geworden, weil Condor für die offenen Verbindlichkeiten der insolventen Konzernmutter insolvenzrechtlich als Garantiegeber haftete.

Condor wies zum 30. September 2019 daher ein negatives Eigenkapital von 6,661 Millionen Euro auf. Das Unternehmen war also als Folge dieser Mithaftung für die offenen Rechnungen von Thomas Cook massiv überschuldet. Das Schutzschirmverfahren war daher unausweichlich geworden und hat diese Situation inzwischen bereinigt.

… und Milliardengewinn

Und dadurch wird im Geschäftsjahr 2020/21 sogar das Gegenteil geschehen: Condor kann ein außergewöhnliches finanztechnisches Ergebnis von rund 6,7 Milliarden Euro verbuchen. Es resultiert im Wesentlichen aus «der Ausbuchung der Rückstellungen und Verbindlichkeiten durch den Schuldenschnitt», wie es im Jahresbericht heißt. Es handelt es sich also um einen sogenannten Sanierungsgewinn. «Es ist letztlich ein buchhalterischer Vorgang, der der Insolvenzgesetzgebung folgt», so die Condor-Sprecherin <<<

Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb d@ni!3l:

Wer waren denn da die Gläubiger und was steckt so in den 6,7 Mrd ? 

Die kompletten Verbindlichkeiten von Thomas Cook... ist wirklich nicht so schwer zu verstehen. 
 

Als Beispiel, der Lufthansa Konzern geht pleite und es bleibt nur die Swiss am Leben. Dann werden die 10 Milliarden Euro Verbindlichkeiten vom LH Konzern auf die Swiss gebucht. Die macht dann ein Schutzschirmverfahren, um sich aus dem LH Konzern zu lösen und bei positiven Ausgang werden die 10 Milliarden Euro Verbindlichkeiten aus der Swiss Bilanz ausgebucht. (Sehr vereinfacht dargestellt)

Bearbeitet von Skydiver
Link zum Beitrag
vor 14 Minuten schrieb Condor767Winglet:


geht zurück an den Leasinggeber

 

Wer ist denn der Leasinggeber? Ich dachte, die ganzen "alten" A320 würden der oben genannten Berlin Lufttransport und damit Condor selbst gehören, oder wurde die BLT verkauft?

Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Skydiver:

Die kompletten Verbindlichkeiten von Thomas Cook... ist wirklich nicht so schwer zu verstehen. 
 

Als Beispiel, der Lufthansa Konzern geht pleite und es bleibt nur die Swiss am Leben. Dann werden die 10 Milliarden Euro Verbindlichkeiten vom LH Konzern auf die Swiss gebucht. Die macht dann ein Schutzschirmverfahren, um sich aus dem LH Konzern zu lösen und bei positiven Ausgang werden die 10 Milliarden Euro Verbindlichkeiten aus der Swiss Bilanz ausgebucht. (Sehr vereinfacht dargestellt)

 

Ach so einfach ist das, jetzt habe ich es auch verstanden. Gib mir mal die Telefonnummer, ich habe noch ein paar Immobilienkreditlinien, da könnte auch mal jemand ausbuchen. Und es wäre mir auch egal, wenn die Wohnungen danach niemanden äh einem Treuhänder gehörten... B|

Bearbeitet von medion
Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Leon8499:

 

Wer ist denn der Leasinggeber? Ich dachte, die ganzen "alten" A320 würden der oben genannten Berlin Lufttransport und damit Condor selbst gehören, oder wurde die BLT verkauft?

Meines Wissens nach gehört Condor bis auf eine B767 kein einziges Flugzeug. Aber vielleicht liege ich auch falsch.

Link zum Beitrag
vor 30 Minuten schrieb Aero88:

Meines Wissens nach gehört Condor bis auf eine B767 kein einziges Flugzeug. Aber vielleicht liege ich auch falsch.

 

Eine B767 und zwei B757 der CFG Flugdienst direkt, 11 A320 im Besitz der Tochter BLT Berlin Lufttransport (ehemalig Condor Berlin). Die sind auch nicht verkauft worden, soweit ich weiß.

Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb AeroSpott:

 

Eine B767 und zwei B757 der CFG Flugdienst direkt, 11 A320 im Besitz der Tochter BLT Berlin Lufttransport (ehemalig Condor Berlin). Die sind auch nicht verkauft worden, soweit ich weiß.


