Zum Inhalt springen
airliners.de

A380 - welche Strecken?


LTLT

Empfohlene Beiträge

Ich denke es handelt sich hier wieder um diese typschen Interviews und Äußerung, wenn eine Stadt irgendwie erwähnt wird. Das Interview wurde im Hamburger Abendblatt veröffentlicht und somit freuen sich die Leser über die Bedeutung der Stadt und gut ist - Inhalt war da eigtl nicht vorhanden.

 

Noch schlimmer, der interviewete ist Hamburger.

Na ja, ich musste schon beim lesen des Interviews schmunzeln. Die A380 wird wohl nie nach Hamburg kommen, außer um sich die Inneneinrichtung abzuholen, weder als Kurzstrecke, noch als Langstrecke, weder von LH, noch von EK.

 

Und wenn Widebodys der LH wieder innerdeutsch unterwegs sein werden, dann eher A330 als A380, wenn diese durch A350 oder 787 auf der Langstrecke ersetzt werden.

Link zum Beitrag
Mit der Kapazitätserweiterung in FRA stehen zudem mehr Slots zur Verfügung, so dass ein Zwang auf Kurzstrecken wie nach HAM zu bestimmten Zeiten Großgerät einsetzen zu müssen, um der Nachfrage Herr zu werden, nicht mehr besteht.

 

Stimmt, wenn auf FRA-HAM zu bestimmten Zeiten Großgerät eingesetzt werden muss hat das ausschliesslich mit der Begrenztheit von slots in FRA zu tun und nichts mit der Nachfrage auf dieser Strecke.

Link zum Beitrag
Stimmt, wenn auf FRA-HAM zu bestimmten Zeiten Großgerät eingesetzt werden muss hat das ausschliesslich mit der Begrenztheit von slots in FRA zu tun und nichts mit der Nachfrage auf dieser Strecke.

Kann es sein, dass Du mich falsch verstanden hast? Ich wollte darauf hinaus, dass man dank der verbesserten Slotverfügbarkeit in FRA jetzt nicht mehr unbedingt größeres Gerät auf so einer Strecke einsetzen muss, sondern statt dessen die Zahl der Flüge erhöhen kann, wie man das z.B. auf FRA-HAJ gemacht hat.

Link zum Beitrag
Ein A330 innerdeutsch würde doch überhaupt keinen Sinn machen, der hat ja gerade mal 21 Plätze mehr als ein A321.

 

Also Thai setzt A330 inländisch ein, als Ersatz für A300.

In einem A330-300 passen mit entsprchender Bestuhlung bis zu 440 PAX, somit etwa doppelt so viele, wie in A321.

Ich bin sicher, das auch der A380 irgendwann auf relativ kurzen Strecken zu einsatz kommen wird. Allerdings nicht in Deutschland, sondern eher in China, Indien oder den USA. Und dann mit 800 und mehr PAX!

Link zum Beitrag
Also Thai setzt A330 inländisch ein, als Ersatz für A300.

In einem A330-300 passen mit entsprchender Bestuhlung bis zu 440 PAX, somit etwa doppelt so viele, wie in A321.

Ich bin sicher, das auch der A380 irgendwann auf relativ kurzen Strecken zu einsatz kommen wird. Allerdings nicht in Deutschland, sondern eher in China, Indien oder den USA. Und dann mit 800 und mehr PAX!

 

ich bin da skeptisch mit 800 PAX auf Kurzstrecke zu gehn. Da würde dann wahrscheinlich das Boarding, sowie das De-Boarding länger dauern als der eigentliche Flug. Da bräuchte man dann schon 4-5 Brücken zum Boarden. Die Standzeiten am Boden wären sonst ziemlich lang.

Link zum Beitrag
ich bin da skeptisch mit 800 PAX auf Kurzstrecke zu gehn. Da würde dann wahrscheinlich das Boarding, sowie das De-Boarding länger dauern als der eigentliche Flug. Da bräuchte man dann schon 4-5 Brücken zum Boarden. Die Standzeiten am Boden wären sonst ziemlich lang.

 

Das würde ich nicht so sehen. In HAM wurden über viele Jahre A300-600 mit etwa 300 PAX über eine Brücke geboardet.

800 PAX über zwei Brücken in eine A380 zu bekommen dürfte kaum länger dauern, als 220 PAX über eine Brücke in eine A321.

 

Link zum Beitrag

Es wurde ja schon gesagt, wenn überhaupt A380 auf kürzeren Strecken, dann vermutlich irgendwo in Asien. Da reden wir dann aber auch oft nicht mehr über Flugzeiten von 45-60 Minuten wie meinetwegen bei innerdeutschen Flügen, sondern oft auch von 2, 3 oder 4 Stunden auf "Regionalstrecken". Beispielsweise China oder Indien sind nunmal ziemlich groß.

