aschem

Flugzeug Stillegungen und Stornos

Recommended Posts

Die A380 Ära scheint zu Ende.

 

In Toulouse ist offenbar vor kurzem mindestens ein weiterer Neukunde für Vorführungen ein- und ausgegangen. Mal sehen, ob die Dubai Airshow noch eine Bestellung bringt.

Share this post


Link to post

Ich denke dem A380 kommt gerade in die Quere, dass Airlines sich derzeit auch nicht wirklich im Klaren darüber sind, welche Strategie sie fahren sollen. Mehr Frequenzen mit kleinerem Gerät oder Zusammenfassung im Großflugzeug.

Share this post


Link to post

Waren die A330 für kürzere Mittelstrecken geplant

 

Gut möglich, aber hin und wieder ändern sich auch wettbewerbsstrategische Ausrichtungen, so dass schlicht anderes Gerät benötigt wird, um die neue Taktik abzubilden.

Share this post


Link to post

Großartige Nachrichten für Airbus, die dortige Vertriebsmannchaft dreht vor Freude durch, während die Jungs bei Boeing echte Sorgen haben. EK hat Airbus einen Schatz geschenkt, 70 relativ kurzfristig verfügbare, hochmoderne Flugzeuge, mit denen man mehrere Flotten-Entscheidungen für sich gwinnen kann. Wie wichtig availability ist hat Boeing (mild) schmerzhaft beim A330 vs. 787 schon erlebt, wo letztere sogar zugunsten erster storniert wurden.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Großartige Nachrichten für Airbus, die dortige Vertriebsmannchaft dreht vor Freude durch, während die Jungs bei Boeing echte Sorgen haben. EK hat Airbus einen Schatz geschenkt, 70 relativ kurzfristig verfügbare, hochmoderne Flugzeuge, mit denen man mehrere Flotten-Entscheidungen für sich gwinnen kann. Wie wichtig availability ist hat Boeing (mild) schmerzhaft beim A330 vs. 787 schon erlebt, wo letztere sogar zugunsten erster storniert wurden.

 

Gruß

Thomas

Ganz schön drückend heiß heute, ne? Übrigens waren die Lieferpositionen keine frühen, sondern späte (ab 2019).

Edited by HLX73G

Share this post


Link to post

Ganz schön drückend heiß heute, ne? Übrigens waren die Lieferpositionen keine frühen, sondern späte (ab 2019).

Schon mal geschaut wann man neue 787, und erst recht ab wann man eine 777X auf dem Hof stehen haben kann? Selbst 77W sind schon praktisch bis 2018 ausverkauft.

Eigentlich ist es hier eigentlich recht schattig mit 19°C...

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Passt scho'... Du hast recht, ich nicht. In Toulouse kommt man gerade aus dem Feiern nicht heraus.

Nur mal interessehalber: wenn morgen eine 787-Storno in ähnlichem Umfang erfolgt, dann wäre das für Boeing was? Das nahende Ende deren zivilen Flugzeugbaus, oder?

Share this post


Link to post

Nur mal interessehalber: wenn morgen eine 787-Storno in ähnlichem Umfang erfolgt, dann wäre das für Boeing was? Das nahende Ende deren zivilen Flugzeugbaus, oder?

Das wäre für deren Vertriebler genau so eine Arbeitserleichterung wie für die Jungs bei Airbus. Ich habe es bei mir im ungünstigsten Fall mit Lieferzeiten von 3 Monaten bei Standardprodukte und vielleicht 4.5 Monaten bei kundenspezifisch entwickelten Produkten zu tun, und schon da ist "Verfügbarkeit" der singulär häufigste Grund einen Auftrag an die Konkurrenz zu verlieren. Selbst wenn das Produkt weniger passend und teurer ist. Die Situation hat Airbus in den letzte Jahren beim A330 am eigenen Leib deutlich erfahren, eigentlich sieht das Flugzeug kein Land gegen die 787, verkauft sich seit deren Start aber besser als zuvor. Ich denke jeder Vertriebler hat Stornos schon mit tiefer Trauer als auch mit großer Freude zu Kenntnis genommen.

Eine Stornierung der A380, die würde weh tun, die bringt man so schnell nicht neu unter, aber A350? Kaum...

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Also, wo das eine gute Nachricht sein soll, weiß ich jetzt allerdings auch nicht.

Das Signal ist doch eher eines in die Richtung, dass man erwartet, dass der 777X besser ist als die A350.