Weißt du, welche genau?

Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb Condor767Winglet:

Die D-AICK war doch davor bei TC Balearics, womöglich wurde sie davor verkauft und zurück geleased 

 

Planespotters gibt keinen Leasinggeber an (und deckt sich ansonsten mit den Angaben hier im Thread), von daher gehe ich davon aus, dass die CK zur BLT gehört.

Link zum Beitrag
Am 18.4.2021 um 23:32 schrieb EDDP1:

Die neuen Strecken , auf welchen Condor mit ihren B767 Fracht für DHL fliegt sind anscheinend LEJ-BUD und LEJ-ORK.

 

Nun also:

LEJ-CGN

LEJ-MXP

LEJ-SNN

LEJ-BUD

LEJ-ORK

 

Gruss EDDP1

 

Am 19.4.2021 um 00:07 schrieb EDDP1:

@XWB: ich habe als Gerücht gehört, dass es 5 B767 werden sollen.

Bis jetzt sind ja 4 B767 in LEJ, 3 fliegen und 1 als Reserve.

Die Zusammenarbeit mit DHL soll wohl angeblich erweitert werden.

100%-ig kann ich es aber nicht sagen.

 

Gruss EDDP1

Aktuell scheint man auch CGN-VBS (Brescia, nahe Verona) zu bedienen, mit der D-ABUO.

Ob das auch für DHL ist?

Bearbeitet von derflo95
Link zum Beitrag

Laut Condor Seite gib es morgen 3 Abflüge ex FRA nach Hurghada, Punta Cana und Male. Alle 3 sind auf der Condor Seite aktuell als pünktlich gelistet. Auch laut Webseite des FRA und laut FR24 sind diese Flüge zumindest bislang nicht gestrichen. Von anderen Flughäfen scheinen morgen keine DE Flüge geplant zu sein.

Link zum Beitrag
vor 33 Minuten schrieb FreeAgent:

lt ACDM sind morgen ex DUS mindestens 10 Flüge (u.a. PMI, TFS, HRG, FNC, FUE...) gecancelt...

 

 

 

Auf der Flughafenhomepage sind für morgen keine Flüge gelistet, für übermorgen dann wieder FUE und am Donnerstag HRG.

Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb FreeAgent:

lt ACDM sind morgen ex DUS mindestens 10 Flüge (u.a. PMI, TFS, HRG, FNC, FUE...) gecancelt...

 

 

 

Was soll denn "laut ACDM" sein? A-CDM ist ein Konzept zur effizienten Nutzung der Rollflächen, das Tool, über welches das dargestellt wird, heißt an jedem Flughafen anders. (Edit: In DUS wohl Web Duplo). Oft ist es an das lokale FIDS gekoppelt, und wenn dort der Flughafen nicht die Datensätze für die Flüge herausgelöscht, sondern aus welchen Gründen auch immer nur gecanxt hat (Statistik, was weiß ich), dann taucht es halt auch in eurem A-CDM-Tool so auf.

 

Condor hat für morgen nur fünf Paxflüge geplant (FRA-HRG-FRA, FRA-PUJ-FRA, FRA-MLE) und die finden, Stand jetzt, wie geplant statt.

 

 

Bearbeitet von Lucky Luke
Name des lokalen A-CDM in DUS
Link zum Beitrag
vor 20 Minuten schrieb Lucky Luke:

 

Was soll denn "laut ACDM" sein? A-CDM ist ein Konzept zur effizienten Nutzung der Rollflächen, das Tool, über welches das dargestellt wird, heißt an jedem Flughafen anders. Oft ist es an das lokale FIDS gekoppelt, und wenn dort der Flughafen nicht die Datensätze für die Flüge herausgelöscht, sondern aus welchen Gründen auch immer nur gecanxt hat (Statistik, was weiß ich), dann taucht es halt auch in eurem A-CDM-Tool so auf.

 

Condor hat für morgen nur fünf Paxflüge geplant (FRA-HRG-FRA, FRA-PUJ-FRA, FRA-MLE) und die finden, Stand jetzt, wie geplant statt.

 

 

...wie auch immer. Jedenfalls scheints nichts "schlimmes" zu sein.

Danke!

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...