Und ob es dann gleich 800 Pax sein würden, oder, z.B. weil vielleicht doch eine "echte" Business Class eingebaut wäre aufgrund eben der Distanzen/Flugzeiten (und wie es außerhalb Europas ja auch oft üblich ist auch auf kürzeren Strecken), eher doch ca. 600-650.

 

Bei 600 Pax wären wir dann fürs Boarding über drei Brücken, wie es derzeit bei den meisten A380-Gates der Fall ist, wirklich schon fast besser dran als bei dem Beispiel der A300 von LH über eine Brücke.

 

In die A321 der LH passen übrigens 190 bis neuderdings 200 Passagiere, nicht 220?! Da scheint das Boarding über eine Brücke ja auch kein zu großes Problem zu sein. Hinzu kommt auch noch, dass die A321 eben nur einen Gang hat, was das Ganze noch verkompliziert, da haben Widebodies natürlich so ihre Vorteile.

 

Also vom Boardingprozess her würde ich A380 auf kürzeren Strecken nicht ausschließen. Dennoch denke ich nicht, dass wir die A380 auf allzu vielen Kurzstrecken sehen werden, wenn überhaupt. Das einzige Beispiel, was mir derzeit einfällt, wäre EK mit Dubai-Dschidda mit A380, das ist laut deren Homepage eine Flugzeit von 2 h 45 min.

 

Es ist zwar OT, aber auch ein anderer angesprochener Punkt würde mich interessieren, nämlich ob die LH neben den A321 in Zukunft auch wieder größere Fluggeräte auf kurzen und mittleren Strecken einsetzen könnte. Dann natürlich nicht A380, sondern wirklich eher etwas wie A330 (die ja im Prinzip von Herstellerseite ursprünglich sowieso auf Mittelstrecken optimiert war). Klar, im Moment besteht aufgrund des Ausbaus in FRA keine zwingende Notwendigkeit dafür, aber ich denke, ein Flug mit größerem Gerät statt zwei mit A320 oder A321 dürfte für die Airline billiger durchzuführen sein und für die Pax ist das Fliegen im Widebody vermutlich auch angenehm. Und wieviele Pax in eine A333 für kürzere Strecken passen, sieht man ja z.B. bei AB.

Und ich lasse mal dahingestellt, ob auf einigen Strecken wie HAM-FRA wirklich 15 Flüge pro Tag nötig sind, oder ob es nicht sagen wir mal 10 auch tun würden.

Link zum Beitrag
In die A321 der LH passen übrigens 190 bis neuderdings 200 Passagiere, nicht 220?! Da scheint das Boarding über eine Brücke ja auch kein zu großes Problem zu sein. Hinzu kommt auch noch, dass die A321 eben nur einen Gang hat, was das Ganze noch verkompliziert, da haben Widebodies natürlich so ihre Vorteile.

 

Hab ich doch gesagt, die A330 hat 21 Plätze mehr als die A321 :) A321 hat 200 Plätze und A330 hat 221 Plätze

Link zum Beitrag
Es ist zwar OT, aber auch ein anderer angesprochener Punkt würde mich interessieren, nämlich ob die LH neben den A321 in Zukunft auch wieder größere Fluggeräte auf kurzen und mittleren Strecken einsetzen könnte. Dann natürlich nicht A380, sondern wirklich eher etwas wie A330 (die ja im Prinzip von Herstellerseite ursprünglich sowieso auf Mittelstrecken optimiert war). Klar, im Moment besteht aufgrund des Ausbaus in FRA keine zwingende Notwendigkeit dafür, aber ich denke, ein Flug mit größerem Gerät statt zwei mit A320 oder A321 dürfte für die Airline billiger durchzuführen sein und für die Pax ist das Fliegen im Widebody vermutlich auch angenehm. Und wieviele Pax in eine A333 für kürzere Strecken passen, sieht man ja z.B. bei AB.

Und ich lasse mal dahingestellt, ob auf einigen Strecken wie HAM-FRA wirklich 15 Flüge pro Tag nötig sind, oder ob es nicht sagen wir mal 10 auch tun würden.