Auf der anderen Seite kann Airbus so vielleicht ja noch ein paar weitere A380 zu den 140 hinzuverkaufen an Emirates.

Share this post


Link to post

Das Signal ist doch eher eines in die Richtung, dass man erwartet, dass der 777X besser ist als die A350.

Ganz ehrlich, wenn Boeing es nicht schafft die 777x besser zu machen als die A350 hat man dort ein echtes Problem. Das Flug ist schließlich größer und hat ~5 Jahre moderne Triebwerke. CASM technisch ist wohl maximal die 777-8X durch den A350 in Gefahr, bei höherer Reichweite, und solange Airbus keinen A35K oder A380neo ankündigt wird die 9x ihre Rolle als CASM Königin sicher bekommen.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Ich denke jeder Vertriebler hat Stornos schon mit tiefer Trauer als auch mit großer Freude zu Kenntnis genommen.

 

Das mag zutreffend sein, aber deine erste Reaktion auf diese Storno (Beitrag um 09:08) bleibt, mit Verlaub, Nonsens. "Dreht vor Freude durch" trägt eher den Beigeschmack einer kindlichen Trotzreaktion.

Kann mir einer was vom Freiwerden von Lieferpositionen, dem Raschen Füllen dieser durch neue (gaaaaanz sicher viiiiiiiiiel besser) zahlende Kunden oder sonstwas erzählen. Fakt ist, die Stornierung von 70 (siebzig) Widebody-Flugzeugen ist und bleibt für jeden Hersteller ein heftiger Schlag ins Kontor. Zumal wir hier nicht, wie schon angemerkt, über Lieferpositionen in den nächsten Monaten reden, die man nun unter Dutzenden von wartenden Kunden meistbietend versteigern wird.

Aber ist ja auch egal, dieser Thread dient ja eigentlich auch nur dem NENNEN von Stornos.

Share this post


Link to post

Eine Stornierung der A380, die würde weh tun

 

Auch eine solche der 787 wenn derartige Schlagzeilen durch die Gegend geistern:

http://www.ch-aviation.com/portal/news/28655-euroatlantic-b767-300-begins-operating-norwegian-longhaul-flights

http://www.ch-aviation.com/portal/news/28505-air-india-again-seeking-compensation-from-boeing-over-b787s

 

Dem gegenüber stehen aussichtsreiche mögliche A350-Ersatzdeals wie z.B.:

http://www.ch-aviation.com/portal/news/28498-south-african-airways-to-sign-leases-for-20-widebodies-by-october

Aber ist ja auch egal, dieser Thread dient ja eigentlich auch nur dem NENNEN von Stornos.

 

Machst Du jetzt hier die Regeln je nach Bedarf neu? Der thread wurde seinerzeit folgendermassen gestartet, nur zur Erinnerung:

 

Hallo,

neben den Neubestellungen-Threads scheint es an der Zeit zu sein ebenso einen Flugzeug Stillegungs Thread zu starten.

Hier könnten wir dann Stillegungen, Ausflottungen, Stornos, Verschiebungen oder Pleite-Airline-(Bestellungen) diskutieren und zusammenfassen sowie wo die Flieger hin gehen bzw. weiter Verwendung finden.

 

Ich fang mal mit den aktuellesten Ereignissen an; ohne Anspruch auf Vollständigkeit spontan:

 

Stillegungen:

Continental - 67 Flugzeuge

United - 100 Flugzeuge

Ryanair - 20 Flugzeuge über Winter

Alitalia - 50 (?) Flugzeuge

 

Verschiebungen:

JetBlue - Airbusse

Air Berlin diskutiert Boeings

 

Überzähliges Flugmaterial:

Skybus

Silverjet

Oasis

Maxjet

EOS

 

....

 

auf eine freudige Diskussion!

 

Share this post


Link to post

Das mag zutreffend sein, aber deine erste Reaktion auf diese Storno (Beitrag um 09:08) bleibt, mit Verlaub, Nonsens. "Dreht vor Freude durch" trägt eher den Beigeschmack einer kindlichen Trotzreaktion.

Du hast absolut keine Vorstellung wie oft ich mich schon über Stornierungen gefreut habe. Ich wurde auch schon schwerst frustriert, insbesondere wenn viel Arbeit drin steckte und die Marge überdurchschnittlich war, aber ich fand diese deutlich häufiger positiv.

