VER

Aktuelles zu Aer Lingus

Recommended Posts

Aer Lingus bekommt für die BDL-Strecke bis zu 14 Millionen US$ finanzielle Unterstützung:

- je 4,5 Millionen US$ als Garantie gegen Verluste für die ersten zwei Jahre

- 5 Millionen US$ andere finanzielle Anreize

 

http://ctmirror.org/2015/10/21/lobbying-and-loss-protection-lands-aer-lingus/

Das Vorgehen ist Standard bei vielen B-Airports.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aer Lingus bekommt für die BDL-Strecke bis zu 14 Millionen US$ finanzielle Unterstützung:

- je 4,5 Millionen US$ als Garantie gegen Verluste für die ersten zwei Jahre

- 5 Millionen US$ andere finanzielle Anreize

 

http://ctmirror.org/2015/10/21/lobbying-and-loss-protection-lands-aer-lingus/

Richtig, ist nicht sehr ungewöhnlich. Auch in der EU kann es das geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es muß halt nur beantragt und genehmigt werden.

Meines Wissens nach muss es nicht einmal beantragt werden. Nur dann, wenn es um die Entgelte an sich geht, etwa um eine Reduzierung.

Bei pauschalen Zuschüssen (Marketing etc) dürfen diese nicht diskriminierend sein, müssen jedoch afaik nicht genehmigt werden. Und diese Zuschüsse müssen jedem einsehbar gemacht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, für meine Lesart gibt es genügend Beispiele, auch wenn es sich nur um Marketingzuschüsse handelt. Abgesehen davon handelt es sich bei Aer Lingus und BDL ja auch um klare Subventionen. Das mag in den USA anders sein, in der EU wär das jedenfalls anmelde- und genehmigungspflichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow! Hätte nicht gedacht das Hartford/Bradley nach dem gescheiterten Northwest Experiment (2007-2009) so schnell noch mal eine Transatlantik Verbindung sieht.

Erinnert ein wenig an Condors' Providence Flug.

Damit reiht sich BDL ein in eine Liste von US-Flughäfen mit lediglich einem TATL-Flug (PHX,SAN,RSW,RDU,PVD,CVG,AUS,SLC,PIT,...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Langstrecke der EI im kommenden Jahr

 

ORD - 11/7; 12/7 ab 07.04.; 13/7 ab 06.10.
BDL - 4/7 ab 28.09.; 7/7 ab 06.10.
LAX - 4/7 ab 04.05.
EWR - 7/7 ab 01.09.
BOS - 14/7
JFK - 14/7
SFO - 7/7
YYZ - 7/7
IAD - 4/7 332; 5/7 B752 ab 04.05.; 5/7 A332 ab 28.09.
MCO - 3/7

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hat Standard Farben!

Das schon, aber interressant wäre vielleicht zu erfahren,warum sie für Aer Lingus unterwegs ist und wie lange.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das schon, aber interressant wäre vielleicht zu erfahren,warum sie für Aer Lingus unterwegs ist und wie lange.

 

Weil sie AerLingus gehört. EI hatte die Little Red Ops für Virgin durchgeführt mit eigenen Maschinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht zwingend. Abkommen zwischen EU und GB wie heute zwischen EU und Schweiz wären weiterhin möglich. Swiss kann ja auch alles anfliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Europa wird sich in Kürze wieder ein großes Luftverkehrsunternehmen eines historischen Flugzeugs bedienen. Die ehemalige Springbok Classic Airlines DC-3, ZS-NTE, welche bislang in Zweibrücken stand, ist am 13.Juni von dort nach Shannon geflogen um die zeitgenössischen Aer Lingus Farben zu erhalten. Allerdings ist für dieses Flugzeug auch die deutsche Kennung D-CUNP reserviert worden. Ob das noch aktuell ist oder sie nun ins irische Register kommt ist unklar, ebenso wie Aer Lingus sie nutzen wird. Es ist aber davon auszugehen das sie neben der Dragon Rapide künftig auf Airshows auftauchen wird und auch Rundflüge anbietet. Schön das es noch solche Initiativen gibt, wo doch vor einem Jahr die KLM aus so einem Projekt ausgestiegen ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aer Lingus wird im Sommerflugplan 2018 neu mit 4/7 von DUB nach Denver fliegen und DUB-Chicago von 14/7 auf 17/7 aufstocken.

Hat eine Idee, warum DUB-ORD so hochfrequent läuft, aber SNN-ORD gar nicht angeboten wird? 

Zum Vergleich Frequenzen ab SNN im SFP 2018:

- New York: 3x täglich (2xJFK + 1xEWR) plus Norwegian 3/7 nach Steward

- Philadelphia 7/7

- Boston: 6/7

- Toronto 4/7. 

Edited by 737-200

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weil die historischen Verbindungen Irland-USA zu 90 Prozent an der Ostküste liegen, das ist sozusagen P2P, rund um Shannon ist auch nicht so viel und der Rest geht halt unter anderem über den HUB DUB per Straße oder ORD per Luft....

Share this post


Link to post
Share on other sites

WOW Air generiert zusätzlich mittlerweile auch jeden Tag 20 bis 30 Umsteiger auf DUB-KEF-ORD zu den günstigen Ticketpreisen von 500 bis 600 Euro inkl. Gepäck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.