aaspere

Diskussion zum Allgäu Airport Memmingen

Recommended Posts

In dem Nachhaltigkeitsbericht kann ich lesen das für die 24 jetzt doch ein ILS Cat II/III kommen soll. Ich dachte bisher war in den Baumaßnahmen immer nur von einem neuen ILS Cat I für die 06er die Rede. Habe ich das jetzt missverstanden oder kommt das jetzt beides? Und falls ja - dann vmtl nächstes Jahr?

Share this post


Link to post

Es kommt beides. Die 24 bekommt Cat III und die 06 Cat I. Der Bau erfolgt gleich zeitig mit der Bahnverbreiterung. Die dafür notwendige Befeuerung wird auch gebaut. 

Edited by Bauigel

Share this post


Link to post

Ich hab einen Netzfund gemacht. Eine Analyse der UNI Hohenheim zum Streit über den Airport zum Thema: "

Der Allgäu Airport

Eine Analyse der Kommunikation im

Konflikt um den Ausbau des Regional-

flughafens Memmingen und den dafür

geplanten Einsatz öffentlicher Gelder" 

 

Die Auswertung und Ergebnisse sind für Fans und Gegner sehr interessant. Doch lest selber: 

https://komm.uni-hohenheim.de/fileadmin/einrichtungen/komm/PDFs/Komm/Case-Studies/Case_Allga__u_Airport.pdf

Edited by Bauigel

Share this post


Link to post
Am 16.5.2018 um 21:11 schrieb Bauigel:

Etwas irritiert bin ich ja jetzt dann doch über einen Stadtrat der ÖDP. Immer ist diese Partei gegen den Airport, aber für einen Ausflug in die Partnerstadt in der Ukraine, nutzt man dann doch gerne den Airport vor der Haustür. Kann @Turbopropoder @backtrackhier etwas näher drauf eingehen?

https://www.memmingen.de/370.html?&tx_ttnews[tt_news]=7464&cHash=ad754d0e13c108bb4158936b7ff730cb

 

Habe das jetzt erst gelesen. Ich bin weder Stadtrat, noch gehöre ich zu dem privilegierten Personenkreis, der auf Kosten der Steuerzahler eine Reise macht, deshalb kann ich nichts weiter dazu sagen.

Mir ist nicht ganz klar auf was Du hinaus willst. Forderst Du, wenn der Stadtrat eine Reise unternimmt, dass dann ein einzelnes Mitglied aus Protest zuhause bleibt oder von München in die Ukraine fliegt?

Share this post


Link to post
vor 11 Minuten schrieb Turboprop:
Am 16.5.2018 um 21:11 schrieb Bauigel:

Etwas irritiert bin ich ja jetzt dann doch über einen Stadtrat der ÖDP. Immer ist diese Partei gegen den Airport, aber für einen Ausflug in die Partnerstadt in der Ukraine, nutzt man dann doch gerne den Airport vor der Haustür. Kann @Turbopropoder @backtrackhier etwas näher drauf eingehen?

https://www.memmingen.de/370.html?&tx_ttnews[tt_news]=7464&cHash=ad754d0e13c108bb4158936b7ff730cb

 

Habe das jetzt erst gelesen. Ich bin weder Stadtrat, noch gehöre ich zu dem privilegierten Personenkreis, der auf Kosten der Steuerzahler eine Reise macht, deshalb kann ich nichts weiter dazu sagen.

 

Was soll den der Stadtrat sagen? Ich reise nicht mit in die Partnerstadt? Ich fliege separat über ... ?

 

Was spricht gegen die Reise in die ukrainische Partnerstadt über den 08. und 09. Mai? Außer "mimimi Steuergelder"?

Share this post


Link to post
Am 7.10.2018 um 13:24 schrieb Turboprop:

 

Habe das jetzt erst gelesen. Ich bin weder Stadtrat, noch gehöre ich zu dem privilegierten Personenkreis, der auf Kosten der Steuerzahler eine Reise macht, deshalb kann ich nichts weiter dazu sagen.

Mir ist nicht ganz klar auf was Du hinaus willst. Forderst Du, wenn der Stadtrat eine Reise unternimmt, dass dann ein einzelnes Mitglied aus Protest zuhause bleibt oder von München in die Ukraine fliegt?

 

Doch das ist dir schon bewusst. Mir ist das egal, wie jemand von A nach B kommt. Was mir aber nicht egal ist, wenn jemand aus politischen Gründen gegen etwas ist und dieses Mittel dann aber doch selber nutzt. Wenn ein ÖDP Stadtrat sich selber gegen den Airport positioniert , dann sollte er auch so konsequent sein und den Airport meiden. Denn Glaubwürdigkeit geht irgend wie anders. Wie der Herr dann von A nach B kommt, kann er sich ja selber überlegen. Einen anderen Flughafen nutzen, Bahn fahren, das eigene Auto nutzen oder wenn genug Zeit vorhanden ist mit dem Radl fahren.

Edited by Bauigel

Share this post


Link to post

Mod-Hinweis:

 

Das politische agitieren bitte ich an die Stammtische zu verlagern!

Hier hat das nichts zu suchen!

