Silke

Eure Erfahrung mit Eurowings Langstrecke

Recommended Posts

Hallo! Ich fliege im Sommer nach New York mit Eurowings !

Wir haben den Smart Tarif mit der Morw Comfort Zone gebucht.

Man hört ja oft nicht so tolle Sachen über Eurowings :(

Welche  Erfahrungen habt ihr gemacht, bezüglich Service, Pünktlichkeit , Essen & Trinken, Comfort usw.

Liebe Grüße und Danke vorab!

Share this post


Link to post

Eurowings ist halt ein Billig-Produkt, wo die Erwartungen an Service etc. nicht hoch sein dürfen. Man fliegt, kriegt irgendwas zu essen, ein paar Getränke, fertig. Die Entscheidung mit More Comfort war sicherlich schlau. Hinsichtlich Pünktlichkeit: EW hat immer wieder mal massive Schwierigkeiten in der Langstrecke, der Flug DUS-JFK war in der jüngeren Vergangenheit aber eher seltener betroffen.

Share this post


Link to post

An den service hab ich nicht so viele Erwartungen und ich glaube es ist sinnvoll sich sicherheitshalber Essen & Trinken mit zu nehmen ins Flugzeug , obwohl wir essen & trinken gebucht haben. Wir landen in Newark nicht JfK.

 

Share this post


Link to post

Die Brussels Flotte war ja generell recht pünktlich. Dieses Problem betrifft stärker den Teil der von Sunexpress Deutschland betrieben wird.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb effxbe:

Eurowings ist halt ein Billig-Produkt, wo die Erwartungen an Service etc. nicht hoch sein dürfen. Man fliegt, kriegt irgendwas zu essen, ein paar Getränke, fertig. Die Entscheidung mit More Comfort war sicherlich schlau. Hinsichtlich Pünktlichkeit: EW hat immer wieder mal massive Schwierigkeiten in der Langstrecke, der Flug DUS-JFK war in der jüngeren Vergangenheit aber eher seltener betroffen.

Na ja, was heißt hier Billigprodukt?! Auf den Europastrecken ist EW auf gleichem Serviceniveau wie andere etablierte Airlines auch, z.B. British Airways, wo du alles dazukaufen musst. Du kannst verschiedene Tarife mit unterschiedlichen Serviceleistungen kaufen, was ich grundsätzlich okay finde. Die Flieger sind z.T. neuer als bei der Mutter LH, insgesamt aber ist EW völlig okay und hat mM ein höheres und besseres Niveau als zB Ryanair oder Norwegian. Bei Langstrecken mit zB Icelandair muss man auch fast alles an Bord kaufen. Und wirklich billige Tarife gibt's grad nach New York zuhauf, manchmal ist LH sogar billiger als EW. Zur Eurowings-Langstrecke kann ich selbst erst in ein paar Wochen etwas sagen, doch die Übernahme von DUS-EWR und -JFK durch Brussels macht das ganze viel verlässlicher, also freu dich auf den Flug.

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Silke:

Wäre supi wenn du deine Erfahrung teilen könntest, wenn du wieder da bist 😊@faro

 

Mach ich, fliege Anfang April DUS-EWR mit EW1112, solange musst du dich noch gedulden;).

Share this post


Link to post
vor 27 Minuten schrieb Silke:

Super danke ! Gleiche Strecke wie ich ;) @Faro welche Klasse fliegst du? Eco? Auch More Comfort ? Best?

Eco, aber der Flug ist Teil einer LH-Buchung (als LH5194), von daher weiß ich noch gar nicht, ob der Tarif Essen, Getränke, etc enthält, wie das bei der LH-Langstrecke so üblich wäre, oder ob ich "nur" den Platz habe. Ich lass mich da mal überraschen. Letztlich kommt es auf den etwaigen Aufpreis fürs Essen an Bord - gemessen an den Kosten, die einem in  New York erwarten -  auch nicht an und lohnt einer Aufregung nicht. 

Wenn du noch mehr Details wissen möchtest, schreib einfach eine PM.

Edited by Faro

Share this post


Link to post

Der Flug ist Standard...
- Normaler Sitz, Normale Eco ist schon recht eng; Aber man hält es aus. Bei more comfort müsstest Du ja Plätze mit mehr Beinfreiheit haben.

- Entertainment 4 Cash

- Normal Essen, Getraenke inklusive (wenn richtiger Fare)

 

Mehr spannendes gibt es eigentlich nicht.

Ist ordentlich. Aber auch nicht grandios.

Share this post


Link to post

Eurowings macht nicht wirklich den Eindruck eines LCC- ich vermute es kommt auf die Strecke an, selbst LH kann auf einem Kurzstreckenflug zb FRA-TXL als LCC betrachtet werden, obwohl es in keinster Form einer ist- es ist lediglich die kurze Flugdauer die einen solchen Service eben nicht möglich macht. Auf Langstrecke kann man da schon mehr erwarten, und wenn man die Dinge dann alle dazu bucht ist man teurer unterwgs als bei einem "all Inclusive Flug" anderer Airlines die zb aus Asien über Europa nach USA fliegen..

Share this post


Link to post

Auch wenn es vielleicht etwa off topic ist.

 

LH kann meiner Meinung auf Kurzstrecke nicht als LCC betrachtet werden. Es kommt ja nicht nur auf den Service an Bord an. (Außerdem gibt es auf der von dir genannten Strecke Getränke und einen kleinen Snack in allen Tarifen inklusive) Und auch auf so einem Flug kommen ja noch Aspekte wie angebotene Frequenz, Customer Service, Vielfliegerprogramm etc. dazu, die den Unterschied zu klassischen LCCs ausmachen. 

Share this post


Link to post

@HAJ98Interessanter Gedanke mit der Einschätzung hinsichtlich LH als Nicht-LCC auf der Kurzstrecke (aus meiner Sicht auch richtig). Mich würde dann aber mal interessieren, wie man EW einschätzen müsste?

Share this post


Link to post

Die Frage habe ich mir beim Verfassen des Post auch gestellt. Ich denke dazu muss man sich die generelle Entwicklung der LCCs anschauen, da dort ja auch einiges im Umbruch ist.

 

Der ganz klassische LCC hat für mich folgende, prägende Merkmalen:

 

- der gezahlte Preis enthält nur das Flugticket, jegliche Zusatzleistungen (Gepäck, Verpflegung, Sitzplatzreservierung) kosten extra

                    - hohe Bedeutung der Ancillary Revenues

- Nur Point to Point Verkehr; keine Umsteigeverbindungen

- maximale Auslastung der Flotte (durch kurze Bodenzeiten und eben auch keine Notwendigkeit von Hub-Wellen)

- geringere Frequenzen

- Einheitsflotte

- Bedienung von kleineren Flughäfen

- Kosteneinsparung in der Verwaltung und im Kundendienst

- ein gewissen Kontingent an sehr günstigen Tickets (natürlich trotzdem ein intelligentes Yield Managemen und auch teure Tickets)

 

Allerdings lässt sich bekannterweise in den letzten Jahren erkennen, dass sich LCCs teilweise weiterentwickeln, also beispielsweise auch große Flughäfen anfliegen, Umsteigeverbindungen anbieten etc.

Aber auch Netzwerkairlines entwickeln sich und bieten nun unterschiedliche Tarife an, die teilweise auch nur den reinen Flug beinhalten. Die beiden extreme nähern sich also aneinander an.

 

EW ist meiner Meinung nach irgendwo in der Mitte. Keine wirkliche Netzwerkairline, und kein wirklicher LCC.

 

Aus meiner persönlichen, subjektiven Erfahrung würde ich EW auch eher weniger als LCC ansehen. Dort spielt für mich allerdings auch eher die Atmosphäre an Bord mit rein. Und auch wenn es vielleicht gar nicht so unglaublich viele harte Unterschiede gibt, unterscheidet sich für mich gefühlt ein EW Flug doch recht stark von einem FR oder EZY Flug.

 

Share this post


Link to post

Hei Silke,

 

ich bin letztes Jahr mit EW die Route HAM-DUS-MIA, in der ECO geflogen. Fing morgens gleich mit der Mitteilung an, dass der Flug nach MIA 2 1/2 Std. Verspätung hat. (Durchgeführt von Brussels) Hinflug war soweit ok, Entertainment wurde, so lt. Kabinen Crew, uns allen ausnahmsweise kostenlos zur Verfügung gestellt (war auf dem Rückflug auch der Fall). Sitzkomfort ..... etwas besser als einfache Gartenstühle. Sauberkeit nach Schulnoten 4. Essen konnten wir zwischen vegetarisch oder Nudeln mit Hühnchen wählen.

Essen war soweit ok, auch Getränke wurden ausreichend ausgeschenkt. Der Rückflug war in sofern gruselig, dass die Kabine dermaßen warm war das wir kaum ein Auge zubekamen. Ich saß nur im Poloshirt und habe geschwitzt ohne Ende. Lt. Crew keine Änderung möglich. Auch anderen Pax erging es so.

Hoffe bei Dir läuft es besser 😉.

 

PS: EW als LCC auf Langstrecke zu bezeichnen ist eigentlich eine Frechheit. Wir haben für Hin- und Rückflug für 2 € 1000 bezahlt.

Für das gleiche Geld sind wir auch sich mit LH, US Airways oder Delta rübergeflogen. Der Komfort und der Service waren DEUTLICH besser. Fliegen im April mit EI nach EWR. Mal schauen wie das wird. 

 

Viele Grüße und guten Flug.

 

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb H.A.M.:

PS: EW als LCC auf Langstrecke zu bezeichnen ist eigentlich eine Frechheit. Wir haben für Hin- und Rückflug für 2 € 1000 bezahlt.

Für das gleiche Geld sind wir auch sich mit LH, US Airways oder Delta rübergeflogen. Der Komfort und der Service waren DEUTLICH besser. Fliegen im April mit EI nach EWR. Mal schauen wie das wird. 

 

 

 

 

Der Begriff Low Cost Carrier bezieht sich auf die Betriebskosten einer Airline. Ein LCC ist in erster Linie darauf aus die eigenen Betriebskosten zu senken, nicht möglichst billige Tickets anzubieten. So wird zwar ermöglicht, dass die Tickets günstiger sein können, aber eben nicht müssen. EW wäre ja bescheuert, den Flug für 200€ zu verscherbeln, wenn der Flieger auch für 500€ oder mehr voll wird.

Share this post


Link to post
vor 53 Minuten schrieb HAJ98:

 

Der Begriff Low Cost Carrier bezieht sich auf die Betriebskosten einer Airline. Ein LCC ist in erster Linie darauf aus die eigenen Betriebskosten zu senken, nicht möglichst billige Tickets anzubieten. So wird zwar ermöglicht, dass die Tickets günstiger sein können, aber eben nicht müssen. EW wäre ja bescheuert, den Flug für 200€ zu verscherbeln, wenn der Flieger auch für 500€ oder mehr voll wird.

Voll ist relativ.

 

https://forum.airliners.de/topic/14737-info-thread-für-auslastungszahlen/?do=findComment&comment=806750

Share this post


Link to post

Okay, ich verstehe deinen Einwand. :) 

 

Meine Message sollte eigentlich auch nur sein, dass ein LCC sich primär nicht über günstige Tickets, sondern über niedrige Betriebskosten definiert. (Wie sehr das auf EW zutrifft, sei jetzt einfach mal dahingestellt)

 

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema, bevor wir noch weiter abschweifen.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb HAJ98:

Okay, ich verstehe deinen Einwand. :) 

 

Meine Message sollte eigentlich auch nur sein, dass ein LCC sich primär nicht über günstige Tickets, sondern über niedrige Betriebskosten definiert. (Wie sehr das auf EW zutrifft, sei jetzt einfach mal dahingestellt)

 

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema, bevor wir noch weiter abschweifen.

👍

Share this post


Link to post
Am 27.3.2019 um 08:06 schrieb H.A.M.:

Hei Silke,

 

ich bin letztes Jahr mit EW die Route HAM-DUS-MIA, in der ECO geflogen. Fing morgens gleich mit der Mitteilung an, dass der Flug nach MIA 2 1/2 Std. Verspätung hat. (Durchgeführt von Brussels) Hinflug war soweit ok, Entertainment wurde, so lt. Kabinen Crew, uns allen ausnahmsweise kostenlos zur Verfügung gestellt (war auf dem Rückflug auch der Fall). Sitzkomfort ..... etwas besser als einfache Gartenstühle. Sauberkeit nach Schulnoten 4. Essen konnten wir zwischen vegetarisch oder Nudeln mit Hühnchen wählen.

Essen war soweit ok, auch Getränke wurden ausreichend ausgeschenkt. Der Rückflug war in sofern gruselig, dass die Kabine dermaßen warm war das wir kaum ein Auge zubekamen. Ich saß nur im Poloshirt und habe geschwitzt ohne Ende. Lt. Crew keine Änderung möglich. Auch anderen Pax erging es so.

Hoffe bei Dir läuft es besser 😉.

 

PS: EW als LCC auf Langstrecke zu bezeichnen ist eigentlich eine Frechheit. Wir haben für Hin- und Rückflug für 2 € 1000 bezahlt.

Für das gleiche Geld sind wir auch sich mit LH, US Airways oder Delta rübergeflogen. Der Komfort und der Service waren DEUTLICH besser. Fliegen im April mit EI nach EWR. Mal schauen wie das wird. 

 

Viele Grüße und guten Flug.

 

Ja wir haben sogar noch mehr bezahlt ! Müssen durch meinen Job in der Ferienzeit fliegen und haben glaub ich pro Flug  1.000€ bezahlt !! Lufthansa & Co waren entweder viel viel teurer oder man hatte lange umsteigzeiten. Bei 2 1/2 h Verspätung hättet ihr doch ein Recht auf Entschädigung? 

Liebe Grüße Silke !

Am 17.3.2019 um 17:46 schrieb Faro:

 

Mach ich, fliege Anfang April DUS-EWR mit EW1112, solange musst du dich noch gedulden;).

Hey ! Und wie war es ?

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Silke:

Ja wir haben sogar noch mehr bezahlt ! Müssen durch meinen Job in der Ferienzeit fliegen und haben glaub ich pro Flug  1.000€ bezahlt !! Lufthansa & Co waren entweder viel viel teurer oder man hatte lange umsteigzeiten. Bei 2 1/2 h Verspätung hättet ihr doch ein Recht auf Entschädigung? 

Liebe Grüße Silke !

Hey ! Und wie war es ?

Bei 2 1/2 Stunden gibt es leider nichts 🙄

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.