Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

marco76

Emirates fliegt neu Hamburg - New York JFK mit 777

Recommended Posts

MOD: Auch wenn die meisten wohl wissen, wer EK ist - habe mal für die Code-Laien die Kürzel im Header aufgelöst.

 

 

Die DXB-HAM Strecke wird ab 29.10.2006 nach New York JFK verlängert.

 

Glückwunsch Hamburg !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist genauso offiziell wie damals der Start DXB-HAM zum Winterflugplanbeginn :-) :

 

"Die arabische Fluggesellschaft Emirates (Iata-Code EK) bestätigt nun offiziell die Aufnahme der Transatlantik-Strecke Hamburg–New York. Wie die FVW International bereits am 28. April berichtet hatte (FVW 10/06, S. 80), soll ab dem 29. Oktober 2006 täglich um 14.40 Uhr ein Großraum-Jet von der Elbmetropole zum John F. Kennedy Airport fliegen. Emirates verbindet erst seit dem 1. März 2006 Hamburg täglich mit dem heimatlichen Dubai.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir auf Grund der großen Nachfrage unsere Verbindungen nach New York erhöhen und unsere Kapazitäten nach Hamburg ausbauen können“, sagt Emirates-Chairman Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum. Mit Beginn des Winterflugplans sollen auf beiden Hamburg-Routen Boeing B-777-300ER zum Einsatz kommen – mit zwölf Sitzen in der First, 42 in der Business und 310 in der Economy Class."

 

Q: fvw.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dannn sollte ich mir jetzt mal ein neues Weitwinkelobjektiv zulegen. ..:-)

Die Dinger sind schon mächtig gross.

 

Mit dem Engagement beim HSV + der zuküftigen Emirates Arena werden die wohl bald in "HAMirates" umgetauft, und Ole vB wird zum Emir...:-))

 

Jedenfalls wird grade fieberhaft überlegt, auf welchen Positionen die beiden T7er nebeneinander stehen sollen, ohne dass der übrige Verkehr Probleme bekommt.

 

Z.B wenn gleichzeitig IR da ist, wirds eng mit den Non-Schengen Warteräumen am Terminal, die Widebody tauglich wären.

Falls noch FG im Winter dazukäme, sollten die zumindest 1 neuen Warteraum einrichten.

 

Ist EK´s Strategie darauf ausgelegt, dass sich (z.B. wg. Crewwechsel) beide Flieger in HAM begegnen müssen ?

EK 205: 12:55 - 14:40 + EK 206: 12:35 - 14:15

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist EK´s Strategie darauf ausgelegt, dass sich (z.B. wg. Crewwechsel) beide Flieger in HAM begegnen müssen ?

EK 205: 12:55 - 14:40 + EK 206: 12:35 - 14:15

 

Sie müssen sich nicht in Hamburg begegnen, aber so passen sie halt perfekt in die beiden Drehkreuzwellen in Dubai.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand, was die Tonne Kerosin in den VAE, D und USA kostet? Frage mit dem Hintergedanken, wenn das Kerosin in den VAE sehr viel billiger als in D ist, könnte man die B777 voll bunkern und in HAM aufs Nachtanken verzichten? Oder ist es wirtschaftlicher doch nachzutanken? Das gleiche gälte dann auch für den Rückflug.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist EK´s Strategie darauf ausgelegt, dass sich (z.B. wg. Crewwechsel) beide Flieger in HAM begegnen müssen ?

EK 205: 12:55 - 14:40 + EK 206: 12:35 - 14:15

 

Sie müssen sich nicht in Hamburg begegnen, aber so passen sie halt perfekt in die beiden Drehkreuzwellen in Dubai.

Des Weiteren fällt dann die Verbindung in Hamburg leichter... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin ehrlich gesagt zu faul den alten thread nochmal komplett durchzusuchen.

 

Hat DI nicht mal feeder für EK gemacht? Falls ja, wird es dan quasi auch feeder nach HAM geben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, dBA hat mal gefeedert, von HAM zB zur EK nach MUC. Ist aber etwas her, gibt es glaub ich auch nicht mehr, ab HAM zumindest [klar].

 

Das große Problem ist das die B777-300ER zu lang für die A18 ist [was ich bisher selbst nicht wusste]. Es kann nur eine auf der B20 stehen, das wars. Und die 18, 19 und 20 sind momentan die einzigen Non-schengen Positionen für "uncleane" Flüge.

 

Eine Lösung könnte sein das die Maschine für die A18 quer rangestellt wird, so das auf der 17 keine mehr stehen kann [was wahrscheinlich eh nicht der Fall sein wird]. Der Aufwand dafür wäre minimal [nur einen zusätzlichen gelben Strich auf den boden Pinseln und eine 18C oder so ranschreiben ;-)].

 

Wie es momentan aussieht muss eine EK auf die Platte. Aber da wird sicherlich noch was gemacht.

 

Dazu kommen dann noch Donnerstag Iran Air A300 bzw 747 und Air Transat im Sommer, auch Sonntags IR. Ab nächstes Jahr evtl noch neue Flüge Richtung Atlantik.

