Empfohlene Beiträge

Lol, "the smart alternative". Was ist daran smart?

 

Du verstehst das falsch. Für eine Europareise ist Air Berlin die Alternative zum Smart.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kunden haben kein Vetrauen mehr in Airberlin, da sie nicht sicher sind, dass die Airline am Tag ihres gewünschten Abflugs überhaupt noch existiert. Statt diese Verunsicherung aufzugreifen und in Vertrauen und Reiselust umzuwandeln, kommt ein nichtssagender Spot mit dahinplätschernder Hintergrundmusik. Die einzigen Profiteure sind mal wieder die "Kreativagenturen", die sich einen weiteren großen Namen auf die Referenzliste schreiben können. Superfail.

Das ist Werbung, wer den Spots über Syrien in unseren grossen Medien vertraut der sollte damit auch kein Problem haben.

 

/Ironie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Spot ist extrem nichtssagendend und Ideenlos . Der wirkt für mich so, als wäre bei den Verantwortlichen die Luft raus.

Vielleicht bist du nicht die Zielgruppe dieses Spots. Wer kaum mal genauer nachforscht bei Dingen die man nutzt der könnte diesen 'problemlosen' Spot anders sehen, sowas wie 'heile Welt' spricht einige an(muß nicht mit der Realität übereinstimmen).

 

Der Spot ist wie ein hübsches Bild eines Essens auf einer Speisekarte, wer forscht da nach wo das Essen herkommt etc?

Kannst du deine politischen Ansichten bitte herauslassen?

Politik? Wieso nicht zum Beispiel Medienkompetenz oder PR-Kenntnisse?

Hier geht es nur um eine Werbung....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor ein paar Tagen wurde der Spot schon extra bei einer Online-Kundenumfrage zur Bewertung vorgestellt. Alle, die für diese Umfragen registriert sind und topbonus-Meilen dafür bekommen, kannten ihn also schon vorher. Vielleicht war die Resonanz ja überwiegend positiv, Ich hatte ihn auch als eher Nichtssagend bewertet. Aber für wen oder was soll man denn überhaupt noch werben, wenn AB jetzt über kurz oder lang vollständig in Eurowings aufgeht?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte letztens an der SiKo einen etwas verwirrenden Fall. Also von der Sicherheitsseite war alles in Ordnung. 

 

Es kam ein Pilot, der vermutlich seinen Dienst antreten wollte. War übrigens zur Zeit des Außenministertreffens. Er gibt mir also seinen Hamburger Flughafenausweis, worauf als Firma (bei der er beschäftigt ist) Air Berlin eingetragen war. Ich guck den Mann wieder an und denke mir "sie sehen nicht nach Air Berlin aus", dann sehe ich, dass er auch noch einen weißen Lufthansaausweis hat, wo etwas von Lufthansa Servicepartner draufsteht, auf seinem Ausweisband (Lanyard) war Werbung von Sunexpress und auf seinem Jacket war das Logo von Eurowings. 

 

Kurze Zeit später kam dann einer mit "Cityline Crew" auf dem Hamburger Flughafenausweis und dazu hatte er noch einen Condor Crew Ausweis. Ich hab dann so ein bisschen scherzhaft gemeint "sie können sich auch wohl nicht für einen Arbeitgeber entscheiden" und er meinte dann irgendwas von "bei der Arbeitnehmerüberlassung wäre das so...". 

 

Die arbeitsvertraglichen Details des zu kontrollierenden Personals stehen zwar nicht in meinem Zuständigkeitsbereich, aber sowas fällt halt schon auf. Aber vielleicht ist das ja die neue Flexibilität des fliegenden Personals. 

 

Zumindest der erste Fall ist recht leicht aufgeklärt:

Air Berlin hat Kapitäne mit 737-Rating per ANÜ zu XG abgeschoben, weil die dringend welche brauch(t)en. Und XG ist Teil des Hansa-Konzerns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Airberlin hat in den letzten Jahren über 200 Piloten auf längere Zeit an andere Fluggesellschaften im Rahmen von Secondments verliehen. Natürlich an Etihad, aber auch nach Thailand, sehr viele nach China, auf die Seychellen und auch in Deutschland. Einige wenige auf die 737 zu Sunexpress, deutlich mehr als Trainer auf den A330 mit Jahresgehältern um die 350.000€, Trainer für den A320 zu Eurowings Europe für 19.500€ im Monat usw. Damit hat man sich intern deutliche Probleme geschaffen, schon die Boeing zu Airbus Umschulung war deutlich schwieriger als gedacht weil Trainer fehlen, jetzt wo man gute 70 FOs auf den A330 schulen muss, gleichzeitig bis zu 200 neue Piloten einstellt und zwischen 60 und 100 Kapitänsschulungen stemmen muss wird es noch enger, der nächste Sommer wird mit massiven Personalengpässen zu kämpfen haben.

