Gate67

Airport Twente startet 2016

Recommended Posts

Laut der Facebook Seite der Twenter Flughafen Freunde beginnt wohl heute den Berufungsverhandlung in Den Haag von der Aberkennung des Militär Status vom Twenter Flugplatz. Das Almeloer Gericht hatte den Twenter Flughafen wohl den Status eines Militärischen Flugplatzes abgesprochen, weil der Niederländische Staat den schon längst verkauft hatte, und sich dort kein Militär Personal mehr aufhält.

 

Wenn das Urteil bestand hat, müssen wohl die neuen Stolzen Betreiber vom Flughafen Twente ein paar mehr Bürokratische Hürden, wie ein neues Lärmgutachten, umschiffen, bevor in Twente wieder große Flugzeuge abheben können. Das dauert dann noch etwas länger, bis sich die Flughafen Freunde Twente über große Flugzeuge freuen können.

Bislang wurde hier nicht über diesen Umstand großartig diskutiert. Aber mir war da auch so etwas in Erinnerung gewesen. Deshalb danke für diesen Hinweis. So weit ich mich daran erinnere stand in der hiesigen Presse, dass der Platz überhaupt keine Zulassung mehr als Flugfeld besitzt. Und auch die Homepage des Flughafen Twente führt den Airport als geschlossen an (keine aktuellen Betriebszeiten). Da landen nicht einmal Privatflieger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mitte 2008 hat ADT (Entwicklungsgesellschaft von Kreis Overijssel u. Enschede) den Militärischen Flugplatz gekauft. Seit dem wird der Flugplatz nur noch zivil genutzt, gilt aber noch Rechtlich als Militärischer Flugplatz. Der Status des Militärischen Flugplatzes wollten die bis zu Inbetriebnahme des zivilen Flughafen beibehalten. Dann wollten die sämtliche Genehmigung des Militärischen Flugplatzes auf den zivilen Flughafen übertragen. Was wohl rechtlich gegangen wäre, wenn Twente unmittelbar nach Aufgabe des Militärischen Flugbetriebes zum zivilen Flughafen entwickelt und umgewandelt worden wäre. Das Gericht Almeloe ist der Meinung, dass die Militärische Genehmigung des seit Jahren rein zivil betriebenen Twentener Flughafen inzwischen erloschen ist. Wenn das Den Haag auch sieht, wird es sehr schwer den Flughafen noch zu realisieren.


Das mit den Mäzen, der die anfallende Verluste aus der eigenen Tasche bezahlt, war wohl auch nur ein Märchen.

However the protestors say the cost to the state will be far more, and point out that local and regional government have agreed to guarantee against any losses. They also say the airport will not attract enough passengers to be viable.
http://www.dutchnews.nl/news/archives/2013/08/objects_go_to_brussels_over_tw.php


Die Verluste des Belgischen Betreibers vom Flughafen Twente müssten die Stadt Endschede und der Kreis ausgleichen. Dik Wessels ist der Hauptanteilseigner vom zweit größten Bauunternehmen der Niederlande.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage eines Laien: Wenn die militätische Betriebsgenehmigung des Flughafens erloschen sein sollte, wieso ist es dann so schwer, den Flughafen zu realisieren ? Ist das Erlangen einer zivilen Betriebsgenehmigung so teuer oder aus anderen Gründen so schwierig ?

Heftig finde ich auch, daß der Kreis und die Stadt Enschede für das Minus aufkommen wpllen, obwohl ihnen ja anscheinend klar ist, daß der Flughafen sich nicht selber tragen könnte !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

ist die Zulassung erst mal erloschen, unterscheidet sich ein Flughafen nur noch durch die vorhandene Infrastruktur von einer grünen Wiese irgendwo. Das heißt das ein kompletter neuer Genehmigungsprozess anlaufen muss. Mit Lärmgutachten etc. pp. und was sonst so alles zum Niederländischen Äquivalent des deutschen Planfeststellungsverfahrens gehört.

Der FMO versucht schon seit 18 Jahren den Ausbau der schon vorhandenen Infrastruktur genehmigt zu bekommen. Oder München... 1969 beantragt, 1974 genehmigt, 1992 eröffnet.....

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heftig finde ich auch, daß der Kreis und die Stadt Enschede für das Minus aufkommen wpllen, obwohl ihnen ja anscheinend klar ist, daß der Flughafen sich nicht selber tragen könnte !

 

Das ist doch wie überall auch. Die Politiker vom Kreis und der Stadt Enschede biegen sich so lange die Zahlen zurecht, bis der Flughafen Schwarze Zahlen erwirtschaftet. Dazu sollen sich mit den Flughafen noch massig Unternehmen um Enschede ansiedeln. Da ist nach deren Meinung das Risiko von Verlusten mehr als tragbar. Halt die übliche Macher Mentalität von Politiker eben. Wenn die EU das mit der Deckelung der Subventionen für Regionalflughäfen ernst meint, dürfte das mit den Verlustübernahmen durch die Öffentliche Hand nicht EU Konform sein.