Airbus hat die A359 damals für 230 Mio US$ (Liste) verkauft, die idealerweise jetzt für 340 Mio US$ (Liste) zu verkaufen sind. Also sind schlanke 7.7 Milliarden US$ mehr zu erlösen, das dürfte Vertrieblern kaum groß schlaflose Nächte bereiten, insbesondere weil davon runde 4 Milliarden Marge sind.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

 

Machst Du jetzt hier die Regeln je nach Bedarf neu?

Nein, Herr Moderator.

 

Der thread wurde seinerzeit folgendermassen gestartet, nur zur Erinnerung:

Ja, Herr Moderator. Ich bitte aufrichtig um Entschuldigung, Herr Moderator.

  

Du hast absolut keine Vorstellung wie oft ich mich schon über Stornierungen gefreut habe.

Nein habe ich nicht. Tut auch nichts zur Sache. Die Freude bei deinen Controllern war sicher auch schier grenzenlos. Schon abenteuerlich von Dir auf Airbus zu schließen. Oder schreibt hier John Leahy in (beinahe) perfektem Deutsch unter dem Nickname Tommy1808? Wohl eher nicht, denn:

Airbus hat die A359 damals für 230 Mio US$ (Liste) verkauft, die idealerweise jetzt für 340 Mio US$ (Liste) zu verkaufen sind.

Schon beeindruckend, wie du mal eben so Fakten schaffst. Airbus hat 70 - zum Zeitpunkt der Bestellung - Papierflieger zum Listenpreis verkauft. An Emirates. Die Emirates, denen Boeing nach Auffassung dieses Forums seine Cash Cow 77W quasi für umme hinterherwirft. Und natürlich werden die Lieferpositionen nun auch wieder zum (inzwischen deutlich höheren) Listenpreis verkauft. Meine Güte, was sind sie in Chicago/Everett doch dem Tode geweiht. Wenn es einen weiteren Sargnagel für Boeing brauchte, dann die Abbestellung von 70 A350.

Keine weiteren Fragen.

Edited by HLX73G

Share this post


Link to post

 Schon beeindruckend, wie du mal eben so Fakten schaffst.

 

Lass uns doch einfach abwarten: wenn in den A350-Lieferlisten ab 2019 die 70 Flieger als Leerpositionen auftauchen (oder alternativ als eigentümerlose white-tails produziert werden) hast Du Recht, im anderen Fall Tommy1808.

Share this post


Link to post

Nein habe ich nicht. Tut auch nichts zur Sache. Die Freude bei deinen Controllern war sicher auch schier grenzenlos. Schon abenteuerlich von Dir auf Airbus zu schließen.

Langfristige Investitionsgüter sind langfristige Investitionsgüter. Incidentally, deren Investitionsgüter werden u.a. mit meinen Investitionsgütern gebaut.....

 

Schon beeindruckend, wie du mal eben so Fakten schaffst. Airbus hat 70 - zum Zeitpunkt der Bestellung - Papierflieger zum Listenpreis verkauft. An Emirates. Die Emirates, denen Boeing nach Auffassung dieses Forums seine Cash Cow 77W quasi für umme hinterherwirft. Und natürlich werden die Lieferpositionen nun auch wieder zum (inzwischen deutlich höheren) Listenpreis verkauft. Jep, alles klar. Keine weiteren Fragen.

Was ist an der Aussage falsch, das der damals für 230 Mio US$ verkaufte Slot heute einen Wert von bis zu 340 Mio US$ hat, wenn der Slot neu für einen A35J vergeben wird? Hast Du ernsthaft Zweifel das Airbus die Slots neu an den Mann bringt? Just in der Zeit, in der sich die A35J als wirtschaftlichstes Langstrecken-Verkehrsflugzeug in der Sonne aalen kann (bis zum erscheinen der 777-9x)?

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Lass uns doch einfach abwarten: wenn in den A350-Lieferlisten ab 2019 die 70 Flieger als Leerpositionen auftauchen (oder alternativ als eigentümerlose white-tails produziert werden) hast Du Recht, im anderen Fall Tommy1808.

Wo habe ich bestritten, dass Airbus diese Slots wieder füllen wird? Bitte um entsprechendes Zitat.

 

 

Was ist an der Aussage falsch, das der damals für 230 Mio US$ verkaufte Slot heute einen Wert von bis zu 340 Mio US$ hat, wenn der Slot neu für einen A35J vergeben wird?

