VER

Aktuelles zu Aer Lingus

Recommended Posts

Hallo,

 

vorweg: Ich habe keinen Thread gefunden, der sich zusammenfassend mit "Aer Lingus" beschäftigt, sondern nur Einzelbeiträge. Sollte ich was übersehen haben, mögen die Admins das bitte zusammenfassen.

 

Aktuell ist mir bei Skyliner aufgefallen, dass Aer Lingus eine A 319 der Iberia als "EI-EPS" übernommen hat. Im Juli 2011 kam bereits eine 319 der Iberia zu Aer Lingus, als "EI-EPR".

 

Wenn man diesem Eintrag (http://www.airliners.net/photo/Aer-Lingus/Airbus-A319-111/1951525/&sid=989c6a63aa0b1f4c2e0c12edd60b14c8) bei airliners.net Glauben schenken kann, sollen insgesamt vier 319 zu Aer Lingus kommen und in 2012 ihren Dienst aufnehmen.

 

Hat jemand nähere Infos darüber? Werden die auf frequenzschwachen Strecken zum Einsatz kommen und vielleicht 320er rausfliegen, oder ist das eine Expansion?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aer Lingus nimmt zum März insgesamt 4 ex Iberia 319 in Dienst. Es sind:

 

EI-EPR c/n 3169 ex EC-KEV

EI-EPS c/n 3377 ex EC-KME

EI-EPT c/n 3054 ex EC-KBJ

EI-EPU c/n 3102 ex EC-KDI

 

Die Flieger ersetzen die kürzlich entsorgten 3 A321 sowie einen im laufenden Jahr zum

Verkauf anstehenden A320.

 

Hoffe, das hilft weiter....

 

ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, die 321 sind im EI-Netz nun nicht unbedingt das ideale Fluggerät für die meisten Kurse.

Ich denke für die Rennstrecken z.B in Richtung London taugen die Dinger, aber für saisonale

Sachen oder Sekundärziele wie z.B. STR ist er halt zu gross. Da tut man sich mit einem

319er leichter. Dies vor dem Hintergrund, dass EI die Babybusse in einer Einklassenkonfiguration

betreibt, wie das die klassischen LCC auch tun.

 

ZMBF812

Edited by ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aer Lingus nimmt zum März insgesamt 4 ex Iberia 319 in Dienst. Es sind:

 

EI-EPR c/n 3169 ex EC-KEV

EI-EPS c/n 3377 ex EC-KME

EI-EPT c/n 3054 ex EC-KBJ

EI-EPU c/n 3102 ex EC-KDI

 

Die Flieger ersetzen die kürzlich entsorgten 3 A321 sowie einen im laufenden Jahr zum

Verkauf anstehenden A320.

 

Hoffe, das hilft weiter....

 

ZMBF812

 

Anläßlich der Veröffentlichung des vorläufigen Ergebnisses des Geschäftsjahrs 2011 schreibt Aer Lingus,

dass 2 der 4 A319 erst im Jahr 2013 eingeflottet werden sollen:

 

The Group will introduce two leased A319 aircraft into the fleet in early 2012 to replace operating leased A320 aircraft exiting the fleet. The economics associated with the A319 aircraft type are appropriate for some of the lower demand routes within the Aer Lingus network and should drive further operating and cost efficiencies. Aer Lingus has no current plans to significantly change short haul capacity deployment in 2012. However, two additional leased A319s will join the fleet in 2013 to replace aircraft which are scheduled to exit the fleet as their operating leases expire

 

Quelle: Aer Lingus 2011 preliminary results 28.02.2012

 

ZMBF812

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

EI hat nun wohl doch einen neuen Aktionär, der uns bekannt vorkommen dürfte:

 

Aer Lingus confirms that Etihad has acquired a holding of 2.987% of the Group’s issued share capital.

 

Quelle: Aer Lingus.com, Investor relations, Substantial interest in share capital of Aer Lingus,

 

Stellt sich für mich die Frage der Sinnhaftigkeit, nachdem Etihad sich doch gerade erst an AB beteiligt hat....

 

ZMBF812

Edited by ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ryanair versucht es heute zum dritten Mal: Übernahmeangebot für Aer Lingus

 

http://www.londonstockexchange.com/exchang...mentId=11238604

 

Sieht man vor dem Hintergrund der anlaufenden Prüfung der Ryanair-Minderheitsbeteiligung durch die Wettbewerbshüter die Felle schwimmen und versucht, kurz vor Toresschluss den unliebsamen, zunehmend erfolgreichen Konkurrenten durch Übernahme aus dem Weg zu räumen?

 

ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich nicht erkennen kann, dass sich im GB-IRL-Flugverkehr in den letzten Monaten etwas wesentliches geändert hat, dürfte das Ergebnis absehbar sein.

 

Auch wenn ich MOLs Art nicht wirklich mag, halte ich ihn ja für einen cleveren Manager. Nur was diese sinnlose Geldverbrennung (denn alleine das Angebot kostet ja nicht gerade Taschengeld) soll, will sich mir nun überhaupt nicht erschließen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

BITTE,BITTE,NICHT!!!!

Wenn es nur noch FR gibt,wie sollen normale Menschen noch nach Irland fliegen können (Oder normale Iren in die Welt)?