 

Wenn das Gericht in Den Haag die Militärische Zulassung von Twente auch aberkennt, ist es mit den Twentener Flughafen Träume schon vorher vorbei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das heißt dann ja, daß das Gericht in Den Haag es in der Hand hat, ob die großen Pläne für Twente umgesetzt werden können oder die ganze Sache ein Wunschtraum bleibt. Viel Wind um nichts ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Almeloer Gericht hat der ADT Übergangsweise erlaubt, den Twentener Flugplatz noch bis zum 7. November 2013 für den Flugverkehr weiter offen zu halten. Laut übersetzten Nachrichten will die ADT im Gerichtsverfahren in Den Haag eine Verlängerung dieser Schonfrist erreichen, bis ein Privater Investor Twente zu einen richtigen Zivilen Flughafen ausbaut. Jetzt läuft wohl schon ein EU Beihilfeverfahren wegen den Garantien und den Zuschüssen. Die Privaten Investoren dürften erst den Ausgang abwarten, bevor die Geld in Flughafen Twente stecken. Damit könnte Twente die Militärische Zulassung ohne neue Verfahren in eine Zivile Zulassung überführen. Was eigentlich das Gericht Almeloe für nicht zulässig erklärt hatte.

 

Das eigentliche Ausschreibung eines Twenenter Flughafen Betreiber war gescheitert. Der Wessels dürfte den Notinvestor gespielt haben, um überhaupt Restchancen auf die Realisierung des Flughafen Twente zu erhalten. Ansonsten hätten die wohl vor Gericht überhaupt keine Chance. Das ganze bleibt also spannend. Ein Urteil dürfte wohl noch vor dem 7. November verkündet werden.

Edited by Beebo12

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Niederlanden wird man den Flughafen auf jeden Fall genehmigen. Noch herrschen dort keine deutschen Zustände. Was jetzt abläuft ist nur Formsache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In den Niederlanden wird man den Flughafen auf jeden Fall genehmigen. Noch herrschen dort keine deutschen Zustände. Was jetzt abläuft ist nur Formsache.

 

Es stimmt zwar, dass sehr viel Obst und Gemüse aus Holland nach Deutschland geliefert wird.

Nur der Schluss, dann seien die Niederlande auch eine Bananenrepublik, ist doch ziemlich gewagt.

 

Dort herrschen die selben hohen Umweltvorschriften für den Neu-, Um- oder Ausbau eines Flughafens, wie auch in unserem Lande.

Einzig die Zeit, von der ersten bis zur letzten Instanz mag etwas kürzer sein, als hierzulande.

 

Wenn das oberste Gericht in Den Haag die Entscheidung einer Vorinstanz aufheben soll, kann nun beim besten Willen nicht von einer "Formsache" gesprochen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Sache mit dem Status eines Militärflughafens war vor ca. einem Jahr in den Medien, demnach müsste dieser Status tatsächlich diesen November auslaufen, wenn das Gericht in Den Haag nicht das frühere Urteil aufhebt.

Hier ein Link zur damaligen Berichterstattung:

http://www.gn-online.de/de/gn-extras/gn-szene/artikel.html?artikelid=433799&n=Flugplatz%20Twente%20verliert%20Milit%C3%A4r-Status

 

Ob abgesehen davon der bisher von der ADT verkündete Zeitplan einzuhalten ist?

Ursprünglich sollte mal bereits jetzt fertig gebaut sein und der Betrieb Anfang 2014 starten, jetzt wird es mit einem weiter ambitionierten Zeitplan frühestens 2016.

 

Nicht umsonst schreibt der Direktor von ADT auf der ADT-Homepage, dass die neulich unterzeichnete Vereinbarung mit dem Konsortium aus Reggeborgh und Aviapartner erst dann wirksam wird, wenn alle ausstehenden Verfahren (z.B. EU) positiv abgeschlossen sind. Das wird für Ende 2014 erwartet.

Ob das klappen wird? Ein wenig Skepsis ist angebracht, da schon andere Vorhersagen der ADT ziemlich daneben lagen. Die wollten z.B. schon Anfang dieses Jahres das Votum der EU vorliegen haben, was bis heute ausgeblieben ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neuer Plan:

Wie der Weser Kurier heute meldete, will jetzt ein Flugzeugverschrotter den ehemaligen Militärflugplatz für das Ausschlachten und Verschrotten von jährlich sechzehn B 737 nutzen; so das niederländische Verteidigungsministerium. Zum Abtransport von Flugzeugteilen sollen 12 Starts und Landungen genehmigt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.