 

Aber auch andere Airlines leihen sich gerne immer mal wieder gegenseitig Piloten aus, so hat Citlyline Piloten an Condor verliehen, die einen hatten zuviel, die anderem zuwenig. Und da Condor (zum Teil) immer noch im KTV Verbund steckt redet man eh öfter mal miteinander. Umd wir Piloten reden sowieso miteinander, ganz abgesehen davon das wir alle (ausser Sunexpress) über dieselbe Gewerkschaft vertreten sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weißt du zu welchen Preisen LH die Maschine verchartert hat?!?

Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe ist aktuell ein Low-Demand.

Durch die Feiertage wird in ganz Europa jedes Jahr grob vom 21.12  - 05.01. bei den Airlines der Schedule dem Bedarf angepasst ;-)

Dass bdeutet, LH hat (wie viele andere auch) zuviele Flieger und Crews.

 

Da wird ein Subcharter relativ günstig verkauft.

 

Was mich mehr beschäftigt ist, warum AB den Subcharter braucht? Zuviele Krankmeldungen? AOG eines (mehrerer) A330 über längere Zeit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass AB sich bei LH Ersatzmaschinen chartert ist nichts Neues. In den vergangenen Jahren haben sich AB und LH wechselseitig immer wieder unterstützt wenn Flugzeuge AOG waren oder längere Wartungsarbeiten anstanden. Von daher glaube ich nicht, dass das jetzt explizit mit der Zusammenarbeit zu tun hat. Auf jeden Fall waren in den letzten Tagen viele Langstrecken bei AB verspätet waren, sodass wahrscheinlich irgendwo ein A330 AOG gegangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, und dann direkt die Airline mit den höchsten Kosten? Eine andere Maschine zu "chartern" wäre da sich billiger gewesen.

Nicht unbedingt. Wie jeder weiß "kosten" Maschinen die rum stehen, da sie in der Zeit nichts verdienen. Und während HiFly und sonstige Widebody Subcharter wahrscheinlich viel Nachfrage haben und demnach teurer sind, stehen die Cityline / JUMP A340 relativ viel rum - da ist es für die LH doch attraktiv diese eingesetzt zu bekommen und das nicht zwangsweise zum höchstmöglichen Preis.

 

Außerdem ist der Ferry Flug deutlich kürzer - spart ja auch erstmal Geld ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stehen die Cityline / JUMP A340 relativ viel rum

Der 340 der heute für AB nach MIA fliegt, ist aber weder CL noch Jump ;-) Lufthansa hat einfach allgemein zwischen Heiligabend und Neujahr deutlich weniger Flüge, also Kapazität solche Subcharter zu fliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei airberlin geht DUS-CPH im Sommer wieder auf durchgehend DH4. Dadurch sind bereits viele Flüge sehr voll (oft 260 Euro Oneway) oder sogar ausgebucht, wie z.B. am 02.06. und 03.06.2017. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei airberlin geht DUS-CPH im Sommer wieder auf durchgehend DH4. Dadurch sind bereits viele Flüge sehr voll (oft 260 Euro Oneway) oder sogar ausgebucht, wie z.B. am 02.06. und 03.06.2017. 

Besteht eine Notwendigkeit zwecks fehlender A319/320?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher dass da nicht der eine oder andere Flug gestrichen wird? Weil sonst sind zumindest die Flexpreise buchbar, selbst wenn die Kiste schon übervoll ist. 

Oder hat AB wirklich für Juni schon so viele Tickets an den Mann gebracht, wo sich AB doch eher auf kurzfristige Buchungen mit höherem Yield konzentrieren wollte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Gemeint ist die D-ABCB, ist wohl der nächste Flieger für Niki.

Danke Moddin,für die Korrektur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwo werden die A319/320 für EW halt abgezogen und DH4 bekam man ja ab Werk, und ab SFP NUE und STR zurück.

Erstaunlich, dass man jetzt mal was für den Hubverkehr tut wo der Laden ja im Prinzip durch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mal gespannt, ob man ab SFP noch weitere deutsche Airports an die Hubs anbindet (bspw. BRE, FMO, PAD oder FDH an TXL), wenn noch Dashs zum SFP frei werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden