Zum Inhalt springen
airliners.de

Problem mit Umbuchung bei Eurowings


Empfohlene Beiträge

Das LG Hamburg hat sich wohl laut einem Urteil, dass Teltarif.de zitiert, gegen 01806 Hotlines ausgesprochen. 

Auch ich hatte heute wieder das "Vergnügen" nach sage und schreibe 60 Minuten entnervt auflegen zu müssen, weil immer noch niemand dran war. Dabei sprach die Stimme zu Beginn des Telefonats von 25 Minuten Wartezeit. Selbst das finde ich mitten in der Woche um 10 Uhr früh inakzeptabel. 

Ich hätte auch gerne online das Problem gelöst, aber obwohl Eurowings die Flugzeit geändert hat, wird einem online weder eine kostenlose Umbuchung, noch eine Stornierung gegen Geld zurück angeboten 

 

**********************************************

 

Info: Thread wurde vom Mod gestartet, ausgegelidert vom Aktuelles zu Eurowings-Thread

Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb Aerodude:

Wie interessant...

Allerdings. Wenn sogar ein Gericht gegen solche Hotlines argumentiert. 

Aber dein Einwand war sicher eher ironisch gemeint. Da ihr hier zwar viel über die Luftfahrt schwadroniert, aber offenbar kaum einer hier wirklich als Passagier fliegt und somit die Probleme erlebt

Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb Koelli:

Da ihr hier zwar viel über die Luftfahrt schwadroniert, aber offenbar kaum einer hier wirklich als Passagier fliegt und somit die Probleme erlebt


Du bist ja auch in einem Luftfahrtforum angemeldet und nicht auf eine Seite wo man Bewertungen über Airlines verfasst. Es interessiert wohl die wenigsten hier wie lange du in irgendwelchen Hotlines hängst.  

Link zum Beitrag

Hier fliegen wahrscheinlich die Meisten sehr gerne (die wenigen Ausnahmen kennt mittlerweile auch jeder), einige sogar beruflich oder beruflich veranlasst. Aber die Meisten bleiben derzeit aus guten Grund einfach mal mit dem Popo daheim, wenn in meinem Fall auch eher zähneknirschend.

 

Die Kontaktmöglichkeiten zu Eurowings haben wir doch auch schon öfters durchgekaut, wenn die Flugzeitenänderung unakzeptabel ist, schreibe im schlimmsten Fall einen Brief mit der "Kündigung" an Eurowings GmbH, Terminal-Ring 1,Zentralgebäude Ost, Flughafen Dusseldorf,  40474 Dusseldorf oder eine E-Mail an service@eurowings.de oder vielleicht ruft ja jemand aus Österreich mal bei EW an B|  49 221 59988211 und berichtet von:

 

Aktuelles zu Koellis Flugbuchungsproblemen...

Link zum Beitrag
vor 34 Minuten schrieb Besserwisser:

Es interessiert wohl die wenigsten hier wie lange du in irgendwelchen Hotlines hängst.  

Wow. Das nenne ich ja mal eine richtig ignorante Haltung von jemandem, der in der Luftfahrt arbeitet. Dann braucht man sich auch nicht beschweren über ausbleibende Kunden, wenn man diese so behandelt. 

Wir haben in unserer Firma eine 0800 Hotline und unsere Chefin würde uns den Kopf waschen, wenn die Kunden so lange warten müssten! 

Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Koelli:

Wow. Das nenne ich ja mal eine richtig ignorante Haltung von jemandem, der in der Luftfahrt arbeitet. Dann braucht man sich auch nicht beschweren über ausbleibende Kunden, wenn man diese so behandelt. 

Wir haben in unserer Firma eine 0800 Hotline und unsere Chefin würde uns den Kopf waschen, wenn die Kunden so lange warten müssten! 


Ich habe letztens auch 50 Minuten bei der Telekom in der Warteschleife gehangen! Als Neukunde wohlgemerkt. Es ist halt so, sind die alltäglichen Probleme die wir alle haben. Könnte hier auch über den ständigen Ärger mit DHL berichten, jeder hat so seine Probleme/Ärgernisse. Du bist ja auch so ein Sparfuchs, der sich freut für 4€ nach Wien zu fliegen, dann aber noch einen Firstclass Service erwartet. Alles hat seinen Preis auch guter Service. 
 

Ps. Ich habe keinerlei Beziehungen zu Eurowings! 

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Koelli:

Das LG Hamburg hat sich wohl laut einem Urteil, dass Teltarif.de zitiert, gegen 01806 Hotlines ausgesprochen. 

Auch ich hatte heute wieder das "Vergnügen" nach sage und schreibe 60 Minuten entnervt auflegen zu müssen, weil immer noch niemand dran war. Dabei sprach die Stimme zu Beginn des Telefonats von 25 Minuten Wartezeit. Selbst das finde ich mitten in der Woche um 10 Uhr früh inakzeptabel. 

Ich hätte auch gerne online das Problem gelöst, aber obwohl Eurowings die Flugzeit geändert hat, wird einem online weder eine kostenlose Umbuchung, noch eine Stornierung gegen Geld zurück angeboten 

Eurowings anrufen...Oh je, da habe ich keine guten Erinnerungen. Da hat irgendwie nichts geklappt und die Mitarbeiter vor Ort durften das leider ausbaden. Da rächt sich das Sparen am falschen Ende und ist leider Realität bei vielen Airline´s....

 

Den Eintrag bei Teltarif hab ich auch heute Morgen gelesen, da wird noch eine spannende Sache für viele Firmen (insbesondere Airline´s), wenn die Kunden dann wirklich Geld zurückfordern. Mit dem Umsetzen hapert es ja überall gewaltig

Link zum Beitrag
vor 55 Minuten schrieb Besserwisser:

Du bist ja auch so ein Sparfuchs, der sich freut für 4€ nach Wien zu fliegen, dann aber noch einen Firstclass Service erwartet. Alles hat seinen Preis auch guter Service. 

Der Flug, für den ich eine Stunde vergeblich in der Warteschleife hing, kostete 100 Euro one-way! 

Bei Ryanair, wo der Flug nur 10 Euro gekostet hat, gibt es 

1.) eine Hotline mit normaler Festnetznummer 

2.) ging da nach 5 Minuten einer dran und

3.) kann man bei Ryanair auch per Chat jemand erreichen. Das bietet Eurowings ja gar nicht an... 

Link zum Beitrag
vor 12 Minuten schrieb Koelli:

Der Flug, für den ich eine Stunde vergeblich in der Warteschleife hing, kostete 100 Euro one-way! 

Bei Ryanair, wo der Flug nur 10 Euro gekostet hat, gibt es 

1.) eine Hotline mit normaler Festnetznummer 

2.) ging da nach 5 Minuten einer dran und

3.) kann man bei Ryanair auch per Chat jemand erreichen. Das bietet Eurowings ja gar nicht an... 

 

Dann buch bei Ryanair und gut is. Bei jedem zweiten deiner Flüge hier dasselbe Theater.

 

Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb medion:

 

Dann buch bei Ryanair und gut is. Bei jedem zweiten deiner Flüge hier dasselbe Theater.

 

Und wieder so ein absolut kundenunfreundlicher Kommentar! 

Ein Unternehmen, gerade wenn es teurer ist als Ryanair, sollte einen besseren Kundenservice anbieten. Und wenn dann Leute hier den schlechten Service auch noch verteidigen und zum Kunden sagen: "dann geh doch zur Konkurrenz", dann ist das wirklich inakzeptabel. 

 

Link zum Beitrag
vor 35 Minuten schrieb Besserwisser:


Du dir Antwortet hier nicht die Firma Eurowings sondern andere Forumsteilnehmer! 

Die aber wohl fast alle in der Luftfahrt arbeiten und daher wissen sollten, wie man mit Kunden umzugehen hat

Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb medion:

So, jetzt ist mal Schluss mit die Welt dreht sich um Koelli und seine billigen Österreich-Reisen. Das ist ja kaum noch zu ertragen, die ganze Branche und noch so ein bisschen mehr, was nachgeordnet dran hängt, mit ein paar Millionen Arbeitsplätzen warten, bangen, hoffen seit Monaten, dass es irgendwie besser wird 

 

Ein kleiner Rat aus meiner nunja jahrzehntelangen Erfahrung, werde doch  Frequent-Traveler mit Firmenvertrag, da muss man Geld auf den Tisch legen, dann kriegst auch  eine Telefonnummer, sogar bei EW, da wartet kein Mensch ne Stunde

Ganz ehrlich: du hoffst, dass es der armen Airline Industrie bald besser geht? Aber sicher nicht mit Mitarbeitern wie dir, für die Kunden einen Dreck wert sind!

Nochmal für dein offenbar überfordertes Verständnis: mein "billiger" Flug hat 100 Euro one-way gekostet. Also erzähl hier keine Märchen, es würde um meine Billigflüge gehen! 

Und deine Arroganz, dass man nur als Frequent Traveller einen guten Kundenservice erwarten kann, ist ja wohl der größte Hohn gegenüber den Kunden! 

Solltest du bei einer Airline arbeiten, dann ist dein Verhalten eine Schande gegenüber allen Kunden

Link zum Beitrag
vor 18 Stunden schrieb Koelli:

Ganz ehrlich: du hoffst, dass es der armen Airline Industrie bald besser geht? Aber sicher nicht mit Mitarbeitern wie dir, für die Kunden einen Dreck wert sind!

Nochmal für dein offenbar überfordertes Verständnis: mein "billiger" Flug hat 100 Euro one-way gekostet. Also erzähl hier keine Märchen, es würde um meine Billigflüge gehen! 

Und deine Arroganz, dass man nur als Frequent Traveller einen guten Kundenservice erwarten kann, ist ja wohl der größte Hohn gegenüber den Kunden! 

Solltest du bei einer Airline arbeiten, dann ist dein Verhalten eine Schande gegenüber allen Kunden

Dem stimm ich absolut zu!

Link zum Beitrag
vor 19 Stunden schrieb Koelli:

Ganz ehrlich: du hoffst, dass es der armen Airline Industrie bald besser geht? Aber sicher nicht mit Mitarbeitern wie dir, für die Kunden einen Dreck wert sind!

Nochmal für dein offenbar überfordertes Verständnis: mein "billiger" Flug hat 100 Euro one-way gekostet. Also erzähl hier keine Märchen, es würde um meine Billigflüge gehen! 

Und deine Arroganz, dass man nur als Frequent Traveller einen guten Kundenservice erwarten kann, ist ja wohl der größte Hohn gegenüber den Kunden! 

Solltest du bei einer Airline arbeiten, dann ist dein Verhalten eine Schande gegenüber allen Kunden

When you pay peanuts,you get monkeys.Das ist marktwirtschaftliches Grundwissen und keine Arroganz.Dass man in Köln Probleme mit Qualität,Niveau und Geld hat,ist ja weltweit bekannt.

Link zum Beitrag

Nein. Manche können einfach nicht differenzieren. Weder in Bezug auf die Tatsache, dass es durchaus normal ist, dass Kunden, die mehr bezahlen auch besseren Service erwarten dürfen noch auf den Gedanken, dass alle Mitglieder in einem Forum dafür da sind, einem Mitglied Dienst zu erweisen.

Link zum Beitrag

Für manche muss man einiges immer mehrmals wiederholen, ich bin kein Airline-Mitarbeiter.

 

Und für dieselben manchen muss man mehrmals wiederholen, ein Oneway Flug für 100 Euro ist und bleibt BILLIG.

 

Und für dieselben manchen, da haben MOL und Mister V "gute" Arbeit geleistet und die ganze restliche Branche muss drunter leiden.

Link zum Beitrag
vor 28 Minuten schrieb AB123:

When you pay peanuts,you get monkeys.Das ist marktwirtschaftliches Grundwissen und keine Arroganz.Dass man in Köln Probleme mit Qualität,Niveau und Geld hat,ist ja weltweit bekannt.

Aha. 100 Euro one way sind also Peanuts? 

Aber dein Kommentar zum Niveau- und 

Qualitätsanspruch von Kölnern sagt ja alles über dich... 

vor 23 Minuten schrieb effxbe:

...dass alle Mitglieder in einem Forum dafür da sind, einem Mitglied Dienst zu erweisen.

Wo hab ich das verlangt? 

Ich habe nur die absolut herabwürdigende Art angesprochen, die manche hier im Umgang mit ihren Kunden haben! 

Dumm nur, dass diese Kunden ihr Gehalt finanzieren... 

vor 24 Minuten schrieb medion:

Und für dieselben manchen muss man mehrmals wiederholen, ein Oneway Flug für 100 Euro ist und bleibt BILLIG.

Und wer bist du, der du ja nicht mal bei einer Airline arbeitest, dass du das beurteilen kannst? 

PS: 100 Euro one way ist NICHT billig, da sogar LH return für 99 anbietet 

Link zum Beitrag
vor 42 Minuten schrieb AB123:

When you pay peanuts,you get monkeys.Das ist marktwirtschaftliches Grundwissen und keine Arroganz.Dass man in Köln Probleme mit Qualität,Niveau und Geld hat,ist ja weltweit bekannt.

Für diese Aussage solltest du dich schämen und vom Moderator ermahnt werden! Oder Post gelöscht @speedman

Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb abc-kenner:

Für diese Aussage solltest du dich schämen und vom Moderator ermahnt werden! Oder

Der erste Satz ist eine Tatsache, der zweite auch noch. Der dritte Satz ist eine Überspitzung der alten Strategie des Flughafen Köln/Bonn auf LCC-Flugverkehr zu setzen. Dazu gibt es im Internet diverse Quellen. Auch zu den daraus resultierenden Liquiditätsproblemen des Flughafens Köln/Bonn. 

 

Und es passiert sicher sehr selten, aber bei der Aussage: "ein Oneway Flug für 100 Euro ist und bleibt BILLIG"  von @medion

hat er recht. Das deckt die Produktionskosten. Wenn man der Ansicht ist, ein Oneway-Flug in ein Nachbarland darf nicht mehr als 50 EUR kosten geht das nur, wenn die Gehaltskosten der beteiligten deutlich Richtung Grundsicherung gehen, die notwendige Infrastruktur mehr oder weniger komplett von der Gesellschaft gezahlt wird. Kann man wollen. Muss man aber nicht.

 

vor 32 Minuten schrieb Koelli:

Und wer bist du, der du ja nicht mal bei einer Airline arbeitest, dass du das beurteilen kannst? 

Das erfordert jetzt nicht viel Phantasie. Die meisten Fluggesellschaften veröffentlichen ihre Kosten im Internet. Wenn man etwas weitersucht, findet man die notwendige Differenzierung zwischen Flugstrecke, Flugzeugklasse, Geschäftsmodell der Fluggesellschaft.

Link zum Beitrag
Am 23.4.2021 um 12:58 schrieb Koelli:

Das LG Hamburg hat sich wohl laut einem Urteil, dass Teltarif.de zitiert, gegen 01806 Hotlines ausgesprochen. 

Auch ich hatte heute wieder das "Vergnügen" nach sage und schreibe 60 Minuten entnervt auflegen zu müssen, weil immer noch niemand dran war. Dabei sprach die Stimme zu Beginn des Telefonats von 25 Minuten Wartezeit. Selbst das finde ich mitten in der Woche um 10 Uhr früh inakzeptabel. 

Ich hätte auch gerne online das Problem gelöst, aber obwohl Eurowings die Flugzeit geändert hat, wird einem online weder eine kostenlose Umbuchung, noch eine Stornierung gegen Geld zurück angeboten 

 

"Telefonnummer: +49 180 6 320 320 (dt. Festnetz: 0,20 € pro Anruf – dt. Mobilfunknetz: max. 0,60 € pro Anruf)"

 

Macht du wirklich so einen Aufriss, wegen 20 Cent Anrufkosten? 9_9 Liest du auch mal die Nachrichten und denkst mal darüber nach? Es gibt einen coronabedingten Grund, warum die Callcenter gerade jetzt mit Anrufen geflutet werden.

 

Ich denke seit Ewigkeiten, da schreibt irgendein Teenager, aber das Niveau ändert sich scheinbar nie.

 

 

Bearbeitet von skyrider
Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...