Bleibt die Hoffnung,das Ethihad den Zuschlag bekommt,damit der "Status Quo" erhalten bleibt,oder wenigstens der andere Partner Airberlin die DUB-Deutschland-Strecken übernehmen könnte(mit der Option im DUS+BER DK Umsteigerverkehr der Oneworld zu generieren).

Allerdings:In der Flotte von EI müßte es schon Änderungen geben,denn mit A320 als kleinstes Modell wird man im Europäischen Masstab nicht auf Dauer erfolgreich sein (können).

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ryanair versucht es heute zum dritten Mal: Übernahmeangebot für Aer Lingus

 

http://www.londonstockexchange.com/exchang...mentId=11238604

 

Sieht man vor dem Hintergrund der anlaufenden Prüfung der Ryanair-Minderheitsbeteiligung durch die Wettbewerbshüter die Felle schwimmen und versucht, kurz vor Toresschluss den unliebsamen, zunehmend erfolgreichen Konkurrenten durch Übernahme aus dem Weg zu räumen?

 

ZMBF812

 

Nachstehend der Link zur Entgegnung. Das konnten die m.E. früher schon mal besser....

 

http://www.londonstockexchange.com/exchang...mentId=11239889

 

ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ryanair braucht aber keine klassische Linie.

Der Wert für FR liegt einzig in den USA-Flügen und im Langstrecken-Know-How. Ich hätte schon einen Namen: "Ryan Aer".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Was für einen "Wert" soll das denn darstellen? Bei FR kann man doch eh keine Umsteigeverbindungen buchen,von daher dürften die Flüge von DUB nach Nordamerika dann eher leerer fliegen als jetzt,wo diese auch mit Umsteigern gefüllt sind.

Und die jetzige FR-Praxis (z.B. Freesitting,Gepäck) dürfte gerade Langstrecken-Pax eher verschrecken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke mal es geht hier ehr ums Ego, denn um wirtschaftliche Überlegungen.

 

EI und FR passen so gut zusammen wie Fisch und Fahrrad.

 

FR ist die größere und erfolgreichere Airline.

Aber EI ist und bleibt nun mal der Irische Flag-Carrier.

Und Michael O'Leary ist Ire und hat sich nun mal in den Kopf gesetzt der Eigentümer des Irischen Flag-Carriers zu sein.

 

Doch sehe ich da keine Chancen.

Und das wiederum zeigt mir, dass man mit Geld vielleicht doch nicht alles kaufen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoppla. Hast Du noch nicht gesehen, wie gerade jetzt die Matjesheringe bei uns durch die Stadt auf'm Fahrrad fahren?

Ansonsten, jubo, liegst Du richtig mit Deiner Einschätzung.

Das Nordamerikageschäft könnte ihn aber schon reizen. Das wäre dann eine strategische Entscheidung. Immer mal wieder taucht ja das Gerücht von solchen Ambitionen auf. Ich sach nur: Myrtle Beach. Und eine Kombination von Aer Lingus und Ryanair (mit MOL von Europa nach Nordamerika) ist ja doch nicht so absurd. Das wäre so ähnlich wie bei der Bahn, wo man mit dem RE zum Bahn-Knotenpunkt (Hub) fährt, um dort in den ICE zu steigen.

Wie das wettbewerbsrechtlich heute ausschaut, kann ich nicht beurteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Börsenkurs von Aer Lingus hat sich kaum verändert. Der von Ryanair auch nicht.

Edited by aaspere

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Börsenkurs von Aer Lingus hat sich kaum verändert. Der von Ryanair auch nicht.

 

 

Zumindest im Fall der Aer Lingus-Aktie ist das doch verwunderlich, denn seit heute früh ist doch jede davon EUR 1,30 wert.

Und das zumindest bis einschl. 13.09.2012.....

 

Sehr merkwürdig......

 

ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Angebot jetzt nicht im Detail gelesen, aber kann es sein, daß die Aktienaufkäufe durch Coinside Ltd. außerbörslich passieren? Geht sowas überhaupt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe das Angebot jetzt nicht im Detail gelesen, aber kann es sein, daß die Aktienaufkäufe durch Coinside Ltd. außerbörslich passieren? Geht sowas überhaupt?

 

 

Ja das geht. Denn schließlich gibt es speziell in angelsächsischen Ländern viele Aktionäre, die ihre Papiere nicht im Sammelverwahr haben. Auch ist dort der Anteil effektiver Stücke deutlich höher. Somit kann Coinside auch ausserbörslich sich Papiere von Aer Lingus-Aktionären andienen lassen, solange effektive Stücke verfügbar sind. Was mich jedoch verwundert ist,

dass die Papiere, welche an der LSE oder der ISE oder auch in Deutschland gehandelt werden, im Kurs nicht mitziehen, denn

auch auf diese Stücke bezieht sich ja das Ryanairangebot. Denkbar allerdings wäre, dass der Handel nicht davon ausgeht,

dass Ryanair die notwendigen 50% zusammenbekommt und somit nur den aktuellen Marktwert des Unternehmens auf Basis von Analystenschätzungen zahlt. So sehen es die seitherigen Kommentare hier überwiegend ja auch. Spannend finde ich im Zusammenhang mit der Ryanairofferte auch die Frage, ob und wenn ja, wie weit sich Ethiad rührt. Dort sitzt ja ein weiterer

Anteilseigner aus der Branche.

 

ZMBF812

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.