Ariana könnte ja auch Abends kommen.

 

Es werden auch einige Gates zusätzlich zu non-Schengen umgebaut [müssten so die 07, 08, 16 sein]. Das wäre dann was für Iran Air und Air Transat.

Zudem soll ja die Pier um etwa 7 Brücken erweitert werden auf der Rückseite der Pier Süd, wenn das Frachtzentrum verschwunden ist, dort wird es wohl auch einige non-Schengen Gates geben. DAS ist aber wohl nicht bis Oktober geschehen ;-) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
???? Wieso 2 T7er in HAM?

 

Die Möhre kommt aus DXB und fliegt dann weiter nach JFK

bzw. andersrum.

 

weil zur gleichen Zeit die Möhre aus New York und nach New York in Hamburg rumlungert...deshalb 2 Flieger

 

bin mir immer noch nicht ganz schlüssig, warum man Hamburg gewählt hat.....

 

ich denke, die wollen einfach die Verbindung auf Dauer stabilisieren und ausschliessen auch nur einen Tag nicht mit einer vernünftigen Auslastung zu fliegen....nächster Schritt wäre eine Verbindung von Europa an die Westküste (über welchen Flughafen auch immer....ich hielte hier Berlin für eine gute Option, wenn man das schon über Deutschland abwickeln will)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Marco Weil die andere 777 fast zeitgleich aus JFK kommt und weiter nach DXB fliegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch klasse das Emirates Ihre Verbindung aufstockt. Es hat ja auch lange genug gedauert bis solche Verbindungen in HAM zustande kommen. Ich freue mich jedenfalls darüber. Vielleicht merkt ja jetzt auch mal die Lufthansa dass in HAM doch mehr zuholen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist doch klasse das Emirates Ihre Verbindung aufstockt. Es hat ja auch lange genug gedauert bis solche Verbindungen in HAM zustande kommen. Ich freue mich jedenfalls darüber. Vielleicht merkt ja jetzt auch mal die Lufthansa dass in HAM doch mehr zuholen ist.

 

 

Wieso weiß die LUFTHANSA nicht, dass in HAM mehr zu holen ist? Solange es gelingt, genügend Paxe über FRA und MUC zu schleusen, hat LH als Netzwerk-Carrier doch nichts falsch gemacht. oder ?!

 

EK nutzt HAM demnächst ja wohl auch eher als Zwischenstopp für ihre NYC-Flüge aus Dubai.

 

Es wird sich zeigen, ob sich EK und CO beide auf der Route HAM - NYC beide behaupten können oder ob einer vielleicht die Bedienung einstellen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@all: Jo, jetzt peile ich erst , wie ihr das meint !!!

 

Sorry, an diese Denkensweise bin ich gar rangegangen.

 

Oje, die Arbeit zerstört mein logisches Denken....

 

Ahoi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieso weiß die LUFTHANSA nicht, dass in HAM mehr zu holen ist? Solange es gelingt, genügend Paxe über FRA und MUC zu schleusen, hat LH als Netzwerk-Carrier doch nichts falsch gemacht. oder ?!

 

EK nutzt HAM demnächst ja wohl auch eher als Zwischenstopp für ihre NYC-Flüge aus Dubai.

 

Es wird sich zeigen, ob sich EK und CO beide auf der Route HAM - NYC beide behaupten können oder ob einer vielleicht die Bedienung einstellen muss.

 

ich denke schon, dass die Lufthansa das weiss, allerdings kann sie mehr verdienen, wenn sie ueber FRA oder MUC routet...diese Sachlage aendert sich erst, wenn tatsaechlich ein Einbruch von Paxen ex. Hamburg/Berlin in Richtung Asien und Nordamerika eintritt.

 

und das ist sicherlich nur mittelfristig zu erwarten!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, Emirates möchte in erster Linie das Angebot ab dem eigenen Hub in Dubai ausbauen und nicht der Lufthansa in den Heimmatmarkt pfuschen. Die Lufthansa bedient schließlich ihrerseits auch nicht ausschließlich Hubs ab Frankfurt und München...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eben mal die Verbindung DXB-HAM-JFK und den Direktflug DXB-JFK in den Great Circle Mapper eingegeben und dabei festgestellt, dass beide Flüge her von der Route und der Distanz auf die Meile gleich exakt sind. Sprich, über HAM fliegt die Maschine keinerlei Umweg (mal von Manövern bei Start und Landung abgesehen und natürlich kostet es Zeit), und das könnte einer der Gründe sein, weshalb sie sich Hamburg ausgesucht haben.

 

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

@martin stahl

 

das glaube ich nun wirklich nicht, zumal die Flieger ohnehin nicht unbedingt die kuerzeste moegliche Strecke fliegen...zb. sind Fluege ueber den Irak immer nicht wirklich beliebt...

 

da steckt was anderes dahinter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht läuft es auch darauf hinaus, das Emirates einen kleine Hub in Hamburg plant, so wie es die PIA schon lange in Manchester macht. Ich denke mal Emirates hat so einiges in Hamburg vor da EK ja auch neuer Sponsor von unserem guten HSV wird. Mal abwarten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.