 

Nichts. Aber du unterstelltest oben, dass Airbus die 70 Maschinen auch tatsächlich zum Listenpreis verkauft hat. Und das halte ich vorsichtig ausgedrückt für eine mutige Aussage. Ebenso, dass man die freigewordenen Slots nun wiederum zum Listenpreis verkaufen wird. Ich denke es ist wesentlich weniger mutig, dafür aber realistischer zu behaupten, dass kein Hersteller Verkehrsflugzeuge an Airlines zum Listenpreis verkauft. Keine Launch-Order über 70 Maschinen, keine Bestellung eines laufenden Programms über 100 Maschinen und keine Top-up Order über 3 Maschinen.

 

Und nochmal: nein, ich habe keinen Zweifel daran, dass die freigewordenen Slots wieder gefüllt werden. Habe ich nirgends geäußert (es sein denn, @744pnf zaubert doch noch ein entsprechendes Zitat hervor). Mir geht es schlichtweg um die mal wieder bezeichnende Reaktion, dass eine massive Abbestellung bei Airbus nicht nur kein Problem ist, sondern sogar noch das beste was ihnen passieren konnte. Natürlich kann ich es nicht beweisen, aber ich bin mir 100 prozentig sicher, dass die Reaktion auf eine Abbestellung von 70 787 oder 777X gänzlich anders ausgefallen wäre.

Edited by HLX73G

Share this post


Link to post

Wo habe ich bestritten, dass Airbus diese Slots wieder füllen wird? Bitte um entsprechendes Zitat.

Dann hab ich dich wohl falsch verstanden.

 

Nichts. Aber du unterstelltest oben, dass Airbus die 70 Maschinen auch tatsächlich zum Listenpreis verkauft hat. Und das halte ich vorsichtig ausgedrückt für eine mutige Aussage. Ebenso, dass man die freigewordenen Slots nun wiederum zum Listenpreis verkaufen wird. Ich denke es ist wesentlich weniger mutig, dafür aber realistischer zu behaupten, dass kein Hersteller Verkehrsflugzeuge an Airlines zum Listenpreis verkauft. Keine Launch-Order über 70 Maschinen, keine Bestellung eines laufenden Programms über 100 Maschinen und keine Top-up Order über 3 Maschinen.

Da wir ja nun alle i.d.R. nicht wissen mit welchen Rabatten Airbus, Boeing und Co ihrer Produkte denn jetzt wirklich verkaufen, ist es Usus Auftragswerte in Listenpreisen anzugeben. Das Verhältnis von 230:340 dürfte dabei trotz Allem erhalten bleiben. Wenn sich bei den Rabatten etwas ändert, dann wohl eher zu Airbus Gunsten. Wer auch immer die Slots am Ende kauft wird kein Lunch Customer sein, und wahrscheinlich auch nicht 70 Flugzeuge am Stück nehmen. Es ist daher anzunehmen das die Rabatte kleiner sein werden. Wenn Du Pi*Daumen 50% Rabatt ansetzt, die kriegt EK so gerade beim A380, sind es immer noch 3.5 Milliarden mehr Umsatz und round about 2 Milliarden mehr Marge. Das wäre z.B. die Finanzierung für das komplette A330neo Programm, so Airbus es denn startet.

 

add-on:

“There is already a queue of people who have expressed interest,” Mr. Leahy said on Wednesday. Pricing is “firming up nicely” on the A350, he said. “It is obviously higher than our launch pricing.” John Leahy

 

binnen 6 Stunden.... Respekt.

http://blogs.wsj.com/corporate-intelligence/2014/06/11/airbus-may-yet-gain-as-emirates-rejigs-fleet-expansion/

 

 

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post

Und nochmal: nein, ich habe keinen Zweifel daran, dass die freigewordenen Slots wieder gefüllt werden. Habe ich nirgends geäußert (es sein denn, @744pnf zaubert doch noch ein entsprechendes Zitat hervor).

 

Leider kann ich diesmal nicht mit einem Zitat dienen (finde trotzdem gut, dass Du es mir zutraust), aber: das Abstreiten der von Tommy1808 vorgerechneten Mehreinnahmen geht inhaltlich gar nicht ohne gleichzeitig auch in Abrede zu stellen, dass die freigewordenen Slots wieder gefüllt werden. Das ist nunmal so, mit oder ohne Zitat und ob es einem gefällt oder nicht.

Share this post


Link to post

Was bleibt Leahy anderes übrig als die Watschn positiv zu vermarkten? Auch wenn ich seiner und Tommys Argumentation nach anfänglichem Ungemach durchaus folgen kann, bleibt trotzdem eine negative Signalwirkung stehen. Die Branche diskutiert eifrig über Emirates Beweggründe und ob man am Golf vielleicht doch ein Haar in der Suppe gefunden hat.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.