 

Kann ich mir nicht vorstellen, zu mindestens nicht regelmäßig. Das gute an den 15 täglichen Flügen sind eben die relativ nahe aneinander liegenden Abflugzeiten. Ein Geschäftsmann, der seinen Flug knapp verpasst hat muss nicht lange auf den nächsten warten. Das ist gerade auf Business-starken Strecken nicht zu verachten. Zudem reagiert man mit der sehr hohen Frequenz auch darauf, dass bei einem verspäteten Langstreckenflug ein trotzdem zügiges weiterfliegen möglich wird.

 

Aber die Diskussion gehört wirklich in einen anderes Thema!

Bearbeitet von Matze20111984
Link zum Beitrag
Hab ich doch gesagt, die A330 hat 21 Plätze mehr als die A321 :) A321 hat 200 Plätze und A330 hat 221 Plätze

 

Keiner würde eine A330 mit 3-Klassen-Bestuhlung, schon gar nicht wie bei LH, auf Kurzstrecken einsetzen.

Aber Sitze tauschen ist ein paar Tage Arbeit und dann gehen da ca. 350 PAX in 2-Klassen rein.

Eine Größe die innerdeutsch durchaus interessant sein könnte.

 

Der A380 macht da natürlich keinen Sinn. Aber zwischen Peking und Shanghai (ca 1100km) könnte ich ihn mir mit 600-800 PAX schon vorstellen. Und da gibt es sicer noch ein paar andere Städtepaare in China/Asien.

Link zum Beitrag
Dazu 2 Ideen,

1) ich denke bei den A321 handelte es sich um die AB-Variante mit 220 Paxen und nicht die der LH

2) wäre da nicht eine 787 besser für Kurz- und Mittelstrecken als der 330?

 

Nunja, nairobi hatte was von den A300 der LH geschrieben, daher dachte ich mir, er würde LH meinen. Und auch bei AB passen keine 220 Pax (sondern 210) in eine A321. Aber darauf wollen wir nicht weiter rumreiten.

 

Wieso wäre eine 787 besser? Ich denke, das muss nicht notwendigerweise so sein. Die A333 war für Mittelstrecken optimiert, die 787 für Langstrecke bis Ultralangstrecke. Die Kurz- und Mittelstreckenversion 787-3 wurde ja eingestampft.

Außerdem ist die derzeit verfügbare 787-8 zu klein, um z.B. zwei A321-Flüge zu ersetzen, da müsste es schon eine 787-9 sein. Außerdem hat es natürlich Vorteile, einen bereits bezahlen, vielleicht zu einem guten Teil schon abgeschriebenen A330 nutzen zu können, anstatt eine neue 787 beschaffen zu müssen.

 

Nunja, ich denke nun besser back to topic, nämlich A380-Routen.

Link zum Beitrag
Mist, habe schon länger STR-MUC-JFK am 14.12. gebucht und hatte nach der Ankündigung vor ein paar Wochen die Hoffnung, dass es mit dem 380er klappen könnte. :(

Hatte das einen speziellen Grund, warum du dieser Umsteigeverbidnung den Vorzug gegenüber dem Continental Nonstop-Flug zum Big Apple gegeben hast?

Link zum Beitrag
Hatte das einen speziellen Grund, warum du dieser Umsteigeverbidnung den Vorzug gegenüber dem Continental Nonstop-Flug zum Big Apple gegeben hast?

 

Ja. Die Direktflüge waren durchaus eine Option (und sogar 10-20 EUR pro Person günstiger), sind dann aber aus den folgenden Gründen zu der Umsteigeverbindung über MUC gekommen (zurück geht es am 19.12.11 ab EWR über MUC nach STR).

 

- am 14.12 (Mittwoch) gibt es keinen Direktflug, wäre aber durch das Wechseln auf den 13.12. kein Problem gewesen.

- die längere Flugzeit des Direktfluges ab STR nach EWR und auch zurück im Vergleich zum Flug nach MUC. STR-EWR dauert 9 h 30 min, MUC-JFK 9 h 15 min; EWR-STR 8 h 20 min, EWR-MUC 8 h.

- Über FRA wäre noch kürzer gewesen, aber da waren zum Buchungszeitpunkt nur 744 drauf und die wollte ich einfach nicht (auch wegen dem nächsten Punkt). :rolleyes:

- Weiterer wichtiger Punkt: Wir reisen zu zweit, d.h. eine Zweierreihe (wie in A330/340) ziehe ich einer Dreierreihe (757/747 und A380) vor.

 

Hatte also verschiedene Gründe, mit der wichtigste war tatsächlich die Zweierreihe in den Airbussen. Optimal wäre übrigens über DUS gewesen (Airbus und kürzere Flugzeit), aber die Verbindungen waren damals preislich jenseits von Gut und Böse.

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...