 

Im Wiederholungsfall werde ich Sanktionen aussprechen.

Share this post


Link to post

Mal sehen, ob  Ryanair auch in FMM aufgrund des 737max - Desaster Strecken streicht...

(im Winterflugplan 2019 fehlt u.a. noch Edinburgh, Brindisi, Fes, Palma, Stockholm)

 

Edited by aeroporto_bavaria

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb aeroporto_bavaria:

Mal sehen, ob  Ryanair auch in FMM aufgrund des 737max - Desaster Strecken streicht...

Eher wegen aufgrund von Managementversagens, wie kann man aktuell immer noch auf die Max setzen?
Es sind schließlich genug Maschinen am Markt verfügbar.

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

durch die derzeitige Diskussion um die Regionalflughäfen habe ich mich etwas mehr mit den Finanzen der Flughäfen beschäftigt.

Vielleicht kann mir ja jemand beim Allgäu-Airport mit etwas mehr Hintergrundwissen weiterhelfen.

Mir ist vor allem aufgefallen, dass es beim Allgäu-Airport sehr viele verschiedene Gesellschaften gibt. Ich denke mal die zwei relevantesten sind die Flughafen Memmingen GmbH (Betrieb) und die Allgäu Airport GmbH & Co. KG (Vermögen?!). Gibt es für diese Aufspaltung einen plausiblen Grund? Der Flughafen hat nach eigenen Angaben die letzten beiden Jahre mit schwarzen Zahlen abgeschlossen. Betrifft das nur die Betriebsgesellschaft oder auch die andere Gesellschaft?

Für mich als Laie scheint es ein bisschen so, als wenn sich der Flughafen durch die Aufspaltung in der Öffentlichkeit besser präsentieren möchte, als es eigentlich "richtig" wäre?

Ich möchte jetzt auch keine Diskussion anzetteln über Sinn oder Unsinn des Flughafens, sondern einfach ein paar Hintergründe über die Finanzen und die Aufspaltung der Gesellschaften erhalten. Falls an meinen Gedankengängen irgendwelche "Fehler" vorhanden sein sollten, berichtigt mich gerne :-)

 

Vielen Dank

Share this post


Link to post

Tu Dir selber einen Gefallen und informiere Dich im Netz und/oder BWL-Literatur erstmal selber über das Thema "Betriebsaufspaltung". Das ist nämlich etwas völlig normales und hat nichts spezielles mit der Luftfahrt zu tun. Ansonsten helfen auch die Veröffentlichungen im Bundesanzeiger für den FMM und die einzelnen Gesellschaften weiter. Danach ist Deine Meinung zu den Gegebenheiten am FMM hier gefragt, und dann können wir darüber diskutieren. So, wie Du das begonnen hast, erwartest Du ein Proseminar in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsrecht von uns, und ich zumindest bin dazu nicht bereit.

Share this post


Link to post

Keine Sorge, ich erwarte keine Proseminar-Arbeit. Ich habe mich durchaus schon mit dem Thema beschäftigt. Kann sein, dass ich mich etwas doof ausgedrückt habe. Bin auch erst ganz neu hier. 

Natürlich ist eine Betriebsaufspaltung nichts ungewöhnliches, das ist mir durchaus bewusst. 

Interessant ist durchaus, dass für die Jahresabschlüsse 2018 sowohl bei der Flughafen Memmingen GmbH als auch bei der Allgäu Airport GmbH & Co. KG nur das absolute gesetzliche Minimum offengelegt wurde. Es ist jeweils nur die Bilanz vorhanden. Keine GuV etc. 

Ein netter Nebeneffekt ist sicherlich, dass es für den Flughafen einfacher ist, einen positiven Jahresabschluss zu erreichen, wenn der Betrieb in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert ist. In Pressemitteilungen wird dann nahezu ausschließlich diese Zahl präsentiert und der Allgäu Airport ist einer der wenigen deutschen Regio Airports, die schwarze Zahlen schreiben. Gut fürs Image in der Bevölkerung ist das allemal. 

Abschreibungen und Zinsen werden schön in der Allgäu Airport GmbH & Co. KG gelassen. Mir ist noch etwas schleierhaft wie diese Gesellschaft dauerhaft schwarze Zahlen schreiben soll, wenn die Zuschüsse für die Investitionen wegfallen. Bin ja mal gespannt, ob diese Zahlen zukünftig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. 

Wie hat es der Airport eigentlich geschafft, so schnell von den Schulden runterzukommen? Die Zuschüsse werden ja eigentlich komplett von den Ausbaukosten gedeckt. Gab es da einen Schuldenerlass seitens der Gesellschafter? 

 

Ich denke aber schon, dass man behaupten kann, dass der Allgäu Airport im Vergleich zu anderen Regio Airports relativ gut dasteht, allerdings auch nicht so gut wie Herr Schmid das immer an die Presse weitergibt. Ohne die Zuschüsse wäre der Laden vermutlich schon dicht. Okay, wer prahlt nicht gerne mit den positiven Dingen und lässt negatives eher unter den Tisch fallen ;-) 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb mautaler:

Eventuell kann Dir der Eintrag bei Wikipedia bei ein paar Fragen weiterhelfen.


:)

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.